Post Reply
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon applecitronaut » 04 Mär 2018 17:51

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Ganz einfach, Fadenalgen wohin das Auge blickt.
Pflanzen wachsen für meine Begriffe gut. Schneide wenig damit ich eine hohe Pflanzenmasse habe.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Sei dem Start am 10.1.18 keinerlei Verändungen. Die Algen kamen nach ca. 1 Woche und sind geblieben.

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 52 Tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 60p 60x30x36 cm

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* ADA Amazonas 2 Körnungen, Powersand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 5-7 Uhr und 15-21 Uhr 8 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

ADA Aquasky 601

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

EDEN 511 Thermo Außenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Schwann und Filterringe (Keramik)

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* laut Hersteller 600l/h sind aber eher bei 250-300l

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 20 Blasen je Minute

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja JBL

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Green Aqua CO2

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 4.3.18

Temperatur in °C:* 23

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tropfentest


pH-Wert: 6,6

KH-Wert: 3

Fe-Wert (Eisen): 0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,05

NO3-Wert (Nitrat): 1

K-Wert (Kalium): > 30

Mg-Wert (Magnesium): 6

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

wöchentlich nach Wasserwechsel
10 ml Easy Life Nitro
5 ml Easy Life Fosfo
5 ml Aqua Rebell Mikro Basic Eisen


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* ca. 30 Liter die Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 100 % Osmosewasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Dennerle OSMOSE REMINERAL+

Pflanzenliste:

Echinodorus Red Diamond
Microsorum pteropus
Cryptocoryne sivadasanii
Bucephalandra pygmaea
Hemianthus callitrichoides
Micranthemum umbrosum
Alternanthera reineckii "Rosaefolia"
Eleocharis sp. 'Mini'
Bolbitis heudelotii
Staurogyne repens


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 5%

Besatz:

14 Yamatonuma-Garnele (Caridina multidentata)
8 Funkensalmer ( Hyphessobrycon amandae )


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 9,1 °dH

Leitungswasser GH-Wert:* 14 °dH

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 67 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 21 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 2,2 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 19 mg/l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): k.A.

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo Gemeinde,

habe mein neues Becken seit den 10.1. am Laufen nur richtig Freude will nicht aufkommen. Denn. ich habe Fadenalgen ohne Ende. Weiss nicht wirklich was ich ich machen soll. Entferne aller 2 Tage mechanisch die Algen. Beim Wasserwechsel intensiver. Dosiere mittlerweile auch die 4. Woche Easy Life AlgExit nach Vorschrift leider nur mit mäßigen Erfolg um nicht zu Sagen erfolglos. Es muss jetzt irgendwas passieren. Entweder habt ihr noch den entscheidenden Tip. Vor allem woher das viele Kalium kommt. Andererseits fällt mein pH wert schon recht stark ab. Irgendetwas stimmt da nicht. Bin aber leider eher der Mechaniker als der Chemiker.
Oder ich muss das ganze nochmal von vorn beginnen mit neuen Pflanzen.
Eine schwere Hypothek lastet außerdem auf mir. Habe als Wurzel einen Weinstock genommen. Da gab es ja die Diskussion wegen des Kupfers. Dies sollte aber kein Problem sein. Vielleicht aber ist die die Ursache des hohen Kaliumspiegels. Wüsste aber nicht wie das gehen soll.
Eine Dunkelkur habe ich schon in Erwägung gezogen, nur bekämpft sie nicht die Ursache daher habe ich auch noch keine gemacht.

Danke für Eure aufmunternden Worte und Eure Unterstützung.

36674

36853

36852
Gruss Markus
applecitronaut
Beiträge: 26
Registriert: 20 Jun 2015 11:36
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 04 Mär 2018 17:58
Hallo Markus,

der ADA Amazonia Bodengrund gibt in der ersten Zeit viel Ammonium (NH4) ab. Vermutlich kommt dadurch ein ungleichgewicht zwischen den Makronährstoffen auf.
Bei Fadenalgen half bei mir immer eine höhere Zugabe von Co2 und Nitrat, allerdings habe ich kein Becken mit dem ADA Amazonia Soil...

Ansonsten sehen deine wöchentlich hinzugefügten Nährstoffe soweit gut aus.
Was du mal versuchen kannst, ist ein Reset vom Wasser (90+% Wasserwechsel) und danach wie du es geschrieben hattest aufzudüngen. Dazu noch händisch die Fäden absammeln und dann mal beobachten.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1145
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon blend86 » 04 Mär 2018 23:29
Hallo Markus,

in Sache Nitrat und Co2 kann ich mich Bene nur anschliessen. Ich hatte vor kurzem auch jedes mal 3 Tage nach dem Wasserwechel starke Faden / Fusselalgen. Das einzige was bisher geholfen hat war mehr Nitrat. Bei zu viel Kalium bietet sich ein kaliumarmer bzw. freier Dünger an. Weniger Kalium hat z.B. bei mir die Grünalgenbeläge reduziert. Ich benutze gerne den AR GH Boost.

Grüße Mateusz
Benutzeravatar
blend86
Beiträge: 42
Registriert: 07 Dez 2015 16:04
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon applecitronaut » 05 Mär 2018 18:13
Hallo,

danke für die Tips. hab mir erstmal den Dünger bestellt. Mehr Co2 traue ich mir nicht, da mein Ph schon recht grenzwertig ist. Werde am Mittwoch wenn der Dünger da ist nochmal einen großen Wasserwechsel machen und mehr Nitrat düngen. Dann werden wir sehen.
Gruss Markus
applecitronaut
Beiträge: 26
Registriert: 20 Jun 2015 11:36
Bewertungen: 0 (0%)
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Algen ohne Ende
von JohnConner71 » 04 Jul 2015 17:23
22 1521 von JohnConner71 Neuester Beitrag
06 Sep 2015 17:59
Algen im 90l Cube, bitte um Hilfe! brauche Tips zur Düngung
von scapers_tale » 22 Mai 2018 10:26
18 199 von unbekannt1984 Neuester Beitrag
22 Mai 2018 17:08
Fadenalgen/Grünalgen - bitte um Hilfe
von Stele » 05 Jan 2014 23:23
31 1517 von Stele Neuester Beitrag
10 Feb 2014 13:34
Fadenalgen und eine Art Nekrose. Bitte um Hilfe
Dateianhang von LongAqua » 19 Mär 2018 21:47
0 172 von LongAqua Neuester Beitrag
19 Mär 2018 21:47
Algen und kein Ende
von LaBuse » 17 Apr 2011 15:46
4 692 von LaBuse Neuester Beitrag
20 Apr 2011 13:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste