Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Sanaga » 05 Apr 2011 21:28

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Seit ein paar Wochen sind Fadenalgen im Becken mal werden es mehr mal werden es weniger (ohne Dünger werden sie eher etwas weniger)
Pflanzenwuchs rückgängig


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

seit einer Woche wird nur noch 2 ml Profito gedüngt

heute nach WW 4 ml Profito gedüngt (nach 4 - 5 Std FE Wert nicht nachweisbar)


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* seit 1. Februar 2011

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 92 x 41 x 55 cm

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln u. Drachensteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12.00 - 20.00 = 8 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 x 35 Watt T5 mit Reflektoren, Leuchtröhre day + nature

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim 2213


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Kügelchen (sorry) / Purigen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 440

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Maxi Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca. 120 (1 - 3 pro sec)

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Co Dauertest Nano

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] CO2 - 30 ppm Aqua Rebell

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] keine

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 05.04. 2011 vor WW(1)+ 4-5Std. nach WW (2)

Temperatur in °C:* 24 - 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Sera Tr??pfchentest


pH-Wert: 7.0 / 7,5

KH-Wert: 10 / 10

GH-Wert: 15 / 14

Fe-Wert (Eisen): 0 / O,05 ??

PO4-Wert (Phosphat): 1,0 / ??ber 2,0

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Profito 2 ml täglich (heute vor WW 2ml, nach WW zusätzlich 4 ml) (wenn Rest verbraucht beginne ich mit Flowgrow Mikro Spezial Aqua Rebell)
4 ml NPK Aqua Rebell (seit einer Woche nicht mehr, wegen hohem Phosphatwert)


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1 x wöchentlich ca. 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Rotala Green
Proserpinaca Palustris
Ranunculus inundatus
Hydrocotyle sibthorpioides
Neede Leaf
Staurogyne
Blyxa japonica
Eleocharis pussilla
Ricca u. anderes Moos (..........., Flame?)


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 80 - 90

Besatz:

35 white pearl Garnelen

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 7,8 - 13,4

Leitungswasser GH-Wert:* 16,6 - 24,7

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 2,48 - 3,72

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 0,45 - 0,69

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 0,11 - 0,23

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0,01 - 0,08/ 0,8-4,9

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): nicht gefunden

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo Experten :mrgreen: ,
nun schon ein paar Wochen habe ich lange Fadenalgen :x in meinem Becken, die mal mehr mal weniger werden. Vor einer ca. einer Woche waren es wieder mehr. Nun dünge ich kein NPK mehr, wegen hohem Phoshatwert u. die Algen gehen wieder etwas zürück.

Normalerweise habe ich tägl. 2 ml Profito un 4 ml NPK gedüngt, was ich jedoch auch immer mal wieder für einen Tag komplett ausgelassen habe :bonk: . Auch war ich 3 x für mehrere Tage abwesend, da wurde nicht gedüngt bzw. vor Abwesenheit etwas mehr gedüngt.

Auch brauche ich Hilfe um die richtige Düngemischung zu finden. Nun habe ich endlich auch einen Tröpfchentest und kann endlich meine Werte messen (vorher nur easy Test JBL).
Phosphat Leitungswasser habe ich mit 0,5 gemessen
Nitrat ist 0 (auch vor einer Woche als ich NPK Düngung noch nicht eingestellt habe)
Eisen ist trotz täglicher Düngung von 2 ml nicht nachweisbar, heute 4 ml zusätlich nach WW reingegeben jedoch fast keine Verfärbung des Wassers, der Wert liegt vielleicht etwas über 0, (evtl bei 0,05?)

WW wurde heute gemacht,
in 2 Tagen möchte ich 4 ml NPK hinzugehen u. dann erneut NO3 u. Po4 messen
2 Tage später möchte ich vor dem Düngen nochmal messen

gerne würde ich den NPK noch verbrauchen außerdem werde ich Aqua Rebell N bestellen

Lichtaufrüstung ist geplant mit Vorschaltgerät Arcadia ultra seal 39 W (wahrscheinlich 2 x 39, es soll aber meistens nur eine davon eingeschaltet sein, bin auch nicht sicher ob 2 reinpassen)

Liebe Grüße an Euch
Nicola / Sanaga

Attachments

Sanaga
Posts: 86
Joined: 26 Nov 2010 23:29
Feedback: 2 (100%)
Postby java97 » 05 Apr 2011 22:04
Hallo!

Die Angaben zum Leitungswasser irritieren mich...

Aber eigentlich ist es ganz einfach:

1.Bestellt euch den reinen Stickstoffdünger und düngt NO3 damit auf 10 -20mg/l auf. Den Wert solltet ihr dann halten.
Den NPK könnt ihr ja wieder dazu verwenden, wenn sich der PO4-Wert auf 0,2- 1mg/l reduziert hat.

2.Den schwach chelatierten Profito durch einen stärker chelatierten (Kramerdrak, Ferrdrakon, Mikrobasic) austauschen und auf 0,05-0,1mg/l aufdüngen.

3. Evtl. Amanogarnelen einsetzen.

4. Die Kügelchen (Szinterglas?) würde ich nach und nach durch Filterschaumstoff ersetzen.

Noch ein Tipp: Es gibt hier mittlerweile zahlreiche "Fadenalgenthreads", da lohnt sich das Anschmeißen der Suchmaschine... :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby DrZoidberg » 06 Apr 2011 12:44
Hallo Nicola,
unabhängig von dem Fadenalgenproblem wäre es gut wenn du die Trinkwasserwerte noch mal überprüfst. Die Werte für GH, Ca und Mg passen absolut nicht zueinander.

Auch Angaben wie beispielsweise GH=16,6-24,7 bringen einen nicht viel weiter. Die Schwankung ist größer als meine gesamte GH.... :bonk:

Mein Rat wäre eine Probe Aquariumwasser und eine Probe Leitungswasser im Fachhandel auf GH,KH,Ph,Fe,NO3 und PO4 testen zu lassen oder zumindest das Leitungswasser selbst zu testen. Kalium und Magnesium findet man meist nur in der Trinkwasseranalyse. Hast du dazu einen Link oder PDF?
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Sanaga » 08 Apr 2011 14:04
Hallo Christian u Volker,

ich habe am 6.4. (Mittwoch) von Profito zu Aqua Rebell Mikro Spezial gewechselt. NPK auch Aqua Rebell

6.4. 4 ml Mikro Spezial
7.4. 2 ml Mikro Spezial
7.4. 4 ml NPK

Am 7.4. gemessen FE unter 0,1 (fast keine Farbe, vielleicht 0,05 höchstenst)
NO3 0
P04 ca. 3,0

Leitungswasser PO 4 ca. 2,0 (liegt etwas drüber) (habe ich oben leider falsch notiert)

ich werde bei Aquasabi N u. K bestellen
wieviel wie oft was ich dann dünge muss ich noch lernen, habe da noch keine Erfahrung. und ich muss meine Erfahrungen erst sammeln.
Sorry dass ich hier ein Fadenalgenfred erstellt habe, obwohl es einige gibt, aber es gibt keine mit meinen persönlichen Werten


Nun ist mein PO4 wieder hoch und Eisen noch immer fast gar nicht nachweisbar???

Hier ein Link zu den Wasserwerken
http://www.bwb.de/content/language1/htm ... ton=Suchen

Danke für Eure Hilfe
Nicola
Sanaga
Posts: 86
Joined: 26 Nov 2010 23:29
Feedback: 2 (100%)
Postby Frank-20011 » 06 Aug 2013 10:59
Hallo,

naja-DAS schreit ja förmlich nach Mono-Düngern...erstmal um diese crassen Mängel zu beheben...dann kannst du ja wie gehabt mit den üblichen Düngern weiterdüngen.

Drak hat ja Fe sowie NO3 solo, wenn ich mich nicht täusche, Nitrat könntest du auch über KNO3 (ebay!!!) billiger anheben, das K wäre dann auch gleich dabei.

Was das Fe anbelangt....zu hohe Fe-Werte sollen ja bestimmte Fadenalgen begünstigen....wie das bei zu geringem Werten ist? Fakt ist aber, dass Algen viel besser als Pflanzen mit solchen Unausgewogenheiten umgehen können...desweiteren wird das Becken ganzschön "schlucken" bis sich Pflanzen/Bakterien/Boden erstmal mit NO3 gesättigt hat...da in den ersten Tagen gezielt beobachten und rangehen.

Viel Glück und Grüße!
Frank-20011
Posts: 240
Joined: 30 Jul 2013 12:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 06 Aug 2013 18:31
Hallo Frank,
hast du mal auf's Datum des Freds geschaut?
Der ist von 2010 :shock: und längst nicht mehr aktuell :roll: .
Nur mal zur Info :wink: !
Bis denn,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2648
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
GH unerwartet hoch
Attachment(s) by Öhrchen » 05 Dec 2011 16:50
5 1970 by Öhrchen View the latest post
05 Dec 2011 20:02
Silikatgehalt zu hoch
by Kirsche » 21 Feb 2016 16:15
3 1378 by Torf View the latest post
21 Feb 2016 19:36
Pflanzen gehen ein, ph zu hoch?
by Joshua9719 » 01 Jun 2018 19:07
18 1011 by Joshua9719 View the latest post
13 Jun 2018 11:20
PO4 und SiO2 zu hoch, NO3 zu niedrig --> Algenproblem
by Steffi24 » 23 Mar 2017 21:43
7 884 by Steffi24 View the latest post
26 Mar 2017 19:45
PO4 Wert nach Pflanzenschnitt viel zu hoch !!
by sabinewien » 25 Jul 2016 09:11
1 477 by Conrad27 View the latest post
25 Jul 2016 12:04

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests