Post Reply
27 posts • Page 1 of 2
Postby enes4288 » 21 Jan 2016 20:53

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Unterschiedliche Algen, verkümmerte & löschrige Pflanzen, Null Pflanzenwuchs

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Komplett neues Becken

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 13.12.2015

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120x50x50 (300L)

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* 30kg Oliver Knott NatureSoil braun Fein

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Spinnenwurzeln, ca. 28kg Minilandschaft (Seiryu)

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* Die ersten 5 Wochen 6h täglich, seit 20.01.16 10h mit 2h Pa

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1xJBL Solar Ultra Nature T5 39W 9000K
1xJBL Solar Ultra Tropic T5 39W 4000k
2xAlu Reflektoren


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Professional 3 350


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Eheim SubstratPro, Eheim MechPro, Eheim BioMech

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1500l Also die Pumpe läuft bei voller Leistung

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Dennerler Maxi Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: Dennerle Glas Blasenzähler, weiß nicht wie es abzulesen ist

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Glas CO2-Dauertest

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Eheim 150W Heizstab, Eheim Reeflex 300 UV-C Klärer, Eheim Skimmer 300 Oberflächenabsauger

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 20.01.2016

Temperatur in °C:* 27

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tröpfchentest von JBL


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 6

GH-Wert: ?

Fe-Wert (Eisen): <0,01

NH4-Wert (Ammonium): <0,02

NO2-Wert (Nitrit): 0,03

NO3-Wert (Nitrat): 1

PO4-Wert (Phosphat): 0,02

K-Wert (Kalium): ?

Mg-Wert (Magnesium): ?

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Vorher Dennerle DüngeSystem S7,V30, E15, A1 NPK. Aufgrund schlechten Pflanzenwuchs am 19.01.16 umgestellt auf AquaRebbel NPK tgl. 1,5ml und Eisenvolldünger tgl. 6ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1xwöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Pogostemon helferi
Hemianthus callitrichoides "Cuba"
Microsorum pteropus "Windelev"
Lagenandra meeboldii "Red"
Lilaeopsis mauritiana
Ludwigia glandulosa
Rotala sp. Colorata
Vesicularia dubyana "Christmas" Moos


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 20

Besatz:

keiner, da ich bislang befürchte das sie nicht lange am Leben bleiben

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* k.A.

Leitungswasser GH-Wert:* 19,6

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 116,0

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 14,7

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* k.A.

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 2,3

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): k.A.

Weitere Informationen und Bilder:


Zunächst einmal ein großes "Hallo :winke2:" an alle.

Ich lese mich schon seit ca. 3 Monaten in diesem Forum drunter und drüber, bin aber er seit 20.01.16 frisches Mitglied. Ich finde dieses Forum echt klasse.

Doch nun zu meinem Anliegen. Ich habe mir am 13.12.15 ein frisches Aquascaping Becken eingerichtet. Die dazughörigen Komponenten wie Becken und Technik habe ich alle gebraucht gekauft. Nach dem ich für mein Layout viel Geld ausgegeben habe und es mit viel Mühe frisch eingerichtet habe, stand ich auch schon binnen paar Tage vor meinen Problemen, die sich bis heute ziehen. Meine Pflanzen wachsen in keinster weise, ganz im Gegenteil sie gehen nach und nach kaputt. Löschrige und durchsichtige blätter, braun gefärbtes Moos und Blätter, Algen auf meinen teuren Seiryu Steinen, Pflanzen und an den Scheiben und und und....

Laut meinen Recherchen in diesem Forum habe ich folgende Vermutungen: Falsche Filtermedien, zu wenig Licht, zu wenig Pflanzen-Nähstoffe.

Da ich aber absoluter Anfänger bin habe ich keinerlei Ahnung was ich tun soll bzw wo ich anfangen soll. Mir vergeht so langsam die Lust, doch so leicht möchte ich auch nicht aufgeben. Daher suche ich hier im Forum nach Rat und Hilfe.

Bei Fragen fragen.

VG
Enes


29937

29936

29935

29931

29933

29929

29930

29932

29934

29928

29927

29926

29925

29924

29923

29922

29921
Viele Grüße
Enes
enes4288
Posts: 15
Joined: 19 Jan 2016 12:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Bitterlemon » 21 Jan 2016 23:34
Am wichtigsten wäre es jetzt mal Nitrat auf gute 15mg /L aufzudüngen!
Mit Phosphat kannst ruhig auf 0,5 mg /L gehen.
Ganz gut dazu eignen sich Kaliumdihydrogenphosphat und Kaliumnitrat bzw. ein anderes Produkt wenn du kein Kalium zuführen willst!

LG
Let it grow, let it grow, let groooooow!

Tom (Aquascaper since 11/2015)
Bitterlemon
Posts: 309
Joined: 27 Nov 2015 18:10
Location: Wien
Feedback: 8 (100%)
Postby enes4288 » 21 Jan 2016 23:50
Vielen dank für deine Antwort.

Ich habe mir das Aqua Rebell Nitrat, Aqua Rebell Phosphat, Aqua Rebell K, Aqua Rebell N, Aqua Rebell Estimative Index, Aqua Rebell NPK und Aqua Rebell Mikro Basic Eisenvolldünger gekauft. Welches dieser Dünger muss ich nun wie und in wieviel ml zugeben.

Es ist echt traurig zusehen wie diese schönen Pflanzen verkümmern und
geschweige von dem was ich auch dafür Ausgegeben habe :|

VG
Enes
Viele Grüße
Enes
enes4288
Posts: 15
Joined: 19 Jan 2016 12:07
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 22 Jan 2016 08:58
Hallo Enes,
Das kannst Du über den Nährstoffrechner ermitteln.
Wenn Du hier schon seit ein paar Monaten mit liest, wirst Du den ja sicherlich kennen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Sciper » 22 Jan 2016 09:38
Hallo,

gehe mal in die Suche und schau nach "Der weg zum optimalen düngsystem" und davon gibt es auch noch eine Erweiterung.

Dein CO2 Dropchecker ist auch leicht bläulich. Also dreh zusätzlich das CO2 auf, so dass dieser ein saftiges hellgrün anzeigt.

Grüße

Dominik
Liebe Grüße

Dominik
Sciper
Posts: 159
Joined: 13 Jan 2014 17:02
Feedback: 10 (100%)
Postby Aniuk » 22 Jan 2016 10:06
Hi,


- NP+(K) Düngung optimieren und hochfahren (siehe Posts über mir)
- Eisenvolldünger reduzieren (z.B. nur noch alle paar Tage)! Das ist grad nicht der limitierende Faktor. Sonst kommen nachher noch Rotalgen dazu...
- CO2 etwas mehr (hellgrüner Test) - es sind ja eh keine Fische drin.
- Nährstoffschlucker aus dem Filter! (Substrat, Mech, Biomech und wie sie nicht alle heißen) - nur noch grobe Filtermatten verwenden. Gegen Schwebstoffe kann auch temporär ein Vlies eingesetzt werden.
- Ein bis zwei Bund schnellwachsende Pflanzen rein, um den Algen Konkurrenz zu bieten (Wasserpest, Schwimmfarn, etc.)
- Algen absaugen / absammeln.
- Demnächst Garnelen/Schnecken einsetzen sofern diese eh als Besatz angedacht waren.

Viel Glück!
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby enes4288 » 22 Jan 2016 10:26
Hallo,

das habe ich schon. Der Berechnung zufolge sollte ich täglich 6ml AR NPK und 1,5ml AR Eisenvolldünger hinzugeben. Doch ich würde gerne wissen ob ich auch noch von den anderen Düngemitteln die ich von AR gekauft habe (oben aufgelistet) was dazugeben soll/muss?! Bitte hier um kurze Hilfe.

Und was meint ihr zu meinen Filtermedien im Außenfilter.

Aktuell sind in den 3 Körben von oben nach unten:

Eheim Filterschaum blau
Eheim Filterflies
Eheim BioMech
Eheim SubstratPro
Eheim MechPro.

Viele im Forum haben hier anscheinend eine Geringfilterung indem Sie nur unterschiedlich grobe Filterschwämme benutzen. Würde mir das Helfen damit nicht soviele Nährstoffe ausgefiltert werden? Ist ein Mix aus meinen jetzigen Filtermedien und den Filterschwämmen möglich bzw. zu empfehlen? Z.B. Korb 1 Filterschwamm 30ppi, Korb 2 Filterschwamm 10ppi und Korb 3 Eheim MechPro oder eines der anderen.

Ist diese Geringfilterung auch empfehlenswert wenn ich in Zukunft dann mein Becken mit so einigen Fischen und Garnelen besetze möchte?

VG
Enes
Viele Grüße
Enes
enes4288
Posts: 15
Joined: 19 Jan 2016 12:07
Feedback: 0 (0%)
Postby mueller-m » 22 Jan 2016 10:36
Was und welcher Form für Nährstoffe dein System letztendlich braucht, muss du entsprechend ermitteln bzw. anhand von Test herausbekommen.

Des Weiteren wäre es wichtig mehr Informationen zu der Trinkwasserversorgung zu erhalten. Deine Wasserwerke vor Ort liefern alle wichtigen Parameter, die du dort erfragen kannst und auch erhälst.

Man kann nicht sagen, du solltest NPK düngen, wenn man nicht weiß, wie der Kaliumwert schon im Ausgangswasser ist.

Zum Thema Filterbestückung kann ich dir nur sagen, dass ich ebenfalls mit Substrat etc. gestartet bin und nicht darauf gekommen bin, dass mir diese Zusätze alle Nährstoffe aus dem Becken ziehen. Ich habe jetzt nur ein weißes Filtverlies und einen Grobfilter drin uns siehe da, die Nährstoffe bleiben im Becken.
Wenn du die Suche bemühst, dann wird dir sicherlich auch was zum Thema Geringfilterung und Fischbesatz angezeigt.
Liebe Grüße
Matze
User avatar
mueller-m
Posts: 376
Joined: 07 Jan 2012 17:29
Feedback: 35 (100%)
Postby Korny » 22 Jan 2016 10:53
enes4288 wrote:Ich habe mir das Aqua Rebell Nitrat, Aqua Rebell Phosphat, Aqua Rebell K, Aqua Rebell N, Aqua Rebell Estimative Index, Aqua Rebell NPK und Aqua Rebell Mikro Basic Eisenvolldünger gekauft.


:shock: Da hat aber jemand ganz schön zugeschlagen. Bist auf jeden Fall für alles gewappnet. ;)
Gruß Manuel

Hook of Nature
User avatar
Korny
Posts: 595
Joined: 12 May 2015 14:08
Feedback: 4 (100%)
Postby enes4288 » 22 Jan 2016 11:27
Leute ihr seid echt Klasse...

@ Anni: :tnx: für deine super Antwort. Du hast all meine Fragen im Kopf schon beantwortet, die ich erst nach deinem Post (leider zu spät gesehen) gestellt habe.

@ Matze: Auch dir ein großes :tnx: schön.

@ Manuel: Wie gesagt, ich möchte alles tun um mein Becken wieder in Fahrt zu bekommen. Und wenn man wie ich keine Ahnung hat was man da eigentlich tut, kauft man halt ohne groß Nachzudenken einfach mal alles ein :bonk:

Ich werde nun die Tage mal versuchen all eure Ratschläge in die Tat umzusetzten und bin mal gespannt was sich tun wird. Ich halte euch gerne auf dem Laufenden.

:tnx: :tnx: :tnx:
Viele Grüße
Enes
enes4288
Posts: 15
Joined: 19 Jan 2016 12:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Scheich » 22 Jan 2016 12:30
was mir noch auffällt:

Gibt es einen Grund für die 27° im Becken?
Algen mögen es gerne Warm und für manche Pflanzen ist das schon zu viel…

Und du solltest mal die fehlende Werte wie KH und Kalium deines Wasserversorgers in Erfahrung bringen.

Viele Grüße
Alex
CuBee 30
User avatar
Scheich
Posts: 27
Joined: 30 Jun 2012 19:44
Location: Würzburg
Feedback: 8 (100%)
Postby dges » 22 Jan 2016 14:41
Hi,
es wurde ja schon bezüglich Düngung genug gesagt.
Zwei Sachen sind mir noch aufgefallen. Den UV Klärer würde ich nicht einfach so mal laufen lassen. Der zerstört die Chelate vom Dünger, der ist, zumindest für mich, nur ein Problemlöser wenn man Schwebealgen/bakterielle Trübungen hat oder für überbesetzte Diskusbecken um den Keimdruck zu senken.
Und Du schreibst Du hast alles gebraucht erworben, weiß man wie alt die Leuchtstoffröhren sind, wenn die schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben könnte man die mal tauschen, besonders üppig ist die Lichtleistung ja schon von vorneherein nicht.

Viele Grüße
Christian
Mit freundlichen Grüßen
Christian
dges
Posts: 24
Joined: 23 Aug 2015 19:42
Location: Mittelfranken
Feedback: 8 (100%)
Postby enes4288 » 22 Jan 2016 14:48
Hallo Alex,

habe heute früh mal unsere Stadtverwaltung angeschrieben und prompt auch eich Rückmeldung bzgl. den Wasserwerten erhalten.

Also dKH° liegt bei 11,1mg/l und Kalium 1,5mg/l. Was bedeuten nun dise Werte aber für mich?

Und was wäre denn die ideale Temp. für mein Becken: 25°?

VG
Viele Grüße
Enes
enes4288
Posts: 15
Joined: 19 Jan 2016 12:07
Feedback: 0 (0%)
Postby enes4288 » 22 Jan 2016 14:56
Hallo Christian,

Zwei Sachen sind mir noch aufgefallen. Den UV Klärer würde ich nicht einfach so mal laufen lassen. Der zerstört die Chelate vom Dünger, der ist, zumindest für mich, nur ein Problemlöser wenn man Schwebealgen/bakterielle Trübungen hat oder für überbesetzte Diskusbecken um den Keimdruck zu senken.


Soll ich diesen somit dann mal fürs erste komplett ausschalten?

Und Du schreibst Du hast alles gebraucht erworben, weiß man wie alt die Leuchtstoffröhren sind, wenn die schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben könnte man die mal tauschen, besonders üppig ist die Lichtleistung ja schon von vorneherein nicht.


Ich habe diese Woche zwei neue Osram 865 T5 39W 6500K Daylight Röhren bestellt, da ich wie du schon richtig erkannt hast auch nicht wusste wie alt die vorherigen Röhren sind. Für einen zweiten gebrauchten Balken bin ich aktuell auf der suche. Sollte ich dann 4x die selben Röhren verwenden oder noch eine andere Farbe?

VG
Enes
Viele Grüße
Enes
enes4288
Posts: 15
Joined: 19 Jan 2016 12:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Scheich » 22 Jan 2016 15:17
Hey Enes,

viele Pflanzen bevorzugen ehr weiches und leicht saures Wasser, da ist KH11 schon viel.
Damit hab ich aber keine Erfahrungen ob und wie gut das geht.
Bei mir hier kommt das Wasser mit KH18 und GH28 aus der Leitung, deshalb benutze ich Osmose Wasser welches ich auf die Werte KH 0-1 , GH 6, CA:MG:K Verhältnis 3:1:0,5 auf salze.
Lies dich am besten in das Thema mal ein bisschen ein über die Suchfunktion hier im Forum.
Temperatur meist so 22-24° kommt natürlich auf den geplanten Besatz an.
Damit läuft es bei mir am besten.

Gutes Gelingen
Alex
CuBee 30
User avatar
Scheich
Posts: 27
Joined: 30 Jun 2012 19:44
Location: Würzburg
Feedback: 8 (100%)
27 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Schlechtes Pflanzenwachstum & verkümmerte löchrige Blätter
Attachment(s) by silverf0xx » 21 Jun 2018 22:51
2 533 by unbekannt1984 View the latest post
23 Jun 2018 10:24
Nach Umstellung nur noch Chaos im Becken
Attachment(s) by Losti » 06 Jul 2017 16:30
0 548 by Losti View the latest post
06 Jul 2017 16:30
Ratlos
Attachment(s) by Oberregenwurm » 25 Sep 2012 14:20
16 1388 by Oberregenwurm View the latest post
20 Oct 2012 10:54
Ratlos...
Attachment(s) by myfinsterwalde » 15 Oct 2019 21:50
13 1055 by Nightmonkey View the latest post
18 Oct 2019 18:47
Fadenalgen-ich bin ratlos
Attachment(s) by nanogarnelie » 11 Jan 2012 18:57
32 2278 by java97 View the latest post
20 Jan 2012 00:52

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests