Post Reply
157 posts • Page 4 of 11
Postby nik » 23 Aug 2014 13:24
Hallo Thomas,
Sauron wrote:@Nick

Ja, alles nicht so einfach. Es geht schon los, wenn mein Name alleine 4699 mal sowohl unter meinem Avatar als auch zusätzlich unter dem zugehörigen Posting erscheint und dann trotzdem sowas raus kommt.
Ich bin kein Aquarientechniker, sondern habe vor ungefähr 200 Jahren Biochemie studiert und meine Promotion über die Photosynthese bei Cyanobakterien geschrieben.

Und, hilft dir die Photosynthese der CB im Zusammenhang ursächlich weiter? Das ist wahrscheinlich nicht so, mag ich aber nicht abschließend beurteilen. Da steckst du sicher tiefer drin und dir ist diesbezüglich etwas kardinales aufgefallen.

Meine fachliche Schwäche kannst Du sicher am besten beurteilen, immerhin bist Du ja mit einer promovierten Biologin zusammen, und weißt alles und alles besser (und jetzt habe ich es schon wieder getan, schwer da rauszukommen).
Mit einer Sache hast Du aber sicher recht, mit dem Ausdruck "stumpfblöde Auswürfe" bin ich zu weit gegangen, und das tut mir leid.

Das basiert nicht auf Besserwisserei, sondern belastbaren Erfahrungen und hat gar nichts mit anderer Promotionen zu tun. Mehr gibt es dazu von mir nicht zu sagen.
Da ich selber vom Akzeptieren schreibe, werde ich also auch deine Vor-, Aus-, Anwürfe als deine "Eigenart" akzeptieren.

Aber zur Sache: Die von mir vorgeschlagene Methode ist das Schrotschussprinzip, hat aber bei mir funktioniert, und Jacqueline (ich hoffe, sie liest überhaupt noch mit) wollte die "Mistdinger" einfach nur killen und keine Grundlagenforschung in Sachen Cyanobakterien betreiben. Zumindest habe ich ihre Anfrage so interpretiert.

Schrotschuss Ist eben nicht nur nicht notwendig, sondern teilweise offensichtlich nicht wirksam, wie der Einsatz von einem UV-C Klärer als auch Vlies-Feinfilterung bei sessilen Mikroorganismen.
Es gibt alles mögliche, womit sich CB beeinflussen lassen, ursächlich und Erfolg versprechend ist das Auskonkurrieren über Veränderung des Biofilms, der Mikroflora. Der Tipp mit dem Einbringen von Pflanzen aus einem gut funktionierenden Becken ist an sich nicht schlecht. Die positive Wirkung solcher Pflanzen geschieht über den über die Pflanzen stattfindenden Import von "im Sinne des Aquarianers" funktionierenden Biofilms. Das halte ich immer für gegeben und auch für sinnvoll. Der angeführte Nährstoffverbrauch zusätzlich eingebrachter Pflanzen ist weitgehend unsinnig! Auch so etwas habe ich mir schon angesehen, kann funktionieren, ist aber häufiger die Frage, reicht die Menge importierten Biofilms um die Beckenbiologie umzustimmen. Bei der Bekämpfung von CB geht es nach meinen Beobachtungen primär darum, den CB die Räume zu nehmen. Das reicht.

Es ist nicht meine Absicht andere emotional zu kompromittieren. Falls das geschieht, entschuldige ich mich dafür. Sachlich ist mir erheblich lieber. Das geht immer.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7311
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Biotoecus » 23 Aug 2014 15:00
Frank2 wrote:Nein Martin, das ist nicht in Ordnung, da gebe ich Dir Recht! Aber Du musst doch bitte mal sehen wie Du hier einen nach dem anderen vor den Bug geschossen hast, einem Teilnehmer verbietest Du im Prinzip den Mund.


Ja, wer behauptet er könne CB in irgendeiner Weise über die WW angehen, der bekommt direkt nen Rüffel.
Bis hin zur Aufforderung nix mehr zu schreiben.
Und was geht Dich das an?
Ziehe Dir bitte keine Schuhe an, die Dir nicht passen.
Kollektivhaft gibt es hier immer noch nicht.
Auch wenn manche Leute meinen es gäbe sowas.

Die sozialen Netzwerke gaukeln ja ständig und stündlich sowas vor.
Nur verwechseln die Leute eine schlichte Frage mit einem persönlichen Affront.

Ich meine aber - Schwamm drüber.


Ich meine was anderes..... Schwamm drüber.
Was in eine Richtung güldet, güldet ja auch in die andere Richtung.

Ich habe das Beispiel mit der Ostsee nur gebracht als Antwort auf eine konkrete Frage. Und ich habe dann auch gleich einen Schwenk zu Süßwasserseen gemacht, bitte dann auch alles lesen.


Oh, dann habe ich wohl was gänzlich anderes gelesen. Sorry dafür. Aber Süßwasserseen kamen bei mir im Ostseeposting irgendwie nicht vor.

Danke für die Bilder. Mehr als nur beeindruckend. Und ja ich stimme Dir da zu - individuelle herangehenweise ist erforderlich. Und die Ursachen können vielfältig sein. Vor Schnellschüssen sollte man auch warnen.
Ich finde das Thema Cyanos nach wie vor enorm wichtig. Gerade wenn man sich auf einschlägigen "Fachseiten" umschaut muss man sich doch wirklich wundern über so manche Herleitung wie auch über Lösungsvorschläge.
Von daher bin ich gespannt ob und wie das hier weitergeht.

Grüße
Frank
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby JasonHunter » 23 Aug 2014 16:34
Biotoecus wrote:Ja, wer behauptet er könne CB in irgendeiner Weise über die WW angehen, der bekommt direkt nen Rüffel.
Bis hin zur Aufforderung nix mehr zu schreiben.
Und was geht Dich das an?
Ziehe Dir bitte keine Schuhe an, die Dir nicht passen.
Kollektivhaft gibt es hier immer noch nicht.
Auch wenn manche Leute meinen es gäbe sowas.



Ich weiss ich habe /ignore geschrieben, aber ich muss über solch Überheblichkeit und Arroganz den Kopf schütteln. Unglaublich, was manchmal für grössenwahnsinniges in diesem tollen Forum so rumkriechen darf.
Ich lasse mich gerne korrigieren, ich bin nicht allwissend. Aber die Art wie du es machst Martin, da würdest am ehesten du einen Rüffel kassieren. Deshalb werde ich erst gar nicht erklären warum ich Wasserwerte haben will, du bist es nicht wert. Ich bin auf diesem Forum um zu lernen und mich auszutauschen, nicht in der Armee um mich erniedrigen und dumm anschwätzen zu lassen.

Also komm mal runter von deinem hohen Ross bevor es dich vom Sattel schmeisst.

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 23 Aug 2014 16:46
JasonHunter wrote:
Biotoecus wrote:Ja, wer behauptet er könne CB in irgendeiner Weise über die WW angehen, der bekommt direkt nen Rüffel.
Bis hin zur Aufforderung nix mehr zu schreiben.
Und was geht Dich das an?
Ziehe Dir bitte keine Schuhe an, die Dir nicht passen.
Kollektivhaft gibt es hier immer noch nicht.
Auch wenn manche Leute meinen es gäbe sowas.



Ich weiss ich habe /ignore geschrieben, aber ich muss über solch Überheblichkeit und Arroganz den Kopf schütteln. Unglaublich, was manchmal für grössenwahnsinniges in diesem tollen Forum so rumkriechen darf.
Ich lasse mich gerne korrigieren, ich bin nicht allwissend. Aber die Art wie du es machst Martin, da würdest am ehesten du einen Rüffel kassieren. Deshalb werde ich erst gar nicht erklären warum ich Wasserwerte haben will, du bist es nicht wert. Ich bin auf diesem Forum um zu lernen und mich auszutauschen, nicht in der Armee um mich erniedrigen und dumm anschwätzen zu lassen.

Also komm mal runter von deinem hohen Ross bevor es dich vom Sattel schmeisst.

Jason


Horche mal auf:
Ich habe Dich nicht einmal persönlich beleidigt!
Ich habe Dir in der Sache keine Ahnung attestiert.
Was Du hier gerade ablässt sind Beleidigungen unter der Gürtellinie!
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby JasonHunter » 23 Aug 2014 16:50
Jetzt noch das Unschuldslamm geben? Ok von mir aus. Unbelehrbar eben.

Schönen Tag noch :lol:

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 23 Aug 2014 16:56
JasonHunter wrote:Jetzt noch das Unschuldslamm geben? Ok von mir aus. Unbelehrbar eben.

Schönen Tag noch :lol:

Jason


Und wieder nur Anwürfe unter der Gürtellinie!
Di darfst Dich direkt da einreihen:
lob-und-kritik/das-erste-hilfe-forum-verkommt-t29321.html?hilit=Erste%20Hilfe%20verkommt
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Shalimar » 23 Aug 2014 17:22
Da ist man mal einige Stunden nicht online und mein Thread explodiert... :eek:

Und das leider auf eine Weise, die ich mir weiß Gott nicht gewünscht habe und die - sorry - leider auch nicht hilfreich ist für jemanden wie mich, der eigentlich dankbar ist für jeden Tipp. Und jetzt hilflos einer wilden Diskussion gegenüber steht, die anscheinend völlig ausartet. :down:

Ich werde nun versuchen, aus den Antworten die für mich wirklich relevanten rauszufiltern, aber einfach wird das wohl nicht. Das weiß ich jetzt schon... :?

Und dennoch: Danke für Eure Gedanken und Ideen!

Liebe Grüße
Jacqueline
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 23 Aug 2014 23:18
Hi,
ich bin mir sicher, dass die Leute, die diesen Thread völlig gesprengt haben sich noch entschuldigen werden.
Insbesondere die Leute, die hier mal direkt ein extremes Cyano-Vorkommen diagnostiziert haben und schon seit 8 Monaten (eigene Aussage) ein AQ betreiben!
Mitunter kann man sich wirklch nur fremdschämen!
Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby JasonHunter » 24 Aug 2014 00:17
Ach weisch Martin, dir bin ich gar keine Entschuldigung schuldig. Alles was ich von Anfang an in diesem Thread gemacht habe, war dem Algenratgeber folgen und daraus versucht zu helfen. Da du, obwohl ich nur der Anleitung folge, mir Unwissenheit an den Kopf wirfst, heisst das für mich dass du dem Verfasser des genannten Ratgebers ebenfalls Unwissenheit und Ahnungslosigkeit vorwirfst. Und warum du das auch so unverfroren machst und dich dann empörst wenn mir das nicht dulden lasse, zeigt wie schwach dein Charakter eigentlich ist.

Ja ich bin noch Anfänger. Ja, ich sehe das mit den Cyanos vielleicht nicht so gelassen wie du, aber dich deswegen gleich so aufzuregen weil ich es vielleicht etwas genau nehme und etwas Eifriger bin zeugt davon das du wohl ein paar Medikamente nötig hättest die dich etwas beruhigen. Ich meine, du brauchst dich meinetwegen nicht gleich fremdzuschämen? Hängt dein Leben am seidenen Aquariumfaden? Ist das deine Religion? Du nimmst das viel zu Ernst! Und nun versuchst du aus dem Schlamassel rauszukommen und tust ganz empört wie ich mich wehre, aber das hast du nun davon, selber schuld.

Scheinbar hast du mein Profil und meine Kommentare in diesem Forum genau verfolgt dass du weisst das ich nur seit 8 Monaten erst dieses Hobby betreibe. Du darfst mich auch gerne direkt ansprechen und nicht in der 3. Person über mich lästern. Das ist schwach.

Übrigens hast du ganz selber daran schuld, den Thread in dieses Niveau heruntergezogen zu haben, und das sehe nicht nur ich so:

Frank2 wrote:Hallo Martin.

Deine Tonlage ist unangemessen. Das hat mit einer Diskussion, bei der man sich immer auf Augenhöhe und mit Respekt begegnen sollte, nichts zu tun.
Daher gehe ich auf Deine Fang- und sonstigen Fragen nicht mehr weiter ein. Irgendwie schade, Du hast definitv nachholbedarf, auch fachlich, auch wenn Du glaubst diesen nicht zu haben.
Also Studien selber suchen gehen.

Werde erwachsen und glücklicher.

In diesem Sinne

Frank


Du hast diesen Thread zu dem gemacht, was er jetzt ist. Du warst wenn schon von Anfang an unter der Gürtellinie, du kriegst von mir nur etwas von deiner eigenen Medizin, vielleicht noch zu tief dosiert. Du solltest dich entschuldigen.

Um es kurz zu machen: Mach'n Kopp zu. Bitte.

Jason

Edit: Allen anderen Teilnehmern gegenüber entschuldige ich mich, dass ich dies nicht Privat austragen kann und mich hier wehren muss. Ich will Jacqueline helfen, ihr Algenproblem in den Griff zu bekommen, aber Martin musste kommen und mit mir und anderen Streiten. Tut mir sehr leid deswegen, das er diesen Thread kaputtmacht.
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
Last edited by JasonHunter on 24 Aug 2014 00:46, edited 2 times in total.
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 24 Aug 2014 07:18
Jason warum rechtfertigst Du Dich? Es gibt keine Karenzzeit, die vorgibt ab wann man sich zu einem Thema äußern darf. Wir haben bei uns im Betrieb manchmal Joungsters, die sog."alten Hasen" innert weniger Monate das Wasser abgraben und diese überholen. Es wäre fatal diesen Leuten den Mund zu verbieten nur weil sie "neu" sind. Erfahrung ist viel wert aber bei weitem nicht alles. Oftmals sehen gerade erfahrene "Spezialisten" nicht über den Tellerrand hinaus. Wobei das jetzt nicht auf irgendwen hier bezogen ist aber ich würde mich da an Deiner Stelle nicht rechtfertigen. Du hast es nur gut gemeint, ob es jetzt inhaltlich so korrekt war beurteile ich nicht. Let it be.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby TLO » 24 Aug 2014 08:08
nik wrote:Die beiden bakteriellen Lösungen Special Blend und Nite-Out II von Microbe Lift wirken in Kombination, aber einer abweichenden Dosierung, zuverlässig. Die Dosierung während der Kur habe ich nicht im Kopf, steht aber auf www.ARKA-biotech.de . Ist nicht einfach zu finden, zur Not suche ich sie dir raus.



Hi Nik,

konnte da leider nix finden. Haste vielleicht einen Tipp wo dort was dazu stehen könnte?

:tnx:
Beste Grüße,
Thilo
User avatar
TLO
Posts: 131
Joined: 23 Sep 2013 08:05
Feedback: 6 (100%)
Postby Shalimar » 24 Aug 2014 10:43
So, hab jetzt den Sonntagmorgen damit verbracht, eine Art Zusammenfassung zu erstellen. :kaffee1:

Hier mein Ergebnis: :gdance:

Zu ändern/kaufen:

Beleuchtung – schwierig zu ändern, da Standardbecken mit 2xT8 Röhren mit je 18 Watt und Reflektoren. T5-Röhren passen nicht. Nachdenken tue ich schon länger über zusätzliche LED-Streifen-Beleuchtung im Deckel. Weiß aber noch nicht, wie ich die befestigen soll.

Tröpfchentests besorgen: Nitrat, Phosphat und Eisen

-Beleuchtungszeit verkürzt auf 5-3-5 Stunden
-Mittags 2 ml NPK-Dünger und 1 ml Profito

Noch zu erledigen:

- Mulmglockenreinigung einstellen (Das abgesaugte Wasser wurde dann an vielen Stellen sehr trüb und rötlich-braun und der Verdacht liegt tatsächlich nahe, dass ich damit unbeabsichtigt „stossdünge“)

Eventuell Bodengrund wechseln? Und auf reinen Kies oder Sand umstellen?
Animpfen des Beckens mit Filterschlamm aus einem gesunden Becken. Oder mit Special Blend und Nite-Out II (Infos unter www.ARKA-biotech.de)

Beim Thema Wasserwechsel bin ich nun restlos verunsichert. Der bislang für mich gegebene Tipp war immer Wasserwechsel, Wasserwechsel, Wasserwechsel. Und jetzt soll ich eben doch nicht mehr wechseln? Da bin ich echt ratlos jetzt…

Strömung des Filters reicht sicher nicht in jede Ecke des Aquariums. Wurde auch erst nach Auftreten der Fadenalgen von der Längs- und die Querseite geändert. (Fadenalgen sind danach verschwunden)

Dafür evetuell Hydor BioFlo kaufen – könnte dem entgegenwirken. Weiß aber noch nicht, ob das auf meinen Fuvalfilter passt. Muss ich noch recherchieren

PH-Wert senken mit Hilfe von Torf oder Erlenzapfen (dachte, dass die CO2-Düngung da mehr erreicht…)

Behandlung mit Wasserstoffperoxyd wird erstmal im Hinterkopf behalten. Dafür erscheint mir der Befall noch nicht stark genug.

Nur noch kurz zur Info für Euch: Ich habe seit über 15 Jahren ein Aquarium und mit diesem neuen Becken (läuft seit Januar 2014) ist es das erste Mal, dass ich so mit CB zu kämpfen habe. Das langjährige Becken war mit Kiesgrund, aber gleicher Beleuchtung, Filterung und ähnlichem Pflanzen- und Fischbesatz vorher (lief aus und musste schnell ersetzt werden) und lief ohne nennenswerte Probleme. Daher verstärkt sich mein Verdacht, dass der Bodengrund nicht ganz unschuldig ist am CB-Problem.

Wobei die CB sich besonders gerne um und an der Wurzel ausbreiten sowie am hinteren, unteren Rand, wo die LED-Leiste liegt als Hintergrundbeleuchtung. Ja und leider in meinem Moos, dass inzwischen vom Absammeln ziemlich zerrupft ist... (was eigentlich gegen die Strömungstheorie spricht, da das Moos mitten in der leichten Strömung hing)

Hoffe, meine Zusammenstellung hat jetzt alle wichtigen Punkte "erwischt". Vielleicht diskutiert Ihr (nett und respektvoll) noch mal für mich das Thema Wasserwechsel. Hier bin ich mit den neuen Infos überfordert, da sie alle meinem bisherigen Wissen widerprechen.

Sonntägliche Grüße
Jacqueline
Wünsche einen schönen Tag
und schicke liebe Grüße

Jacqueline
User avatar
Shalimar
Posts: 193
Joined: 19 Feb 2014 09:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 24 Aug 2014 11:36
Hallo Jaqueline,

ich finde vieles von dem was Du vorhast sehr gut. Es werden Dir sicher noch viele Antworten.
Kurz zu der Strömungstheorie und dem Moos. Beim Moos ist es völlig unerheblich da diverse Moose und Cyanos symbiotisch leben (übrigens auch mit manchen Farnen!!) und die Cyanos daher an dieser Stelle immer leichtes Spiel haben und sich wohl fühlen.
Das Thema Strömung ist sekundär zu betrachten. Die Strömung alleine ist für Cyanos an sich nicht maßgeblich wohl hingegen die hierdurch verursachten mikrobiologischen Bedingungen, die sich in strömungsarmen Abschnitten einstellen können (nicht müssen!!). Beim Moos sind auf Grund der Symbiose stets ideale Bedingungen gegeben. Daher berichten auch viele immer wieder von Cyanonestern ausschließlich im Moos. Aber auch das ist kein Muss es gibt auch viele Moose ohne Cyanos.
Ich finde bei rechteckigen Aquarien die heute häufig anzutreffende Empfehlung der Diagonalströmung (Ausrichtung zum hinteren Drittel der Frontscheibe) nur semigut trotz diverser Strömungsmodelle im Netz. Sie ist allerdings noch besser als die Strömung an der Rückwand entlanglaufen zu lassen. Ideal für mich, augehend von Ein-und Auslauf des Filters auf derselben Seite) Ausrichtung der Strömung auf die gegenüberliegende Scheibe, da allerdings das vordere Drittel, nicht das hintere Drittel (von der Rückwand aus betrachtet). Das muss man aber testen. Ich sehe da nur noch zwei strömungsarme Bereiche, die sich aber an der Wasseroberfläche befinden . Bei der Diagonalströmung wesentlich ungünstiger bodennah an der Frontscheibe hinters Drittel. Bei quadratichen Scapes habe ich aber keine praktischen Erfahrungen.
Ich bin noch gespannt was zu dem Bodengrund kommt. Ich sehe diesen Bodengrund mittlerweile sehr skeptisch im Zusammenhang mit einem bereits durchschnittlichen Fischbesatz. Bei Pflanzenaquarien mit ein paar Schnecken und Garnelen sicher eine gute Sache. Soil kam für mich wegen der Fische nie in Frage. Sand oder sehr feiner Kies bis max. 2 mm.

Viele Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby shrimpfarmffm » 24 Aug 2014 12:37
Hallo,

Halten wir mal fest:
Hier hat jemand ohne Ende Befall mit Cyanos gehabt. Er will dies nun als Erfahrungen bewertet sehen und leugnet hartnäckig die völlig richtigen Vorschläge das Problem nicht monokausal anzugehen. Es hat nie jemand behauptet man könnte cyanos rein durch Düngung in den Griff bekommen. Es wurden immer mehrere wichtige Veränderungen angesprochen. Ich sage es nochmal. Ich hab null Probleme mit Cyanos und habe daher Erfahrung wie man ohne sie leben kann. Schön das Martin weiß wie man mit ihnen leben kann. Ich würde da mal drüber nachdenken.

Wieso musste eigentlich gleich wieder einer schreiben, dass es statt des Dämmerungswachstums der höheren Pflanzen schon wieder einen anderen monokausalen Zusammenhang geben muss der obige Erklärung ausschließen soll? Haben hier manche immernoch nicht begriffen, dass ein Ökosystem nicht durch einige wenige Parameter zu erklären ist, sondern immer einen komplexeren Zusammenhang hat bei dem auch zwei Eigenschaften sich ergänzen. Meist sind es noch viel mehr Faktoren die in Wechselwirkung treten.
Die Erklärung mit einem stabilen Mikrosystem ist daher auch völlig richtig. Je stabiler es läuft umso weniger wird eine Lebensform überhand nehmen können. Es ist dabei völlig sinnlos sich nun wieder einzelne Kleinstlebewesen als Beispiele herauspicken zu müssen. Man muss die Mikrofauna insgesamt fördern. Das wissen insbesondere Garnelenzüchter. Sie ist ein wesentliches Element im Aquarium. Ansonsten könnte man ein Becken ja mit Leitungswasser und Fischen sowie der optimalen Düngung fahren.

Ps: Ich möchte hier nicht das Gegenseitige Vorwerfen von Inkompetenz lesen. Jeder wird gewisse Erfahrungen gesammelt und sich ein gewisses Wissen angeeignet haben. Wem etwas nicht passt, der sollte in der Lage sein es sachlich nach seiner Einschätzung darzustellen. Optimal sind stets Quellenangaben.

Grüße

Philipp
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
Postby JasonHunter » 24 Aug 2014 12:40
@Frank,

Danke für deine Unterstützung und dein Verständnis :smile:

@Jacqueline und wen es auch interessiert:

Hier noch ein paar interessante, ausführliche Berichte über Blaualgen: Woran kann man Blaualgen erkennen
Dieser Bericht ist von Uwe J. Splett, einem sehr erfahrenen Aquarianer und auch sehr ausführlich geschrieben. Er ist der Meinung, Phosphat und Nitrat hätten nichts damit zu tun; es soll eher mit einem gestörten bakteriellen Millieu zu tun haben. Sehr interessant zum lesen!

Auch von Aquamax ein interessanter Bericht mit Dunkelkur-Anleitung: Blaualgen-Cyanobacteria
Dieser Bericht stellt wie der Obige den genauen Ablauf der Dunkelkur vor. Dabei kann man erkennen, das Wasserwechsel von grosser Bedeutung sind!

Grüsse,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
157 posts • Page 4 of 11
Related topics Replies Views Last post
Dreierlei Algenplagen
Attachment(s) by easc » 11 Jun 2019 20:11
3 393 by Thumper View the latest post
12 Jun 2019 07:53
Algen, Algen, Algen - passt mein Masterplan?
by Krawumms » 23 May 2013 22:19
3 1444 by DAU View the latest post
24 May 2013 17:25
Wer kann mir helfen ? Algen Algen und nochmehr Algen
Attachment(s) by Mirelle » 21 Jun 2013 16:39
60 6469 by Aquariophilo View the latest post
20 Oct 2013 17:00
Wer kann mir helfen? Überall Algen, Algen, Algen...
Attachment(s) by Vanessa89 » 11 Jan 2018 13:46
13 1339 by Frank2 View the latest post
14 Jan 2018 09:17
Algen Algen Algen immer wieder
Attachment(s) by Mark_Pryde » 20 Apr 2016 16:47
21 1675 by Mark_Pryde View the latest post
25 Apr 2016 11:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests