Post Reply
43 posts • Page 3 of 3
Postby Frank2 » 04 Sep 2015 17:35
Hi miteinand

also in dieser Datenbank stehen rundweg auch nur Meinungen drin und mehr nicht. :smile: Finde nicht dass man dazu Stellung beziehen muss. Ich bewerte den Inhalt auch gar nicht. Bei manchen Pflanzen gehe ich nicht mit.

Ich kann diesbezüglich auch nur eine eigene Erfahrung wiedergeben. Und die ist folgende zum Thema blühen:

Allein in den letzten 3 Monaten hat bei mir geblüht:

- aponongeton , über Wochen (siehe auch thread über Aponogeton/Blüte pflanzendatenbank/aponogeton-madagascariensis-blute-t38234.html?hilit=aponogeton)
. anubias bart. blüht fortlaufend (habe nur eine Pflanze)
. Echinodoren fortlaufend mit Unmengen an Adventiven in 2 Becken

P04 an 2 Tagen nachweisbar, an 8 weiteren nicht.

Mehr habe ich dazu nicht zu sagen. Da gibts auch nicht mehr dazu zu sagen. :grow: Ich finde das Thema auch nicht wirklich spannend. Anubia wächst überall. wenn es ihr gut geht veralgt sie nicht und blüht auch.

Grüße
Frank




-
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby sabrikara » 04 Sep 2015 18:26
Huhu,

musst du doch auch nicht, wenn du nicht willst ;)
Das irgendwo kommt immer irgendeine Meinung her und klar nichts davon muss in Stein gemeißelt sein. Nicht was in der Datenbank steht, nicht deine Erfahrung und sonst auch nicht die Erfahrung von sonst wem.
Deshalb hab ich auch gefragt, wie es deiner Meinung nach ist und achte bei meinen Aussagen meist immer drauf, dass es möglichst klar ist, dass das nur meine Erfahrung/Beobachtung oder ich es irgendwo gelesen hab.
Es hätte(!) eventuell eine Spur Richtung Stefanslösung sein können. Ist es scheinbar nicht, ok. Dann weiter mit dem Thema ...

Liebe Grüße
Sabri
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby Grimbadon » 04 Sep 2015 18:47
sabrikara wrote:Dann weiter mit dem Thema ...


Jupp, bin ich auch dafür, war aber ein netter Ausflug in die Anubias-Abteilung :lol:

Kleines Update wieder mal:

Die Algen welche ich heute morgen eingenebelt habe, werden auch schön brav rot bzw. grau.
Ich denke noch ein bis zwei Tage und dann hab ich den schlimmsten Teil los und hoffe die bleiben dann auch wo der Pfeffer wächst :keule:

Was ich sehr extrem finde ist die Sauerstoffproduktion der Pflanzen seit ich EC verwende.
Wäre das ein Indikator dafür dass ich das CO2 noch ein wenig aufdrehen sollte/kann?

Was meint ihr dazu?
Gruß aus der Oberpfalz,
Stefan
User avatar
Grimbadon
Posts: 103
Joined: 22 Jun 2015 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby PaddyOes » 05 Sep 2015 14:50
Hallo Stefan,

Das würde ich davon abhängig machen, was dein Dauertest bzw. der Tröpfchentest sagt. Je nach Pflanzen sollte man einen CO2-Gehalt von 15-30 mg/L anstreben.

EasyCarbo erzeugt übrigens kein CO2, auch wenn das fälschlicherweise vom Hersteller so dargestellt wird, dazu ein interessanter Artikel

http://www.afizucht.de/html/glutaral.html
Liebe Grüße
Patrick
PaddyOes
Posts: 155
Joined: 01 Aug 2015 08:47
Feedback: 0 (0%)
Postby Grimbadon » 07 Sep 2015 05:48
Hi Patrick,

dass EC kein CO2 erzeugt ist mir bewusst. Allerdings wundert mich dass bei der EC Zugabe die Pflanzen deutlich schneller wachsen und das Wasser wohl sehr viel schneller mit Sauerstoff gesättigt ist. Das veranlasste mich zu der Frage.

--

Andere Frage:
Wie lange bleiben die Bartalgen eigentlich rot bis sie mal absterben? Oder sind sie dann schon abgestorben?
Habe immer noch haufenweise rote Büschel im Becken. Oder muss man sie dann absammeln? Die Blätter die ich gespottet habe sind im übrigen gut löchrig geworden und ich werde diese mal entfernen. Aber damit hatte ich gerechnet dass diese evtl. auch Schaden nehmen.
Gruß aus der Oberpfalz,
Stefan
User avatar
Grimbadon
Posts: 103
Joined: 22 Jun 2015 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 07 Sep 2015 08:57
Hallo, nur weil ihr kein oder wenig Phosphat düngt, heißt das noch lange nicht, das nicht genug Phosphat vorhanden ist.
Es gibt ja noch andere Möglichkeiten es zuzuführen, bzw. es führt sich oberflächlich unsichtbar über Futter und Leitungswasser ein. Auch vergehende Pflanzenteile/Blätter setzen wieder Phosphat und andere Nährstoffe frei.
Oder die Depots werden ausgebeutet von Pflanzen, wozu ihre Wurzeln in der Lage sind.
Deswegen würd ich auchmal behaupten das Phosphat (zb. im Fall von Anubias) Blüten induziert.
Nicht umsonst bekommen Landpflanzen die blühen sollen (zb. Balkonblumen) eine Extraportion Phosphat in ihrem Spezialdünger.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4237
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Frank2 » 07 Sep 2015 12:51
Moni es ist doch aber nicht die Rede davon, dass kein P04 im System zu geführt wird oder "ein Schuss". :smile:

Eine Aussage war

Code Hohe Phosphatwerte (1,5-2 mg/l)
..... .

Und da sage ich - das ist völlig unnötig.

Selbstverständlich hast Du recht, dass durch Fische permanent immer etwas P04 eingetragen wird, die Pflanzen werden das auch gierig wegschlotzen bis zur nächsten Stoßaufdüngung. Nichts desto trotz ist mittels Tests kein P04 nachweisbar an 8 von 10 Tagen und es blüht. :grow: Anubias blüht immer, das ganze Jahr über. Ich kann ja mal Bilder machen aber eigentlich ist das ja doof, blühende Anubias ist ja nun eigentlich nichts Spannendes und schon tausenundeinmal abgelichtet. Sie ist aufgebunden, sie hat keinen Zugang zum Kies. Bei meiner Schwester blüht (allerdings die Nana) auch. Mit derselben Düngung wie beschrieben. Ich sehe derartige P04-werte nicht vonnöten an für ein gesundes Wachstum (und da gehört das Blühen auch dazu).

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Grimbadon » 07 Sep 2015 13:09
Hallo zusammen,

ich finde die Frage um das PO4 durchaus interessant, aber könnten wir bitte zum ursprünglichen Thema zurück kommen?

Grimbadon wrote:Andere Frage:
Wie lange bleiben die Bartalgen eigentlich rot bis sie mal absterben? Oder sind sie dann schon abgestorben?
Habe immer noch haufenweise rote Büschel im Becken. Oder muss man sie dann absammeln? Die Blätter die ich gespottet habe sind im übrigen gut löchrig geworden und ich werde diese mal entfernen. Aber damit hatte ich gerechnet dass diese evtl. auch Schaden nehmen.


Danke euch :tnx:
Gruß aus der Oberpfalz,
Stefan
User avatar
Grimbadon
Posts: 103
Joined: 22 Jun 2015 08:43
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 07 Sep 2015 13:12
Sorry Stefan, Du hast recht. :stumm:

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby sabrikara » 07 Sep 2015 17:51
Hey Stefan,

bei mir blieben die roten Algen nicht lange. In ein paar Tagen sollten die verschwunden sein. Abgesammelt hab ich die nie.
Ich hab auch schon mal das eine oder andere Blatt damit zerstört. Dann war die Dosierung für diese Pflanze zu stark. Bei Bartalgen finde ich die 4-fache Überdosierung einfacher. Im Hinblick auf die Bakterien-Biologie konnte ich überhaupt nichts beobachten. Wenn diese gestört werden würde, musste sich das ja beim Nitritwert zeigen. Bei Pinselalgen wirk das spoten aber besser. Scheinbar sind diese hartnäckiger. In einer 5ml Spitze, Hälfte Wasser und Hälfte Ec, reicht es aber auch. Die bucephalandra Blätter haben kein schaden davon genommen. Die Pinsel werden dann auch eher nur weiß ob die dann abfallen oder die Insassen im Becken entfernen weiß ich nicht. Gelesen hatte ich irgendwo mal, die würden auf Grund der Kalkstruktur noch länger auch Tod am Ort "verweilen".

Liebe Grüße
Sabri
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby JasonHunter » 09 Sep 2015 11:43
Hallo Patrick

PaddyOes wrote:EasyCarbo erzeugt übrigens kein CO2

Das stimmt nicht. Es erzeugt CO2, rein rechnerisch jedenfalls und die erzeugte Menge ist sehr, sehr klein.

Gruss,

Jason
Mein 50l Nano "Wildscape"

Wildscape
User avatar
JasonHunter
Posts: 423
Joined: 04 Jun 2014 23:26
Feedback: 0 (0%)
Postby sabrikara » 09 Sep 2015 12:01
Huhu,

steht sogar so in dem Link. Ob das jetzt richtig oder falsch ist, sei mal dahin gestellt.

Liebe Grüße
Sabri
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby sabrikara » 28 Sep 2015 09:08
Hi Stefan,

und? Was ist passiert?
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
43 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
Bartalgen
by lachs » 03 Apr 2011 16:06
2 961 by lachs View the latest post
12 Apr 2011 12:22
Bartalgen
Attachment(s) by Rio-Negro » 30 Jun 2011 18:24
85 7007 by Rio-Negro View the latest post
11 Aug 2012 11:42
Bartalgen
Attachment(s) by ghostfish » 13 Sep 2011 12:42
16 1433 by ghostfish View the latest post
24 Sep 2011 11:43
Bartalgen
Attachment(s) by malu76 » 11 Jul 2016 21:42
12 996 by malu76 View the latest post
18 Jul 2016 19:57
Bartalgen
Attachment(s) by mrzodiac03 » 27 Feb 2017 14:56
3 409 by strauch View the latest post
27 Feb 2017 16:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests