Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Roman Pils » 22 May 2020 14:37

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Ich habe im Becken leider Bartalgen an sehr vielen Pflanzen und an einigen, aber eher wenigen Pflanzen auch Pinselagen.
Ich habe auch schon mit Easy Carbo die Bartalgen zum absterben gebracht, aber ich bekomme sie trotzdem immer wieder wie es aussieht.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein da das Becken jetzt seit 10 Wochen läuft

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 10 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 200x80x60

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Nutri BAsis 6+1 und Aquariensand 1-2 mm und 2-3mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln und Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2stk Led Strahler mit je 150 Watt 6500K 15000 Lumen
4 Ledbänder je 2 Meter 34Watt 6500K und 6000 Lumen
Und eine NICREW ClassicLED G2 Aquarium Beleuchtung 1800 Lumen als Ein und Auschaltlicht!


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Jbl Chrisatal Profi 1501 Greenline und einen Eheim 4+600


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Tonkugeln Filtermatte und Filterfleis

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Jbl 1400l/h Eheim 1250l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Jbl Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 150-200

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Keine

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 22.5.2020

Temperatur in °C:* 25 Grad

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBl Tropfen Tests


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 12

GH-Wert: 20

Fe-Wert (Eisen): <0,02

NH4-Wert (Ammonium): leider keinen Test

NO2-Wert (Nitrit): 0,030

NO3-Wert (Nitrat): 25

PO4-Wert (Phosphat): nicht messbar

K-Wert (Kalium): 6mg/l

Mg-Wert (Magnesium): 10mg/l

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Profito im Moment nur mit dem Drittel der Menge


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Alle Drei Tage 15 Prozent

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Nein

Pflanzenliste:

Anubias Barteri Nana, Anubias gracilis, Hygrophila pinnatifida, Lilaeopsis brasilliensis, Lobelia cardinalis Mini, Ludwigia sp. Super Rot, Microsorum pterpus Trident, Vallisneria asiatica, Elocharis pusilla, Javafarn, Spiky Moos, Java Moos

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50 Prozent

Besatz:

Rasboras Espei 15, Rasboras Maculata 15, Filigraner Regenbogen Fisch 7, Rasboras kubotai 15, Bitterlings Barben 10, L333 5Stk, L260 5Stk, Neocaridina Garnelen 50-60 Stk, Glaswelse 10 Stk

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 18

Leitungswasser GH-Wert:* 20

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 30

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


Was kann ich daran ändern damit ich dies Algen los werde, und oll ich auch vom Dünger her wechseln?

Ich bedanke mich für eure Hilfe Roman
Last edited by Roman Pils on 22 May 2020 15:23, edited 1 time in total.
Roman Pils
Posts: 5
Joined: 22 May 2020 08:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 22 May 2020 14:45
Hallo,
Ich würde dir hier zu einer Osmoseanlage raten.
Das wird dir einiges vereinfachen. Das Geld was die Anlage jetzt bei Anschaffung kostet, sparst du dir an anderer Stelle wie z.B. CO2. Auch insgesamt werden sich Fische wohler fühlen und sich Pflanzen besser entwickeln.
Gibt es ein Foto vom Becken?
Gruß
Helmut
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Roman Pils » 22 May 2020 15:25
Hier nochmal Bilder dazu vom Becken!

41167

41166

41165

41164

41163
Roman Pils
Posts: 5
Joined: 22 May 2020 08:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 22 May 2020 16:52
Hallo,
Wie gesagt, denke über eine Osmoseanlage nach. Eine KH von 18 im Ausgangswasser ist eigentlich zu hoch.
Was sind das da für Steine im Becken?
Gruß
Helmut
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Roman Pils » 22 May 2020 17:15
Hallo!
Das Gestein ist Granit!
Und das kostet bei uns 17 Euro die Tonne!!!! ;)
An eine Osmoseanlage habe ich auch schon gedacht, ich denke das ich da nochmal etwas mehr Geld in die Hand nehmen sollte denn ich will keine bei der das Abwasser so hoch ist will mindestens eine 1:1 Anlage haben!
Lg Roman
Roman Pils
Posts: 5
Joined: 22 May 2020 08:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 23 May 2020 01:30
Hallo Roman,

Abgesehen von einer Osmose-Anlage lässt sich ein wenig mit Düngen machen. Dazu musst du allerdings die Werte des Wasserversorgers finden. Vor allem Calcium wäre sehr gut.
Das Calcium-Magnesium-Verhältnis sollte bei der hohen Härte etwa 5:1 betragen.

Du könntest zusätzlich Phosphat düngen, sofern es wirklich nicht schon im Trinkwasser enthalten ist.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 879
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Roman Pils » 23 May 2020 15:31
Hallo Leute!
Danke euch erstmal für die Antworten!!!!
Die Osmoseanlage läuft, werde das Wasser mal so verschneiden damit ich in etwa auf 6-8 Kh komme!
Weiters hab ich mal den Silikat Test gemacht und der ist leider über 6mg/l auch von dem können die Algen kommen oder?
Durch die Osmose wird der Silikat Gehalt ja sinken und den Rest werde ich mit einem SilikatEx entfernen.
Ich werde zwar durch das Leitungswasser wieder einen Eintrag haben aber ich hoffe das ich ihn unter 0,4mg/l halten kann!
Mal sehen ob das so klappt!
Lg Roman
Roman Pils
Posts: 5
Joined: 22 May 2020 08:45
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Sind das Pinselalgen? Bartalgen?
Attachment(s) by mooskugel » 28 May 2019 22:39
4 371 by Nightmonkey View the latest post
29 May 2019 09:54
Pinselalgen, Bartalgen und grüne Punktalgen
Attachment(s) by MuffinMichi8 » 21 Jul 2020 11:18
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00
Pinselalgen, Bartalgen und grüne Punktalgen
Attachment(s) by MuffinMichi8 » 21 Jul 2020 11:20
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00
Pinselalgen, Bartalgen und grüne Punktalgen
by MuffinMichi8 » 21 Jul 2020 11:21
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00
Pinselalgen, Bartalgen und grüne Punktalgen
Attachment(s) by MuffinMichi8 » 22 Jul 2020 08:57
7 410 by MuffinMichi8 View the latest post
25 Jul 2020 10:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests