Post Reply
32 posts • Page 1 of 3
Postby Stele » 05 Jan 2014 23:23

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Übermäßiger Fadenalgenwuchs bei gutem Pflanzenwuchs

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Neueinrichtung vor 67 Tagen

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 67 Tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x35x40 112L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies und Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel und Quarzsteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10h Gesamt (8h mit voller Leistung 2h mit halber)

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

LED-Beleuchtung mit 4100 Lumen --> 36lm/l

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim professionel 1 250 Thermo


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Ein Korb Tonröhren, ein Korb Siporax, eine dünne Lage Flies

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1/2 gesrosselt d.h. ca 450L/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aquarebell

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Eheim Skim 350 (nur Stundenweise nachts zugeschaltet)

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 05.1.2014

Temperatur in °C:* 23

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tropfentest


pH-Wert: 6.9-6.85

KH-Wert: 6-7

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NO3-Wert (Nitrat): 15-20

PO4-Wert (Phosphat): 0,5

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Täglich 1ml AR Eisenvolldünger
Täglich zwischen 2 und 8ml AR PKN-Dünger (sodass der Po4-Wert konstant bei 0,5 bleibt)
Täglich zwischen 1 und 4ml AR Spezial N (sodass der No3-Wert zwischen 15-20 ist)


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x wöchentlich 40L

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 50/50 mit Osmosewasser gemischt

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Osmoseanlage

Pflanzenliste:

Vesicularia ferriei "Weeping Moss"
Microsorum pteropus 'Trident'
Microsorum pteropus "Needle Leaf"
Hygrophila pinnatifida
Hemianthus callitrichoides "Cuba"
Hemianthus sp. "Amano Pearl Grass"
Pogostemon helferi
Utricularia graminifolia
Hydrocotyle cf. tripartita
Hydrocotyle verticillata
Eichhornia azurea (rotstängelige Form)


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 80%

Besatz:

5x Zebrarennschnecke
8x Otocinclus
15x Amanogarnele


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 9,3

Leitungswasser GH-Wert:* 12,2

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 78

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 5,6

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 4,3

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 12,1

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): keine Angabe

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen,

jetzt muss ich mich doch langsam an euch wenden da ich selber keine wirkliche Lösung für meine Algen finde.
Auf den Fotos sieht man die Algen die mein Becken bevölkern allerdings 2 Tage nach einer groß angelegten reinemach Aktion :putzen:
Alle Pflanzen, sogar die komplett von Algen eingehüllte Utricularia graminifolia, wachsen stetig und gut.
Ganz zu Anfang waren auch einige Bartalgen zu sehen, diese sind aber inzwischen weg.

Ich hoffe das ich was übersehen habe und das ich das Becken in den Griff bekomme, ich wäre um Hilfe echt dankbar.

MFG Darius


22623

22624

22625

22626
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby Savas » 06 Jan 2014 00:01
Hallo Darius,

es könnte evtl. an einer Kaliumanreicherung liegen.
Ich würde wöchentlich ca. 80% Wasser wechseln.
Oder zweimal ca 40-50%. Das gibt einen guten Reset der Nährstoffe.
Algen, soweit möglich, rausfischen und gedulden.
Viel Glück.
Viele Grüsse

Savas
Savas
Posts: 8
Joined: 11 Dec 2013 23:13
Location: Nürnberg
Feedback: 0 (0%)
Postby Savas » 06 Jan 2014 15:05
Hallo nochmal,

Ich ergänze meinen Beitrag mit evtl. zu hohen Silikatwerten im Leitungswasser.
Solltest du auch mal abklären.
Viele Grüsse

Savas
Savas
Posts: 8
Joined: 11 Dec 2013 23:13
Location: Nürnberg
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 06 Jan 2014 15:55
Hallo Darius,

dein Becken steht noch nicht lange und braucht wohl noch ertwas, bis es stabil läuft. Die Algen sind kein Grund zur Panik, das wird schon. Häufiges wirklich konsequentes Absammeln halte ich für wichtig und die Amanogarnelen würde ich auf 30 Stck aufstocken.

Hier gibt es einen guten Thread zum Thema.

Allgemein würde ich die Beleuchtung auf 6h - 8h langsam reduzieren und die NO3/ K Düngung etwas runter fahren (bin mir nicht sicher, ob die Messungen stimmen, deine mittleren Düngemengen kommen mir etwas viel vor). Schau mal in den Threadvon Nik.

Viel Erfolg.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1496
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby bocap » 06 Jan 2014 16:46
Hallo Darius,

du bringst deutlich zu viel Dünger ein!
Ich habe deine Angaben (den Mittelwert) mal im Dosierrechner eingegeben, da kannst du gut sehen wo sich die Werte im Laufe der Zeit inkl. deiner Wasserwechsel hinentwickeln. Dabei musst du natürlich mit dem Nettoinhalt deines Beckens rechnen. Schätze mal das sind so inkl. dem Wasser im Filter 80-90 Liter.
Grade Nitrat, Kalium und Eisen sind für eine Tagesdüngung recht viel. Mit Eisenvolldünger sollte man sehr sparsam sein. Hier reichen in der Regel oftmals schon 1/4 bis 1/3 der angegebenen Menge aus um ein gut bepflanztes Becken mangelfrei zu betreiben. Nitrat kann rühig niedriger - zwischen 5 - 10 mg/l liegen. Phosphat braucht nicht nachweisbar zu sein. Hier reicht auch eine wöchentliche Stoßdüngung.
Quick and Dirty würde ich das mal so versuchen. Den NPK ganz weglassen und das fehlende PO4 aus dem Special N durch eine wöchentliche Stoßdüngung auf 0,5 mg/l ergänzen. Das sollte dann nach 1-2 Tagen nicht mehr nachweisbar sein, reicht aber aus um PO4 nicht in den Mangel laufen zu lassen.
Bitte bedenke bei der Düngerdosierung auch, dass du mit 34 lm/L nicht sonderlich viel Licht über dem Becken hast und ja auch noch Nährstoffe über das Futter einbringst.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Stele » 06 Jan 2014 17:22
Hallo,

erstmal vielen Dank für eure Hilfe :tnx:

@Savas
Ich habe heute, da ich am Samstag sowieso meinen wöchentlichen WW hatte gleich den Nächsten nachgeschoben, somit dürften etwaige Anreicherungen eingedämmt sein.
Einen zu hohen Silikatwert kann ich mir nicht ganz vorstellen da ich mein Leitungswasser ja zur Hälfte mit Osmosewasser verschneide.

@Kalle
Ich werde mal sehen was sich in Richtung Amanos tun lässt, da die bei mir in der Gegend grade nur zu Wucherpreisen zu haben sind (7€ pro Tier müssen nicht sein). Absammeln tu ich sowieso, wobei ich mir mal wieder ne neue Packung Schaschlikspiese kaufen muss... :shock:
Meine Beleuchtungsdauer hab ich jetzt schon mal ein bisschen runtergefahren, mal schaun wie sich das auswirkt, assimilieren tun die Pflanzen eh schon vormittags.

@Sascha
Generell hatte ich schon so einen Verdacht das das mit dem Dünger nicht hinkommen kann. Aber generell habe ich immer nur bis zu den "allgemeingültigen Optimalwerten" aufgedüngt und diese auch durch Messungen kontrolliert. Ich werde jedoch mal die Düngerzufuhr auf das von dir vorgeschlagene Maß reduzieren.
Ne kurze Frage zur Po4 Stoßdüngung, sollnge die mit NPK erfolgen oder mit besser mit AR Phosphat Dünger?


MFG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby bocap » 06 Jan 2014 17:32
Hallo Darius,

Stele wrote:Ne kurze Frage zur Po4 Stoßdüngung, sollnge die mit NPK erfolgen oder mit besser mit AR Phosphat Dünger?

Die machst du am besten mit dem AR Phosphat. Hast du den, ansonsten könnte ich dir für kleines Geld meine Flache verkaufen. Die ist noch mehr als halb voll.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Savas » 06 Jan 2014 18:51
Hallo Darius,

in Abhängigkeit deines Silikatwertes im Leitungswasser kann bei 50% Verschnitt immer noch einiges an Silikat vorhanden sein. Wenn alles andere versagt, kannst du es ja erwägen zu testen.
Zuerst würde ich aber die bereits vorgeschlagenen und guten Tipps probieren.
Viele Grüsse

Savas
Savas
Posts: 8
Joined: 11 Dec 2013 23:13
Location: Nürnberg
Feedback: 0 (0%)
Postby Stele » 06 Jan 2014 23:29
Ich werde einfach bei meinem nächsten Besuch im Zooladen ein wenig Wasser mitnehmen und mal nach messen lassen, dann bin ich schlauer.

MFG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby Stele » 07 Jan 2014 13:05
So ich bin doch fündig geworden und habe meinen Amano Bestand auf 26 Tiere ausgebaut. War zwar auch nicht ganz billig (3,4€ pro Tier) aber wenigstens keine 7€ :shock:

AR - Phosphat ist auch unterwegs, dann steht einer Algen freien Zukunft hoffentlich nichts mehr im Wege.


MFg Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby Kalle » 07 Jan 2014 22:47
Hi Darius,

jetzt sollte es aber klappen. Berichte mal nach einer Weile.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1496
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Stele » 13 Jan 2014 17:26
Hallo zusammen,

die Algen scheinen dezent auf dem Rückmarsch zu sein, dank weniger Beleuchtungszeit, dezenterer Dünung und mehr Amanos.

Jetzt stellt sich mir eine Frage:
Meine Sandecke die ich im Becken habe hatte zur schlimmen Algenzeit immer einen grünen Überzug, den ich bein WW abgesaugt habe, dabei ist natürlich immer ein wenig Sand mit gekommen. Jetzt meine Frage, kann ich da einfach wieder auffüllen oder gammelt es dann darunter?


MFG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby Stele » 22 Jan 2014 20:46
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal wieder Rat.
Die Fadenalgen wachsen wieder deutlich stärker. Allerdings sehen sie leicht verändert aus und sind gelber als vorher. Desweiteren halten Punktalgen Einzug, keine Plage aber deutlich zu erkennen.

Am Samstag war WW mit aufdüngen des Po4´s auf 0,5mg/l (mit AR P)und täglicher Dünung mit AR Eisenvolldünger 0,4ml und AR Spezial N 1,8ml
heute vier Tage später messe ich folgende Werte:
Fe 0,05
Po4 0,3
No3 5

Meine Frage, soll ich das Düngeverhalten so beibehalten und warten/hoffen das es sich einpegelt oder wäre eine leichte Anhebung des No3 Werts sinnvoll.
Oder noch was anderes?

Schonmal vielen Dank für die Antworten.

MFG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby bocap » 22 Jan 2014 22:03
Hallo Darius,

mein Vorschlag wäre mal mindestens zwei Wochen keinen Phosphatdünger mehr zu verwenden. Wenn nach vier Tagen von den 0,5 mg/l PO4 noch 0,3 mg/l messbar sind, dann vermute ich, dass da noch irgendwelche Depots im Becken vorhanden sind, oder dass Becken einfach gesättigt ist. Einfach mal PO4 ne ganze Zeit auf n.n. fahren.
Volldüngerdosierung passt. Denn Special N dosieren, dass du Nitrat zwischen 5 -10 mg/l halten kannst. Interessant wären noch KH, GH, pH, Ca und wenn möglich K.
Ansonsten Fadenalgen soweit möglich absammeln bzw. zu stark befallene Pflanzen durch neue ersetzen. Die Punkalgen erst mal einfach ignorieren. :kaffee1:

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Stele » 22 Jan 2014 22:16
Hi Sascha,

Hab grade noch mal frisch gemessen/abgelesen:

GH 9
KH 7 (sonst bei 6, war aber zu faul mit Osmosewasser aufzufüllen)
Ph 6,85 (Co2-Anlage ist PH gesteuert)
Um Ca und K zu messen hab ich leider keine passenden Tests, wenn das aber wichtig sein könnte besorg ich welche (auf jeden Fall für Ca)

Special N werd ich dann ein wenig höher dosieren und die Po4-Dünung die nächsten Wochen ganz weg lassen.

Absammeln ist bei den "neuen" Fadenalgen so ne Sache die haften gar nicht mehr am Holzspieß wie sonst, aber naja irgendwie muss es... :putzen:

MFG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
32 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Bitte um eure hilfe!!!
Attachment(s) by Salva » 11 Nov 2011 11:54
19 1195 by Salva View the latest post
13 Nov 2011 18:10
Bartalgen :( Bitte Hilfe
Attachment(s) by Michaelb3105 » 09 Jan 2012 15:50
17 1765 by Michaelb3105 View the latest post
14 Feb 2012 11:48
Bitte um Hilfe bei der Algenbestimmung
by mooskugel » 30 Apr 2016 11:47
7 581 by Plantamaniac View the latest post
02 May 2016 15:00
Faden und Haaralgenproblem ich bitte um Hilfe!
by Believer » 09 Dec 2011 14:25
6 894 by Max Power View the latest post
11 Dec 2011 10:47
Ich weis nicht was das ist? Bitte um Hilfe.
Attachment(s) by Snjevv » 06 Feb 2012 21:32
1 608 by Sumpfheini View the latest post
06 Feb 2012 22:10

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests