Post Reply
38 posts • Page 3 of 3
Postby java97 » 26 Mar 2014 22:21
Hallo Michael,
Soil kann größere Mengen an Nährstoffe speichern und sie evtl. auch wieder abgeben.
Deponit und andere Bodenzusätze, die man als unterste Schicht unter den Kies/Sand gibt, ziehen meiner Kenntnis nach keine Nährstoffe aus dem Wasser.
Ob sie aber anders herum Nährstoffe ans Wasser abgeben, weiß ich nicht.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby greenling » 27 Mar 2014 22:39
Hallo Michael,

ganz egal was du ins Wasser rein gibst, es ist drinnen.
Wenn du Deponit in den Bodengrund gibst, kommt auch" was" in die Wassersäule (auch ohne Bodenheizung oder Durchflutung.) Rein durch den Osmotischen Druck zirkuliert dein Bodengrund.
Alles was du in den Boden gibst hast du früher oder später, schneller oder auch langsamer im Wasser.

Beste Grüsse
Reinhard
Kommt Zeit ist der Rat meist zu spät!
greenling
Posts: 201
Joined: 03 Jan 2013 15:55
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 27 Mar 2014 23:19
Hallo Michael,
Vielleicht macht es mehr Sinn, den Pflanzen ein paar Düngetabs in den Wurzelbereich zu drücken, statt den kompletten Bodengrund mit Dünger zu versehen.
Ich habe mal die Dennerle Powertabs her genommen und eine davon in 10l VE-Wasser "aufgelöst".
Im Wasser habe ich dann nur ca. 1mg/l Kalium, 0,1 mg/l PO4, 3 mg/l NO3 und max. 0,05 mg/l Fe gemessen.
Das ist ja nun nicht gerade viel, besonders wenn man bedenkt, dass die Tabs für 6-12 Monate Nährstoffe zur Verfügung stellen sollen und diese zum Teil von den Pflanzenwurzeln aufgenommen werden bevor letztendlich nur ein Teil davon langsam ins Wasser diffundiert.
Folglich wäre der Nährstoffeintrag ins Wasser bei der Verwendung von 1-2 Tabl./10l Wasser doch sehr überschaubar.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby greenling » 28 Mar 2014 00:45
Halllo, Michael

auch wenn dein Bodengrund wahrscheinlich schon eingewachsen sein wird.(Pflanzen)
Ich würde es ohne "Flächigen Bodendünger " starten.
Alles raus und gezielt düngen (Wurzeln)
Funktioniert auch mit Deponit 3 Jahre aber dann ist der Boden tot und dann?

Beste Grüsse Reinhard
Kommt Zeit ist der Rat meist zu spät!
greenling
Posts: 201
Joined: 03 Jan 2013 15:55
Feedback: 0 (0%)
Postby michael101 » 28 Mar 2014 12:26
Hallo Reinhard,
keine Sorge der Bodengrund ist noch nicht drin. Wollte halt nur erst mal hören was ihr davon haltet und wie gesagt ob er sich eventuell auf die Wasserwerte auswirkt. :smile: Das Becken wird nur ein kleines 54l Becken für meine HerzDame :D (Soll ja auch was von meinem Hobby haben :wink: ) Daher wäre das wechseln des AQ Inhaltes nach 3 Jahren sicherlich kein Problem. :smile:

Was sagst du denn zu den Wasserwerten meines eigenen Beckens. Meinst du ich kann das so lassen?


Hallo Volker,
du würdest, wie auch Reinhard, also eher zu einer gezielten Tablettendüngung raten? Wie sieht es dann aus mit Stoßdüngung zum Wasswechsel aus? Tablettendüngung gleichzeitig oder besser Zeitversetzt?

Schöne Grüße

Michael
User avatar
michael101
Posts: 24
Joined: 14 Jan 2014 12:21
Location: Damme
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 28 Mar 2014 12:34
michael101 wrote:Hallo Volker,
du würdest, wie auch Reinhard, also eher zu einer gezielten Tablettendüngung raten? Wie sieht es dann aus mit Stoßdüngung zum Wasswechsel aus? Tablettendüngung gleichzeitig oder besser Zeitversetzt?


Hallo Michael,
Ich denke, da brauchst Du keine Angst haben.
In Bezug auf die Wasserwerte Es wird keine relevante Rolle spielen, wann Du die Tbl. in den Boden einbringst.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby greenling » 30 Mar 2014 21:08
Hallo Michael,

spätestens nach 4 Wochen wirst du nicht mehr darauf achten ob du gestern Bodendünger-(Sticks, Tabletten .........,
wenngleich die über Monate wirksam sind), oder ob du heute über die Säule düngen "darfst".

Mach beides gerade wenn du Pflanzen hast die auch/überwiegend über die Wurzeln Nährstoffe aufnehmen aber bevorzuge sie Wasser-Düngung (kontrollierbarer).

Beste Grüsse
Reinhard
Kommt Zeit ist der Rat meist zu spät!
greenling
Posts: 201
Joined: 03 Jan 2013 15:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Nunduun » 16 Jul 2015 17:15
Hallo,

ich weiß es ist lange her, aber mir fiel das Thema gerade erst auf. Ganz zu anfang wird gesagt, 20W auf 96 Liter sei zu wenig. Dem kann ich so überhaupt nicht zustimmen. Sicher wer Lichtfresser ziehen will, der braucht mehr, aber ich hatte jahrelang genau so ein Becken und da lässt sich viel drin machen, wenn man ein wenig Muße hat. Nach meiner Erfahrung wachsen da auch Pflanzen die angeblich sehr viel Licht benötigen oder gar als schwierig eingestuft werden völlig problemlos und schön. Natürlich wächst alles etwas langsamer, dafür brauchteich kein CO2 und weniger Aufwand um das Becken zu Pflegen. Eine Rotala Indica und HCC gehen da natürlich nicht, aber wozu wenn ich Amano-perlkraut und Nadelsimsen pflegen kann? Gerade für die die nicht jede sekunde am Becken arbeiten, nicht jeden morgen und abend Düngen können oder wollen, sondern auch mal schauen wollen was da so wächst, sind weniger stark beleuchtete Becken deutlich besser geeignet als die üblichen Scaper-Watt-Schlucker.
Will heißen meiner Meinung nach funktionieren auch für Scapes die 20Watt auf 96L, man muss nur die Pflanzenliste passen auswählen.

Liebe Grüße
Lene (die jetzt auch mehr Watt und Platz im Becken hat)
"Einige zeitgenössische Künstler werden von der Angst vor einer Niederlage dazu getrieben, den Überfluß des Lebens in die Zwangsjacke der Geometrie zu pressen." Rudolf Arnheim in Kunst und Sehen S.114

einen fröhlichen Tag Euch allen!
User avatar
Nunduun
Posts: 118
Joined: 29 Jul 2011 08:16
Location: Berlin
Feedback: 2 (100%)
38 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
Mangelerscheinungen, aber welche?
Attachment(s) by Fusel » 19 Nov 2013 17:39
10 1390 by Sa(l)mmler View the latest post
19 Jan 2014 17:35
Mangelerscheinungen - aber welche?
Attachment(s) by flatfile » 27 Apr 2015 08:23
15 1291 by flatfile View the latest post
30 Apr 2015 18:21
Neuer Gast, aber was ist das?
Attachment(s) by Anubis » 26 Apr 2016 09:37
11 515 by Schinki View the latest post
26 Apr 2016 12:47
Algen aber welche ?
Attachment(s) by jörg » 08 Jan 2017 17:04
9 699 by jörg View the latest post
12 Jan 2017 14:52
Algen... aber welche?
Attachment(s) by Broke » 29 Jan 2017 23:34
3 456 by -serok- View the latest post
30 Jan 2017 10:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests