Post Reply
32 posts • Page 2 of 3
Postby bocap » 22 Jan 2014 22:39
Hi,

Stele wrote:passenden Tests, wenn das aber wichtig sein könnte besorg ich welche (auf jeden Fall für Ca)

Ich halte beide Werte für wichtig. Bitte investierte wenn, dann in die Tests von Macherey-Nagel.

Stele wrote:Absammeln ist bei den "neuen" Fadenalgen so ne Sache die haften gar nicht mehr am Holzspieß wie sonst, aber naja irgendwie muss es...

Versuche mal mit einem scharfen Messer kleine Kerben in den Holzspieß zu machen, dann sollte es besser gehen.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Stele » 22 Jan 2014 23:29
Hi,

das mit den Ritzen ist ne super Idee vielen Dank :thumbs:

einen Ca-Test werde ich mich in den nächsten Tagen mal besorgen und die Ergebnisse nachreichen, aber der K-Test von Macherey-Nagel liegt i.M. außerhalb meiner Möglichkeiten.
Es könnte allerdings eine K Anreicherung bestehen da ich anfangs versucht habe den Po4-Wert mit AR-NPK in den messbaren Bereich zu bekommen und anfangs hat mein Becken Po4 einfach verschluckt und es war schon nach Stunden nicht mehr messbar.
Habe aber auch vor der von dir vorgeschlagenen Dünger Umstellung mehrere große WW (2x 60% in 2 Tagen) gemacht um den Nährstoffhaushalt des Beckens möglichst zu reseten.

MFG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby Fischeversenken » 24 Jan 2014 09:56
Hallo Darius, ich habe auch grade ein wenig Probleme mit Fadenalgen, die kann man super mit einer kleinen Flaschenbürste absammeln. lg Sascha
Technik:
450l Poolbecken (150x60x50)
Eheim 2078e (Interface)
2kg Druckgasflasche (Akvatel Magnetventil)
DM Midijet 50 Aussenreaktor
Fluorecent 8x54 Watt T5 (gekühlt über zwei 40mm Noiseblocker, gesteuert über Skythe KS01-BK Lüftersteuerung)
300 Watt externer Heizregler
V4A Edelstahl Fill&Flowpipe (DIY)
Bodensubstrat:
Mineralisiertes Bodensubstrat ähnlich nach dem Vorbild von Aaron Talbot

Übung macht den Meister, nicht die Kammer
User avatar
Fischeversenken
Posts: 69
Joined: 26 May 2013 09:03
Feedback: 1 (100%)
Postby Stele » 24 Jan 2014 16:14
Hallo Sascha,

das ist auch ne gute Idee werde ich sofort mal probieren.

MFg Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby Stele » 04 Feb 2014 13:55
Hallo,

mal ein kleines Update, die Fadenalgen sind noch da aber bei weitem nicht mehr so schlimm wie einst mals.


bocap wrote: Wenn nach vier Tagen von den 0,5 mg/l PO4 noch 0,3 mg/l messbar sind, dann vermute ich, dass da noch irgendwelche Depots im Becken vorhanden sind, oder dass Becken einfach gesättigt ist.


Ich hab im übrigen mein PO4 Depot gefunden, mein Leitungswasser. Der Versorger hat mir auf Nachfrage bestätigt das in meinem Leitungswasser (im Jahresdurchschnitt) 0,47mg/l PO4 sind. Was natürlich den hohen Wert bei häufigerem WW erklärt.
Ich werde ab dem nächsten WW wieder Po4 düngen, aber in angepasster Form (auf 0,5mg/l).

Ansonsten hab ich ein wenig umgestaltet, im Gro ist Microsorum pteropus "Needle Leaf" rausgeflogen zu Gunsten von Hygrophila difformis und Glosso. Also hab ich jetzt mehr schnell wachsende Pflanzen im Becken.

Hoffen wir das die Zukunft weniger Algen bringt.

MFG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby bocap » 04 Feb 2014 14:55
Hallo Darius,

Stele wrote:Ich hab im übrigen mein PO4 Depot gefunden, mein Leitungswasser. Der Versorger hat mir auf Nachfrage bestätigt das in meinem Leitungswasser (im Jahresdurchschnitt) 0,47mg/l PO4 sind. Was natürlich den hohen Wert bei häufigerem WW erklärt.
Ich werde ab dem nächsten WW wieder Po4 düngen, aber in angepasster Form (auf 0,5mg/l).

Da brauchst du bei wöchentlichem Wasserwechsel eigentlich gar kein extra Phosphat zugeben. Durch Futter kommt ja auch noch was rein.
Vielleicht versuchst du aber mal die Wasserwechsel zu strecken, oder sogar mittelfristig ganz drauf zu verzichten. Wichtig dabei ist jedoch grade am Anfang regelmäßiges (wöchentliches) messen/kontrollieren der Wasserparameter um Akkumulation oder Mängel zu erkennen.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Stele » 04 Feb 2014 16:09
Ok das mit dem ganz auf Po4 verzichten leuchtet mir ein.

Und du schlägst mir also langfristig vor in Richtung Altwasser zu gehen?
Puh damit hab ich mich ja mal noch so garnicht beschäftigt...

erstmal werde ich über die Woche Osmosewasser statt Leitungswasser nehmen um das Verdunstete wieder aufzufüllen (war bisher nur zu faul immer was aus dem Keller zu holen). So kommt über die Woche weniger Po4 ins Becken.

Beim Thema "Altwasser" klingel auch was in Richtung "Geringfilterung" bei mir, und mein Filter ist nicht grade spärlich bestückt, sollte ich da vlt auch mal ran?

Stele wrote:FILTERUNG:
Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim professionel 1 250 Thermo

Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Ein Korb Tonröhren, ein Korb Siporax, eine dünne Lage Flies

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1/2 gesrosselt d.h. ca 450L/h


MFG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby bocap » 04 Feb 2014 16:28
Hi Darius,

Stele wrote:erstmal werde ich über die Woche Osmosewasser statt Leitungswasser nehmen um das Verdunstete wieder aufzufüllen

Das sollte man zwingend machen, sonst steigt mit der Zeit der Gesamtnährstoffgehalt im Wasser. Die Nährstoffe verdunsten ja nicht mit! Auffüllnen desshalb IMMER mit dest. Wasser!

Bezüglich Altwasser und Geringfilterung kannst du ja hier mal ein wenig die Suchfunktion verwenden. Schau dir da speziell auch mal die Beiträge von Nik und Kurt hier an. Meine können natürlich auch nicht schaden! :besserwiss: :D

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1372
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Chris74 » 09 Feb 2014 21:14
Hallo,

melde mich mal zu Wort bezüglich bezahlbarem Kalium Test: habe heute mal auf der Seite aq-technik.de gelesen, da ich immer noch zu meinen Problemen im Becken viel am Lesen bin; auf besagter Seite war ein Link zu Wasserpantscher.at: dort gibt es einen bezahlbaren Kalium test für rund 25,- inlk. Versand, den hab ich mir heute bestellt und werde ihn mal testen!

vielleicht hilft dir das weiter zumindest um diesen Wert zu messen
:wink:
Gruß
Christian
Chris74
Posts: 5
Joined: 27 Jan 2014 18:50
Feedback: 0 (0%)
Postby Stele » 10 Feb 2014 00:19
Chris74 wrote:Hallo,

melde mich mal zu Wort bezüglich bezahlbarem Kalium Test: habe heute mal auf der Seite aq-technik.de gelesen, da ich immer noch zu meinen Problemen im Becken viel am Lesen bin; auf besagter Seite war ein Link zu Wasserpantscher.at: dort gibt es einen bezahlbaren Kalium test für rund 25,- inlk. Versand, den hab ich mir heute bestellt und werde ihn mal testen!

vielleicht hilft dir das weiter zumindest um diesen Wert zu messen
:wink:
Gruß
Christian


Hallo Christian,

Ist der Test von Wasserpanscher wirklich zum händischen messen? Ich dachte die haben nur diese Photometer Tests. Aber berichte bitte mal ob der was ist.

MfG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby java97 » 10 Feb 2014 09:17
Hallo,
Stele wrote:Ist der Test von Wasserpanscher wirklich zum händischen messen? Ich dachte die haben nur diese Photometer Tests. Aber berichte bitte mal ob der was ist.


Der Wasserpantscher Kaliumtest funktioniert nur mit dem Fotometer. Ohne Fotometer liest man falsche Werte ab.
Aber auch das spielt letztendlich keine Rolle, denn die Genauigkeit des Fotometers nützt einem wenig, wenn der Test selbst nichts taugt und genau diese Erfahrung habe ich leider mehrfach gemacht. Also lieber gleich zum zuverlässig funktionierenden Test von Macherey und Nagel greifen. Der ist zwar teuer aber langfristig sogar billiger als der von Wasserpantscher, da wesentlich länger haltbar.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Stele » 10 Feb 2014 12:43
So um mal noch in kleines (und hoffentlich abschließendes) Update hinterher zuschieben:

Seid ich auf die PO4 Düngung verzichte und die NO3 Dosis angehoben habe sind die Algen auf fast 0 Wachstum gefallen und sind schon fast ganz weg.
Langsam lässt sich jedoch ein Eisenmangel erkennen (Fe ist seid der Düngerumstellung immer an der Nachweisgrenze), weswegen ich jetzt in den nächsten Wochen mal langsam und vorsichtig die Eisenvolldünger Dosis erhöhen werde.

Langfristig werde ich es so versuchen kein PO4 (bis auf das im Wechselwasser) und möglichst wenig K zuzugeben. CO2 und No3 werde ich weiter hoch halten und an die Fe Dosierung taste ich mich jetzt langsam ran.

Erstmal Danke euch allen für die Hilfe. Und wenn's euch Interessiert gibt es bestimmt bald auch nen Update von meinem Becken im Vorstellungsthread:

Yesteryear Forrest

MFG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
Postby Plantamaniac » 10 Feb 2014 12:46
Hallo, hast Du den Holzspieß etwas angeraut?
Dann geht es besser.
Man kann auch Kerben reinschnitzen.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4238
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby DukeMaxl » 10 Feb 2014 12:48
Hallo Darius,

Stele wrote:...
Seid ich auf die PO4 Düngung verzichte und die NO3 Dosis angehoben habe sind die Algen auf fast 0 Wachstum gefallen und sind schon fast ganz weg....


Wie schauen deine Wasserwerte nun aus?

CO2, NO3, PO4, Fe und K?

Danke

LG Markus
DukeMaxl
Posts: 139
Joined: 08 Dec 2013 07:27
Feedback: 0 (0%)
Postby Stele » 10 Feb 2014 13:15
DukeMaxl wrote:Wie schauen deine Wasserwerte nun aus?

CO2, NO3, PO4, Fe und K?


Hallo Markus,

Aktuell schaust wie folgt aus:
Co2: 30
No3: 20+
Po4: 0,2 nach WW und dann gegen 0
Fe: grade so nachweisbar (wird aber mehr werden)
K: Kann ich immer noch nicht messen, gebe aber so wenig wie möglich zu.

WW wöchentlich 40% (halb und halb Leitungs- und Osmosewasser)

Ach ja und zu erwähnen wäre noch nur 6h Beleuchtung (3h AN - 4h Pause - 3h AN), werde ich jetzt aber in den nächsten Monaten wieder ganz langsam steigern.

MFG Darius
MFG Darius
User avatar
Stele
Posts: 272
Joined: 12 Nov 2012 21:39
Location: Dortmund
Feedback: 10 (100%)
32 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Bitte um eure hilfe!!!
Attachment(s) by Salva » 11 Nov 2011 11:54
19 1201 by Salva View the latest post
13 Nov 2011 18:10
Bartalgen :( Bitte Hilfe
Attachment(s) by Michaelb3105 » 09 Jan 2012 15:50
17 1769 by Michaelb3105 View the latest post
14 Feb 2012 11:48
Bitte um Hilfe bei der Algenbestimmung
by mooskugel » 30 Apr 2016 11:47
7 585 by Plantamaniac View the latest post
02 May 2016 15:00
Faden und Haaralgenproblem ich bitte um Hilfe!
by Believer » 09 Dec 2011 14:25
6 898 by Max Power View the latest post
11 Dec 2011 10:47
Ich weis nicht was das ist? Bitte um Hilfe.
Attachment(s) by Snjevv » 06 Feb 2012 21:32
1 612 by Sumpfheini View the latest post
06 Feb 2012 22:10

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests