Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby miri_93 » 29 Apr 2013 15:54

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pflanzen gingen dauernd ein, wie sich herausstellte hatte ich kein Eisen im Wasser.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 10 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80 x 35 x 40

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Feiner Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 1 x Wurzel, 1x "Tempel"

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 7 Uhr - 13 Uhr + 14 Uhr -21 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x SERA plant colour 18 Watt, 60 cm
1 x SERA brilliant daylight 18 Watt, 60 cm


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

FLUVAL MSF, Größe weiß ich leider nichtmehr :(


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* ?

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ?

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizstab

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 12.04.2013

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tröpfchentest


pH-Wert: ?

KH-Wert: ?

GH-Wert: ?

Fe-Wert (Eisen): 0,0

NH4-Wert (Ammonium): ?

NO2-Wert (Nitrit): ?

NO3-Wert (Nitrat): ?

PO4-Wert (Phosphat): ?

K-Wert (Kalium): ?

Mg-Wert (Magnesium): ?

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

seit gut 3 Wochen einmal die Woche HOBBY SANOPLANT Volldüngertabletten (2 Stk. pro Woche)
Und wegen des Eisenmangels zusätzlich von derselben Marke in flüssiger Form: LIQUIGRO forte, 50 ml alle zwei Wochen.


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Alle 2 Wochen 1/3

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Fast garkeine mehr, da alle kaputtgegangen, Namen leider nicht bekannt

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* fast gar nicht, stecken noch paar vereinzelte Stängel drin

Besatz:

1 x Antennenwels
2 x Netzschmerlen
2 x Neonsalmler
4 x ? (minimal gelb-orangelicher Körper, leuchtende hellblaue Flossenspitzen, etwas größ als Neons)


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* ?

Leitungswasser GH-Wert:* ?

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ?

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* ?

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ?

Weitere Informationen und Bilder:


Da meine Eltern damals das Aquarium eingerichtet hatten habe ich leider keinerlei Informationen über den Inhalt des Filters oder ähnliche. :(

Im Filter sind so kleine helle Röhrchen enthalten und wie eine Art Schwämme, den genauen Namen weiß mein Vater nicht mehr.

Mehr kann ich leider nicht beantworten, tut mir leid. :( Ich hoffe, ihr könnt trotzdem etwas damit anfangen.

Wasserwerte lasse ich testen, sobald ich das nächste mal in die Richtung komme!

--------------------------------------------------------
Hier nochmal mein ursprünglicher Text im Forum:



Hallo,

ich bin neu hier im Forum und wende mich gleich mit einem Problem an euch.

Meine Pflanzen in meinem 112l Aquarium sind innerhalb kürzester Zeit total kaputt gegangen.
Habe dann das Wasser testen lassen --> absolut kein Eisen vorhanden.
Der Mann im Zoofachhandel meinte dann, dass das ja nix werden könne.

Naja soweit so gut. Da ich momentan nicht viel Geld verdiene habe ich dann ein relativ billiges Präperat mitgenommen.

Jetzt dünge ich seit gut 3 Wochen einmal die Woche HOBBY SANOPLANT Volldüngertabletten (2 Stk. pro Woche)
Und wegen des Eisenmangels zusätzlich von derselben Marke in flüssiger Form: LIQUIGRO forte, 50 ml alle zwei Wochen.

Alle anderen Werte waren in Ordnung, werde sie aber noch einmal testen lassen, sobald ich wieder dort bin.

Inzwischen habe ich das Gefühl, dass sich die Pflanzen nicht noch weiter verschlechtern und habe schon im Hinterkopf, neue zu kaufen.

Nur, wird der Eisenwert mit dieser Art der Dünnung überhaupt etwas? Kennt sich damit jemand aus?

Wenn ja, wann kann ich denn damit rechnen dass die neuen Pflanzen sich in dem Wasser dann auch wohl fühlen? Sobald die Werte okay sind? Oder muss ich dann sicherheitshalber noch warten? Wenn ja, wie lange?

Welche Pflanzen sind denn unkompliziert bzw. Pflegeleicht? Bekomme ich die nur im Zoofachhandel?
Wer kann mir welche empfehlen?
Wer hat denn Vorschläge, wie ich sie schön einpflanzen kann, dass das Auge auch was davon hat?

Wie dicht kann ich denn die Pflanzen aneinander anbauen wenn ich neue hole? Würde meinen Fischen (momentan eh nur wenige) gerne mal wieder eine schöne Landschaft bieten können...

Meine Pflanzen, die ich bisher bekommen habe hatten nur sehr selten Wurzeln und wuchsen nicht gut fest. Lag das auch an dem Eisenwert? Oder habe ich da was falsch gemacht?

Wenn ich anders Düngen muss, habt ihr Vorschläge?


Ich wäre über alle Tipps, die ihr für mich habt sehr dankbar.
Liebe Grüße,
Mirjam
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby omega » 29 Apr 2013 20:05
Hallo Mirjam,

ohne Wasserwerte wenigstem vom Versorger wird das nix.
1/3 Wasserwechsel alle 2 Wochen ist sehr wenig. Besser 50% jede Woche.

Pflegeleicht (und schnell wachsend) sind u.a.:
Ceratophyllum demersum
Heteranthera zosterifolia
Hydrocotyle leucocephala
Hygrophila corymbosa
Hygrophila difformis
Hygrophila polysperma
Limnophila heterophylla
Limnophila sessiliflora
Ludwigia palustris
Ludwigia repens
Rotala rotundifolia
Rotala sp. Green

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby miri_93 » 29 Apr 2013 21:04
Dankeschön für die schnelle Antwort, werde mich sobald ich kann nach den Werten erkundigen.
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby emzero » 29 Apr 2013 23:12
Hallo Miriam,

wie Markus schon schrieb, kann man ohne Wasserwerte nur raten.
Aber ich probiere das mal:
Es scheint, dass Deine Pflanzen zu wenig Nährstoffe bekommen, und regelrecht verhungern.
Wenn man viele Fische hat, reichen manchmal schon Futter/Ausscheidungen der Fische, um eine Grundversorgung der Pflanzen zu gewährleisten, und es genügt, wenn man ein paar Spurenelemente (Eisen etc.) zugibt.
Da Du aber nur wenig Fischbesatz hast und auch nur wenig Wasserwechsel machst, könnte es ggf. sogar schon an den Hauptnährstoffen (Nitrat, Phosphat, Kalium, Magnesium) mangeln.

Aber die wichtigste Frage erstmal zur Beleuchtung:
Hast Du Reflektoren an den Leuchtstoffröhren? Sonst wären 36 W auf 112 Liter schon sehr duster. Reflektoren verdoppeln das bei den Pflanzen ankommende Licht locker, und wären somit imho sicherlich eine gute Investition.
Licht ist für Pflanzen die wichtigste Energiequelle. Bei zu wenig Licht gehen die Pflanzen ein, egal wie viel man düngt.

Wenn Du rechnen musst, könntest Du das Geld ggf. beim Spurenelemente-Dünger einsparen. Ich habe lange Zeit Spurenelemente mit Easy-Life Profio gedüngt, und mir dann beim Wassertest-Einkauf mal spasseshalber diesen Dünger mitbestellt. Er kostet fast nix, und obwohl ich davon nur 3/4 vom Profito dünge, sind meine Pflanzen in kürzester Zeit richtig aufgeblüht. Der Unterschied war phänomenal. :grow:
Man muss ihn allerdings selbst mit Wasser (am besten Aqua-Dest aus dem Baumarkt oder Umkehrosmose-Wasser) selbst anrühren, und dann reicht er bei 112 ltr. vermutlich mehrere Jahre.

Und einen Makronährstoffdünger (N, P, K, Mg) kann man sich auch sehr preisgünstig selbst zusammenmischen. Anleitungen dazu findest Du hier im Forum.

Allerdings ist das vermutlich erstmal gar nicht nötig.
Mit etwas mehr Wasserwechsel bringst Du, wenn Dein Leitungswasser nicht sehr mager ist, ggf. schon genug Nährstoffe für den Anfang ein.
Also erstmal Wasserwerte erfragen (oder mal die Homepage des Wasserwerks durchforsten) und das Licht kontrollieren.

Bei Fluval steht übrigens ein Zahl drauf, die die Grösse und Leistung verrät. In Deinem Fall vermutlich 103, 104, 105, 106 oder 203, 204, 205, 206. Die 1 oder 2 stehen für die Grösse, die letzte Zahl für das Modell (Baujahr).
Greetz Hartmut

Kann z.Zt. nur sporadisch antworten, da immer noch DSL-Störung (Telekom :keule:)

"Vertraue denen, die nach der Wahrheit suchen, und mißtraue denen, die sie gefunden haben." (André Gide)
User avatar
emzero
Posts: 206
Joined: 17 Mar 2013 21:53
Feedback: 1 (100%)
Postby miri_93 » 30 Apr 2013 05:23
Hallo Hartmut,
Auch dir danke für die schnelle und ausführliche antwort. Mein Freund wird heute versuchen, die Wasserwerte meines Wohnortes heraus zu bekommen. Die Werte des Wassers im Aq kann ich vermutlich am freitag testen lassen, früher geht leider nicht.

Das mit den Düngern ist interessant, schaue es mir heute abend wenn ich daheim bin nochmal genau an. Vlt könnt ihr mir ja dann konkret zu etwas raten. :-)

Lg miri
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby miri_93 » 30 Apr 2013 19:09
Hallöchen,
da bin ich wieder.

Hier mal die Trinkwasserwerte:

KH: ?
GH: 1,62 (DNI 38409 (H6)) / 9,1 (DIN 38406 (E 3-3)
Ca: 48
Mg: 7,8
K: 1,4
NO3: 4,5
PO4: ?

PH-Wert: 7,99 / 9°C


Bin heute doch extra noch in den Zoofachhandel gefahren und habe meine Werte testen lassen wollen.
Was ich das letzte mal zu viel an Wasser dabei hatte, hatte ich heute zu wenig dabei, deshalb konnten nicht alle Werte getestet werden...

Ich hoffe, ihr könnt trotzdem was damit anfangen:

KH: 5 °
NO3: 25 mg/l
PO4: 2 mg/l
Fe: 0 mg/l (allerdings inzwischen im Vergleich minimale Verfärbung sichtbar, war ja vor 3 Wochen garnichts.)
NO2: 0 mg/l
PH: 8,5

Die anderen Werte (falls noch zwingend nötig) kommen sobald ich das nächste mal hin komme... (Ist nur immer eine gute Strecke zu fahren für mich...)
Ich bin echt ratlos da ich mich absolut überhaupt nicht auskenne und hoffe auf viele Tipps und Anregungen!

Liebe Grüße,
miri
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby miri_93 » 30 Apr 2013 19:25
Ach ja, ja ich habe Reflektoren eingebaut, die waren schon von Anfang an mit dabei. Aber putzen sollte ich die mal wieder :ops:
Aber sind vorhanden und erfüllen ihren Zweck. ;)
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby emzero » 30 Apr 2013 19:42
Hallo Miriam,

also das Leitungswasser wirkt für den Anfang gar nicht schlecht. :thumbs:
Allerdings haben sich (LW: 4,5, Becken 25) schon ordentlich Nitrate in Deinem Becken angereichert, und ich würde mal tippen, dass es beim Phosphat ähnlich ist.
Nur scheint bei dem hohen PH-Wert CO2 absolute Mangelware zu sein.
Pflanzen brauchen an erster Stelle mal Licht, und an zweiter dann direkt CO2 (Kohlenstoff). Erst danach kommen Nitrat, Phosphat, Kalium, Magnesium, Eisen etc.
Wenn (saubere :)) Reflektoren dran sind, hast Du den wichtigsten Faktor ja schon mal erledigt :thumbs:

Ich würde an Deiner Stelle
1. mind. 1-2 Wasserwechsel von 50% innerhalb von 2-3 Tagen machen, und auch künftig wöchentlich mind. 30%
2. Reflektoren wienern ;)
3. mal über eine CO2-Versorgung nachdenken. Etwas Hefe und Zucker in eine Colaflasche, und das bei der Gärung entstehende Gas über einen Schlauch einleiten. Such mal im Forum nach "Bio-CO2". Kostenpunkt ist fast null. Lediglich ein klein wenig Bastelei.
4. Eisenvolldünger nach Herstellerangabe weiter geben, und erstmal nicht zuviel Sorgen machen, wenn es per Test nicht nachweisbar ist.

Damit müsste es eigentlich erstmal schon ganz gut anlaufen.
Wenn die Pflanzen dann gut wachsen und Nährstoffe aufnehmen, kannst Du ggf. die WW-Intervalle wieder verlängern und/oder (besser!) noch etwas Makronährstoffe (Nitrat etc.) zudüngen.
Greetz Hartmut

Kann z.Zt. nur sporadisch antworten, da immer noch DSL-Störung (Telekom :keule:)

"Vertraue denen, die nach der Wahrheit suchen, und mißtraue denen, die sie gefunden haben." (André Gide)
User avatar
emzero
Posts: 206
Joined: 17 Mar 2013 21:53
Feedback: 1 (100%)
Postby miri_93 » 30 Apr 2013 20:34
Danke für deine Antwort.

Werde das mit dem CO2 mal genauer durchlesen. :)

Ab wann kann ich denn guten Gewissens wieder Pflanzen reintun?

Generell würde ich gerne mein Aquarium umgestalten... Dachte dabei für den Hintergrund eher an höhrere, schnell wachsende Pflanzen und in einem Teil vorne hätte ich gerne etwas, das so aussieht wie eine Wiese.
Gibt es da etwas pflegeleichteres?

Habt ihr Ideen? (Mein Becken ist 80cm lang)

Einen "Stein" (o.Ä.) in Felsblocklook fände ich auch schön.

Über Anregungen und Tipps bin ich sehr dankbar. (Gerne auch mit Bildern)
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby miri_93 » 01 May 2013 08:04
So, ich schon wieder...

Habe mir das jetzt mal angeschaut mit der selbstgebauen Anlange und bezweifle, dass meine Mum das erlaubt (das Becken steht im Wohnzimmer). :D Außerdem haben wir zwei Katzen, die das sicherlich auch interessant fänden und nicht stehen lassen würden... Verstauen kann ich das ganze leider auch nicht, da ich keinen Unterschrank sondern nur nen stabilen Tisch für drunter habe.

Welche würdet ihr mir denn empfehlen zu kaufen?
Da gibt es doch bestimmt auch welche, die preislich nicht die Welt kosten aber trotzdem ihren Zweck erfüllen, oder?

Habe mal bisschen rumgeschaut und auf der schnelle verschiedene Sachen gefunden.
Zum ersten:
http://www.hellweg.de/Freizeit-Haustier ... e-Shopping

oder das
http://www.google.de/shopping/product/3 ... CGQQ8wIwBQ
(wie wird das ganze dann aussehen?)

oder das
http://www.google.de/shopping/product/4 ... CHAQ8wIwCA

Und ist das hier das gleiche oder nur so ein "verteiler"?
http://www.google.de/shopping/product/1 ... d=0CDgQrhI

Also 20 € würde ich auf jeden Fall ausgeben können... Notfalls auch ein bisschen mehr, wenn ihr mir was empfehlen könnt.

Freue mich über Rückmeldungen! :)

lg miri
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby miri_93 » 02 May 2013 12:47
Es sollte schon eine anlage sein, oder?

Oder bringen Tabletten oder pulver genau so viel?
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby miri_93 » 02 May 2013 19:44
Hallöchen,
ich schon wieder... :D

Meine Abdeckung hat wohl den Geist aufgegeben... Meine Katze hat sie beim sauber machen das letzte mal umgerannt, seither spinnt das Licht immer wieder. Jetzt bekomme ich es (auch mit rein und rausschrauben der Lampen um Wackler zu erkennen) gar nicht mehr an...

Also muss wohl eine neue her... Im Handel nachgefragt, ein neues Becken mitsamt Deckel würde nur 30 € mehr kosten als ein Aufsatz alleine und ich könnte es einfach komplett von vorne einrichten und die Werte sich in aller Ruhe regeln lassen.

Was haltet ihr davon?

Wenn ihr mir DAZU ratet... Wie sieht das mit der Pumpe aus? Ich habe ja nur eine... Überleben Fische die einlaufphase des neuen Beckens ohne Pumpe? Das wäre schon zu lange, oder? :nosmile:
Ganz evtl. könnte ich von einem Bekannten eine Pumpe leihen, falls der evtl. eine übrig hat... Aber das ist eben nicht sicher und sonst kenne ich niemanden.
Nochmal eine Pumpe kaufen zu dem ganzen anderen Material, das ich dann benötige möchte ich eigentlich nicht...

Falls ich ein neues Becken kaufen sollte und neu einrichten sollte eröffne ich eh ein neues Thema, um diesmal auch wirklich alles komplett richtig zu machen...

Hoffe auf Antworten, bin gerade etwas ratlos... :D
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby miri_93 » 02 May 2013 19:46
Ach ja,

NH4 = 0,00
GH = 13 °

;)
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby miri_93 » 03 May 2013 18:13
Weiß jemand von euch, wo ich ein Aquarium MIT pumpe/filter herbekomme? (darf von 80 cm bis 110 cm)

Oder ein Becken mit Abdeckung und eine passende pumpe extra.

Nur mehr als 300-350 euro möchte ich eigentlich nicht für das drumrum ausgeben... Alles was reingehört ist natürlich noch nicht mitberechnet, also wirklich nur pumpe, becken und Abdeckung, evtl heizstab.

Kennt jemand etwas in der Art? Werde wohl aber noch ein extra Thema hier öffnen dazu, habe einige Fragen... Bzw es werden sicher einige aufkommen ;-)
miri_93
Posts: 31
Joined: 29 Apr 2013 15:13
Feedback: 2 (100%)
Postby emzero » 03 May 2013 22:57
Hallo Miriam,

die Frage ist, ob Deine alte Abdeckung wirklich unbrauchbar ist?
Die Elekronik besteht nur aus drei Teilen:
1, Vorschaltgerät
2. Starter
3. LSR
Die Röhre ist das empfindlichste Teil dabei, und wenn ich nicht irre, waren die Röhren bei meiner alten Abdeckung in Reihe geschaltet, so dass, wenn eine Röhre kaputt war, beide nicht gebrannt haben.
Bevor Du nun alles neu kaufst, würde ich (falls Du es nicht schon getan hast) wirklich erstmal die Röhren checken. 18W-Röhren finden sich auch oft irgendwo im Haushalt, so dass man sie sich zum Testen ggf. ausborgen kann, ohne direkt eine kaufen zu müssen, um dann festzustellen, dass es daran nicht gelegen hat.
Oder (noch einfacher) umgekehrt: Die eigene Röhre z.B. beim Nachbarn einsetzen, und gucken, ob sie dort funktioniert.
Meist lassen sich mit etwas Geschick auch Starter und Vorschaltgerät tauschen, so dass Du die Abdeckung bestimmt nicht wegwerfen musst.
Greetz Hartmut

Kann z.Zt. nur sporadisch antworten, da immer noch DSL-Störung (Telekom :keule:)

"Vertraue denen, die nach der Wahrheit suchen, und mißtraue denen, die sie gefunden haben." (André Gide)
User avatar
emzero
Posts: 206
Joined: 17 Mar 2013 21:53
Feedback: 1 (100%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Erst toll jetzt Troll, Pflanze wächst nicht mehr
Attachment(s) by Magi » 15 May 2011 19:08
4 756 by Magi View the latest post
16 May 2011 06:38
Neue Beleuchtung, neue Pflanzen und Algen
Attachment(s) by Matzl88 » 08 Jul 2015 21:37
46 2091 by Matzl88 View the latest post
28 Jul 2015 20:29
Eisenmangel?
Attachment(s) by sascha0978 » 03 Feb 2013 15:57
0 641 by sascha0978 View the latest post
03 Feb 2013 15:57
Erst sah alles noch gut aus
Attachment(s) by Flexit » 12 Jan 2018 21:25
2 453 by Flexit View the latest post
13 Jan 2018 10:39
Kalium oder Eisenmangel
Attachment(s) by Aqua-Man » 28 May 2012 18:50
27 3774 by berzen View the latest post
16 Jun 2012 18:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests