Post Reply
54 posts • Page 1 of 4
Postby nanogarnelie » 29 Jun 2012 17:52

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Algen, sehr langsamer Pflanzenwuchs, trübes Wasser, braune durchsichtige Stellen auf dem Javafarn

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* seit 13.05.2012

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 30x30x35

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* JBL Sansibar black

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel und Drachensteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8,5 Std. durchgehend

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Solar Duo Boy 26W

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle Eckfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filterwatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ca. 150l/Std.

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: Dennerle Blasenz??hler 26 Blasen/Min.

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] AR CO2 Check 20mg/l

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 29.06.2012

Temperatur in °C:* 26°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchentest


KH-Wert: 4

GH-Wert: 6

NO2-Wert (Nitrit): 0,01

NO3-Wert (Nitrat): 15

PO4-Wert (Phosphat): 1

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

EL ProFito täglich 0,2ml
AR Spezial N 2x/Woche auf 15mg/l davon 1x mit EL Nitro
EL Fosfo 2x/Woche auf 1
Düngekugeln unter der Staurogyne und der Rotala rotundifolia


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x/Wo. 10l

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Easy-Life Fl??ssiges Filtermedium

Pflanzenliste:

HCC, Microsorum pteropus narrow leaf, Staurogyne repens, Hydrocotyle tripartita, Fissidens fontanus, Rotala rotundifolia, Anubias nana petite

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 80%

Besatz:

7 Red Bee Garnelen

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 4

Leitungswasser GH-Wert:* 6

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* k.A.

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* k.A.

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* k.A.

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* k.A.

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): k.A.

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo,

ich habe das Problem, dass der Cube nicht richtig läuft. Das Pflanzenwachstum ist sehr langsam. Am Javafarn sind bräunliche durchscheinende Stellen und es wächst bisher nicht. Alles ist von Algen überzogen. Zum Teil nehme ich an, sind es Fadenalgen. Bei dem Rest: wenn man die Blätter und die Wurzel berührt dann fliegen die Algen wie Staub im Cube herum. Zudem wirkt das Wasser immer trüb.
Hab mit der Düngung herumexperimentiert - bisher war durch Messungen jedoch kein deutlicher Verbrauch zu erkennen, da die Werte immer sehr unterschiedlich waren (hab dann immer aufgedüngt).

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Grüße
Corinna

Attachments

nanogarnelie
Posts: 149
Joined: 28 Jun 2011 19:11
Location: Halle
Feedback: 0 (0%)
Postby scottish lion » 29 Jun 2012 18:09
Hallo Corinna,

- die Beleuchtungszeit erstmal auf 6h reduzieren
- die braunen Blätter vom Javafarn abschneiden - die neuen dürften grün bleiben
- keine Angst vor etwas höheren Nitrat- und Phosphatwerten

Wie sieht das mit Tierbesatz aus? Einige Otocinclus und Amano-Garnelen, gerne nur vorübergehend, würden helfen

Ansonsten: schickes Layout! (Bis auf den Filter. Ich würde das Düsenrohr weglassen und nur zur Bekämpfung von Kahmhaut vorübergehend installieren. Kannst du den Filter in die linke Ecke setzen?)
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby j0ker » 29 Jun 2012 18:38
Hallo Corinna!

Als erste Maßnahme würde ich die Beleuchtungszeit auf 6h reduzieren. Du hast ja immerhin über 0,7 W/l! Dann sehe ich auch Blaualgen/Cyanos auf einem Bild, aber jetzt nicht verzagen das wird schon wieder :thumbs:
Hast du dir schon mal diesen Thread durchgelesen? naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html
Schau doch mal, dass du dein AQ täglich mit Nährstoffen versorgst. Damit stellst du eine gleichbleibende Versorgung sicher. Zudem sieht es für mich so aus, dass Kalium fehlt, da du nur ein ganz klein wenig mit dem Profito zudüngst. Da du schon AR Spezial N und EL Fosfo hast, würde ich zu AR Basic Kalium greifen.
Damit das Wasser wieder besser aussieht, kannst du vorerst öfter das Wasser wechseln (ist bei der Größe ja nicht son Akt).
Gruß,
Andre
User avatar
j0ker
Posts: 87
Joined: 02 Jan 2012 18:19
Feedback: 2 (100%)
Postby nanogarnelie » 29 Jun 2012 18:59
Hallo,

ok, die Beleuchtungszeit ist reduziert auf 6 Std./Tag. das Javafarn werd ich beim nächsten WW am Sonntag beschneiden. Wegen des Filters - stimmt, mit der Rotala davor würde er kaum auffallen. Ich werde mich damit am Sonntag mal beschäftigen und es ausprobieren.

Bzgl. den Düngewerten - welche Werte sollte ich denn vorerst ansteuern? Ich habe den Beitrag über das Düngesystem gelesen und hatte in diesem Zusammenhang beim letzten Cube auch einige Fragen gehabt - leider wurden diese nicht beantwortet. Ich werde mich aber damit am WE noch mal befassen.
Wegen fehlendem Kalium - ich dachte mit dem EL Nitro wird Kalium ausreichend zugeführt. Hatte bei den selben Wasserwerten im alten Cube auch Javafarn, dass sehr schön ohne diese Flecken gewachsen ist, mit gleichen Düngern. Ich versuch es erst mal mit abschneiden. Beim letzten Algencube erhielt ich die Info nur 1xWo. EL Nitro zu düngen wegen der höheren Kaliumzufuhr. Na mal schauen.
Blaualgen - hab ich da was übersehen. Aber ich bin auch noch nicht so lange dabei und kenn mich noch nicht so gut aus. Wie bekämpfe ich diese denn?

Grüße
Corinna
nanogarnelie
Posts: 149
Joined: 28 Jun 2011 19:11
Location: Halle
Feedback: 0 (0%)
Postby Japanolli » 30 Jun 2012 07:45
Moin Corinna,

was mir bei beiden Deiner Cubes auffällt, dass Du keine Angaben zu den Nährstoffen in Deinem Ausgangswasser angibst.
Die würde ich als aller erstes beim Versorger hinterfragen.
So wie beide Becken nach der kurzen Standzeit aussehen, scheint in der Nährstoffversorgung etwas gewaltig nicht zu stimmen.

Auch das die Nährstoffe in beiden Becken exakt gleich sein sollen, halte ich für unwahrscheinlich.
In beiden Steckbriefen gibst Du an, dass die Indikatorflüssigkeit hellgrün ist, auf den Bildern sind beide Blau.

Ohne die Werte des Wassers zu kennen, das Du verwendest, wird es schwer eine optimale Düngung einzustellen.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby nanogarnelie » 30 Jun 2012 18:44
Hallo Olli,

hab mich da mal etwas schlau gemacht bzgl. der Trinkwasseranalyse http://www.hws-halle.de/HWS/Ueber-Uns/K ... Downloads/. Hier sind jedoch nur die Mittelwerte angegeben: NO3: 6,5mg/l, pH: 8,28, NO2: <0,01mg/l, Mg: 3,5mg/l, Kalium: 1,7mg/l, Fe: 0,03mg/l und Ca: 27mg/l, Gh: 4,7, KH: 2,8. Phosphatangabe habe ich nicht gefunden.
Die Tröpfchentest finde ich zudem schwierig beim Ablesen. Somit habe ich beim Messen des Leitungswassers abgelesen: pH: 7,5, Gh: 5, KH:3, Fe: 0,02mg/l, NO3:10mg/l und PO4:0,03mg/l.

Die Indikatorflüssigkeit war blau, da an dem Tag die CO2 Anlage ein kleines Problem hatte. Vorher lief die Anlage aber gut und die Flüssigkeit war immer hellgrün.
Bisher dünge ich beide Cubes auf NO3:15 und PO4:1,0 auf. Der Verbrauch ist jedoch unterschiedlich und noch stark schwankend. Daher messe ich noch öfter nach und dünge dann die fehlenden Nährstoffe auf.


Liebe Grüße
Corinna
nanogarnelie
Posts: 149
Joined: 28 Jun 2011 19:11
Location: Halle
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 30 Jun 2012 19:29
Hallo Corinna,
wenn ich dir mal eine Empfehlung aussprechen darf:
Hör auf, nach irgendwelchen gemessenen Werten aufzudüngen! 1. sind diese Tests nicht gerade genau und 2. natürlich schwanken die gemessenen Werte ja auch. Es geht aber um eine konstante Nährstoffversorgung und bei deiner Düngung ist einfach kein System drin. Diesen Tipp gebe ich dir auch nicht zum ersten Mal und finde es sehr schade, daß du sie nicht beherzigst. Ich würde außerdem:
-Nitrat täglich düngen und zwar eine gleichbleibende, konstante Menge!
-Po4 kannst du ruhig stossdüngen, aber hier auch: Nicht nachmessen und dann aufdüngen. Außerdem finde ich 1 mg/l schon recht viel. Wenn dein Becken noch so instabil läuft, wird sich Po4 sehr wahrscheinlich anreichern und dann die Blaualgen ausgelöst haben. Für den Anfang würde ich einfach Po4 nach dem WW auf 0,5 mg/l aufdüngen, mehr nicht.

Als Sofortmassnahme:
1. 2x 80%iger WW für ein Reset.
2. Dann einmalig auf vernünftige Werte aufdüngen auf: 0,05 Fe, 15 mg/l No3, =,5 Po4 und 10 mg/l K.
3. das flüssige Filtermedium weglassen.
4. mehr Algenfresser einsetzen.
5. eine tägliche Düngung von: Profito 0,2 ml und Spezial N 2ml.
6. eine Woche abwarten (Jetzt darfst du mal messen, wenn du magst!), dann WW machen und Wasser wieder auf die Werte von 2. aufdüngen.
7. geduldig sein!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby nanogarnelie » 30 Jun 2012 20:06
Hallo Aram,

ich danke dir, wie auch allen anderen, für eure Hinweise. Was die Düngematerie angeht ist das nicht immer so einfach für einen Anfänger durchzublicken. Ich bin aber bemüht eure Hinweise umzusetzen und euch die Veränderungen mitzuteilen.

Der alte Cube lief noch auf Manado. Den hab ich auch mit euren Hinweisen, so wie ich sie verstanden habe, nicht mehr in den Griff bekommen. Aber gerade bzgl. der Düngung fühle ich mich noch sehr unsicher - wie ihr richtig bemerkt habt - und möchte die neuen Cubes gern mit eurer Unterstützung zum Laufen bringen.

Also ist morgen großer WW angesagt-auf gehts!!!

Liebe Grüße
Corinna
nanogarnelie
Posts: 149
Joined: 28 Jun 2011 19:11
Location: Halle
Feedback: 0 (0%)
Postby Japanolli » 01 Jul 2012 09:50
Bin ganz Arams Meinung.

Die "Messdüngung" halte ich auch nicht für sinnvoll, vor allem für Anfänger.

Reset, das Wasser einmalig einstellen.
In Deinem Fall würde ich auch Kalium und Magnesium anheben.

Tägliche Stickstoffzufuhr.
Beim Wasserwechsel dann nur das Wechselwasser wieder auf entsprechende Werte aufdüngen.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby j0ker » 01 Jul 2012 11:24
Schieße mich eurer Meinung voll und ganz an!

Bzgl. Cube 2 kannst du die Vorgehensweise übertragen.
Gruß,
Andre
User avatar
j0ker
Posts: 87
Joined: 02 Jan 2012 18:19
Feedback: 2 (100%)
Postby nanogarnelie » 01 Jul 2012 17:30
Hallo,

bei beiden Cubes habe ich jetzt 2x 80%igen Wasserwechsel gemacht. Fe aufgedüngt, sowie PO4 und NO3. Den Kaliumwert sollte ich möglichst auf 10mg/l aufdüngen. Derzeit habe ich jedoch keinen Kaliumdünger. Bisher habe ich NO3 mit dem AR Spezial N gedüngt. Habe aber auch noch etwas vom EL Nitro Dünger zu Hause und heute mit diesem aufgedüngt.
Wäre es sinnvoll, AR Spezial N täglich zu düngen und zusätzlich einen Kaliumdünger oder kann ich täglich statt 2ml AR Spezial N den EL Nitro nehmen, da dort mehr Kalium enthalten ist?
Das Filtermedium habe ich ebenfalls weggelassen - könnt ihr mir erklären, warum dies nicht so gut ist?

Liebe Grüße
Corinna
nanogarnelie
Posts: 149
Joined: 28 Jun 2011 19:11
Location: Halle
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 01 Jul 2012 17:44
Hallo Corinna,
das Filtermedium bindet Nährstoffe, ist somit nicht so gut für die Pflanzen.
Den EL Nitro kannst du prima als quasi Kaliumdünger verwenden. Es reicht aber denke ich, wenn du diesen zum Aufdüngen nach dem WW benutzt. Für die Tagesdüngung würde ich den Spezial N nehmen.
Ich drück die Daumen!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby nanogarnelie » 01 Jul 2012 18:43
Danke Aram. Den Bees geht es auch noch gut (ohne Filtermedium). Hatte es eingesetzt bzgl. evtl. Schadstoffe im Leitungswasser.

Die Beleuchtung in beiden Cubes hab ich diese Woche auch erst mal auf 6 Stunden/Tag reduziert.
Ich werde berichten, wie es sich entwickelt.

Liebe Grüße
Corinna
nanogarnelie
Posts: 149
Joined: 28 Jun 2011 19:11
Location: Halle
Feedback: 0 (0%)
Postby Japanolli » 01 Jul 2012 22:13
Nabend,

ich würde aber auch Magnesium nicht unterschätzen.
Würde ich auf 6mg/l aufdüngen.
Reicht dann zukünftig aber auch das Wechselwasser aufzudüngen.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby nanogarnelie » 04 Jul 2012 16:59
Hallo,

wollte mich mal zwischenmelden.
Habe bisher eure Düngevorschläge befolgt u. A. täglich 2ml AR Spezial N. Hierzu hab ich noch eine Frage: Auf der Flasche steht bei Vorhandensein von viel Licht und CO2 eine Dosierung von 1ml/Tag/50l. Das wären bei mir ja eigenlich 0,5ml/Tag/25l. Kann es mit 2ml/Tag zu einer Anreicherung kommen, die den Garnelen schaden kann? Ich habe seither NO3 nicht mehr gemessen. Der durchschnittliche Verbrauch in den letzten Wochen lag bei ca. 1,5mg/l/Tag, Düngung also 0,75ml/täglich. Somit stellt sich mir die Frage, ob es hier zu einer starken Anreicherung kommt, wenn die Pflanzen den Nährstoff in gewissem Umfang nicht aufbrauchen.

Habe den Filter nun auch in die hintere linke Ecke gesetzt - wirkt harmonischer. Das Wasser wirkt immer noch nicht klar, wie bei dem Steinlayout im anderen Cube, aber ich denke mal das die Wurzel evtl. Stoffe abgibt.

Liebe Grüße
Corinna
nanogarnelie
Posts: 149
Joined: 28 Jun 2011 19:11
Location: Halle
Feedback: 0 (0%)
54 posts • Page 1 of 4
Related topics Replies Views Last post
Cube 2 läuft auch nicht "rund"
Attachment(s) by nanogarnelie » 29 Jun 2012 19:26
0 497 by nanogarnelie View the latest post
29 Jun 2012 19:26
Mein 375er läuft noch nicht rund
by zxmol47 » 14 Apr 2017 14:20
3 769 by zxmol47 View the latest post
06 May 2017 13:38
60L Aqua Scape läuft nicht ganz so gut wie geplant
Attachment(s) by Julian-Bauer » 03 Jan 2018 23:12
9 670 by Julian-Bauer View the latest post
09 Jan 2018 20:05
15L CUBE will nicht 100%
Attachment(s) by X-treme » 03 Apr 2012 08:47
9 971 by X-treme View the latest post
19 Apr 2012 06:46
Was läuft da schief?
Attachment(s) by campani » 05 Jan 2015 21:44
27 2422 by omega View the latest post
26 Jan 2015 22:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests