Post Reply
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon simon. » 26 Mär 2014 13:38

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Fadenalgen, primär auf Moos und HCC, schlechter Pflanzenwuchs, Mangelerscheinungen;

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 38x38x43 62l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Deponit, JBL manado

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Islandlava, Moorwurzel;

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

30W LED

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Liberty


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* standard Filterschwamm

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 160

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 40

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja, von Sera

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 26.03.2014

Temperatur in °C:* 24°

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest, JBL


pH-Wert: 6,7

KH-Wert: 4

GH-Wert: 7

Fe-Wert (Eisen): 0.1

NO2-Wert (Nitrit): 0 mg

NO3-Wert (Nitrat): 20mg

PO4-Wert (Phosphat): 0,25

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

am Morgen: 1,5ml EL Profito
0,6 ml EL Nitro
0,9ml EL Kalium
am Abend: 1,2ml EL Fosfo


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x pro Woche 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Regenwasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Bee Shrimp GH+

Pflanzenliste:

hemianthus callitrichoides cuba
anubia nana
Rotala rotundifolia
ludwigia repens
ludwiga glandulosa
bacopa monnieri
cryptocoryne wendtii
echinodorus grisebachii
valisneria nana


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70

Besatz:

8 Endler Guppys
10 Blue Pearl Garnelen
10 Bienengarnelen


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* -

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo,

Ich nutze diesen Thread mal um mich vorzustellen und auch gleich um mein Problem zu demonstrieren :)
Mein Name ist Simon, ich komme aus Österreich und Pflege insgesamt 3 Aquarien. In einem davon hab ich ein ziemliches Problem mit Algen und Pflanzenwuchs. Vielleicht hat jemand eine Idee woran es liegen kann - in meinen anderen Becken habe ich das Problem nicht, die Wasserwerte des Trinkwassers hab ich nicht eingetragen da sie bei Regenwasser wenig aussagekraft haben ;)

Auf dem Bild kann man den schlechten Wuchs und die Fadenalgen gut erkennen.


Gruß Simon

Dateianhänge

Benutzeravatar
simon.
Beiträge: 32
Registriert: 26 Mär 2014 13:01
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon FiPie » 07 Apr 2014 22:32
Hallo Simon,

du hast einen recht hohen Nitratgehalt im AQ.
Wichtig wäre den realen Verbrauch an Nährstoffen deines AQs festzustellen. Bezogen zunächst auf alle Makronährstoffe.
Wie es aussieht führst du zuviel zu, was dann einmal wöchentlich durch WW mit Regenwasser wieder nach unten gebracht wird.
Um das umzusetzen, also Verbrauch feststellen, könntest du das AQ ganz einfach mal z.B. eine zeitlang ohne WW laufen lassen.
Aber auch EL Nitro und EL Fosfo sollten dann weggelassen werden.
Wichtig wären regelmäßige Messungen z.B. alle drei Tage.
Stellst du dabei fest, dass PO4 absackt. Mußt du natürlich leicht korrigieren.

Was mir unklar ist, wie du eine kH von 4 hast bei reinem Regenwasser.
Vom Bee Shrimp Gh+ kanns ja nicht sein.

Schöne Grüße,
Frank
FiPie
Beiträge: 158
Registriert: 11 Dez 2011 23:34
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon simon. » 08 Apr 2014 12:44
Hallo frank - erstmal vielen Dank für deine Antwort.
Mitlerweile hab ich das Becken komplett ausgeräumt und neu eingerichtet, da die Algen überhand nahmen, jedoch fängt es schon wieder an.

Mich verwundert dass dir der No3 Gehalt hoch vorkommt, im Moment hab ich sogar noch erhöht, dünge täglich auf etwa 30mg auf - am nächsten Tag vor dem düngen sind noch ~10mg nachweisbar. Komplett weggelassen hab ich auch schon - das Ergebnis war furchtbar. Ich glaube auch kaum dass es zuviel No3 ist da ja zu wenig mit ein Grund für Fadenalgen sein kann...

Bezülich der KH hab ich das Manado im Verdacht, da im anderen Becken mit dem selben Wasser ohne Manado die KH normal ist (0-2)

Liebe Grüße
Simon
Benutzeravatar
simon.
Beiträge: 32
Registriert: 26 Mär 2014 13:01
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon FiPie » 08 Apr 2014 17:31
Hallo Simon,

die Karbonathärte ist ja in der Höhe nicht problematisch. Mußt dann natürlich mal schauen wie sich diese entwickelt.
Eine ständig schwankende kH macht es ja nicht einfacher.
Zur Düngung sehe ich das völlig anders. Ich würde hier auch nicht irgendwas schreiben, was ich nicht aus meinen Erfahrungen heraus so bestätigen könnte. Ich werde da gleich mal was suchen und schicks dir dann als PN, falls ich es finde.

Schöne Grüße,
Frank
FiPie
Beiträge: 158
Registriert: 11 Dez 2011 23:34
Bewertungen: 5 (100%)
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Mangelsymptome bei Alternanthera und Najas
Dateianhang von Eri » 04 Jan 2012 20:19
1 356 von Eri Neuester Beitrag
09 Jan 2012 17:49
Fadenalgen
Dateianhang von proli » 29 Mär 2011 19:28
4 1048 von proli Neuester Beitrag
01 Apr 2011 21:19
Fadenalgen
Dateianhang von AndyB » 06 Mai 2011 13:45
193 7604 von Matz Neuester Beitrag
10 Jul 2011 18:42
Fadenalgen
von Azarus » 18 Jan 2015 23:37
15 880 von Azarus Neuester Beitrag
20 Jan 2015 21:22
fadenalgen
von Besen911 » 27 Sep 2015 19:06
7 615 von irma9 Neuester Beitrag
06 Okt 2015 20:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste