Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Goldfischchen » 30 Mar 2018 15:00

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Das Aquarium ist jetzt ca seit 6 Wochen im Betrieb und erst fing es nur mit vereinzelten Punktalgen an der Anubias nana an. Inzwischen haben sich dazu so viele Fadenalgen gebildet, dass man nur noch grün sieht. Sie ziehe sich durchs ganze Becken, ob von Pflanzen, Steinen oder der Wurzel.
Es werden regelmäßige Wasserwechsel durch geführt, aber auch das hat keine Veränderung bewirkt.
Beide Pflanzen, die Hygrophilia Siamensis 53 B und die Staurogyne repens, weisen viel hellere Blätter auf als sonst üblich. Die Blätterfarbe geht schon ins gelbliche hinein.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Als letztes sind die Pflanzen Helanthium Quadricostatus, Anubias nana pangolino und Vesicularia dubyana Christmas ins Becken gekommen.
An der Ausstattung und Technik des Beckens hat sich sonst nichts weiter geändert.


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 6 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 40x32x28 & 35 l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* JBL Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel, Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Chihiros A401 auf Stufe 5

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle Nano


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Standard Dennerle

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 150 L

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aquarebell 20 mg

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] nichts davon

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 30.04.2018

Temperatur in °C:* 22

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Teststreifen


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 3

GH-Wert: 7

Fe-Wert (Eisen): ?

NH4-Wert (Ammonium): ?

NO3-Wert (Nitrat): 7

K-Wert (Kalium): ?

Mg-Wert (Magnesium): ?

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Aquarebell Eisen 2 ml pro Woche nach dem Wasserwechsel
Aquarebell NPK 5 ml nach dem wasserwechsel und ein ml pro Tag


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Wöchentlich 10 L wechsel

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Destilliertes wasser mit Dennerle Remineral +

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Dennerle Remineral +

Pflanzenliste:

Myriophyllum guyana
Alternanthera reineckii mini
Marsilea hirsuta
Cryotocoryne cordata
Hygrophila Siamensis 53b
Vesicularia dubyana Christmas
Anubias nana Pangolino
Anubias nana
Helanthium quadricostatus
Staurogyne repens


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* ca 80 %

Besatz:

keiner

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* /

Leitungswasser GH-Wert:* /

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* /

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* /

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* /

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* /

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): /

Weitere Informationen und Bilder:


Das große Problem dabei ist, dass die Pflanzen sehr schlecht wachsen und die vielen Fadenalgen einfach nicht schön aussehen.
Dazu kommt, dass bei der Staurogyne repens gerade die neuen, frischen Blätter mittlerweile verkrüppelt wachsen.

Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Goldfischchen
Posts: 1
Joined: 30 Mar 2018 14:19
Feedback: 0 (0%)
Postby Fisch-Maxe » 08 Apr 2018 20:55
Nabend,

Also ich hatte genau die selben Probleme vor gut 4 Wochen. Alle Tipps die ich bekam zweglos.. geholfen hat nur eine Dunklekur um die Algen schnell einzudämmen, anschleißend einen großen Wasserwechsel. Musst mal im Forum gucken, da gibt es eine Beschreibung für die Kur. Mein tipp, der bei mir geholfen hat (obwohl ich da immer selbst skeptisch geschmunzelt habe) waren die Produlte von Easy Life. Das PROFITO klappt bei mir erste Sahne! Keinerlei Algen oder andere Probleme. Fange jetzt wieder an mit Rebell zu zudüngen. Vielleicht kann aber nochmal ein Experte was zu deinen wasserwerten sagen, da dies immer noch nich nein Spezialgebiet ist. :putzen:

Schönen Abend noch
Max
User avatar
Fisch-Maxe
Posts: 154
Joined: 22 Jul 2014 19:59
Feedback: 2 (100%)
Postby T.K » 18 Apr 2018 14:25
Hey,

ich hatte so ein ähnliches Problem.

Ich habe folgendes gemacht.
Meinen mini Besatz um 5 Armano Garnelen erweitert.
Des Weiteren würd ich aber auch noch eine Rennschnecke empfehlen.
50 % Wasser Wechsel in der Woche.
Beleuchtungsdauer runter, Strömung reduzieren und jeden Tag ein wenig mit der Hand entfernen.
Dann würde ich mich aber auch mal um die Düngung kümmern, denn Algen bedeuten nicht immer, dass man zu viel düngt, sondern sie können auch durch zu wenig Düngung kommen.

Meine Erfahrung hat mir auch gezeigt, dass man nicht mit kurzfristig, sichtbaren, Erfolgen rechnen kann, sondern dem Aquarium Zeit geben muss.
T.K
Posts: 4
Joined: 13 Feb 2017 17:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Christian-P » 25 Apr 2018 15:15
Auch wenn Goldfischchen seit Erstellung dieses Beitrags nicht mehr hier war:

1. KH3 und pH 7,2 ergibt CO2 von 6mg. Das ist viel zu wenig.
2. Die A401 hat 3.850 Lumen. Das macht bei dem Becken 110Lumen/Liter = viel zu viel
3. Habe das selbe Beckenvolumen und nehme je 1ml Eisen und NPK pro Tag.

Viele Grüße

Christian
User avatar
Christian-P
Posts: 250
Joined: 12 Oct 2011 12:10
Feedback: 0 (0%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Erst sah alles noch gut aus
Attachment(s) by Flexit » 12 Jan 2018 21:25
2 398 by Flexit View the latest post
13 Jan 2018 10:39
Hilfe! Plötzlich alles grün...
by KaetheMarie » 21 Oct 2017 07:38
10 1419 by KaetheMarie View the latest post
23 Oct 2017 13:18
Alles ok bei mir? Tipps wie es besser sein könnte?
by alex3000 » 02 Jan 2013 14:47
2 522 by alex3000 View the latest post
03 Jan 2013 21:58
Alles wuchert, aber die Algen leider auch..
Attachment(s) by Manu_Meow » 28 Feb 2014 16:20
5 798 by kinnay View the latest post
12 Mar 2014 08:54
Marode Pflanzen - seit Monaten so ziemlich alles probiert
Attachment(s) by jan-simon » 20 Oct 2014 09:05
35 2006 by kiko View the latest post
28 Oct 2014 20:53

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests