Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby kevinr » 21 Jul 2019 07:44

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Wir besitzen ein Rio 125 mit ca. 110 Liter Wasser.
85-90% des Wassers ist Osmosewasser, welches mit GH+ und KH+ von Aqua Medic aufgesalzen wurde. Rest ist Trinkwasser.
Wir haben nun eine sehr starke Pinselalgen und Bartlagenplage.
WIr wissen nicht, wie wir sie losbekommen.
Uns ist klar, dass dies sehr lange dauern kann, bis die Algen verschwinden, aber ich weiß nicht, ob meine Wasserwerte und die Düngung passt.
Ist es sinnvoll, dass Kalium getestet wird oder sind andere Test noch sinnvoll?
Ich habe seit gestern Eisen auf 0,05 und Nitrat auf 5-10mg/l aufgedüngt.
Nitrat dünge ich mit Aqua Rebell Makro Spezial N und Eisen mit Tropica Premium Nutrition. Ich werde jetzt jeden Tag prüfen, wie viel Eisen und Nitrat unser Becken pro Tag verbraucht.
Das Becken wird mit einer Daytime Matrix 3x 6500 K Lampen betrieben. Dies ist schon stark.
Habt ihr hierzu eine Empfehlung bezüglich düngen?
Wie bekomme ich die Rotalgen wieder weg?

Vielen Dank

Gruß
Kevin


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

M 20 Juni 2019 also gestern wurde 85-90% des Wassers durch Osmosewasser ersetzt, da der Silikatgehalt bei 1,2 war. Jetzt ist er wieder bei 0,1

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 3 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 110 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* 1 Schicht Soil, 2 Lavagestein, 3 Schicht Soil, 4 Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 3 Wurzeln

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 08-12 Uhr und 14-19 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Daytime mit 3x 6500 Kelvin

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL 902 Außenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Standardbestückung + Silikatabsorber und Siporax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* läuft auf halblast

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi CO2 Dauertest

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] 20mg/l

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 20.07.19

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest JBL


pH-Wert: 7

KH-Wert: 6

GH-Wert: 9

Fe-Wert (Eisen): 0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,025

NO3-Wert (Nitrat): 5-10

PO4-Wert (Phosphat): 0,02

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Eisen mit Tropica Premium Nutrition
Nitrat mit Aqua Rebell Makro Spezial N


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* ca. 20 Liter

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Osmosewasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Aufhaertesalze GH+ und KH+ Aqua Medic

Pflanzenliste:

Eleocharis acicularis 'mini'
Rotala indica - rotundifolia
Hygrophila pinnatifida
Echinodorus vesuvius
Rotala sp. "H'Ra"
Proserpinaca palustris Cuba
Ich habe noch 2-3 weitere Pflanzen, aber da fallen mir die Namen nicht mehr ein.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 80%

Besatz:

Amano Garnelen 4x
Bitterlingsbarbe 3x
Honiggurami 2x -> werden wieder aufgestockt.


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 18,5

Leitungswasser GH-Wert:* 22,1

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 123

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 21,3

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* Nicht vorhanden

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 23,8

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,07

Weitere Informationen und Bilder:


39523

39522

39521

39520
kevinr
Posts: 7
Joined: 21 Jul 2019 07:02
Feedback: 0 (0%)
Postby kevinr » 21 Jul 2019 10:57
Hat Hierzu jemand eine Antwort?
kevinr
Posts: 7
Joined: 21 Jul 2019 07:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 21 Jul 2019 11:57
Moin Kevin (?),

wir sind auch nur Menschen und haben nicht direkt Zeit.
Was mir auffällt:

kevinr wrote:Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Standardbestückung + Silikatabsorber und Siporax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* läuft auf halblast

Der darf ruhig auf 100% laufen. Siporax und Silikatabsorber finde ich bei Süßwasser unnötig. Da kannst du lieber mit blauen Schwämmen arbeiten.

Gegen die Bartalgen hilft es oft, wenn man weniger Eisen düngt oder auf die CO2 Verteilung achtet. Ist die Strömung so, dass alles im Becken bewegt wird und die untere und obere Schicht ausgetauscht wird?

Pinselalgen kannst du mit H2O2 Spotbehandeln.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
User avatar
Thumper
Posts: 2103
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 40 (100%)
Postby kevinr » 21 Jul 2019 12:06
Hallo Bene,

Entschuldigung für meine vorherige Nachricht.
Der Wasseraustausch von oben nach unten findet statt.
Ich habe zusätzlich noch einen Eheim Skimmer 350 im Einsatz.
Ich würde die Behandlung mit EC durchführen.
Ich würde versuchen weniger Eisen zu düngen.
Auf die Woche gesehen so 4ml von Tropica Premium Nutrition.
Was meinst du sonst zu meinen Werten. Würden die passen.
Muss ich Kalium auch überprüfen?
Soll ich mir lieber andere Dünger zulegen?

Gruß Kevin
kevinr
Posts: 7
Joined: 21 Jul 2019 07:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 21 Jul 2019 12:13
Moin,

die Werte passen im groben ganzen.
Vielleicht kann man noch Nitrat in Richtung 15-20mg/L ansetzten.

Die Dünger passen schon, schließlich machen andere das gleiche/ähnliches. Aber der Grundgedanke ist immer in die gleiche Richtung: N, P, K zuführen.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
User avatar
Thumper
Posts: 2103
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 40 (100%)
Postby kevinr » 21 Jul 2019 12:32
Hallo Bene,

Ich habe mir bereits einen Nitrat Dünger Aqua Rebell Malro Spezial N und ein Phosphat Dünger.
Phosphat dünge ich aktuell nicht, da die Fische ja durch ausscheiden Phosphat ins Wasser geben.
Dann muss ich mir noch ein Kaliumtest von JBL kaufen.
Dann sehe ich, ob ich noch mehr Kalium düngen muss oder einen Kaliumarmen Nitratdünger zulegen.
In einem anderen Forum wurde geschrieben, dass es egal ist, ob man ein niedeigen silikatgehalt im Wasser hat oder hohen. Was sagst du dazu?

Gruß Kevin
kevinr
Posts: 7
Joined: 21 Jul 2019 07:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 21 Jul 2019 12:46
Moin,

kevinr wrote:In einem anderen Forum wurde geschrieben, dass es egal ist, ob man ein niedeigen silikatgehalt im Wasser hat oder hohen. Was sagst du dazu?


Das sehe ich genau so.
Kalium kannst du auch rechnerisch düngen, da es nicht wirklich verbraucht wird.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
User avatar
Thumper
Posts: 2103
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 40 (100%)
Postby kevinr » 21 Jul 2019 15:26
Hallo Bene,

Vielen Dank bezüglich Kalium.
Wenn ich nicht weiß, wie viel Kalium in meinem Becken ist, dann muss ich es mit einem
Test messen oder hast du etwas besseres um den aktuellen Kaliumwert zu bestimmen ohne einen test?
kevinr
Posts: 7
Joined: 21 Jul 2019 07:02
Feedback: 0 (0%)
Postby kevinr » 21 Jul 2019 15:37
Hallo Bene,

ich habe auf einem Foto von deinem ADA Becken den eheim Skimmer 350 mit dem Metalldraht innerhalb des Skimmers gesehen. Das brauchen wir auch. Was hast du dafür genutzt?

Gruß Kevin
kevinr
Posts: 7
Joined: 21 Jul 2019 07:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 21 Jul 2019 15:45
Moin,

kevinr wrote:Wenn ich nicht weiß, wie viel Kalium in meinem Becken ist, dann muss ich es mit einem
Test messen oder hast du etwas besseres um den aktuellen Kaliumwert zu bestimmen ohne einen test?

Na, du weißt doch was du in dein Osmosewasser gibst und dann dazu düngst, oder? Rechne es einfach zusammen.

kevinr wrote:ich habe auf einem Foto von deinem ADA Becken den eheim Skimmer 350 mit dem Metalldraht innerhalb des Skimmers gesehen. Das brauchen wir auch. Was hast du dafür genutzt?

Edelstahl Siebgewebe sucht ihr. ~2mm Siebgröße.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
User avatar
Thumper
Posts: 2103
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 40 (100%)
Postby kevinr » 25 Jul 2019 13:51
Kennt jemand die Aufhärtesalze von Aqua Medic.
Ich bin am überlegen, ob ich auf Aufhärtesalze von Draak Aquarisitk schwenke.
Was meint Ihr?

Gruß
Kevin
kevinr
Posts: 7
Joined: 21 Jul 2019 07:02
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 25 Jul 2019 19:03
Hallo Kevin,

die Drak-Aufhärtesalze machen Sinn, weil sie deklariert und erwiesenermaßen geeignet sind. Es ist schon ganz gut, wenn man weiß was man ins Wasser gibt. Die von Aqua Medic kenne ich nicht, wenn sie deklariert sind, können sie genauso geeignet sein.

Guß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6985
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Haeck » 26 Jul 2019 01:12
Moin

WASSERWERTE IM AQUARIUM:
gemessen am:* 20.07.19

PO4-Wert (Phosphat): 0,02

DÜNGUNG:
Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Eisen mit Tropica Premium Nutrition
Nitrat mit Aqua Rebell Makro Spezial N


Beim naechsten WW PO4 mal auf 0,5 mg/l Stossduengen und beobachten was passiert.

Lg
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 611
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Jetzt brauche ich doch eure Hilfe: Algen+ Pflanzenverkümmern
Attachment(s) by prydox » 02 Oct 2018 18:40
14 583 by Biotoecus View the latest post
07 Oct 2018 13:18
Bitte um eure hilfe!!!
Attachment(s) by Salva » 11 Nov 2011 11:54
19 1059 by Salva View the latest post
13 Nov 2011 18:10
Brauche Hilfe bei Cyanos
Attachment(s) by Redfire » 16 Oct 2012 12:01
15 1242 by Redfire View the latest post
27 Oct 2012 16:27
Wasserchemie-ich brauche Hilfe
by Audowagen » 18 Jan 2016 14:27
23 1196 by Audowagen View the latest post
18 Feb 2016 10:22
Brauche Hilfe, bevor es zu spät ist.
Attachment(s) by mpspnpmpcp » 12 Jan 2013 17:37
7 763 by omega View the latest post
14 Jan 2013 00:03

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests