Post Reply
16 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon calcium30 » 29 Jan 2015 19:50

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

vermehrte kieselalgen
schlechter eher kein pflanzenwuchs!


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

es wurde nichts verändert

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* ca 5 wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 45 x 36 x 31cm 50l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* JBL ProScape PlantSoil+JBL ProScape Volcano Mineral

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* lavastein

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8std

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x Dennerle Scaper's Light 24w/8000kelvin

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle Scaper's Flow Hang-on Außenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filtermatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 360l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 29,01,2015

Temperatur in °C:* 22,5

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

jbl proscan


pH-Wert: 6,4

KH-Wert: 1,5

GH-Wert: 7

NO2-Wert (Nitrit):0

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

AquaRebell NPK/Eisenvolldünger
Npk 1ml pro Tag
Fe 0,5ml proTag


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1xpro Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Hcc
Pogostemon helferi
Staurogyne repens
Eleocharis mini
Pogostemon erectus


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 85%

Besatz:

redbee 10
geweihschnecken 6


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 7,65

Leitungswasser GH-Wert:* 13,4

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 80,5

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 9,49

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 4,04

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 7,50

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,10

Weitere Informationen und Bilder:



Hy
ich komm einfach nicht weiter mit mein problem!
da auch mein test-koffer erst die tage kommt kann ich auch nicht alles messen leider :(
hab schon viel gelesen usw aber bin am verzweifeln ok ist mein ertes scape aber trotzdem schade
aber bin mir sicher das der eine oder andere mir helfen kann das ich nicht alles neu machen muß

mfg Dennis
calcium30
Beiträge: 5
Registriert: 29 Jan 2015 19:06
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Nickedemius » 29 Jan 2015 20:40
Hi Dennis,

Kieselalgen kann am Leitungswasser liegen. Das ist manchmal mit Kieselsäure "belastet" für'n Mensch nicht schlimm, aber im Aquarium schon.

Gruß
Sebastian
Nickedemius
Beiträge: 490
Registriert: 06 Jan 2009 14:36
Wohnort: Limeshain
Bewertungen: 15 (100%)
Beitragvon Wasserfloh » 29 Jan 2015 20:52
Hallo

Wenn dein Leitungswasser eine KH von 7 hat und du Wasserwechsel nur mit Leitungswasser machst wie kommst du dann auf eine KH von 1,5 im Becken ?

mfg. Heiko
Wasserfloh
Beiträge: 540
Registriert: 22 Feb 2014 00:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon calcium30 » 29 Jan 2015 21:04
Hy Heiko
Das weis ich nicht der Test von jbl proscane zeigt das an
Da ich erst die Tage mein Test Koffer bekomme kann ich nur das schreiben was der stabchentest anzeigt;(
calcium30
Beiträge: 5
Registriert: 29 Jan 2015 19:06
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Fishfan » 29 Jan 2015 21:15
Hallo Heiko,
also das mit den Kiselalgen wird sich mit der Zeit von selber erledigen wenn dein. Ecken stabil laufen sollte !
Dann würde ich das CO2 über Nacht durch ein Magnetventil ausstellen. Denke so ist zuwenig Sauerstoff im Becken wenn du den Testkoffer hast Messe deine Werte das ist wichtig um genauere Diagnosen zu erstellen!
Wielange läuft das Becken denn jetzt schon ?
Lg Stefan ach und die Beleuchtung auf 6 Stunden drosseln .
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Fishfan » 29 Jan 2015 21:18
Okay die Standzeit hab ich überlesen :wink: was auch auffällt deine Wasserwerte vom Versorger sind ja schon extrem NPK haltig da würde ich ja garnicht mehr düngen .
Lg stefan
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon JasonHunter » 30 Jan 2015 02:46
Hallo,

Ich wollte kurz anmerken dass das Ca:Mg Verhältnis von Dennis bei 8.5:1liegt. Ich empfehle, es mithilfe von beispielsweise Bittersalz auf ein Verhältnis zwischen 4:1 und 3:1 zu bringen. Sonst werden die Pflanzen Schwierigkeiten haben, Eisen aufzunehmen was das Algenwachstum wiederum begünstigt.
Dass CO2 in der Nacht läuft ist kein Problem solange dazu auch das Wasser belüftet wird und das geht mit dem Anheben der Lily Pipe vom "Scaper's Flow" wunderbar. So sinkt das CO2 und das Wasser wird mit Sauerstoff angereichert. Tagsüber kann die Lily Pipe wieder vollständig untergetaucht werden.

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
Benutzeravatar
JasonHunter
Beiträge: 423
Registriert: 04 Jun 2014 23:26
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon calcium30 » 30 Jan 2015 06:09
Erstmal danke für ein paar tips;)
@jason
Ich werde es mal mit bittersalz versuchen. Nur erstmal lesen wie ich damit den Calcium auf 4:1 bekomme
Mfg Dennis
calcium30
Beiträge: 5
Registriert: 29 Jan 2015 19:06
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon JasonHunter » 30 Jan 2015 13:22
Hallo Dennis

Du musst nichts mit dem Calcium machen, nur mit dem Magnesium. Besser gesagt musst du um ein 4:1 respektive 3:1 Verhältnis zu erreichen nur den Magnesiumgehalt anpassen.

Hier die Theorie:
Du hast rund 80mg/l Calcium, also bräuchtest du für ein 4:1 Verhältnis 20mg/l Magnesium. Im Moment hast du 9,5mg/l. Ergänze also deinen Magnesiumwert um 10,5mg/l. Ganz einfach.

Da aber die beiden Werte Ca und Mg ziemlich hoch sein werden (Empfohlen werden max. 30mg/l Ca und 10mg/l Mg laut Flowgrow Ratgeber), frage ich mich ob du das Leitungswasser nicht lieber mit Wasser aus der Umkehrosmose verschneidest. Diesbezüglich können sich erfahrenere Aquarianer äussern, ob das nötig wäre, ich habe keine Erfahrung mit reinem Leitungswasser :pfeifen:

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
Benutzeravatar
JasonHunter
Beiträge: 423
Registriert: 04 Jun 2014 23:26
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon calcium30 » 30 Jan 2015 14:49
Tja was machen ist jetzt die frag?!?
Am liebsten würde ich jetzt auf mein testkoffer warten becken leer machen und komplett neu anfangen
Aber geht nicht da ich Tierchen da drin habe!
Und aufgeben will ich nicht wirklich.

Ich Hoffe das testlab kommt morgen da ich mehr über meine Werte erfahre um besser handeln zu könnnen
calcium30
Beiträge: 5
Registriert: 29 Jan 2015 19:06
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon alex1978 » 30 Jan 2015 19:24
Hallo Dennis,

dein Becken steht erst ca. 5 Wochen.
Das ist doch noch nicht lang und auch nicht stabil.
Die Kieselalgen sind da auch nichts besonderes, bzw. kein Weltuntergang.
Die kommen von den wöchentlichen Wasserwechseln. Habe ich auch regelmäßig bei neu aufgesetzten Scapes.
Als erstes solltest du die Wasserwechsel nur alle zwei Wochen machen. Sobald das Becken sich eingependelt hat kannst du wieder wöchentlich wechseln. Dann ist das Silikat für dein Becken kein Thema mehr.
Du solltest auch das CO2 über Nacht abstellen. CO2 nachts einbringen und dann über nächtliche Belüftung wieder austreiben ist doch wie Heizen bei offenem Fenster. :down:

Alles andere ist im Moment wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. :smile:

Wünsche dir viel Erfolg.

MfG
Alex
Liebe Grüße

Alex
Benutzeravatar
alex1978
Beiträge: 527
Registriert: 28 Jan 2010 22:30
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Bewertungen: 25 (100%)
Beitragvon JasonHunter » 30 Jan 2015 21:07
Hallo Alex,

alex1978 hat geschrieben:CO2 nachts einbringen und dann über nächtliche Belüftung wieder austreiben ist doch wie Heizen bei offenem Fenster. :down:



das sehe ich anders und glaube nicht das sich das so einfach mit dem Heizen bei offenem Fenster vergleichen lässt. Wasser kann man parallel zum CO2 auch mit Sauerstoff anreichern und dabei kann man das Level an CO2 halten ohne das es rauf oder runter geht. Mir geht es um die Idee, PH-Schwankungen zu verringern. Aber auch um etwas anderes. Wenn man einen Skimmer am laufen hat, wird CO2 ständig ausgetrieben... also warum die CO2 Anlage nicht gleich laufen lassen anstatt Morgens dann bei null wieder anzufangen und dermassen viel Kohlendioxid auf einmal reinzublasen so das für 8 Stunden der Wert von 0 auf (beispielsweise) 25mg/l geht.

Ja es mag eine Verschwendung von CO2 sein, aber das kümmert mich nicht, ich habe kein Auto :lol: .

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
Benutzeravatar
JasonHunter
Beiträge: 423
Registriert: 04 Jun 2014 23:26
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon calcium30 » 30 Jan 2015 21:16
hy
so war gerade noch ne nachtabschaltung kaufen und hab sie eingebaut :roll:
also erstmal alle 2 wochen wasser wechseln ? ok ich mach es mal :)
was ist mit düngen ?!?! denke mal so wie gehabt oder?

und danke alex und jason

gruß dennis
calcium30
Beiträge: 5
Registriert: 29 Jan 2015 19:06
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon alex1978 » 31 Jan 2015 12:28
Hallo Dennis,

Schau doch mal hier rein:
http://www.flowgrow.de/algen/algenratgeber-reloaded-2012-t23486.html

und was die Düngung angeht hier:
http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanzen.html

Tobi und sein Team erklären da alles sehr gut und verständlich.
Mit dem Dünger sieht es auch schon gut aus, wobei wenn ich die empfohlenen Mengenangaben beim Dünger so anschaue, dosierst du die Hälfte. Bei der hohen CO2 Menge und der ordentlichen Beleuchtung kann das schon zu wenig sein, gerade vom NPK. Das würde auch den Wachstumsstop erklären.

Ich würde dir auf jedenfall empfehlen erstmal nur alle zwei Wochen Wasser zu wechseln, bis die Algen zurückgehen und die Pflanzen wieder wachsen.

das sehe ich anders und glaube nicht das sich das so einfach mit dem Heizen bei offenem Fenster vergleichen lässt. Wasser kann man parallel zum CO2 auch mit Sauerstoff anreichern und dabei kann man das Level an CO2 halten ohne das es rauf oder runter geht

Du reicherst doch nicht das Wasser mit Sauerstoff an, sondern treibst das CO2 aus. Dadurch hast du nätürlich einen geringeren CO2 Gehalt und das sieht aus, als ob du mehr Sauerstoff im Wasser hast. Tagsüber verbrauchen es die Pflanzen und nachtsüber haust du es mit der Oberflächenbewegung raus. So sieht der Co2 Test natürlich gleich aus. Die Frage ist ob das sinnvoll ist?


MfG
Alex
Liebe Grüße

Alex
Benutzeravatar
alex1978
Beiträge: 527
Registriert: 28 Jan 2010 22:30
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Bewertungen: 25 (100%)
Beitragvon JasonHunter » 31 Jan 2015 14:08
Hallo Alex,

alex1978 hat geschrieben:Du reicherst doch nicht das Wasser mit Sauerstoff an, sondern treibst das CO2 aus. Dadurch hast du nätürlich einen geringeren CO2 Gehalt und das sieht aus, als ob du mehr Sauerstoff im Wasser hast. Tagsüber verbrauchen es die Pflanzen und nachtsüber haust du es mit der Oberflächenbewegung raus. So sieht der Co2 Test natürlich gleich aus. Die Frage ist ob das sinnvoll ist?


Doch doch, Wasser wird mit Sauerstoff angereichert, natürlich treibt es parallel dazu etwas CO2 aus. Oder meinst du weil CO2 mit Sauerstoff reagiert und beides ausgetrieben wird?

Ob es sinnvoll ist oder nicht muss jeder für sich entscheiden. Ich mache das nur, weil ich einen Inline Atomizer betreibe und der läuft mit ziemlich tiefem Arbeitsdruck (knapp 1.25 bar), damit versorge ich 200Liter Wasser mit weniger als 1 Blase pro Sekunde. Das Teil ist extrem effizient. Würde ich nur Tagsüber mit CO2 Düngen, würde ich einen viel höheren Druck und höhere Blasenzahl benötigen und die Bläschen wären dann gut sichtbar was dann stört. So kommt schlussendlich weniger CO2 auf einmal in das Becken und der PH Wert bleibt auch immer gleich.

Für einige vielleicht zu kompliziert, für mich ist es interessant.

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
Benutzeravatar
JasonHunter
Beiträge: 423
Registriert: 04 Jun 2014 23:26
Bewertungen: 0 (0%)
16 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Monosolenium tenerum geht kaputt und steckt Pflanzen an
von Nemesis » 05 Nov 2013 21:27
11 682 von Frank-20011 Neuester Beitrag
11 Jun 2014 12:39
Algen und Wasserpflanzen gehen kaputt.
von Skat16 » 15 Apr 2012 13:05
0 464 von Skat16 Neuester Beitrag
15 Apr 2012 13:05
Nadelsimse geht ein
Dateianhang von MarcK » 22 Feb 2015 07:56
4 642 von MarcK Neuester Beitrag
22 Feb 2015 20:04
Nitrit geht nicht weg
Dateianhang von Gabriel69 » 09 Feb 2011 00:13
9 5589 von aqua-pat Neuester Beitrag
26 Mär 2011 19:26
Pinselalge kommt und geht
von Panzerwels91 » 12 Jun 2011 10:24
0 332 von Panzerwels91 Neuester Beitrag
12 Jun 2011 10:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste