Post Reply
86 posts • Page 5 of 6
Postby Roger » 17 Dec 2011 22:16
Hallo Volker,

Bei reiner Fe-Düngung wäre ich allerdings skeptisch.

das bin ich auch. Dennoch würde ich es zumindest versuchen.

Das würde auch nicht zur bisherigen Strategie passen,
mit dem Spurenelementen aus dem PMS die Algen zu unterdrücken.

Was es ist wodurch das PMS manchmal Erfolg bei Rotalgen zeigt ist ja sehr ungewiss. Die darin enthaltenen SE´s sind eine der Möglichkeiten, aber das ist alles nur vage Theorie.

Ich denke SE sind nötig, um Rotalgen zubekämpfen.

Nötig ist vor allem die regelmäßige Gabe von Eisen und Mangan. Das ist im FG-Spezial-Eisen enthalten. Alles andere nur in geringsten Mengen auch ruhig in größeren Abständen gezielt z. B. beim Wasserwechsel zugeben.

Aber da hat Roger ja bekanntlch andere Erfahrungen gemacht.

Das, denke ich, bedarf einer Erläuterung.
Bei meinem Becken hat die Umstellung weg vom Volldünger, hin zu einer reinen Eisen/Mangan-Düngung die Rotalgen für eine gewisse Zeit sichtbar zurückgedrängt und den Pflanzenwuchs verbessert. Dieser Effekt war aber nicht von Dauer und seit einiger Zeit verwende ich auch wieder täglich eine normale Dosis Volldünger ohne zusätzliche Eisendüngung.
Die Bartalgen sind gänzlich verschwunden, aber die Pinselalge fühlt sich immer noch sehr wohl. In wie weit das jetzt aussagekräftig ist, sei mal dahin gestellt, weil ich in letzter Zeit das Becken recht arg vernachlässigt habe.
Letztendlich komme ich bei mir zu dem Schluß, das der Bodengrund verkorkst ist und sich das auch nicht mehr durch Düngeranpassung beheben läßt. Sobald es meine Zeit erlaubt, wird das Becken neu gestartet und mit Aquasoil wird dann sicher alles besser. :glaskugel:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Rio-Negro » 18 Dec 2011 10:47
Ok,

Aber Flowgrow Spezial Eisen finde ich bei Aquasabi nicht, nur entweder AR Micro Spezial Eisen oder AR Spezial Flowgrow

Welcher wäre jetzt der den ich mal Testen sollte?


grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 451
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 18 Dec 2011 19:13
Hallo Benedict,

Mikro-Spezial Eisen ist der richtige! :wink:

http://www.aquasabi.de/Fluessigduenger/Aqua-Rebell/Mikro-Spezial/Mikro-Spezial-Eisen-1000-ml::1040.html
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Rio-Negro » 18 Dec 2011 19:52
Danke Roger,

d.h. ich würde dann an Mikro`s nur noch Fe düngen?

Ich hätte auch Fertrilon Lösung fällt mir da noch ein wäre dies auch eine Alternative, oder ist dies wieder zu stark chelatisiert?


grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 451
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 18 Dec 2011 20:03
Hallo Benedict!

d.h. ich würde dann an Mikro`s nur noch Fe düngen?

Vorerst würde ich das so versuchen. Nur wenn sich Mängel zeigen die auf ein fehlen weiterer Mikronährstoffe hindeuten, sollte man wieder etwas Volldünger zusätzlich, ggf. nur beim Wasserwechsel, verwenden.

Ich hätte auch Fertrilon Lösung fällt mir da noch ein wäre dies auch eine Alternative, oder ist dies wieder zu stark chelatisiert?

Die Chelatierung ist jetzt nicht so relevant und auch damit könntest Du es mal versuchen. Allerdings hat sich bei mir gezeigt, das die tägliche Gabe von Mangan ebenfalls sehr wichtig ist. Auch aus diesem Grund würde ich Dir eher zu dem Mikro-Spezial-Eisen raten.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Rio-Negro » 18 Dec 2011 20:10
Danke Roger!

Dann werde ich so bald als möglich mir diesen Dünger Besorgen und es mal Testen.

Grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 451
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Rio-Negro » 20 Dec 2011 11:53
Hi

evtl. habe ich des Rätsels-Lösung warum ich auch einen sehr hohen Po4 verbrauch hatte ohne das viel No3 verbrauch da war:

Ich habe eben 60% Wasser gewechselt, dabei habe ich den JBL e900 geöffnet und fest gestellt das sich in ihm noch folgendes befunden hat, von unten nach oben:

Röhrchen
Siporax :sceptic:
Tof
1l SiliPhos :down:

Oh weh gar nicht mehr gewusst, SilliPhos und Siporx raus :nasty: und durch mittleren Schaumstoff ersetzt.

Hoffe mal das es wieder ne Besserung bringt, der andere Dünger wird wohl erst Januar zu mir finden.

grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 451
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 20 Dec 2011 21:59
Hallo Benedict!

Ich hatte es gesagt.....
Ich denke das Becken ist noch immer überfiltert .........Du kannst also, wenn Du den Bodengrund nicht wechseln möchtest (?), nur versuchen den Filter schrittweise noch weiter von Filtermaterial zu befreien (Nitrit beobachten!!).

Vielleicht wird das jetzt schon helfen.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Rio-Negro » 03 Jan 2012 12:04
Hi,

also im Moment sieht es so aus, das der SiliPhos wohl nicht am hohen Po4 verbrauch schuld war.

Denn ich habe im Moment einen Po4 verbrauch von 0,025-0,5 aber eher 0,5. (Mit AR Basic Po)
Ich hatte vorgestern Abend auf fast 2mg/l aufgedüngt, gestern früh dann 1,5mg/l heute nur noch knapp 1mg/l Po4.

Soweit so gut mag ja OK sein aber ein Fe verbrauch von 0,1mg/l täglich ist schon enorm oder? (täglich 8ml Ferrdrakon ergeben einen nach wenigen Std nicht mehr nachweisbaren Fe wert)

Die Pflanzen scheinen soweit ganz pasabel zu wachsen, dennoch denke ich das noch Besserung möglich ist, hier und da noch wenige grüne Algen und eben nach wie vor Pinselalgen.


grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 451
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 03 Jan 2012 23:47
Hallo Benedict,

aber ein Fe verbrauch von 0,1mg/l täglich ist schon enorm oder? (täglich 8ml Ferrdrakon ergeben einen nach wenigen Std nicht mehr nachweisbaren Fe wert)

der Manado läßt grüßen! Das Eisen wird vornehmlich in dem verschwinden. Andere Stoffe die Du nicht messen kannst auch und wahrscheinlich lagern sich manche auch darin ein, die für weitere Schwierigkeiten sorgen.
Hast Du es mal mit der reinen Eisendüngung versucht?
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Rio-Negro » 04 Jan 2012 13:09
Hallo Roger,

nein leider noch nicht werde den Mikro Special Eisen warscheinlich erst nächste Woche bekommen.

Ich könnte bis dahin aber mit Fertrilon-Lösung düngen und sehen was passiert.

Im Moment stecke ich ja in der Vorbereitung zur Aufstellung eines neuen Becken`s aquariengestaltung/erste-vorplanungen-fur-aq-das-endlich-mal-funktioniert-t19655.html wo ich die vorzüge von Soil und fetter Beleuchtung testen möchte, da ich das 450`er Becken umstellen möchte, da aber Soil und PowerSand für so ein Becken gewaltig Geld Kosten will ich es erst Testen ob ich damit erfolg habe.

grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 451
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 04 Jan 2012 22:47
Hallo Benedict!

nein leider noch nicht werde den Mikro Special Eisen warscheinlich erst nächste Woche bekommen.

Ich könnte bis dahin aber mit Fertrilon-Lösung düngen und sehen was passiert.

Auf die eine Woche kommt es nun auch nicht mehr an.
Die Fetrilon-Lösung würde aber bestimmt eine Weile funktionieren, jedoch ist der Spezial Eisen zu bevorzugen, da dort auch wichtiges Mangan enthalten ist.

Im Moment stecke ich ja in der Vorbereitung zur Aufstellung eines neuen Becken`s aquariengestaltung/erste-vorplanungen-fur-aq-das-endlich-mal-funktioniert-t19655.html wo ich die vorzüge von Soil und fetter Beleuchtung testen möchte, da ich das 450`er Becken umstellen möchte, da aber Soil und PowerSand für so ein Becken gewaltig Geld Kosten will ich es erst Testen ob ich damit erfolg habe.

Bin gespannt!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Rio-Negro » 24 Jan 2012 17:18
Hallo,

So was war bis heute...............

Ich hatte das Bestellen des Special Eisen irgendwie verhaut deswegen habe ich ihn erst seit Heute.
Tja ich hatte 3Wochen keinen WW gemacht und auch keine Pflanzen geschnitten.
(Am 21.1 60% WW & Pflanzen geschnitten)

Gedüngt habe ich alle 1,5Wochen etwa 5mg/l Kalium, alle 2Tage 5ml Fertrilon (was 0,025mg/l entspricht) und 1x Wöchentlich 20ml Ferrdrakon

Die Grünalgen sind schon etwas besser geworden nur die Pinselalgen gehen mir immer noch sehr auf die Nerven.

Warum ich eigendlich Schreibe ist meine Frage:

Wie soll ich denn Special Eisen einsetzten?
1ml Täglich? oder mehr?

Und wann ist die Frage ich gehe um 7 aus dem Haus und komme ca. 17Uhr wieder die Beleuchtung läuft von 14-22Uhr
Denn gebe ich ihn um 7 zu habe ich Angst das er bis 14Uhr im Manado verschwunden ist, gebe ich ihn um 17Uhr zu,
ist ja die halbe Beleuchtungszeit schon um.

grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 451
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 25 Jan 2012 00:24
Hallo Benedict,

Wie soll ich denn Special Eisen einsetzten?
1ml Täglich? oder mehr?

bei diesem Dünger ist eine tägliche Zugabemenge ab 0,2mg/L FE sinnvoll. Noch größere Mengen können u. U. die Wuchsgeschwindigkeit noch weiter steigern, aber das muß man dann sehen.
Also sollten 8ml täglich für Dein Becken als Basis genügen. Den Volldünger solltest Du dann aber versuchen noch weiter reduzieren.

Und wann ist die Frage ich gehe um 7 aus dem Haus und komme ca. 17Uhr wieder die Beleuchtung läuft von 14-22Uhr
Denn gebe ich ihn um 7 zu habe ich Angst das er bis 14Uhr im Manado verschwunden ist, gebe ich ihn um 17Uhr zu,
ist ja die halbe Beleuchtungszeit schon um.

Die Nährstoffe des Spezial werden sehr schnell von den Pflanzen aufgenommen und die dann gefüllten Speicher sollten bis zum nächsten Tag ausreichen. Wird also ziemlich egal sein wann Du den Dünger ins Becken gibst. :?
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Rio-Negro » 25 Jan 2012 16:59
Hallo Roger, dankeschön,

also dann werde ich jetzt mal 8ml Special Eisen täglich Düngen und sehen.
Volldünger kann ich ja mal weg lassen und beobachten, hätte auch den Special Flowgrow noch da.

grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 451
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
86 posts • Page 5 of 6
Related topics Replies Views Last post
Bartalgen
by lachs » 03 Apr 2011 16:06
2 959 by lachs View the latest post
12 Apr 2011 12:22
Bartalgen
Attachment(s) by ghostfish » 13 Sep 2011 12:42
16 1431 by ghostfish View the latest post
24 Sep 2011 11:43
Bartalgen
Attachment(s) by malu76 » 11 Jul 2016 21:42
12 993 by malu76 View the latest post
18 Jul 2016 19:57
Bartalgen
Attachment(s) by mrzodiac03 » 27 Feb 2017 14:56
3 407 by strauch View the latest post
27 Feb 2017 16:31
Bartalgen
Attachment(s) by Justaqua » 12 May 2020 16:22
0 163 by Justaqua View the latest post
12 May 2020 16:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests