Post Reply
52 posts • Page 3 of 4
Postby celenio » 07 Sep 2013 21:59
Hallo Zusammen,

@Steffan, ich fütter die Welse mit Chips, dauert ca. 10 bis 20 min dann ist ein halber (tagesration) Chip weg.

Werde mir solche Tests kaufen, damit ich schnell mal messen kann. Dann werde ich anhand der Werte entscheiden ob ich einen NPK nehme oder alles einzeln.

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
Postby uruguayensis » 08 Sep 2013 01:06
Hallo Manfred Du hattest mir diese frage gestellt:

Hatte einen Wabi bis vor ca. 2-3 Monaten, der hat die bestimmt immer gefressen. Otto´s möchte ich nicht gerne einesetzten genauso wie Garnelen. Die meisten Algenfresser futtern immer gleich die Pflanzen auf, deswegen wollte ich auf die verzichten. Wollte eine Paar Hypancistrus Contradens L201 einsetzten, sind aber Fleischfresser.
Kennst Du noch eine kleinbleibende Alternative? Müssen sich aber mit Apistogramma´s verstehen.




Wieso ist mir das vorher nicht eingefallen der neue LDA 25 Wels, Latein: Parotocinclus als klein bleibende Alternative die nur 6 cm Lang wird. db/fische/parotocinclus-jumbo
Einer der effektivsten Algenfresser, es ist auch ein Harnischwels.

Ein Paar davon sind bestimmt ein guter Ersatz für Deinen Wabenschilderwels.

MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby celenio » 09 Sep 2013 20:44
Hallo Zusammen,
Hallo Emrah,
Hallo Steffan,

ich habe gerade mein Wasser gemessen PO4 kleiner 0,02 mg/l bein NO3 bin ich mir nicht sicher, würde schätzen 7,5 mg/l.

Noch als Hinweis, mache immer Mittwochs den Wasserwechsel (heute ist Montag).

Hier ein paar Bilder, hoffe Ihr könnt die Farben darauf sehen:








Mit den LDA25 habe ich auch schon mal geliebäugelt, und durch ein Verleser den ich jetzt erst bemerkt habe ich sie ausgeschlossen wegen den L201 aber das geht doch :). Habe ein bisschen Angst wegen Überbesatz, weil ja noch 3 L201 und 1 Paar Apistogramma´s rein sollen.

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
Postby uruguayensis » 10 Sep 2013 09:37
Hallo Manfred, gut das Du es sagst, das da noch weiterer Besatz hinzukommt. Dann würde ich die drei L210 Welse und den Paar Apistogrammas erst rein tun und weiter Messen, ob dann überhaupt noch ein NPK Dünger notwendig wird, kannst Du ja weiter messen und schauen.

Der Dennerle Dünger enthält aber auch K besonders das E 15, wahrscheinlich werden genügend Kalium auch vom Dünger geliefert. Es kann sein das Du wahrscheinlich überhaupt kein NPK Dünger brauchen wirst. Um den Kalium gehalt zu messen gibt es auch einen K Test von JBL.

MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby celenio » 10 Sep 2013 10:32
Hallo Emrah,

und was ist mit dem Phosphat wert? dnn nur Phosphat rein kippen? und der Nitrat wert was schätzt Du was er anzeigt? liege ich da richtig mit ca. 7,5 mg/l?

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
Postby uruguayensis » 10 Sep 2013 12:01
Hallo Manfred, ich kann das nicht genau beurteilen von hier aus mit dem Nitrat Wert.
Normalerweise muss in den anderen Reagens auch 10 ml Aquarienwasser rein, das Probe Reagens sollte dann unten und das andere nur mit Wasser oben liegen im zweier Reagens Halter. So kann man es dann an der Skala ablesen.
Ich denke Du hast weniger als 10 mg/l mit Deiner geschätzten 7,5 mg/l.
Wenn da noch der Besatz dazu kommt, 3 Welse und Apistogramma Paar, dann kommst Du sicherlich zu über 10 mg/l Nitrat und damit auch sicherlich höheren Phosphat Werten. Z. b. wenn Du dann nicht mehr mit einer halben sondern mit zwei halben Futterchips oder einer ganzen fütters, weil mehr Welse im Becken sind, kannst Du mit doppelten N und P Werten rechnen.

MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby uruguayensis » 10 Sep 2013 13:01
Dir bleiben also zwei Möglichkeiten, die erste währe den restlichen Besatz rein und abwarten. So steigt auch der Nitrat und Phosphat Wert langsamer in den Optimum Bereich, das Risiko einer Algenplage ist geringer.

Oder schlagartig mit einem NPK Dünger auf die von Steffan genannten Werte aufdüngen, nach dem WW. Hat er in der zweiten Seite beschrieben. Es kann dann aber sein wenn die drei L-Welse und die Apistogrammas noch da sind, das Du den NPK absetzen musst.

MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby celenio » 15 Sep 2013 11:00
Hallo Staffen, Emrah und alle anderen,

ich habe jetzt ein paar Ottos eingesetzt, die sind fleissig am putzen :). Habe noch einen Bericht über Dekogegenstände gesehen. Beton, etc. soll viel Silikat abgeben das ja für sehr viele Kieselalgen sorgen soll. Gerade habe ich noch mal einen Blick in mein Becken geworfen und das hier gefunden:




Kann es sein das es davon ausgeht?

Nach wieviel Tagen des neuen Besatzes ist es am besten wieder die Werte zu messen?

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
Postby uruguayensis » 15 Sep 2013 23:20
Hallo Manfred, die Deko Gegenstände sehen nicht nach Keramik aus wenn ich richtig gucke, erinnert mich das auch an Beton weil da kleine Steine mit eingebettet sind. Keramik ist auch nicht immer ohne, es kann alkalisch sein und die Karbonat Härte erhöhen und auch den PH Wert beeinflussen.
Es gibt aber auch Wasser neutrale Deko Gegenstände die nicht die KH erhöhen und damit den pH Wert auch nicht beeinflussen und nichts an das Wasser abgeben, z. B. das für Nano Aquarien, das Nano Dekor von Denn....le. Die sind nicht nur für Garnelen gut, sondern auch für kleinere Welse, die nachtaktiv sind praktisch. Wenn Du Dir bei der Deko unsicher bist, kannst Du ja die gegen Nano Dekor von Denn...le , Crusta Gave, Crusta Tubes groß oder Pepple Gaves austauschen.

Nach neuen Besatz sollte man den Nitrit Wert messen, da brauchst Du Dir aber keine Sorgen zumachen bei den Filtervolumen und der biologischen langsam Filterung, was bei Dir technisch in der ersten Seite angegeben ist. :thumbs:

MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby celenio » 16 Sep 2013 08:35
Hallo Emrah,

das Teil werde ich erst mal am Mittwoch vor dem Wasserwechsel entsorgen und durch andere Steine ersetzen. Vieleicht hat sich dann das Kieselalgen Problem auch gelöst :)

Ich meinte mit dem Messen eher den Nitart und Phosphat gehalt. Das dauert doch bestimmt eine Zeit bis der ansteigt oder? Damit ich weiss ob und was ich zu düngen muss.

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
Postby uruguayensis » 16 Sep 2013 09:07
Hallo Manfred, Otocinclus Welse beseitigen die Kieselalgen.
Den Nitrat und Phosphat Wert vor dem Wasserwechsel testen wie Dein Maximum Wert allein durch den Fischbesatz geworden ist. Nach Wasserwechsel in wie weit die NO3 und PO4 Werte gesunken sind.
Nach Wasserwechsel wird man dann sehen ob die Nitrat und Phosphat Werte zu wenig sind oder ausreichend sind.

MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby celenio » 18 Sep 2013 21:12
Hallo Emrah,
Hallo Zusammen,

heute habe ich wieder einen Wasserwechsel gemacht. Gemessen habe ich Nitrat und Phosphat einmal davor und dann wieder danach.

vorher: Nitart: ca. 1 mg/l Phosphat: kleiner als 0,02 mg/l
nachher: Nitrat: ca. 5 mg/l Phosphat: kleiner als 0,02 mg/l

Den Brocken habe ich entfernt und hoffe das sich das Kieselalgenproblem damit erledigt. Wenn nicht muss ich vielleicht noch andere Steine raus nehmen.

Kann man jetzt schon sagen was ich Düngen muss und in welchen Mengen? Oder muss ich das noch über wochen beobachten?

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
Postby uruguayensis » 18 Sep 2013 22:38
Hallo Manfred, Du hast ja in dein Leitungswasser: Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 7 mg/l ist bei Dir angeben. Daher hast Du nach dem WW einen höheren Nitrat Wert.
Da das Purigen auch raus ist, steigt der Nitrat Wert durch den Fischbesatzt auch nicht wesentlich höher als gedacht. Aber weil Du 7 mg/l Nitrat im Leitungswasser hast und im Aquarium 1 mg/l heißt das das Deine Aquarien Pflanzen den Nitrat im Leitungwasser von 7mg/l auf 1 mg/l verbrauchen. 6 mg/l in einer Woche.
Du kannst mit einem NPK Dünger Deinen Nitrat Wert auf min. 10 mg/l auf düngen.
Der Phosphat und Kalium Wert ist dem Nitrat Wert angepasst im NPK Dünger.
Je Nach Pflanzenwuchs kannst Du im Laufe der Zeit den NPK Gehalt auch langsam erhöhen.
Die Pflanzen kommen ja nach der Dunkelkur erst wieder langsam hoch.
Dann ist es auch angepasst erst mit 10 mg/l Nitrat zu beginnen, um Algenwuchs zu vermeiden.

Weiterhin wünsche ich Dir viel Erfolg mit Deinen Becken.

MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby uruguayensis » 19 Sep 2013 00:07
Ist bei Dir angegeben wollte ich schreiben, schuldige wegen dem Rechtschreibfehler.( Den Text kann ich nicht mehr korrigieren. )
MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby celenio » 19 Sep 2013 06:50
Hallo Emrah,
Hallo Zusammen,

ist es da sinnvoll die Komponenten einzeln zu kaufen? Da kann ich ja dann unabhängig dosieren und gegebenenfalls das eine oder andere höher bzw. niedriger dosieren, was ja bei einem fertig gemischten NPK Dünger nicht möglich ist.
Ich versteh schon was Du meinst. Möchte nicht wissen wie viele Fehler bei mir immer drinn sind. :D :lol:

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
52 posts • Page 3 of 4
Related topics Replies Views Last post
Aquarium will einfach nicht richtig laufen
Attachment(s) by mueller-m » 23 Jul 2012 21:03
26 2108 by Axiss View the latest post
26 Sep 2012 19:08
Laufendes Becken richtig neu aufsetzen
Attachment(s) by Shalimar » 19 Nov 2014 21:51
149 9279 by MarcK View the latest post
12 Mar 2015 10:53
neues Becken, Fadenalgen, richtig düngen
Attachment(s) by pacmansh » 12 Jun 2011 00:23
30 2690 by Mox View the latest post
21 Jun 2011 13:23
Wie richtig düngen? Brauche Düngkonzept für 160L Becken!
Attachment(s) by selman55 » 09 Jan 2013 20:26
14 1326 by java97 View the latest post
15 Jan 2013 17:36
Faden- und Bartalgen bringen mich zur Verzweiflung
Attachment(s) by rangersen » 31 Jan 2016 16:10
104 5746 by rangersen View the latest post
03 May 2016 18:37

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests