Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby rascal » 21 Jul 2012 12:30

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Grüne (Faden?-)Algen erst nur auf einer Wurzel, nun auch auf Pflanzen und im ganzen Becken.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Becken steht erst seit einer guten Woche.

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 9 Tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* Nano Cube 30l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Garnelenkies schwarz

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Mangrovenwurzel, Moorkienwurzel-Bruchstück

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* erst 10, nun 8 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Aquatic Nature Solar Duo Boy 26w mit beiliegendem Leuchtmittel

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle Nanofilter mit groben Filterschaum


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* grobporiger Schaum

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* unbekannt

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: viele kleine

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 18.07.2012

Temperatur in °C:* Zimmertemperatur

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Easy Life Nitro 1ml täglich, Easy Life Profito 0,5 ml täglich


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Einlaufphase bisher nur durch Umpflanzung 1 WW. Bald Umstieg

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Bald Umstieg auf Osmose + Bee Srhimp Mineral GH+

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: so BALD wie möglich Bee Srhimp Mineral GH+

Pflanzenliste:

Weiß nicht genau, - dem Foto entnehmen.
Viele Rotalas, Haarnixe`?, Javafarn, Mosse, Anubien, HCC, anderer Bodendecker. Kenne die Namen nicht, habe die Pflanzen als "Paket" bekommen.
Auf dem Foto sind die Pflanzen vor dem Rückschnitt, mittlerweile ist im Hintergrund gut die doppelte Menge bepflanzt, mit dem Rückschnitt.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 80

Besatz:

noch keiner - später Caridina cf. cantonensis

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 10

Leitungswasser GH-Wert:* 12

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ?

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo Leute,

bin leider total neu in der Welt und sammele momentan täglich Stunden voll wertvollem Wissen .. Die Welt der Düngung ist mir aber noch ein Rätsel, da ich momentan kein Geld für die ganzen Einzeldünger habe und eigentlich auf Anraten eines bekannten "Scapers" die Easy Life Produkte in der Kombinationen empfohlen bekam. Er sagte mir auch vereinzelte Algen wären in der Einlaufphase normal - glaube ich gerne, habe nur Angst dass diese den Überhang gewinnen.
Kenne mich mit WW-Messung leider kaum aus, kann nur sagen, dass bei der letzten Messung
Phosphat bei etwa 0,1mg lag und Nitrat bei etwa 10mg/l , was ja reichlich wenig ist, allerdings dünge ich Nitrat täglich 1ml und habe zu einem späten Zeitpunkt gemessen, da hatten die Pflanzen eigentlich schon recht viel geschluckt.
UPDATE: Nitrat lag heute 2 Stunde nach der tägl. Aufdüngung noch b ei 25mg/l laut Sera Tröpfchentest.

Die Pflanzen sind auch ganz gut angewachsen, so dass ich dann den ersten Rückschnitt machen konnte (die Bilder sind von vor dem Rückschnitt), allerdings sind sie seit dem Rückschnitt nicht mehr sonderlich explodiert und ich meine bei Bio Co2, 26w und täglicher Düngung müssten die doch eigentlich kräftig abgehen? Der Rückschnitt ist 2 Tage her, und bisher scheinn sich eher die ALgen breit zu machen. Selbst das von mir so geliebte HCC wächst ganz gut an, allerdings werden kleine Teile hier auch leicht gelblich und von Fadenalgen bewachsen.

Habe Schiss dass mir das ganze kippt und bräuchte mal von euch eine kleine Anleitung, wie ich jetzt bei der Analyse und Behebung vorgehen muss/kann?!

Wär superlieb wenn ihr mir helft, bin gerne bereit zu lernen, habe nur nicht all zu viele finanzielle Mittel zur Verfügung.. Hatte überlegt ob ich es mit Easy Carbo probieren soll (leichte Überdosierung soll ja den Grünalgen den Gar aus machen und zudem würde ich evtl einen kleinen mexikanischen Kampfkrebs und ein paar Scheibenwürmer killen die mir nicht so gefallen.

Was haltet ihr davon?

Lieben Gruß und auf gute Zusammenarbeit,
Max :)

PS: Beleuchtet habe ich 10h am Stück, auf Anraten des bekannten Ratgebers dann verringert auf 8, er meinte 6-8, soll ich nun noch weiter auf 6 runter gehen? Eigentlich müssten die Algen ja draufgehen, wenn die Pflanzen erstmal loslegen, deshalb haper ich da mit dem Licht noch etwas..


Hier eine Fotostrecke, die ALgen sind seitdem explodiert:
http://imageshack.us/photo/my-images/713/img4932w.jpg/

aktuelle Bilder kann ich auch noch machen, ist aber kein Unterschied zu sehen, außer dass die Algen mehr geworden sind, ein wenig mehr verbreitet und auch doppelt so lang..
rascal
Posts: 28
Joined: 22 May 2012 12:13
Feedback: 4 (100%)
Postby j0ker » 22 Jul 2012 11:08
Hallo Max,

lad hier doch mal bitte aktuelle Bilder hoch.
Ich würde Beleuchtungszeit auf 6h reduzieren, CO2-Dauertest besorgen und reinhängen. Dann noch einen Phosphatdünger anschaffen (EL Fosfo z.B.). Osmosewasser wäre echt nicht schlecht wegen der hohen KH.
Gruß,
Andre
User avatar
j0ker
Posts: 87
Joined: 02 Jan 2012 18:19
Feedback: 2 (100%)
Postby rascal » 24 Jul 2012 15:12
Also mal ein Update:
Becken sieht noch genau so aus wie auf dem Foto, nur die Veralgung ist schilmmer geworden. Die Pelzalgen sitzen mittlerweile schon an der Scheibe und z.T. überall auf den Pflanzen. Habe auf Osmosewasser umgestellt und das Becken hat jetzt diese Werte:

pH 6,5
Gh 5
Kh 2
No3 (nach dem aufdüngen) 25mg/l

Hatte gelesen, dsas Grünalgen , vorallem Pelz und Haaralgen eher druch zu viel Phosphat entstehen? Scheue mich etwas vor der Zugabe. Hoffe eigentlich dass es von der Umstellung auf Osmosewasser besser wird, ein Problem ist nur nach wie vor, dass die Pflanzen schlecht wachsen, trotz 1w/l und viel co2..

Der Witz ist, dass die Pflanzen anfangs ganz gut gewachsen sind, erst seit die Algen da sind wächst es nicht mehr wie wild..
Verändert hab ich eigentlich nichts, außer Profito auf 0,5ml am Tag zu reduzieren.
rascal
Posts: 28
Joined: 22 May 2012 12:13
Feedback: 4 (100%)
Postby j0ker » 24 Jul 2012 19:24
Nabend Max,

les dich doch mal bitte im Nähstoffforum durch die Sticky-Threads und such dir erstmal einen basis Düngeplan raus, der dir erstmal am besten zusagt.
Gruß,
Andre
User avatar
j0ker
Posts: 87
Joined: 02 Jan 2012 18:19
Feedback: 2 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Algen in der Einlaufphase
Attachment(s) by Shinjo01x » 04 Nov 2011 11:54
34 5410 by Aniuk View the latest post
05 Jan 2012 16:47
Aquarium in der Einlaufphase Algen - beseitigen?
by Kieselstein » 03 Nov 2017 18:43
3 2405 by unbekannt1984 View the latest post
17 Nov 2017 11:26
Pflanzen faulen + viele Algen in der Einlaufphase
Attachment(s) by Angler » 18 Aug 2018 15:52
0 726 by Angler View the latest post
18 Aug 2018 15:52
Düngung, Algen Wachstumsstop
Attachment(s) by Anntueen » 19 Mar 2016 00:20
12 915 by Anntueen View the latest post
27 Mar 2016 21:31
Düngung, Mangelerscheinungen, Algen
Attachment(s) by claudia_w » 16 Dec 2016 11:27
13 965 by claudia_w View the latest post
14 Jan 2017 16:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest