Antworten
11 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Neuling » 19 Feb 2011 12:12

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Algen (Braunalgen?) Mittelmäßiger Pflanzenwuchs

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Aquarium wurde vor 2 Monaten neu eingerichtet,da mein Großes Undicht wurde.

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 1,00x0,50x0,50

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Granatsand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 2 Wurzeln

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

4x 39 Watt Osram Luminux 2x 865 2x 880 und 4 Reflektorn

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL 900


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* 2 Matten 1 Vlies

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ca. 900 Liter

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): CO2 Diffusor 3000 "Japan Stil"

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 70-80

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi Glas Set 3000

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] CO2 Dauertest-L??sung KH4

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] JBL Heizung 300Watt.

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 18.02.2011

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest JBL


pH-Wert: 6,5

KH-Wert: 7

GH-Wert: 12

Fe-Wert (Eisen): 0,02-0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,01-0,025

NO3-Wert (Nitrat): 2

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Mikro Basic NPK 5ml Täglich morgens
Mikro Basic Eisenvolldünger 4ml Täglich morgens


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Wöchentlich 80Liter

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 63l VE wasser mit 27l Leitungwasser um auf KH 7 zu kommen

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Nein

Pflanzenliste:

Kann ich Leider nicht mehr Bestimmen.

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 60%

Besatz:

10 Neons
4 Ohrharnischwelse
6 Metallpanzerwelse
20 Amanos


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 20,33

Leitungswasser GH-Wert:* 23,5

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 120

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 29,2

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 3,5

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 27,1

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo Liebe Flowgrower

Nach dem mein Große Becken undicht wurde,habe ich mir ein neues Kleines Geholt 250L.
Und seitdem Kämpfe ich mit denn Algen,Ich bekomme sie einfach nicht weg.
Sammle Täglich alles ab und am nächsten Tag schaut es wieder genau so aus.
Mein Große Problem ist das ich nicht weiß was die Ursache ist.
Wäre nett wen ihr mir Helfen könntet.

Gruß Daniel

Dateianhänge

Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 480
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 32 (97%)
Beitragvon Japanolli » 19 Feb 2011 23:54
Moin Daniel,

die 5 ml Makro Basic sind ja so gut wie nichts.
Das solltest Du mindestens verdoppeln.
Vor allem die 0,5 mg/l Stickstoff täglich sind einfach zu wenig für Dein Setup.
Zusätzlich könnte man im Wechselwasser gleich noch Kalium zudüngen.
Gruß
Olli

Made in Japan

Bild
Benutzeravatar
Japanolli
Beiträge: 1261
Registriert: 18 Aug 2009 19:48
Wohnort: Burgwedel
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Neuling » 20 Feb 2011 08:00
Morgen Olli

Danke für deine Antwort.
Da bei mir Heute eh Wasserwechsel ansteht,werde ich es mit dem Dünger gleich Probieren.
Habe Gestern im Aquascaping Network einen Bericht gelesen, wo einige Werte vorgeschlagen wurden.
Die versuche ich heute mal zu erreichen.
Werde gleich einen Wasserwechsel machen und 50% wechseln und versuchen die Algen mit absaugen.
Danach dünge ich auf die Werte die ich gefunden habe.
Kalium habe ich nicht hier das muß ich erst besorgen,und erst mal schauen was ich dafür nehme/brauche.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 480
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 32 (97%)
Beitragvon Neuling » 24 Feb 2011 16:50
Hallo zusammen,
leider ist mein Algen Problem schlimmer geworden wie ich finde,eventuell gehört es ja dazu?
Habe am Sonntag meinen Wöchentlichen Wasserwechsel gemacht,anstatt 80 Liter habe ich diesmal 130 Liter genommen.
Bevor ich denn Dünger dazu gegeben habe habe ich mich mal am Nährstoffrechner versucht.
Der mir folgende werte gegeben hat, bei einer zugabe von 15ml Makro Basic NPK bei 250 Liter Volumen.
Die 15ml Basic NPK gebe ich seit Sonntag Täglich zu.

Phosphat 0,45
Nitrat 4,5
Magnesium 0,45
Kalium 6,75

Bis auf Magnesium und Kalium ist doch alles Ok oder nicht?
Liegt es daran das Magnesium Kalium nicht in ausreichender menge da ist,oder muß sich das alles erst wieder einpendeln.

Habe eben nochmal die Werte gemessen.


pH-Wert: 6,5

KH-Wert: 7

GH-Wert: 12

Fe-Wert : 0,05-0,1

NO3-Wert: die gelbliche färbung ist zwischen 1-5 JBL Test


Die Folgenden Bilder sind von Heute,ein Paar Pflanzen musste ich leider Entsorgen,da sie mit Schmieralgen Cyanobacterien? bedeckt waren.

Gruß Daniel

Dateianhänge

Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 480
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 32 (97%)
Beitragvon Japanolli » 24 Feb 2011 18:58
Moin Daniel,

der Sprung war vielleicht auch etwas heftig mit der Düngung.
Ich würde nochmal einen Wasserwechsel machen und die Düngemenge halbieren.
Wenn Du die Möglichkeit hast auch noch ein paar frische Pflanzen.
Gruß
Olli

Made in Japan

Bild
Benutzeravatar
Japanolli
Beiträge: 1261
Registriert: 18 Aug 2009 19:48
Wohnort: Burgwedel
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Neuling » 28 Feb 2011 10:39
Hallo Olli

Habe am Samstag wieder meinen Wasserwechsel gemacht,und noch ein Paar neue Pflanzen eingesetzt.
Dabei habe ich Befallene Stellen von denn Algen entfernt.
Dünger habe ich runtergeschraubt auf 7ml Makro, Mikro habe ich beibehalten bei 5ml Täglich.
Der Algen Wachstum scheint zurückzugehen meine ich zu mindestens.
Habe am WE unter der Rubrik Nährsthoffe noch einiges gelesen.
Dabei bin ich immer auf die aussage gestoßen das NO3 immer zwischen 10-25mg/l Liegen sollte.
Habe dann mal am Nährstoffrechner rumgespielt, das ich auf einen Wert von 15mg/l komme beim NO3.

Eingestellt war er auf 250 Liter Volumen.
PO4 AR Makro Basic NPK - 50ml
NO3 AR Makro Basic NPK - 50ml
K AR Makro Basic NPK - 50ml
mit diesen Werten Sagte mir der Rechner würde ich folgende Werte erreichen.

PO4 1.5mg/l
NO3 15mg/l
Mg 1.5mg/l
K 22.5mg/l

Habe ich da einen Fehler gemacht, Denke mal schon weil ich kann doch nicht Täglich 50ml ins Becken Kippen um auf 15mg/l NO3 zukommen.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 480
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 32 (97%)
Beitragvon Älexxx » 28 Feb 2011 13:50
Hallo Daniel
Ich bin zwar nicht der Experte aber das kann ich Dir trotzdem erklären.
Du musst immer deinen Ausgangswert also den Wert vorm Düngen beachten.
Beispiel zum Nitrat düngen:
Du hast einen Nitratwert von 5mg/l vorm Düngen gemessen und willst 15 mg/l erreichen. Dann ist dein Zielwert im Nährstoffrechner die Differenz von beiden. Also in diesem Fall 15 - 5 = 10mg/l. Es muss der Zielwert NO³ = 10mg/l erreicht werden. Führst du dann die errechnete Nährstoffmenge zu ergiebt sich ein Wert nach dem Düngen von 15mg/l.(5mg zuvor, 10mg dazu ist am Ende 15mg/l)
Das heist dann, du musst nicht täglich soviel Düngen sondern nur einmalig den nächsten Tag nur soviel wie deine Pflanzen verbrauchen. Dazu musst Du am Anfang etwas mehr Tests durchführen das spielt sich dann so nach und nach ein. Wenn Du ein Gefühl dafür bekommst brauchst auch nicht mehr den Rechner dann weist du mein Nitratwert steigt über 15mg/l dann muss ich halt mal etwas weniger zugeben.

Ich hoffe du hast mich verstanden.
Grüße vom Alex
Älexxx
Beiträge: 74
Registriert: 05 Dez 2010 12:31
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Neuling » 02 Mär 2011 10:49
Hallo zusammen,

vielen Dank Alex für die ausführlich Beschreibung,das habe selbst ich jetzt Verstanden. :D
Dazu hätte ich denn noch ne Frage.
Um denn NO3 Wert anzuheben würde doch denn auch ein reiner NO3 Dünger reichen?
Habe mir auch mal das PPS Pro Düngersystem angeschaut,und auch gelesen.
Eine Frage hätte ich noch dazu,muß bei diesem System auch erst mal auf ein Zielwert aufgedüngt werden,
oder ist es wirklich nur die menge die da Vorgeschlagen wird.Weil ich darüber nichts gelesen habe oder ich es Überlesen habe.
Denn würde ich das System nämlich gerne mal ausprobieren, zum nächsten Wasserwechsel hin.
Weil wie ich finde der Dünger Einsatz auch nicht so hoch ist.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 480
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 32 (97%)
Beitragvon Neuling » 03 Mär 2011 11:00
Hallo zusammen,
Ich habe Gestern denn NO3 Wert mal auf 5mg/L angehoben, mit NPK Basic.
Habe eben mal gemessen, der Wert lag nach meiner Beurteilung zwischen 1-3mg/L.Und habe ihn wieder Aufgedüngt auf 5.
Meine Werte liegen also im Moment bei.
NO3 5mg/L
FE 0.05mg/L

mehr habe ich nicht gemessen.

An Pflanzen habe ich Montag noch Eleocharis vivipara eingesetzt,auf ihr sind schon wieder die ersten Algen.
Und Gestern noch Rotala sp. Green.Die ich Übers Forum gekauft habe.Nochmal Danke an Heiko.Sehe Bilder die ich eingefügt habe.
Dazu noch eine Frage,habe noch ca.100 Stängel der Rotala sp. Green.Soll ich leicht Befallene Pflanzen Entsorgen und sie durch die Rotala ersetzen,weil ich nicht mehr weiß wohin damit.

Zum Samstag ist wieder der Wasserwechsel Fällig, habe mich dazu Entschieden es mal mit PPS Pro zu versuchen.Habe mir das Thema nochmal durchgelesen heute Nacht,und nichts von einer Aufdüngung gefunden.Also werde ich es mit Tobi seiner Anweisung auf der Verpackung Testen.
Hier noch ein Paar Bilder von Heute.

Gruß Daniel

Dateianhänge

Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 480
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 32 (97%)
Beitragvon ceffi » 20 Mär 2011 18:47
Hallo,

die Pflanze auf Bild 2 ist eine bacopa carolinea, wächst langsam, sieht aber aufgrund der "fetten etwas ins bräunlich" gehenden Blätter sehr interessant aus.

Hab leider ein ähnliches Problem und bekomme es nicht weg. Gehe auch im Augenblick davon aus, dass es Schmieralgen sind.

Bin gespannt, ob Du es in den Griff bekommst und würde mich über ein Feedback freuen

viele Grüße
ceffi
Meine_Oase

Green Impact IV

Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein grosser Papierkorb - Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
ceffi
Beiträge: 490
Registriert: 21 Jan 2011 10:05
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 77 (100%)
Beitragvon Neuling » 21 Mär 2011 16:26
Hallo,

Habe es so langsam unter Kontrolle bekommen.
Habe vor etwa 2 Wochen einen 90% Wasserwechsel gemacht,und dabei die (Schmieralgen Cyanos) mit abegsaugt.
Habe danach Angefangen nach PPs Pro zu düngen.
Und zwar 8ml AR NPK und 8ml AR Eisenvolldünger.
Und es schien sich zu Bessern.
Nun zum übel.
Habe gestern mein Wochentlichen WW gemacht,und alles schien gut.
Da ich diese Woche wieder auf Montage mußte,habe ich gegen Mittag mein Kram für die abfahrt Fertig gemacht.
Im Hintergrund hörte ich meine Hund etwas auf zu lecken,und da ich in der Küche war und er nicht kam mir das etwas komisch vor.Daraufhin bin ich ins Wohnzimmer und was sehe ich da er sitzt vorm Aquarium und leckt das Wasser auf was aus diesem Gerade ausläuft.
Das ist jetzt das 2 Becken was mir innerhalb von 5 Monaten an der Silikon Naht aufgegangen ist.Habe darauf meinen Chef angerufen ob ich heute Frei bekomme um denn Mist zu beseitigen.
Beim Händler war ich auch schon und habe ihn das Becken vor die Füße gestellt und gesagt das ich gerne mein Geld wieder hätte.Was auch recht schnell ging,und ohne Probleme.
Für mich war es das jetzt mit Großen Becken,habe darauf keine Lust mehr.Werde mir jetzt ein Glasgarten Mini M holen da wird der schaden wenigstens nicht so groß. :D
Wenn ich es gestern nicht mehr mitbekommen hätte wäre es übel ausgegangen.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 480
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 32 (97%)
11 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Bekomme Algen nicht in Griff
von Tom52 » 15 Mär 2018 01:32
8 631 von Gast Neuester Beitrag
17 Mär 2018 17:25
Bekomme meine Algen nicht los
Dateianhang von Supadone » 21 Jul 2018 20:58
12 588 von Supadone Neuester Beitrag
30 Jul 2018 18:01
Pflanzenaquarium- bekomme diese Algen nicht weg
Dateianhang von tkol1990 » 06 Jul 2014 13:13
41 2842 von tkol1990 Neuester Beitrag
24 Sep 2018 16:58
Hilfe!! Ich bekomme meine Algen nicht in den Griff
Dateianhang von *Liquid* » 12 Jul 2014 19:30
9 1123 von *Liquid* Neuester Beitrag
15 Sep 2014 21:00
Faden Algen Seit November und ich bekomme sie nicht..
von Wombelchen » 03 Feb 2015 19:44
9 685 von Wombelchen Neuester Beitrag
05 Feb 2015 22:05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste