Post Reply
157 posts • Page 1 of 11
Postby Shalimar » 12 Aug 2014 11:15

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pinselalgen ade, abere jetzt nach der dritten Dunkelkur wieder Blaualgen. Und zusätzlich noch Fadenalgen. Pflanzen kümmern

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Vor drei Tagen wurde die Strömungsausrichtung des Innenfikters von längs auf quer geändert - hilflose Maßnahme gegen die Fadenalgen

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* Januar 2014

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80*45*35

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies und Pflanzgrund vom Fachhändler empfohlen

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel, Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* Durchgehend von 8-23 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

T8-Röhren mit Reflektoren, Rest leider unbekannt
LED-Lichtleiste unten, über die gesamte Hintergundseite


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Fluval U2


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Vlies, Watte und Siporax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 400l/Std.

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Glas-Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 30

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Ei

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Original von Dennerle (war im Paket)

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer zur Zeit nicht in Betrieb

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 12-08-2014

Temperatur in °C:* 24°

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Teststreifen


pH-Wert: 7,4

KH-Wert: 15??d

GH-Wert: 18??

Fe-Wert (Eisen): keine Werte

NH4-Wert (Ammonium): keine Werte

PO4-Wert (Phosphat): keine Werte

K-Wert (Kalium): keine Werte

Mg-Wert (Magnesium): keine Werte

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Pofito : Nachmittags täglich 2 ml
Easy Carbo: Nachmittags punktuelle Düngung an mit Algen befallenen Stellen 2 ml

Aqua Basic NPK-Dünger - wurde heute erst geliefert und noch nicht verwendet


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 30-40l wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Hornkraut
Wasserfreund
Indischer Wasserstern
Anubis (3 Stück)
Schmalblättrige Schwertpflanzen (Helanthium boluvianum)
Javamoos-Ball
Weeping Moos
Kubanisches Perlkraut - eigentlich nicht erwähnenswert, da nur kümmerlich vorhanden

Javafarn (Microsorum pteropus) - zur Zeit noch in Quarantäne


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 15

Besatz:

10 Kupfersalmler
10 Rote von Rio
1 Zebrabärbling (einzig überlebender einer defekten, stromleitenden Heizung
2 Geweihschnecken
Turmdeckelschnecken
Tellerschnecken


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 17,9°

Leitungswasser GH-Wert:* 3,2 mmol/l

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 2,48

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 0,72

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 2,8

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* <0,5

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): k.A. vom Wasserwerk

Weitere Informationen und Bilder:


25062

25061

25060
Hallo zusammen,

inzwischen macht sich bei mir Frust breit. Nun kämpfe ich seit Monaten gegen die Blaualgen. Nach der inzwischen dritten (und damit verbundenen unzähligen Litern Wasserschleppens) Dunkelkur vor vier Wochen habe ich sie nun schon wieder gerochen (ich hasse diesen Geruch). Und die neuen, versteckten, kleinen Nester auch gefunden.

Zusätzlich eingezogen sind jetzt auch noch - fröhlich im Wasser wedelnde - Fadenalgen, die auch meine Moose schon besiedelt haben und kaum davon zu lösen sind, ohne das Moos zu zerfleddern.

Eben geliefert: Aqua Basic NPK-Dünger. Wartet nun auch seinen Einsatz. Dosierung noch offen...

Es wäre ein Traum, wenn Ihr Ideen habt, was zu tun ist.

Viele Grüße
Jacqueline
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Sebi » 12 Aug 2014 11:49
Hi Jacqueline

Ich kann dir folgendes raten:

- unbedingt das Siporax aus dem Filter entfernen! Deshalb weil dieses Filtermedium Nitrat abbaut, und du ja extra Nitrat zudüngst. Sonst bleibt deine Düngezugabe wirkungslos und du fütterst nur deine Filterbakterien damit.

-unbedingt mit NPK Düngen! Deine Pflanzen haben einfach zu wenig Nährstoffe und können nicht wachsen.

-Die Algen direkt mit easy Carbo zu bekämpfen ist sicher die richtige Methode. Ich würde mal versuchen die Blaualgen direkt mit einer spritze Easy Carbo Lösung einzunebeln..

-zudem scheint mir deine Beleuchtungsdauer doch etwas zu lange zu sein! Ich würde 10-12h beleuchten.

Viel Erfolg
LG Sebi
Gruss Sebi
User avatar
Sebi
Posts: 231
Joined: 05 Feb 2010 13:56
Location: St. Gallen
Feedback: 0 (0%)
Postby Sebi » 12 Aug 2014 12:02
Hallo Jacqueline

ich hab noch eine Idee. :besserwiss:

Zur Algenbekämpfung eignen sich Garnelen optimal. Falls du die Möglichkeit hast dir welche anzuschaffen wäre das eine grosse Hilfe die Algen los zu werden. Ich würde Amanogarnelen empfehlen, die sind recht gross und werden nicht von deinen Salmlern gefressen.

LG Sebi
Gruss Sebi
User avatar
Sebi
Posts: 231
Joined: 05 Feb 2010 13:56
Location: St. Gallen
Feedback: 0 (0%)
Postby Shalimar » 13 Aug 2014 13:14
Danke, Sebi, für Deine Mühe. Ich tausch jetzt dann mal das Filtermaterial und denke auch über Amanos nach!
Hab einen schönen Tag!

LG
Jacqueline
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Shalimar » 13 Aug 2014 16:14
Noch eine Anmerkung:

Mir ist aufgefallen, dass im Pflanzgrund, also unter dem Soil , ganz viele Stellen bläulich-grün schimmern.

Kann es sein, dass hier die Blaualgen quasi Dauerquartier bezogen haben und hier versteckt ihren nächsten Groß-Angriff planen?

Liebe Grüße
Jacqueline
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Sebi » 13 Aug 2014 16:55
Hallo Ich nochmal :nosmile:

Ja die haben sich da verkrochen. Aber da würde ich nichts gegen unternehmen. Hatte bisher schon in zwei Becken das selbe "Problem", solange die Wasserwerte stimmen. sollten sich die Algen nicht alzu stark vermehren.
Ich würde beobachten und abwarten.


LG Sebi
Gruss Sebi
User avatar
Sebi
Posts: 231
Joined: 05 Feb 2010 13:56
Location: St. Gallen
Feedback: 0 (0%)
Postby Shalimar » 13 Aug 2014 17:20
Danke Dir! Diese Missgeburten... rotten sich unterirdisch zusammen... Tzzzzz... :keule:
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Shalimar » 15 Aug 2014 15:59
Hier mal ein kurzes Update:

Heute ist der dritte Tag mit dem Aqua Rebell NPK-Dünger und die Fadenalgen sind anscheinend auf dem Rückzug. Jedenfalls habe ich keine neuen entdeckt.

Allerdings habe ich wieder - recht versteckt im hinteren Bereich des Becken - zahlreiche Mininester von Blaualgen, fast alle an dem eher mickrig wachsenden Indischen Wasserstern, entdeckt. :eek: Also habe ich Tabula rasa gemacht und alle vor sich hin kümmernden Pflanzen (inkl. der Blaualgen) komplett rausgeschmissen.

Von einem traumschönen Amano-Becken mit üppigem Pflanzenwachstum habe ich mich inzwischen geistig verabschiedet. :cry: Ich wäre schon froh, wenn die jetzigen Pflanzen (überwiegend Anubis, Schwertfarn und Christmas Moos) sich bei mir zuhause fühlen und dem Algenwuchs endlich Einhalt geboten wird.

Vielen lieben Dank nochmal für Deine Hilfe, lieber Sebi!! :thumbs:
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Shalimar » 17 Aug 2014 20:53
Das wird jetzt quasi mein persönliches Algen-Tagebuch - ich hoffe, das stört Euch nicht weiter?! :D

Heute ist das Wasser klarer als je zuvor (außer direkt nach den Dunkelkuren).

Vorgestern und Gestern wieder 30 l Wasser gewechselt.

-Filter läuft nur noch mit Watte und Schaumstoffmatten, ohne Siporax
-Nachts Zufuhr von Sauerstoff mittels Sprudelstein für 5 Stunden
-Beleuchtungszeit verkürzt auf 11 Uhr bis 22 Uhr
-Mittags 2 ml NPK-Dünger und 2 ml Profito
-Easy Carbo-Gabe bis auf Weiteres ausgesetzt
-CO2 hellgrün

Fadenalgen: Keine mehr zu finden
Blaualgen: Vereinzelte Nester im Christmasmoos wurden heute entfernt
Die neuen Pflanzen (Javafarne) assimilieren sogar fleißig

Jetzt muss der Pflanzenbestand noch weiter aufgestockt werden. :thumbs:
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Shalimar » 18 Aug 2014 14:28
Stand: 18-08-2014
25103

25102

25099
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Sebi » 18 Aug 2014 14:36
Hi Jacqueline,
Freut mich wenn es vorwärts geht!
Shalimar wrote:Jetzt muss der Pflanzenbestand noch weiter aufgestockt werden.


Ganz wichtig! Sonst entwickelt sich ganz schnell ein Nährstoffüberschuss! Und Die Algen sind zurück!

Weiterhin viel Erfolg!

Piiiis Sebi
Gruss Sebi
User avatar
Sebi
Posts: 231
Joined: 05 Feb 2010 13:56
Location: St. Gallen
Feedback: 0 (0%)
Postby Shalimar » 18 Aug 2014 21:08
Morgen geh ich shoppen, lieber Sebi. :thumbs:

Und es wandern mal wieder ein paar Scheinchen über die Ladentheke... :pfeifen: :D
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Shalimar » 21 Aug 2014 16:55
21.8.14

Neue Pflanzen sind seit gestern drin. Noch drei weitere Javafarne und zwei Töpfe, derem Namen ich leider schon wieder vergessen hab. :pfeifen:

Blaualagen sind aber wieder auf dem Vormarsch - das Becken stinkt. Sammle so viel wie möglich ab, aber beispielsweise die Wurzeln der Anubis sitzen voll davon. Selbst im schwimmenden Hornkraut haben sie sich versammelt.

Wenigstens die Grünalgen sind aber verschwunden. Wobei die mir lieber wären als diese mistigen Blaualgen. :nasty:

Hab auch das Gefühl, das Pflanzenwachstum stagniert wieder komplett. Trotz 2 ml NPK-Dünger und 2 ml Profito am Tag. Plus die Co2-Düngung mit hellgrün.

Und die netten kleinen Perlchen bleiben leider auch wieder aus. Ich könnte nur noch heulen...
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby JasonHunter » 22 Aug 2014 01:10
Hallo Jacqueline,

wie Sebi schon gesagt hat, 15 Stunden Beleuchtung ist viel zu hoch, das ist ein Paradies für Blaualgen. Selbst 10-12h halte ich für etwas zu viel wenn noch Blaualgen vorhanden sind. 6-8h währen meiner Meinung nach sicherer, aber das ist jedem selber überlassen. Könntest du uns sagen, wieviel Watt insgesamt deine T8 Röhren haben, und wieviele du auf dem Aquarium hast?

Was ich dir ans Herz legen möchte ist das du die Teststreifen vergisst und Tröpfchentests besorgst um Nitrat, Phosphat und Eisen zu messen. Teststreifen sind zu ungenau. Denn es ist wichtig zu wissen, wieviel vom NPK dann wirklich im Aquarium drin ist und wieviel davon effektiv verbraucht wird bzw übrig bleibt. Wenn zum Beispiel kaum bis kein Nitrat aber viel Phosphat im Becken ist, werden die Blaualgen nur im Vorteil sein.

Amanogarnelen sind aus eigener Erfahrung ziemlich hilfreich, die Algen zu entfernen. Sie essen Blaualgen zwar nicht weil sie ihnen nicht schmecken, aber sie zupfen an den Pflanzen bis nichts mehr davon daran klebt. Aber das ist nur Symptombehandlung, denn primär die Ursache muss beseitigt werden.

Zudem empfehle ich dir, dich beim Algenratgeber unter Blaualgen zu informieren und Erfahrungsberichte dazu zu lesen. Ich persönlich finde das äusserst hilfreich :smile:

Ich weiss, es sind viele Dinge. Aber Blaualgen sind halt nicht so einfach wegzukriegen ohne genaue Informationen.

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 22 Aug 2014 10:34
Hallo ,

So wie ich das verstanden habe befindet sich unterm Kies eine Schicht Nährboden , da bekommste das nur in den Griff wenn du jeden Tag mit Tröpfchentest die Parameter misst und einzeln die Komponenten nachdüngst weil sich das ständig verschiebt. Warscheinlich saugst du den Bodengrund auch immer gründlich durch und löst so unwissentlich Stossdüngungen aus. Ein hellgrün im CO2 Dauertest bei 30 Blasen die Minute und dieser hohen KH ist auch eher unrealistisch. Da stimmt was nicht. Beim Lich sehe ich genau wie meine Vorredner Handlungsbedarf , 6 Stunden bist die Algen im Griff sind und dann schrittweise auf 8 - 10 erhöhen. Dein PH Wert sollte auch in den sauren Bereich , dafür gibt es viele Möglichkeiten.

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
157 posts • Page 1 of 11
Related topics Replies Views Last post
Dreierlei Algenplagen
Attachment(s) by easc » 11 Jun 2019 20:11
3 394 by Thumper View the latest post
12 Jun 2019 07:53
Algen, Algen, Algen - passt mein Masterplan?
by Krawumms » 23 May 2013 22:19
3 1447 by DAU View the latest post
24 May 2013 17:25
Wer kann mir helfen ? Algen Algen und nochmehr Algen
Attachment(s) by Mirelle » 21 Jun 2013 16:39
60 6483 by Aquariophilo View the latest post
20 Oct 2013 17:00
Wer kann mir helfen? Überall Algen, Algen, Algen...
Attachment(s) by Vanessa89 » 11 Jan 2018 13:46
13 1341 by Frank2 View the latest post
14 Jan 2018 09:17
Algen Algen Algen immer wieder
Attachment(s) by Mark_Pryde » 20 Apr 2016 16:47
21 1681 by Mark_Pryde View the latest post
25 Apr 2016 11:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest