Post Reply
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Aqua-Flo » 24 Mai 2013 18:18

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pflanzen lösen sich auf! Nebenerscheinung Bart- und Grünalgen

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 10 Tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x48x35

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* ADA Amazonia + Bims

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Moorkienwurzel und kalkfreie Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 7 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

3x T5 865 und 1xT5 880

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL e 701


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filterwatte und Schwamm

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ca 350L/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): UP inline Atomizer

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: JBL Blasenz??hler ca. 60-70 Blasen /minute

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja (Dennerle Co2 Langzeitest "Correcct" )

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 23.05.2013

Temperatur in °C:* 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pchentest


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 9

GH-Wert: 14

NO2-Wert (Nitrit): >1

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

AR NPK 4 ml/Tag
AR Spezial N 2ml/Tag
AR Eisenvolldünger 2 ml/Tag (abgesetzt seit gestern wegen Algen)


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* alle 2-3 Tage 50 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nicht

Pflanzenliste:

Staurogyne Repens
Elocharis "mini"
Anubias "petite"
Korallenmoos
Blyxa Japonica
Javafarn "bonsai"
Rotala Rotundifolia


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70-80%

Besatz:

keiner

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 9

Leitungswasser GH-Wert:* 14

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 0

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 0

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 0

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo Freunde,
meine Blyxa , Korallenmoos und Staurogyne lösen sich auf + starker Bartalgenbefall. Die Rotala und Anubias wachsen und treiben aus. :? :(

Was kann ich tun bzw. woran kann das liegen?

Gruß Flo

Dateianhänge

Benutzeravatar
Aqua-Flo
Beiträge: 118
Registriert: 12 Mär 2013 19:44
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Aqua-Flo » 25 Mai 2013 15:54
hat denn keiner eine Idee ? :eek:

Habe jetzt aktuell noch ein FE und NO3 Test gekauft. (SERA)

Werte heute gemessen:
Fe: 0mg/l

NO3: ca. 40-45 mg/l


Co2 bei ca 40mg/l (hellgrün)

Das spricht nebenbei für einen klaren Eisenmangel. Wie schnell ist Eisenmangel an einer Pflanzen zu erkennen ?

Bin mir nicht sicher ob der Grund nur Eisenmangel ist, da diese sich innerhalb eines Tages bzw. weniger Tage auflösen (siehe Blyxa) und die Rotala munter wächst... bin ralos! :sceptic:

Gruß Flo
Benutzeravatar
Aqua-Flo
Beiträge: 118
Registriert: 12 Mär 2013 19:44
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon NickHo » 25 Mai 2013 16:16
Hi Flo,
Ich habe auch mal versucht Blyxa japonica zu halten, letztendlich haben sie sich genau so aufgelöst wie deine. Die anderen Pflanzen wuchsen munter :grow: .
Ich hab auch recht hartes Wasser KH 8° und GH 16°, ich habe das immer darauf geschoben, dass die Blyxas das harte Wasser nicht vertragen haben. Einen anderen Grund wüsste ich nicht....
Wenn man gut chelatierten Eisendünger hat wird man den Eisengehalt mit den handelsüblichen Tests schlecht oder garnicht bestimmen können.
Da ich aber nicht der Profi oder Erfahrenste bin warten wir mal lieber bis sich die Fachleute hier melden :lol:
NickHo
Beiträge: 255
Registriert: 27 Okt 2012 15:34
Wohnort: Westmünsterland
Bewertungen: 26 (100%)
Beitragvon Aqua-Flo » 25 Mai 2013 23:30
Hallo aquaperformer,

ok, danke Dir schon mal! dachte immer die Blyxa sei recht unkompliziert. Habe es eher auf den Boden (Amazonia) oder eben Eisen geschoben. Hatte auch schon Elocharis oder Nadelsimse ausschließlich mit co2 in meinem Wasser. (Top gewachsen)

Gruß Flo
Benutzeravatar
Aqua-Flo
Beiträge: 118
Registriert: 12 Mär 2013 19:44
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DAU » 26 Mai 2013 00:32
Hallo Flo

Bitte setz den N Dünger ab und dünge mal 10 ml NPK auf stoß und dann 6 ml täglich
Die Erscheinungen an deinen Pflanzen sind keine Eisen Mangel Erscheinungen.

du solltest dir einen Po4 test holen ich vermute das da der Mangel liegt.
M.F.G. Holger
Benutzeravatar
DAU
Beiträge: 402
Registriert: 10 Mär 2013 20:11
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Aqua-Flo » 26 Mai 2013 10:36
Hallo "Dau",

ich wundere mich, dass ich mit dem gestern erworbenen Eisentest (Sera Tröpchentest) kein Eisen nachweisen kann (0mg/l)! kann das sein ?

ok, komisch ist nur, dass ich bereits vor einem Jahr ein Becken komplett ohne Düngung laufen hatte, und dort wuchsen alle Pflanzen ausschließlich mit Co2 Top! (Nadelsimse; Cuba Perlkraut etc... )

kann das sein ?

Danke Dir schon mal! :thumbs:

Gruß Flo
Benutzeravatar
Aqua-Flo
Beiträge: 118
Registriert: 12 Mär 2013 19:44
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon NickHo » 26 Mai 2013 13:04
Hi, da zu dem Nachweisen von Eisen habe ich schon was geschrieben. :smile:
aquaPerformer hat geschrieben:Wenn man gut chelatierten Eisendünger hat wird man den Eisengehalt mit den handelsüblichen Tests schlecht oder garnicht bestimmen können.
NickHo
Beiträge: 255
Registriert: 27 Okt 2012 15:34
Wohnort: Westmünsterland
Bewertungen: 26 (100%)
Beitragvon DAU » 26 Mai 2013 14:00
Hallo Flo

Noch mal zum Verständnis Mikros Sind eisen und so weiter die gut in der Pflanzte Transportiert werden können du benutzt einen Aqua Soil - Amazonia von ADA dort ist eisen enthalten das Heist selbst wenn im Wasser kein eisen ist Transportiert die Pflanze das aus dem Soli komplett in sich.

Dann gibt es Makros Nitrat (No3) Phosphat (Po4) und Kalium/Potassium (K) da liegt der Mangel haubtsächlich im Po4 denn die Blyxa japonica braucht ein Po4 gehalt von mindestens 1mg/l.

Hier nach zu Lesen db/wasserpflanzen/blyxa-japonica
M.F.G. Holger
Benutzeravatar
DAU
Beiträge: 402
Registriert: 10 Mär 2013 20:11
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Aqua-Flo » 26 Mai 2013 21:47
ok danke Euch zwei!

Tobi hat geschrieben, dass diese Phänomen mit den Pflanzen auch am Soil liegen kann! Schade, so viel Geld für das ADA Amazonia und die Pflanzen reagieren so.... nächstes mal vl. doch wieder was günstigeres....

da meine Nitratwerte doch recht hoch sind, werde ich die Düngung testweise zurückfahren. Mal schauen wie es sich entwickelt. Die Algenexplosion kann ich mir nur durch Überdüngung erklären! :? Ach und ein Eisentest der kein Eisen misst, der wird morgen zurück in den Laden wandern.... :keule:

Gruß Flo
Benutzeravatar
Aqua-Flo
Beiträge: 118
Registriert: 12 Mär 2013 19:44
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Bewertungen: 0 (0%)
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Pflanzen lösen sich auf
Dateianhang von Jonny94 » 30 Sep 2016 17:31
1 608 von Sepp0207 Neuester Beitrag
01 Okt 2016 07:55
Pflanzen lösen sich auf
von Flogni » 21 Okt 2017 19:18
26 1170 von Flogni Neuester Beitrag
03 Dez 2017 12:41
Algen und die Pflanzen lösen sich auf
von Lisa » 17 Okt 2015 16:34
6 420 von MarcK Neuester Beitrag
18 Okt 2015 07:07
Pflanzen lösen sich innerhalb von Stunden auf
Dateianhang von lotte_und_hendo » 10 Mai 2013 15:12
12 809 von lotte_und_hendo Neuester Beitrag
15 Mai 2013 13:46
Diverse Pflanzen sterben ab und lösen sich auf...
von Rasp » 08 Dez 2015 00:16
0 743 von Rasp Neuester Beitrag
08 Dez 2015 00:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stefan*90 und 2 Gäste