Post Reply
68 posts • Page 4 of 5
Postby WTCube » 24 Feb 2017 19:40
Hallo Britta,
erstmal freut es mich dein Wasser klar zu sehen :thumbs: :thumbs:
Schwarz ist schon ganz gut. Probiere einmal Butterbrotpapier. das dürfte so ähnlich aussehen wie eine halbtransparente Plexiglasscheibe. Ich finde das bringt Tiefe in das Becken. Wenn dich stört,dass die Pflanzen so "hell"sind, dann suche Pflanzen die nicht so hellgrün sind. Die reflektieren dann auch das Licht nicht so. Der helle Sand überstrahlt mir auch zu sehr. Ich würde wie schon geschrieben MMC wachsen lassen. Das geht auch mit weniger Licht. Ich fände auch eine andere Installation von Filterein- und Auslass würde besser aussehen. Das Thermometer würde ich auch in eine Ecke verbannen wo es nicht sichtbar ist. Oder du kaufst dir für wenig Euro ein Leitwertmessgerät und schmeißt das Thermometer raus. Das Leitwertmessgerät meist auch die Temperatur und du kennst dann auch deinen Leitwert messen. Oder besorgst dir ein schickes Thermometer vom Aquasabi.

Bzgl der Lampen würde ich abwarten bis du ganz klares Wasser hast. Das sieht dann nochmal anders aus.
Grüße Helmut
User avatar
WTCube
Posts: 259
Joined: 05 Jun 2012 12:06
Location: Dachau
Feedback: 4 (100%)
Postby angelsfire » 24 Feb 2017 20:07
Hi Helmut,

Butterbrotpapier kann ich bei gelegenheit mal ausprobieren wobei ich sagen muss das mir das schwarz schon ganz gut gefällt :) Hätte ich nicht gedacht. Milchige Kunststoffscheiben gibts bei uns wohl leider nicht, sonst hätte ich das auch mal probiert.

Was würdest du beim Filterein- und Auslass anders machen? Hab beides rechts im Eck. Das Auslassrohr habe ich über 3/4 des Beckens laufen lassen. Dachte das wäre zwecks Strömung besser. Der Ansaugteil vorne den man auf den Bildern sieht ist nur gerade für den UVC Klärer, den habe ich am 2. Filter hängen.

Thermometer hängt momentan nur vorne weil der Heizstab noch nicht richtig eingestellt ist und ich keine Lust habe jedes mal seitlich ans Becken zu kriechen (Dachschräge) um die Temperatur zu sehen :D Oben schwimmen auch noch paar Vallisnerien die ich noch einpflanzen muss.

Leitwertmessgeräte kenne ich mich gar nicht aus.

Wegen Bodendeckern bin ich mir noch unsicher. Wüsste nicht genau wie ich die ins vorhandene Becken optisch einbringen sollte damit es auch wirklich gut aussieht. Und die Panzerwelse freuen sich natürlich auzch über den Sand.

LG Britta
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby Anferney » 24 Feb 2017 20:21
Huhu Britta
Ich finde Hinten ist es schon sehr stimmig
vorne sieht es einfach nicht zusammenpassend aus
da sind ALLE Pflanzen und immer zusammen in Grüppchen
ich würde die zwischenbereiche wo die grüppchen nicht sind mit einem bodendecker bepflanzen
das nimmt die harten kanten aus dem bild
Es muss ja nicht der ganze Sand bewachsen werden, sondern nur Fingerartig nach vorne ;)
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1340
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby angelsfire » 24 Feb 2017 20:36
Hi Frank,

Da sieht man mal wie Unterschiedlich die Geschmäcker sind. Mir gefällt hinten rechts zum beispiel gar nicht. Das sieht aus wie Unkraut :D

Stimmt, vorne ist es bunt zusammengewürfelt. Wie meinst du das mit Grüppchen? Du würdest also zwischen den Pflanzen noch die Bodendecker setzen? Und ganz vorne frei lassen? Oder wie kann ich mir das vorstellen? Sorry, irgendwie fehlt mir gerade optisch wie du das meinst :D

Was genau ist denn MMC? Kenne mich mit den Namen/Abkürzungen nicht so aus, sorry.

Über kurz oder lang werden die verschiedenen Pflanzenarten im Becken reduziert werden. Mir ist das auch zuviel durcheinander. Wobei ich schon ne gewisse Vielfalt haben möchte, das unterscheidet meinen Geschmack vielleicht von eurem :D Mich stört das hinten zum beispiel viel mehr wie das "Durcheinander" vorne. Das finde ich gar nicht so schlimm. Wobei ich für mich festgestellt habe das mir so richtig breitblättrige Pflanzen nicht gefallen. Die Rosanervis gefällt mir zum beispiel sehr gut, auch wenn sie grün und nicht rosa ist :D Davon wächst rechts neben der Wurzel noch ein ableger nun.

Wurzel bin ich auch nicht ganz zufrieden. Habe noch eine die mir besser gefällt aber um die beiden zu tauschen müsste ich wohl so gut wie alles ausgraben da beide wurzeln auf ner großen Plexiglascheibe sind weil sie einfach nicht untergehen wollten. Und das macht ja auch keinen sinn.

LG Britta
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby Anferney » 24 Feb 2017 21:06
Huhu
hab das ungefähr so wie hier im bild dargestellt gemeint :)

MMC ist folgene Pflanze:
Micranthemum sp. "Montecarlo-3"
Die Echis Links und REchts finde ich auch nicht passend :)

LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1340
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby angelsfire » 24 Feb 2017 21:12
HI Frank,

also einfach entlang der roten Linie (so in etwa halt) pflanzen? Könnte ich mal ausprobieren. Aber bewächst mir das dann nicht den ganzen Boden? Fand bodendeckende Pflanzen ja schon immer toll. Aber sehe natürlich auch wie die Panzerwelse im Boden gerade rumsuchen und wühlen.

Hätte ja eigentlich lieber feinen Kies im Becken gehabt aber da ich unbedingt Corydoras Sterbai halten wollte weil ich total verliebt in die Fische bin kam das nicht in Frage. Sonst hätte ich auch nicht ganz so hellen Bodengrund genommen.

Kommt das MMC denn auch mit härterem Wasser klar?

LG Britta
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby Anferney » 24 Feb 2017 21:19
Huhu
das mit dem härteren Wasser müsste jemand anders mit Sicherheit sagen
Einfach hinten an der Pflanzenlinie entlang setzen und nach vorne wachsen lassen.
da wo du nicht willst dass es wächst einfach die triebe abschneiden :)
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1340
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby angelsfire » 24 Feb 2017 22:02
Danke dir schon mal :) Denke ich werde es mal mit Bodendeckern versuchen. Muss ich nur noch schauen wie ich günstig an welche komme :)

Ansonsten war der Tip mit der Rückwand aber sehr gut. Vielen Dank nochmal dafür :) Gefällt mir nun schon viel viel besser das Becken!

LG Britta
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby Anferney » 24 Feb 2017 22:04
Huhu
Wie du günstig an welche kommst fragst du dich? :D
du bist hier doch im Überforum was das angeht
gibt immer ein Paar nette User die günstig was abgeben :)
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1340
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby angelsfire » 24 Feb 2017 22:13
Hi

werde mal in der Pflanzenbörse schauen ob sich da was findet :)

LG Britta
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby WTCube » 25 Feb 2017 07:00
Hallo Britta,

mit dem Thermometer und dem zweiten Filter ist gut, es kommt ja wieder aus dem Sichtbereich. Franks Idee zur Gestaltung auch, danke Frank.

Das Düsenstrahlrohr finde ich optisch wenig schick. Ich finde eine kreisförmige Wasserbewegung optimal. Ob du die damit hinbekommst?
Grüße Helmut
User avatar
WTCube
Posts: 259
Joined: 05 Jun 2012 12:06
Location: Dachau
Feedback: 4 (100%)
Postby angelsfire » 25 Feb 2017 12:11
Hi

wie sollte ich den Auslauf denn anbringen?

Müssen ja auch nicht zwangsläufig diese Düsenrohre sein (auch wenns jetzt natürlich viel rausgeworfenes Geld wäre die wieder weg zu machen). Ich habe nur mit einem Filter irgendwie kaum Oberflächenbewegung. Zuviel sollte man ja auch nicht ahben wegen dem CO2 meine ich. Bei mir bewegt sich aber groß nix. Als ich den 2. Filter mit dem UVC angeschlossen habe sind die ganzen Panzerwelse nach oben gekommen und gegen die Strömung angeschwommen. Fanden sie wohl toll.

Ach ja, habe im Wasser deutlich sichtbare weiße Schwebeteilchen. Kann ich da irgendwas machen? Oder geht das von alleine weg? UVC noch laufen lassen? Es kratzt sich nur noch das Guppymännchen, beim Rest scheint zum Glück ruhe zu sein.

LG Britta
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby WTCube » 26 Feb 2017 08:38
Hallo Britta,

mit der Abdeckung ist man ein wenig eingeschränkt. Ich kann dir nur beschreiben wie ich es gelöst habe: Als Wasserrücklauf habe ich folgendes von JBL https://www.jbl.de/?lang=de&mod=products&func=detail&id=4593. In das Rohr habe ich ca 1 cm unter der Wasseroberfläche ein kleines Loch gebohrt. Mit diesem Rücklauf rühre ich das obere Drittel meines Beckens (60*60*50 l*b*h). Das kleine Loch bringt zusätzlich ein wenig Bewegung an die Oberfläche und verhindert, sollte irgendetwas im Filterkreis undicht werde, dass nicht allzuviel Wasser aus dem Becken läuft. Solch ein Loch habe ich auch im Einlauf. Die unteren zwei Drittel des Becken rühre ich mit einem Aquel Circulator um. https://www.aquasabi.de/marke/aquael/aquael-circulator. Ich habe den Circulator etwas unterhalb des JBL Rücklauf hängen und ein wenig nach unten geneigt. Der Filtereinlauf ist auch an derselben Seite. Alles zusammen ergibt bei mir solch ein Strömung, dass die Blätter der Pflanzen sich hin- und herwiegen. Richtig schick ist das Ganze auch nicht wirklich. Bei dir könnte es mit dem Hintergrund verschmelzen wenn du bei dem Schwarzen bleibst. Die Abdeckung verhindert bei mir Schöneres. Zumindest habe ich nicht besseres mit dem Ergebnis gefunden.

Ich vermute deine weißen Schwebeteilchen kommen vom zweiten Filter der gerade mitläuft. Ich habe das immer wenn ich übergangsweise meinen UVC anschmeissen muss und der war ein paar Monate dagelegen. Packe einfach in einen der Körbe des zweiten Aussenfilters ordentlich Filterwatte. Das müsste die Teilchen dann mechanisch entfernen.

Wenn dein Guppymännchen permament sich als Krankheitsbringer in dem Becken herauspuppt würde ich es separieren und extra behandeln oder erlösen. Du hilfst damit dem Guppy und auch dem übrigen Besatz.
Grüße Helmut
User avatar
WTCube
Posts: 259
Joined: 05 Jun 2012 12:06
Location: Dachau
Feedback: 4 (100%)
Postby angelsfire » 26 Feb 2017 11:46
Hi Helmut,

Denke ich werde es erst mal so lassen. Vielleicht tausche ich das Rohr mal gegen so eine Düse. Dachte eigentlich ich hätte hier noch eine rumliegen, habe mich aber wohl getäuscht. Würdest du die Düse dann an der kurzen Seite des Aquariums machen? Oder schon so wie ich es jetzt habe?

Im unteren Drittel des Beckens noch Bewegung zu haben wäre sicher für die Ablagerungen ganz gut, damit es die mehr zum Ansaugrohr spült. Werde ich aber wohl nicht umsetzen und hoffen das die Fische das Regeln.

Mit dem Guppymännchen tu ich mich noch etwas schwer. Ich könnte ihn in das 80er Becken setzen und dort nochmal behandeln, wobei sich da ja die Frage stellt mit was. Er hat optisch ja nix. Gestern konnte ich auch wieder ein weibchen beobachten was sich massiv gescheuert hat. Bei diesem sieht man ebenfalls nichts. Könnte mir sonst nur noch Kiemenwürmer oder wirklich sehr sehr hartnäckige Hautparasiten vorstellen. Sonst habe ich keine Ideen mehr. Zum erlösen geht es ihm meiner Meinung nach zu gut (schwimmt rum, frisst, verfolgt die Weiber usw) und ich wüsste auch gar nicht wie. Kopf abtrennen kann ich auf jeden Fall auf gar keinen Fall.

Meine Schwertträger gehen mir massiv an die Pflanzen. Bin mal gespannt wie ich da Bodendecker anpflanzen will. Die reißen richtig an den Pflanzen rum und machen sie teilweise auch kaputt. Habe sie immer noch im Verdacht das sie mir die Vallisnerien so abfressen. Oder es sind die Garnelen. Keine Ahnung. Jemand Tips dazu? Sie bekommen schon Spirulina Tabs.

Wie hoch ist denn die Gefahr das mich noch ein Algenbefall trifft? Also mit Pinselalgen usw? Kann man das sagen? Bisher sehe ich absolut keine Algen mehr in meinem Becken. Klar, an der Scheibe vorne setzt sich manchmal bisschen was ab. Aber auch das hält sich sehr in Grenzen.

UVC werde ich wohl morgen ausstellen und schauen was passiert ;)

LG Britta
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
Postby WTCube » 27 Feb 2017 16:19
Hallo Britta,

ich würde die hinten im Eck in 30° von der Seitenscheibe auf die Frontscheibe richten. Wie schon geschrieben eine Kreisbewegung. Blätter der Pflanzen sollen sich leicht hin- und herwiegen.

Wenn die Schwerttträger an den Pflanzen zupfen dann werden dir die die Anpflanzung der Bodendecker eventuell rauszupfen. Amanogarnelen können das auch.
Grüße Helmut
User avatar
WTCube
Posts: 259
Joined: 05 Jun 2012 12:06
Location: Dachau
Feedback: 4 (100%)
68 posts • Page 4 of 5
Related topics Replies Views Last post
Allround Dünger
by tomaz » 22 Oct 2017 20:22
10 1086 by tomaz View the latest post
28 Oct 2017 13:51
Pinelalgenproblem bei Dünger-Amateur
by gizzl » 09 Jun 2012 11:58
0 411 by gizzl View the latest post
09 Jun 2012 11:58
Bakterienblüte(?), wann CO2 und Dünger
Attachment(s) by Gina26 » 06 Jan 2015 22:52
12 1941 by Gina26 View the latest post
27 Jan 2015 21:24
Welchen Dünger soll ich nehmen ?
by Ernie » 23 Feb 2012 10:55
8 1255 by Ernie View the latest post
24 Feb 2012 19:29
Dünger zugaben nach Wasserwechsel?
Attachment(s) by lotte_und_hendo » 13 Nov 2012 22:13
7 2498 by Chris3 View the latest post
14 Nov 2012 12:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests