Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby transalp » 07 Jan 2011 19:09

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

dichte Algenschicht mit Bläschen auf der Oberfläche, die sich nur mechanisch mit cewa-tüchern entfernen lässt. auf algenmittel reagiert die schicht nicht und bildet sich ständig neu.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*



Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 4 jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120*40*50 240l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* nährboden, bodenfluter, kleine körnung

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* seit jahren steine und wurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x T5 Osram

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

aussenfilter eheim


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* tonrollen, fließ, watte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1000

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): glasdiffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 20

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 07.01.2011

Temperatur in °C:* 23,5

NO3-Wert (Nitrat): 12,5

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

vanya plant plus & FE II


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: ja, aus dem zooladen (noname)

Pflanzenliste:

kenne nicht alle namen (siehe bilder)

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70

Besatz:

1 großer papageienfisch
1 ali
3 saugschmerlen
3 welse


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 0

Leitungswasser GH-Wert:* 0

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 0

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 0

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 0

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0

Weitere Informationen und Bilder:


hallo,

wie oben schon beschrieben, habe ich seit ca 8 wochen eine zähe algenschicht auf der wasser oberfläche
der ich einfach nicht bei komme. es hat ganz plötzlich angefangen. im anhang ein paar bilder.

ich habe bereits die beleuchtungszeit reduziert, weniger futter gegeben, die düngung reduziert sowie
verstärkt das wasser gewechselt. leider bildet sich die schicht immer wieder und ich muss
alle 3 tage mit cewa-tüchern die oberfläche frei machen. auf das algenmittel algenstopp general von femanga
reagiert das zeug nicht.

wer hat eine idee für mich?










danke ingo
transalp
Posts: 15
Joined: 30 Nov 2008 19:21
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 08 Jan 2011 14:08
Hi Ingo,

trotz des Fragebogens gibst du kaum Infos zu deinem Becken. Wie viel Wasser wechselst du denn pro Woche?

Ich würde an deiner Stelle kräftig das Wasser wechseln. Das sieht irgendwie nach Cyanos oder sowas an der Wasseroberfläche aus. Eine Dunkelkur hilft ggf. auch.

Die Oberflächenzirkulation könnte man auch erhöhen.

Deine 12,5 mg/l NO3 sind womit getestet?
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9956
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby transalp » 08 Jan 2011 17:12
ja, auf blaualgen habe ich auch schon getippt.
werde morgen noch mal reinigen und mit der dunkelkur habe ich heute
bereits angefangen. mal sehen was es bringt.

danke ingo
transalp
Posts: 15
Joined: 30 Nov 2008 19:21
Feedback: 0 (0%)
Postby transalp » 24 Oct 2011 19:47
hallo zusammen,

nach 10 monaten habe ich das problem immer noch nicht ganz im griff.
ich war schon kurz davor, das becken aufzugeben...

da ich in 5 wochen umziehe und das becken auch wieder ins wohnzimmer soll,
überlege ich was ich am besten mache um das problem nicht mitzunehmen.

was ich bisher gemacht habe.

- fast wöchentlich mechanische entfernung des bewuchs an der oberfläche.
- normalerweise wechsel ich 60-80 liter pro woche.
- futter und dünger reduziert (es gibt nur 5-6 futtersticks, die sofort gefressen werden)
- eine dunkelkur hatte kurzfristig geholfen, aber es kam nach ein paar wochen wieder
- auf algenmittel reagiert das zeug nicht

der plan wäre nun zum umzug die beiden T5 röhren zu erneuern. sind ca 1,5 jahre alt.
becken reinigen und den boden auswaschen. neuer bodendünger einbringen.

was habt ihr sonst noch als tipp für mich? will das zeug nicht mitumziehen... ;-)

danke ingo
transalp
Posts: 15
Joined: 30 Nov 2008 19:21
Feedback: 0 (0%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Fische atmen schnell und teilweise an der Oberfläche
by Jessy1984 » 12 May 2017 08:31
21 2395 by Jessy1984 View the latest post
23 May 2017 18:49

Who is online

Users browsing this forum: Diskusfan and 3 guests