Post Reply
29 posts • Page 2 of 2
Postby Redfire » 24 Aug 2012 19:06
Hallo Umut

Ich werde den Dünger dann also bestellen, wahrscheinlich mal 500ml Flaschen. Vielen Dank auch mal für deine Geduld meinen viele Fragen gegenüber :thumbs:

Gruss
Pascal

PS: Vielleicht kann ich dieses Wochenende noch Fische abholen gehen. Das käme ja nicht ungelegen (auch wegen dem Nitrat etc.), oder?
Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Redfire » 30 Aug 2012 19:24
Hallo Umut

Ich hab den Dünger nun bestellt: je 1000ml MB NPK/Nitrat und Mikro Basic Fe-Volldünger. Muss sagen, die Dünger geben was her für den Preis (hier zahle ich für 1000ml mind. gleich viel, wenn nicht mehr. Und die von AR sind ziemlich sparsam von der Dosierung her, finde ich). Ich habe gleich je 1L gekauft, da ich so nicht viel mehr bezahle und etwas spare wegen dem Versand.

Bei den Algen hat sich auch was getan: Die Bartalgen im Fissidens hab ich vorletztes Wochenende entfernt, seither haben sie sich dort nicht weiter vermehrt. Kieselalgen auf dem Sand hab ich entdeckt, jedoch nur stellenweise kleinere Polster. Die gehen sicher mit guter Düngung auch weg. Zur Zeit dünge ich eig. nichts, nur alle paar Tage bei Anzeichen von Fe-Mangel den EL Ferro. Die Braunalgen bleiben noch da, ebenso die Faden- und Grünalgen. Immerhin wird es nicht schlimmer. Und da ich letztes Wochenende die Regenbogenfische abholen konnte, hab ich ja noch was mehr für's Auge :D

Wenn es schnell geht, sind die Dünger nächste Woche mal bei mir :smile:

Gruss
Pascal
Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Redfire » 01 Sep 2012 12:30
Ich muss wegen den Kieselalgen noch was nachfragen: Sind das unter Umständen Cyanos? Wenn ja, müsste ich da noch speziell was dagegen machen, oder auch einfach die Düngung optimieren?

Könnte evt. auch die Strömung im Becken etwas stark sein, d.h. die Fadenalgen hervorrufen/begünstigen?

Gruss
Pascal
Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Redfire » 04 Sep 2012 20:11
Hallo zusammen

Nochmals ein Nachtrag: Die Braunalgen verschwinden jetzt (jedenfalls scheint es so), dafür treten Blaualgen, Fadenalgen und Fusselalgen vermehrt auf. Was noch seltsam ist: An der E. quadricostatus und Rotala sp. Green sind keinerlei Algen dran, waren auch nie. Ebenfalls war die H. corymbosa nur kurzfristig ganz schwach betroffen, Javafarn hatte glaub ich auch nichts...?

Gruss
Pascal
Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Redfire » 08 Sep 2012 16:09
Der Dünger wurde am Freitag versendet, kommt also erst nächste Woche.
Da sich die Blaualgen in der Eleocharis weiter ausbreiten, dachte ich an eine Dunkelkur, ca. 4 Tage. Was denkt ihr, soll ich das machen, oder besser warten? Dann wären vielleicht zumindest mal die Blaualgen weg, die Fusselalgen werden zwar auch etwas mehr, aber das klappt ja dann mit dem Dünger meist schnell.

Gruss
Pascal
Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Redfire » 16 Sep 2012 11:05
Die Dünger sind alle angekommen :D
Die Blaualgen sind zur Zeit mein grösstes Problem. Deshalb habe ich gedacht, ich entferne die heute beim WW, mache dann 4 Tage Dunkelkur und anschliessend 2x 80% WW. Falls sie dann wiederkommen habe ich noch ein biologisches Algenmittel, Femanga Algen Stopp. Laut vielen Erfahrungsberichten soll das sehr gut sein und wirklich nur den Cyanos zu Leibe rücken. Darum hab ich das auch gekauft, sonst hätte ich es sein lassen. Die Düngung mit den AR-Düngern beginne ich heute, würde auch bei Dunkelkur fortgesetzt.
Also, was denkt ihr von meinem "Programm"?

Würde mich über Rückmeldungen freuen, es riecht nämlich auch langsam "nach Algen"im Zimmer :-/

Grüsse
Pascal
Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 16 Sep 2012 20:57
Redfire wrote:Die Blaualgen sind zur Zeit mein grösstes Problem.


hatte auch Blaualgen nach einer Wiedereinrichtung meines Beckens. Ich wusste aber über die Alge schon damals bescheid (war nicht das erste Mal in meinem Becken) und hab sie deshalb von Anfang an fleisig spätestens alle zwei Tage abgesaugt. Sie war also nie wirklich stark! Durch den neu erworbenen NPK wuchsen dann die Pflanzen sehr gut und die Blaualgen wurden immer weniger und weniger. Nach ca. 4 Wochen waren jede Rückstände weg!
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 744
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Redfire » 17 Sep 2012 08:29
Hallo Julian

Danke für deine Rückmeldung :smile:
Ich habe sie gestern auch grösstenteils entfernt, leider ist mein Eleocharis-Teppich nun sehr löchrig :nosmile:
Einen NPK-Dünger hab ich, NO3 sowie Eisenvolldünger ebenfalls. Soll ich nun mit NPK und Fe düngen, oder den NO3 auch noch?
Ich denke, das Algen-Problem liegt sehr wahrscheinlich an der noch nicht so ausgeklügelten Düngung, nicht am Wasser an sich.

Ich bin mir etwas unsicher, wie ich das machen soll, da wir am Freitag-Abend verreisen. Wahrscheinlich werde ich heute die Dunkelkur beginnen, nur ganz leicht düngen, am Freitag dann grosser Wasserwechsel und ab dann täglich düngen (die Nachbarn würden das übernehmen).
Oder dann eben gleich mit der Düngung beginnen.
Wie würdest du vorgehen?

Gruss
Pascal
Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 17 Sep 2012 15:26
Hallo Pascal,
also ich glaube du würdest auch um eine Dunkelkur rum kommen, hatte die Alge schon 3 mal und hab es immer ohne geschafft. Wie immer ist Zeit alles. Zusammen mit einer guten DÜngung. Der NPK sollte hier reichen, hat er anfangs zumindest bei mir. Aber anscheinend sollen die Blaualgen vorallem durch höhere Nitratwerte schneller verschwinden. Hab ich aber noch nicht ausprobiert, eben damals nur NPK gedüngt und hat gereicht trotz eigentlich recht niedrigem NO3 Wert im Ausgangswasser.
Aber wenn du in den Urlaub gehst (wie viele Tage?) dann könntest du es dir schon pberlegen, es ist halt für die Pflanzen nicht so vorteilhaft...aber wenn in der Zeit niemand die Algen absaugen kann wird es für dich danach wohl noch schwerer sein sie auf natürlichem Weg zu entfernen
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 744
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Redfire » 17 Sep 2012 19:28
Hallo Julian

Okay, danke auch dir für deine Einschätzungen.

Ich denke, ich werde es zuerst mit der Düngung versuchen. Wenn ich zurückkomme und sehe, dass da immer noch nichts geändert oder es sich sogar verschlechter hat, werde ich mit der Dunkelkur beginnen.

Ich werde mich wieder melden, wenn sich was tut, bis daher erst mal vielen Dank allen :thumbs:

Grüsse
Pascal
Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Redfire » 21 Sep 2012 14:36
Hallo Julian

Leider vermehren sich die Cyanos eher noch :(
Da wir heute in Urlaub fahren, kann ich auch keine Dunkelkur beginnen. Meine Nachbarin wird weiterdüngen, aber mehr möchte ich ihr nicht aufbürden. Also werde ich mal schauen, wie es bei meiner Rückkehr aussieht und gegebenenfalls eine Dunkelkur beginnen. Ein gutes Algenmittel hab ich auch noch, es ist absolut gut verträglich für alles (auch in diversen Foren wurde nie von Problemen berichtet, der Verkäufer verwendete es auch schon, ebenfalls ohne Probleme). Vielleicht werde ich auch gleich mit dem beginnen.

Wir werden ja sehen...

Also, bis dann

Grüsse
Pascal
Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 21 Sep 2012 20:32
Hi Pascal,
Algenmittel würde ich ned machen, eher noch EC (Easy Carbo, kennst das?) damit gehts auch. Mach mal (nach dem Urlaub reicht auch noch) ein Bild um eine Einschätzung zu bekommen wie stark der Befall ist
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 744
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Redfire » 02 Oct 2012 14:41
Hallo zusammen

So, wieder zu Hause, schön. Hab den Blick in's Aquarium und das Gärtnern etwas vermisst :lol:
Leider hat sich das Problem verschlimmert. Gedüngt wurde weiterhin täglich, mit Eisenvolldünger und Nitrat-Dünger. CO2 ist ebenfalls in Ordnung. Beleuchtung ebenfalls alles wie gewohnt.

Bilder: Ich hab zwei verschiedene Belichtungsarten gewählt, weiss nicht, welche hilfreicher ist. Eine Ganzaufnahme hab ich nicht, das wäre zu unscharf geworden.

Ich hab an eine Dunkelkur gedacht, um das Problem erst mal zu "eliminieren", so 5 Tage, vorher das gröbste entfernen. Danach an den folgenden zwei Tagen je 80% WW machen. Das andere, was ich mir überlegt habe, wäre folgendes: Cyanos kommen eigentlich nur bei einem Ungleichgewicht in der Bakterienkultur auf, und da ich noch Filterstarter"bakterien" habe, könnte ich vielleicht nach der Dunkelkur gleich mit dem "aufbessern". Was meint ihr?

Grüsse
Pascal

Attachments

Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Redfire » 07 Oct 2012 09:01
Nachtrag: Ich habe am Freitag eine Dunkelkur begonnen, 5 Tage sind geplant, also sollte ich am Dienstag dann die Resultate sehen...
Redfire
Posts: 201
Joined: 22 Jan 2012 09:31
Location: Emmental, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
29 posts • Page 2 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests