Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby Aquafreak » 13 Jun 2019 20:28

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Algenblüte erst weißlicher Nebel, später grünlich wenn Wasserwechsel ausgelassen wird. Vermutlich Cyano Belag auf den Pflanzen. Viele freischwimmende "Algenfetzen im Wasser", die per OFA abgesaugt werden.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Wechsel von 8 Stk. T5 54 Watt auf Selbstbau LED (40000lm kaltweiß)
Geringe Aufstockung des Wasserpflanzenbestands


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 5 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120x80x60 (1200 Liter)

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Weißer Kies 2-4mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Moorkien,schwarze Pagodensteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

LED Samsung LM301B (alte Version) 6500K Kaltweiß, 12 Balken á 140 LED´s mit 1 Ampere Leistung, rechnerisch ca. 44000lm in Cover Line Aluprofil und transparenter Abdeckung

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eigenbau Filterbecken ca. 100Liter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Schwamm grob und fein

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Eheim Pumpe mit 5000l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Aqua Medic Reactor 1000

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Eheim Skimmer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 13.06.2019

Temperatur in °C:* aktuell 24°, an den letzen heisseren Tagen bis zu 29°

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??bbeltest


pH-Wert: 7,04

KH-Wert: 4

GH-Wert: 16

Fe-Wert (Eisen): n.n.

NH4-Wert (Ammonium): <0,05

NO3-Wert (Nitrat): 20

PO4-Wert (Phosphat): 0,05

K-Wert (Kalium): ??ber 15

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Aqua Rebell Eisen, momentan zurückgedreht auf 10ml 1 Stunde bevor das Licht angeht mittels Düngepumpe


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich 70-80%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Fr??her Regenwasser, Aktuell wegen der Menge reines LW

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

Pflanzenliste:

Ludwigia repens
Myriophyllum
Blyxa Japonica
Bacopa caroliniana
Bucephalandra Kedagang
Micranthemum Montecarlo 3
Rotala Gia Lai
Staurogyne Repens
Pogostemon erectus
Rotala walachii
Rotala rotundifolia (Orange Juice)
Ludwigia Rubin
Hottonia palustris
Hornkraut
Pogostemon helferi


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70%

Besatz:

Antennenwelse
Juwel-Regenbogenfisch
Rüsselbarben
Boesemann Regenbogenfisch
Ceylonbarbe
irgendwo versteckt Fünfgütelbarben


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 22,2° dh

Leitungswasser GH-Wert:* 25,6°dh

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 139 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 26,4 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,61mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 27,8mg/l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0,06mg/l

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen,
ca. 2 Wochen nach besagten Beleuchtungswechsel, entgleiste mein Becken zusehendst.
Anfangs konnte ich aufgrund der KSQ´s nur eine etwa 5 stündige Beleuchtung gewährleisten, da war noch alles in Ordnung. Nachdem die neuen KSQ´s da waren begann die "Misere", da ich ja dann auch länger beleuchten konnte.
Anfangs haben die Pflanzen geblubbert wie wild. Nach und nach kamen dann die Algenteppiche dazu.
Anschließend hatte ich für eine Woche den UVC mitlaufen lassen und gleichzeitig Sauerstoff zugeführt. Da wurde der grünliche Nebel im Wasser etwas blasser.
Ich hatte dann in der Not eine Special Blend und Nite Out 2 Kur durchgezogen, mit geringem Erfolg.
Beim Setup mit der alten Beleuchtung, hatte ich ständig Phosphat Probleme (Test dunkelblau). Mittlerweile ist davon kaum noch was im Wasser zu sehen.
Auch der Kaliumwert ist relativ hoch. Die Skala endet bei 15, bereits nach wenigen ml ist das Kreuz auf der Testkarte nicht mehr zu sehen. Das stimmt mich natürlich fraglich, ob die Kaliummethode hier greift.
Wenn der OFA nicht läuft, schwimmen nach spätestens 2 Stunden ca. 2-3cm lange Algenfäden durch das Becken. Die lösen sich von den Pflanzen ab und treiben dann frei im Wasser.

Ich hoffe hier hat noch jemand einen heißen Tip, wie ich gegen die Nebelwand ankämpfen kann. Mein Naturfernseher wollte ich so schnell nicht aufgeben.

Viele Grüße
Torsten
Aquafreak
Posts: 39
Joined: 04 Jul 2010 16:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Aquafreak » 29 Jun 2019 23:01
Hallo zusammen,
meine hier beschriebenen Probleme haben sich ohne weiteres Zutun im wahrsten Sinne des Wortes in Luft aufgelöst. Bis gestern waren alle Blaualgen und die Bakterienblüte verschwunden.
Nachdem es gestern wieder "etwas wärmer" war, ist jetzt wieder eine milchige Trübung im Becken vorhanden.
Ich denke das wird sich mit der Zeit aber wieder einpendeln.
Um etwas Kühlung ins Becken zu bringen (was bei der Literzahl irgendwie nix gebracht hat), hatte ich eine PET-Flasche mit Leitungswasser gefüllt, ins Gefrierfach gepackt und anschließend ins Filterbecken gelegt. Ich hatte sie nach ner halben Stunde raus, da sie "enteist" war. Nachdem ich die Flasche etwas näher ansah, stellte ich aber fest das der Flascheninhalt die gleiche weißliche Trübung hat wie das Aquariumwasser.
Kann jemand was mit dem Phänomen anfangen? Sind da womöglich unerwünschte Bakterien im Leitungswasser, die jetzt nach dem Lichteinfall eine Trübung verursachen?

Grüße
Torsten
Aquafreak
Posts: 39
Joined: 04 Jul 2010 16:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 30 Jun 2019 06:20
Hallo, ja, wollte grad schreiben, das es von alleine weggehen sollte...
Diese Algen hab ich manchmal draußen in den Wasserpötten. Wenn die sich ausgetobt haben, ist es plötzlich alles blitzblank :grow:
Die Trübung sind entweder Bakterien oder Algen.
Deswegen kann es auf Abschatten reagieren.
Aber es ist wie so oft...wo Futter ist, entwickeln sich auf Fresser dafür.
Also würde ich das auch aussitzen.
Ob es auf Filter zuglibbschen oder Filterreinigung besser anspricht, mußt Du ausprobieren.
Meistens macht es Filter reinigen schlimmer. Ebenso Wasserwechseln.
Irgendwo ist Biologische Masse, die nicht verwurstet wird.
Du kannst Kompost/Erdaufguss versuchen.
Oder Tonminerale (Montmorillonit, Heilerde innerlich oder Easylife FFM)
Nützt bei Bakterien aber meistens nix. Bei Algen schon ehr, weil es überschüssige Nährstoffe bindet.
Bei Algen, hilft abschatten oder Beleuchtung zurückdrehen...manchmal auch einfach 3 Tage ein Bogen Papier zwischen Lampe und Becken, wenn das Möglich ist.
Ok das ist die Lösung für Regale, die man nicht wegen einem Becken komplett die Beläuchtung wegnehmen will.
VG Monika
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4007
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Algen, von jetzt auf gleich
by bettina1504 » 04 Dec 2013 22:05
1 377 by Ebs View the latest post
06 Dec 2013 13:21
Algen durch Überdüngung ? Jetzt noch Pinselalgen
by turbotyp » 14 Feb 2011 19:28
24 4308 by Arami Gurami View the latest post
04 Mar 2011 09:18
Jetzt brauche ich doch eure Hilfe: Algen+ Pflanzenverkümmern
Attachment(s) by prydox » 02 Oct 2018 18:40
14 583 by Biotoecus View the latest post
07 Oct 2018 13:18
Algen, Algen, Algen - passt mein Masterplan?
by Krawumms » 23 May 2013 22:19
3 1310 by DAU View the latest post
24 May 2013 17:25
Wer kann mir helfen ? Algen Algen und nochmehr Algen
Attachment(s) by Mirelle » 21 Jun 2013 16:39
60 5685 by Aquariophilo View the latest post
20 Oct 2013 17:00

Who is online

Users browsing this forum: Rekanos and 3 guests