Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby kleinerFisch » 08 May 2017 15:24

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Diverse Algen, Ansätze von Cyanobakterien on Top.
Pflanzen weisen Mängel auf, sind sehr blass.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Wegen hoher Kaliumwerte Dünger umgestellt.
Filtermedium ausgetauscht, Probleme waren aber vorher schon vorhanden-


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* ca. 6 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120x45x50 --> 240Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Gümmer-Sand 0,4-0,8mm, war schon im Becken davor drin

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 2 Wurzeln, sowie einige Lavasteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* über Kontroller, s. u.

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Juwel HeliaLux mit Kontroller
6750 Lumen, 7200 Kelvin
Schaltung:
Dämmerung 10:30-11:20 (10% weiß/ 60% blau)
Sonnenaufgang 11:20-12:00 (100% weiß/ 90% blau)
Sonnenuntergang 18:00-20:00 (5% weiß/ 60% blau)
Abenddämmerung 20:00-21:00 (0% weiß/ 0% blau)


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim professionel 3 350T (Typ 2173)


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Watte,Schwamm, Rest Substrat Pro

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* angegeben ist der Filter mit 1050l/h, läuft aber gedrosselt

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca. 80-100

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Langzeittest maxi

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle Testfl??ssigkeit

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 08.05.17

Temperatur in °C:* 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchentests


pH-Wert: 6,8-7,0

KH-Wert: 3-4

GH-Wert: 8

NO3-Wert (Nitrat): 10

PO4-Wert (Phosphat): 0,3

K-Wert (Kalium): 4

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Nach jedem WW Nitrat- Phosphat aufdüngen auf 20mg/l und 0,5mg/l, Tag darauf Eisen, gleiches Spiel Mitte der Woche.

Produkte:
-AR Rebell GH Boost
-PEP PO
-PEP Fe


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x wöchentlich 90-100l

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Osmose 2/3, LW 1/3

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Dennerle Shrimp King Bee Salt GH+

Pflanzenliste:

indischer Wasserfreund
Hydrocotyle cf. tripartita
Heteranthera zosterifolia
kleine Nadelsimse
Hygrophila pinnatifida
Javafarn
kleine Anubia
Cryptocorynen
Limnophila
kleines Papageienblatt
div. Moose und 1 Bucephalandra
...und diverse unbekannte Arten


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 60-70%

Besatz:

6-7 Corydoras Panda
3 Apistogramma viejita (+3 Jungtiere)
1 Kardinälchen und 1 Ringelhechtling (vorübergehend)
3 Baby- L144 (vorübergehend)


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 11

Leitungswasser GH-Wert:* 12

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 70

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 17

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 2

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 13

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo

Ich weiß einfach nicht mehr weiter...bekomme einfach keine gesunden Pflanzen ohne Algen.
Bin echt kein Anfänger mehr, aber das Becken raubt mir den letzten Nerv.
Das Becken steht ca. 6 Monate (da bin ich umgezogen), der Inhalt wurde von einem 200l Becken komplett übernommen. Kurz darauf wurde auf LED umgestellt.

Anfangs hatte ich einen Düngefehler und immens viel Phosphat, dies hat sich nun gelegt.
Nachdem ich weiterhin Probleme hatte, kaufte ich einen Kaliumtest, der mir einen Wert weit über die messbare Grenze anzeigte ( über 15mg/l).
Daraufhin stellte ich meinen Dünger um. Zuvor verwendete ich Profito und selbstgemachten Dünger aus Kaliumnitrat+phosphat.
Kaliumproblem scheint sich nun auch gelegt zu haben.

Hatte/Habe Probleme mit Pinselalgen- als Tipp sollte ich Siporax einsetzen---fraß mir den ganzen Nitratdünger- wieder raus.
Algexit brachte nichts.
Easy Carbo hat mir alle Amanos gekillt.

Dunkelkur hatte alle Algen (bis auf Pinsel) beseitigt, doch jetzt geht es wieder von vorne los.
Einige Pflanzen haben sich komplett aufgelöst, andere sind extrem blass.

Grünalgen, Cyanos vereinzelt, Pinselalgen auf den Wurzeln, Algen an den Scheiben ist der aktuelle Stand.

Wasserwerte wurden gerade gemesen- nachdem ich aber die letzten Tage etwas schludrig war, auch war die Co2-Flasche leer, normal habe ich einen PH-Wert an die 6,4...die Frustration ist momentan groß und es macht keine Lust an dem Becken zu arbeiten.

Auch bin ich unglücklich mit der Lichteinstellung, das Licht wirkt recht kühl, was natürlich die blassen Pflanzen verstärkt- kommt auf den Fotos gar nicht so rüber.

Was kann ich bloß noch machen?
Alle meine anderen Becken laufen super...

Attachments

kleinerFisch
Posts: 29
Joined: 07 Mar 2008 12:22
Location: Ba-Wü
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 08 May 2017 16:34
Hallo kleiner Fisch,
wäre schön wenn ich Dich mit realem Vornamen anschreiben könnte.
Zum Licht : Kühl wird es durch dein vieles blau, das Du eigentlich nicht brauchst, versuche doch mal auf ganz aus zu stellen.
Zur Düngung: DU brauchst den PO4 nicht die ganze zeit auf Nachweis zu halten, versuche doch mal die zwischendüngung in der Wochenmitte ausfallen zu lassen.
Und das Substrat pro kannst Du auch aus dem Filter nehmen, nur der Schwamm und die Watte wird hier gerne empfohlen.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby kleinerFisch » 08 May 2017 16:48
Ups Name ist glatt auf der Strecke geblieben...sorry :ops:

Du empfiehlst also nur Stoßdüngung? Und zb. nicht täglich, wie es auch viele machen?

Das Substrat Pro soll eh noch raus, aber wollte nicht gleichzeitig alles austauschen, habe vor kurzem ja schon das Siporax entfernt.

Thema Licht...hatte mich vorerst an die Empfehlung von Juwel gehalten, das wäre teilweise sogar noch mehr blau. Nuancen habe ich dann noch abgeändert und letzte Woche habe ich die Dämmerung bzw dadurch dann Gesamtzeit noch etwas minimiert...
Bei dem Kontroller bin ich leider das totale Mädchen und peil das irgendwie nicht so ganz :D

Grüßle Elena
kleinerFisch
Posts: 29
Joined: 07 Mar 2008 12:22
Location: Ba-Wü
Feedback: 0 (0%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Algen und kein Ende
by LaBuse » 17 Apr 2011 15:46
4 824 by LaBuse View the latest post
20 Apr 2011 13:04
Algen und kein Ende
Attachment(s) by focus1972 » 16 Apr 2013 14:47
25 1576 by focus1972 View the latest post
01 May 2013 17:02
Schlechter bis gar kein Wuchs und Algen
by Warlock34 » 09 Jun 2011 17:12
5 899 by Roger View the latest post
11 Jun 2011 10:56
Kein Rückgang meiner Algen merkbar.
Attachment(s) by NoxTron101 » 28 Jan 2012 00:36
9 954 by Frank-20011 View the latest post
30 Jul 2013 13:28
Kein optimaler Pflanzenwuchs, Algen und frage zur KH
by Reinsn » 10 Aug 2016 10:49
10 854 by java97 View the latest post
15 Aug 2016 08:10

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests