Post Reply
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon johnny » 12 Sep 2013 21:36

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

sieht aus wie weisse bartalgen, evtl kieselalgen? oder doch gar keine algen? ausserdem sind die betroffenen pflanzen durchsichtig. sieht aus, als würden die betroffenen areale ihre nachbarn anstecken.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 7 tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x36x50

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* oliver knott soil, darunter tropica plant growth substrate

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* lavasteine, eine rote moorkienwurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 6 stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x28 watt, seit heute daytime eco 80.3 mit 7000 kelvin, zunächst revidieren?

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

rio 125 innenfilter biflow 3.0


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* filterwatte, ein grober schwamm, zwei feine schwämme

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 600 l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca. 60

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja, ada do aqua

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] AR 30 mg/l

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] heizung ist vorhanden

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* -

Temperatur in °C:* 25

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

täglich AR
eisenvolldünger 0,625 ml
spezial n 1,25 ml
npk 2,5 ml
ab morgen das doppelte


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* alle zwei tage 50 %, ab morgen 1x die woche 50 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: mit 5ml tetra aqua safe pro 10 l

Pflanzenliste:

fissidens fontanus, pogostemon erectus, staurogynee repens, hemianthus callitrichoides 'cuba' , ludwigia repens 'rubin' , anubiac barteri var. nana, eleocharis sp. 'mini' , alternanthera reineckii 'mini' , heteranthera zosterifolia, ammania sp. 'bonsai'

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 90 %

Besatz:

blasenschnecken haben sich eingeschlichen

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* ph 7,9

Leitungswasser GH-Wert:* 11,8

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 75

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 5,0

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 2,6

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 2,8

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 1,1

Weitere Informationen und Bilder:


guten abend zusammen!

mein name ist john und ich bin neu hier. ist ein angenehmes forum bei euch! ein dickes :tnx: für die vielen informationen hier!

nun steht seit 7 tagen endlich mein aquarium, jedoch gibt es schon das erste problem: sieht aus wie weisse bartalgen und die betroffenen pflanzen werden transparent.

seht selbst:
bilder sind zu gross, meine konverter kriegen es nur auf 3.600 pixel runter! weiss jemand abhilfe??

evtl. kann mir jemand einen rat gebe, ich würde mich sehr freuen! die betroffenen pflanzen entfernen oder erst einmal abwarten? wasserwechsel alle zwei tage mit 50% beibehalten?

beste grüsse,

johnny
johnny
Beiträge: 3
Registriert: 20 Aug 2013 18:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon uruguayensis » 12 Sep 2013 22:18
Hallo Johnny, bei einer Woche Standzeit, handelt es sich höhst wahrscheinlich um emerse Pflanzen die sich erst an die submerse Kultur Unterwasser gewöhnen müssen. Im Aquarium gehen die emersen Blätter zugrunde, das ist normal. Neue submerse Unterwasserblätter sollten sich aber bilden. Das zu den glasigen Blättern.
Es ist nur eine starke Vermutung da keine Bilder vorhanden sind. Das Weise können auch Bakterienrasen sein, die in der Einfahrzeit des Aquariums auftreten können. Wenn es Bakterien rasen sind, dann geht das nach einiger Zeit wieder von alleine weg, falls es keine Algenarten sind.

MfG
Emrah
Benutzeravatar
uruguayensis
Beiträge: 728
Registriert: 20 Dez 2008 17:34
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon johnny » 13 Sep 2013 20:31
[attachment=0]Compressed_0001.jpg[/attachment

Dateianhänge

johnny
Beiträge: 3
Registriert: 20 Aug 2013 18:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon uruguayensis » 13 Sep 2013 22:26
Hallo Johnny, befallene Pflanzen nicht entfernen.
Es ist wie gedacht, die emersen Blätter sind von dem befallen und zerfallen. Neue submerse Triebspitzen kann man sehen, die sind nicht damit befallen. Neue kräftigere und gesunde Blätter "wehren" sich dagegen und werden nicht befallen. In erster Linie sollten jetzt Algenfresser eingesetzt werden vor dem Fischbesatz. Wenn Du jetzt einige Amano Garnelen einsetzten würdest währe es genau der richtige Zeitpunkt damit aber erst in der nächsten Woche. Die beseitigen dann das Problem was Du hast, fressen die ganzen zerfallenen glasigen Blätter weg und auch die Algen, es sind wahrscheinlich Faden Kieselalgen wie auf dem ersten Foto zu sehen ist. Du kannst auch die Einfahrzeit mit einen kräftigen Bakterien Präparat verkürzen und die Amano Garnelen schneller einsetzen. Die lösen ganz sicher Dein Problem.

MfG
Emrah
Benutzeravatar
uruguayensis
Beiträge: 728
Registriert: 20 Dez 2008 17:34
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon johnny » 25 Sep 2013 10:47
Hallo! vielen dank Emrah für deine flotte antwort und hilfe! ich hatte keine zeit, deshalb melde ich mich erst jetzt.. stand der dinge ist, das das erste problem mit den transparenten algen vorrüber ist! leider ist dabei auch etwas pflanzenmasse bei drauf gegangen. eingesetzte amanogarnelen haben tatkräftig bei der vernichtung von abgestorbenen pflanzen und algen geholfen. danach kamen grünalgen auf, aber auch die sind nun geschichte. die düngung hat sich nun eingependelt. mittlerweile ist ein schwarm blauer neons eingezogen und fühlt sich sichtlich wohl.
Beste Grüsse, johnny
johnny
Beiträge: 3
Registriert: 20 Aug 2013 18:52
Bewertungen: 0 (0%)
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Algenproblem nach einer Woche Urlaub
Dateianhang von einfachnurpat » 27 Jul 2012 12:17
10 1140 von GruBaer Neuester Beitrag
19 Sep 2012 16:25
Nach einer Woche EI Düngung Grün-und Bartalgen im Starklicht
Dateianhang von nanoharry » 09 Dez 2012 18:46
0 543 von nanoharry Neuester Beitrag
09 Dez 2012 18:46
Was sind das für Algen?
von Mama Sylvia » 14 Dez 2015 20:17
8 382 von Matz Neuester Beitrag
29 Dez 2015 17:36
Was sind das für Algen...Grünalgen?
Dateianhang von jeppenbe » 10 Nov 2011 18:24
5 486 von Haeck Neuester Beitrag
11 Nov 2011 14:32
was sind das plötzlich für Algen?
Dateianhang von Alex_aw » 21 Okt 2012 17:00
4 653 von Matz Neuester Beitrag
22 Okt 2012 18:58

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste