Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby MevricK » 15 Sep 2017 19:36

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

- Fadenalgen

-Hydrocotyle leucocephala Explodieren
-Rest wächst nicht wirklich


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

2 Wochen

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 4 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 60x30x30 ca 60l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Nature Soil by Oliver Knott

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* ..

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

LED

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Matten

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* unbekannt

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffuser

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 15.09.2017

Temperatur in °C:* 24

Fe-Wert (Eisen): 0.8

NO3-Wert (Nitrat): 15-30

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Täglich

AR Eisenvolldünger - 5ml
AR Makro Spezial N - 5ml
Easy life Fosfo - 15ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1xW 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Osmose

Pflanzenliste:

-Hydrocotyle leucocephala
-Micranthemum sp. "Montecarlo-3"
-Alternanthera reineckii 'Mini'


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 40%

Besatz:

keinen

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* -

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


So nun , an meinen Angaben ist zu erkennen das ich sehr viel Po4 Dünge , was in meinen Augen zu viel ist .
Trotzdem verschwinden die 15ml in 8h.

Die Hydrocotyle leucocephala wächst extrem schnell , und die anderen Pflanzen leider nicht.
Dazu wachsen die Fadenalgen auch sehr schnell.

Jetzt ist meine frage , wo ich nach dem Problem suchen muss ?
Evtl die schnellwachsenden Pflanzen entfernen ? Nehmen diese das ganze Po4 auf das die anderen nichts mehr haben ?


Und wenn ich sie zurückschneide, werde ich wohl dann eine überdüngung haben ?
Gruss Manuel
MevricK
Posts: 20
Joined: 24 Nov 2013 20:13
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 16 Sep 2017 06:38
Hallo Manuel,
ich und andere werden jetzt ein Problem haben Dir da etwas genaues schreiben zu können da der Fragebogen nur zum Teil ausgefüllt ist und zumindest ich so nur Vermutungen anstellen kann.
Ich würde aber definitiv nicht die schnellwachsenden entfernen um den PO4 messen zu können da ich auch nicht weiß wie viel der Soil zieht, wie Du das Osmosewasser aufsalzt und die anderen Werte im Becken sind.
Dazu finde ich die mengen die Du düngst auch ziehmlich viel für 60Liter, ich dünge zb ca 1/10 von deiner Menge, habe aber Kies und kenne mich mit Soil nicht aus.
Evtl kommt es auch zu ausfällungen von FE und PO4 oder das sammelt sich im Soil, und irgendwann kommt das zurück.
Also würde ich nochmal mehr ergänzen und ein Bild der gesamtansicht einstellen.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby MevricK » 16 Sep 2017 10:49
Danke für die rasche Antwort.

Da ich alles 3 mal schreiben musste hielt ich es kurz^^ dachte ist alles nötige :p

Salz : Bee Shrimp Mineral GH+ da meine nachzucht eigentlich wider da rein sollte.

Licht : LED aktuell Marine light , da ich die passende noch nicht habe.
Denke aber auch das das nicht all zu schlimm sein wird oder ?

Diese wurden jetzt mit JBL Proscan gemessen
GH : >7
KH : 4.5
Ph : 6.6
CO2 : 30

Attachments

Gruss Manuel
MevricK
Posts: 20
Joined: 24 Nov 2013 20:13
Feedback: 0 (0%)
Postby MevricK » 16 Sep 2017 11:33
Hänge gleich hier an.

Da ich das mit dem licht nicht ganz raffe .

Chihiros LED System Serie RGB RGB 60 ist die stark genug für mein 60l ?
Gruss Manuel
MevricK
Posts: 20
Joined: 24 Nov 2013 20:13
Feedback: 0 (0%)
Postby omr » 16 Sep 2017 18:24
Moin,

Fe ist wirklich 0,8mg/l?

Wenn das kein Verschreiber ist, Eisendüngung aussetzen bis 0,1mg/l erreicht sind und derzeit keinesfalls Fische oder Garnelen einsetzen.

Ein zu hoher Eisengehalt kann bei Pflanzen die Aufnahme anderer Spurenelement stören, für Fische bist Du damit schon im chronisch toxischen Bereich.
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 213
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby MevricK » 16 Sep 2017 18:37
Natürlich ist das wider ein verschreiber -.-

Auch in meinen notizen steht 0.8 aber ist 0.08.

Kann aber auch meinen Beitrag nicht mehr bearbeiten.
Gruss Manuel
MevricK
Posts: 20
Joined: 24 Nov 2013 20:13
Feedback: 0 (0%)
Postby omr » 16 Sep 2017 18:39
Moin,

das ist dann ja OK.

Wie ist das Ca/Mg-Verhältnis rechnerisch (z.B. aus den Angaben des Versorgers), nach Zugabe evtl. Salze?
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 213
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby MevricK » 16 Sep 2017 18:50
Das wird leider bei uns im Dorf nicht getestet.

Habe aber den JBL koffer mit MG Frash Water test.

Kann diesen gerne machen

JBL Tropfentest sagt zwischen 1-2 Mg
Gruss Manuel
MevricK
Posts: 20
Joined: 24 Nov 2013 20:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 16 Sep 2017 19:59
'N Abend

omr wrote:Ein zu hoher Eisengehalt kann bei Pflanzen die Aufnahme anderer Spurenelement stören, ...


Gut, daß das meine Pflanzen nicht wissen :smoke:


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby omr » 17 Sep 2017 10:38
Moin Manuel,

der Proscan ist nur ein sehr grobes Schätzwerkzeug und für unsere Zwecke eigentlich untauglich. Mit dem hast Du eine GH >7 bestimmt.

Gehen wir für die Rechnung von GH 7 aus, bei 2mg/l Mg hättest Du dann 47mg/l Ca und damit ein Ca/Mg-Verhältnis von 23:1. Daran solltest Du arbeiten, siehe auch db/calculator/magnesium und die Forensuche. Ein brauchbares Ca/Mg-Verhältnis liegt bei 4:1 bis 3:1.

Aber: wenn Du Osmosewasser verwendest, solltest Du ja das Verhältnis Deiner Härtebildner genau kennen, denn DU gibst ja eine definierte Menge eines Aufhärtesalzes hinzu.

Was soll das "Marine light" sein, Hersteller, Kenndaten? Vom Spektrum und der Intensität für ein Pflanzenaquarium wahrscheinlich untauglich.

Bei der Auswahl einer passenden Beleuchtung hilft Dir der Lichtrechner hier im Forum.

Ansonsten: Mehr werde ich aus Deinen dürftigen Angaben nicht interpretieren, die Forensuche liefert Dir alle notwendigen Infos für den erfolgreichen Start eines Pflanzenbeckens.
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 213
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby MevricK » 17 Sep 2017 12:14
Vielen dank für die Hilfe .

Vor paar jahren lief alles i.o :D

Und nun werde ich mich wohl noch an das Ca,mg machen.

Nun die Lampe habe ich notdürftig bekommen , ist aber weiss mit wenig blau drin.

Bestelle mir aber eben die Chihiros - LED System - RGB60die wird schon passen :D


Thema Salz , weiss ich gleich viel wie du denke ich hehe.
Den ich mache das wie immer vom damaligen Züchter beschriben , Von dem Bee salz 3g auf 20l .
Was da zusammen kommt weiss ich auch ned :D

Mal schauen was für tests ich noch mitbestellen muss.
Gruss Manuel
MevricK
Posts: 20
Joined: 24 Nov 2013 20:13
Feedback: 0 (0%)
Postby MevricK » 23 Sep 2017 21:35
So langsam pendeln sich gute messergebnisse ein.

Ausser Kalium ist wider viel zu hoch.
Ca/mg wird noch angepasst.

Fe -0.08
Po4 -0.7
No3 -15
K -25
Ca -60
Mg -10
CO2 -30

PH -6.6
KH -4.5
GH -11


Zugaben täglich nun 5ml AR Eisenvolldünger , 15ml Easy Life Fosfo , 5ml AR Spezial N

Gegen das Kalium :
Da ich am Tag 5ml AR Eisenvolldünger dünge. Habe ich mir überlegt auf reinen Eisen umzusteigen.
Aber dann werde ich wohl zu wenig von den anderen Elementen im Wasser haben ?

Attachments

Gruss Manuel
MevricK
Posts: 20
Joined: 24 Nov 2013 20:13
Feedback: 0 (0%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Schlechter bis gar kein Wuchs und Algen
by Warlock34 » 09 Jun 2011 17:12
5 900 by Roger View the latest post
11 Jun 2011 10:56
Löchrige Blätter, langsamer Wuchs aber keine Algen
Attachment(s) by Korny » 27 Dec 2015 00:37
12 709 by Korny View the latest post
28 Dec 2015 23:02
Algen problem
Attachment(s) by Elmar » 05 Feb 2014 17:41
0 375 by Elmar View the latest post
05 Feb 2014 17:41
Ada 45P Algen Problem
by Kb.aquaristic » 20 Feb 2018 17:12
9 635 by unbekannt1984 View the latest post
30 May 2018 17:33
Problem mit Pflanzenwuchs und Algen
by Ronnie1980 » 19 Mar 2014 16:09
22 1253 by greenling View the latest post
03 Apr 2014 00:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests