Antworten
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Mellie » 22 Mär 2011 17:25

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Hallo,
mein Aquarium läuft mit dem Bodengrund Akadama seit etwa Ende November 2010, leider gibt es immer wieder Probleme mit diesem Aquarium.
Ich habe immer wieder Blaualgen an der Frontscheibe, weshalb ich schon mehrmals den Bodengrund vorn abgesaugt habe (was aber wohl kaum die Lösung sein kann) bis hin zu aktuell Fadenalgen in den Pflanzen und auf den Steinen. Diese sauge ich alle paar Tage teilweise ab. Die Mayaca wächst zwar, wird aber unten dünner.
Dies sind die Probleme die ich gern beheben würde!


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Da die Leuchtmittel nun auch fast ein Jahr alt sind habe ich sie heute gewechselt.
Aufgrund des heutigen Leuchtmittelwechsels beleuchte ich jetzt erstmal 9.00-11.00 Uhr und 16.00-20.00 Uhr.
Sonst beleuchte ich von 9.00-12.00 Uhr und von 15.00- 22.00 Uhr.

Heute habe ich zusätzlich die Amanogarnelen von 8 auf 17 aufgestockt.


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* etwa November 2010

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x40 / 160 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* AKADAMA, darunter ELOS Nährboden

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* siehe oben

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1 x 39W Giesemann Aquaflora
1 x 39W Midday


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Hydor Prime 30


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* original Filterschwämme

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 900L/h laut Herstellerangeben

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): ELOS Glas- Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: -

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] 50W Heizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 22.03.2011

Temperatur in °C:* 22°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tropfentest


pH-Wert: 7,0

KH-Wert: 3

GH-Wert: 9

Fe-Wert (Eisen): -

NO3-Wert (Nitrat): 20

PO4-Wert (Phosphat): 0,1

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Easy Life EASYCARBO 3ml (leider nicht täglich, eher alle 3 Tage)
Easy Life ProFito 15ml wöchentlich nach dem Wasserwechsel (30 Liter)


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich 30 Liter plus Teilww um Algen abzusaugen

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 1:1 Leitungswasser + Osmose

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

Pflanzenliste:

Blyxa japonica
Rotala rundundifolia
Mayaca
Ludwigia arcuata


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 60-70%

Besatz:

2 Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche gold
10 Pseudomugil gertrudae
17 Amanogarnelen
ca. 40 adulte Tigergarnelen

Die Fische werden alle 1-2 Tage ein wenig gefüttert.


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 13

Leitungswasser GH-Wert:* 22

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* -

Weitere Informationen und Bilder:


Weitere Wasserwerte kann ich leider nicht angeben da ich sie nicht messen, bzw sie nicht im Internet finden kann.

Ich hoffe ihr könnt mir trotzdem wieterhelfen.

Liebe Grüße
Melanie
Mellie
Beiträge: 28
Registriert: 27 Feb 2009 11:46
Wohnort: Hille
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Mellie » 24 Mär 2011 10:48
Hallo,
kann oder mag mir niemand helfen?

Liebe Grüße
Melanie
Mellie
Beiträge: 28
Registriert: 27 Feb 2009 11:46
Wohnort: Hille
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon johnny.winter » 24 Mär 2011 11:58
Hallo Melanie,

hast du die Werte des Leitungswassers verfügbar?
Was mir noch auffällt, ist die relativ lange Beleuchtungszeit, v.a. am Nachmittag/Abend. Außerdem scheint irgendetwas mit den GH-/KH-Werten nicht hinzuhauen: bei einem Wert von 22°/ 13° kann bei 1:1 Verschneidung mit RO-Wasser eigentlich kein 9/3 rauskommen. Es sei denn, der Bodengrund hat eine Verschiebung des Ionenverhältnis zur Folge. Dann sollte aber der pH-Wert stärker sinken, zumal du CO2 zuführst (wenn auch nicht viel - rechnerisch beträgt der Gehalt nur 9 mg/l).

Woher kommt der NO3-Gehalt von 20 mg/l? Du düngst ja nur Eisen.

Alles keine Lösungsvorschläge, sorry, das fiel mir nur auf. Bestimmt hat jemand noch bessere Ideen.
Viele Grüße,
Jan
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"ich habe ein 60l diskusbecken, welches ich nun ansprechender gestalten möchte ich hoffe ihr könnt mir dabei tatkräftig zur seite stehen mein diskus ist so grau weiß einer was das ist?"
johnny.winter
Beiträge: 117
Registriert: 28 Jan 2011 16:17
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Thadeus » 24 Mär 2011 13:15
Hallo!

Lass Dich nicht entmutigen, Blaualgen haben mir auch schonmal das Leben schwer gemacht, hab allerdings hier Hilfe gefunden:
http://www.afizucht.de/html/blaualgen.html - also probier es mit einer "Dunkelkur" hilft schonmal bei Blaualgen. Pinselalgen musst du erst komplett entfernen, bzw. mir Mittel behandeln...

lg Thadeus
Sagt der Thunfisch zum Walfisch Haifisch...
sagt der Haifisch zum Walfisch was Thunfisch?...
sagt der Thunfisch zu Haifisch du hast die Wahlfisch!...
Benutzeravatar
Thadeus
Beiträge: 1
Registriert: 24 Mär 2011 13:09
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Mellie » 03 Mai 2011 17:42
Hallo,
danke erstmal für eure Antworten und Meinungen.
Alle Angaben die ich oben gemacht hatte waren leider alle die ich hatte.

Also ich muss sagen,... Hornkraut hat geholfen!
Wie auch immer,... die Algen sind jedenfalls nur noch vereinzelt zu sehen.

LG Melanie
Mellie
Beiträge: 28
Registriert: 27 Feb 2009 11:46
Wohnort: Hille
Bewertungen: 2 (100%)
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Fadenalgen,Phosphat hoch, kein NO3, kein Fe???
Dateianhang von Sanaga » 05 Apr 2011 21:28
5 1445 von Matz Neuester Beitrag
06 Aug 2013 18:31
Blaualgen und schlechter Pflanzenwuchs
von Redslim » 15 Feb 2017 23:52
6 650 von Edda13 Neuester Beitrag
27 Feb 2017 11:12
Kein optimaler Pflanzenwuchs, Algen und frage zur KH
von Reinsn » 10 Aug 2016 10:49
10 600 von java97 Neuester Beitrag
15 Aug 2016 08:10
Fadenalgen, Bartalgen & Blaualgen
Dateianhang von LeonOli » 13 Apr 2011 20:54
11 1116 von Erwin Neuester Beitrag
30 Aug 2011 23:37
Fadenalgen und schlechter Pflanzenwuchs
von beflo87 » 13 Mär 2018 08:43
5 458 von beflo87 Neuester Beitrag
20 Mär 2018 21:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste