Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby bodo-otto » 26 Feb 2014 20:22

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Das Hemianthus callitrichoides wächst wunder bar dicht und muss regelmäßig zurück geschnitten werden. Die anderen Pflanzen wachsen auch normal. Das Pogostemon helferi verliert ständig die unteren blätter, sie werden glasig und fallen ab. Oberhalb geht der wuchs weiter. Sie sind schön grün aber nicht so kompakt wie ich sie schon mal im anderen Becken hatte. Mittlerweile haben sie lange Stängel.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

keine

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 3 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* Tetra AquaArt 20 L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* schwarzer Farbkies 2-4mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Ohko Rock; Wurzel

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 3h + 6H

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Tetra T5 8 Watt +
Aquael Shrimp SUNNY Ecolight 11 Watt
T5 8 Watt 6500k 9:00 -12:00; 14:30 - 20:30
SUNNY Ecolight 6500k 11 Watt 14:00-19:00


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle Nano Eckfilter im mobilen HMF


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* original + Filtermatte Schwarz 2 cm PPI 30

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ? minimal

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ?

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Co2 Drop Checker von AquaticMagic inklusive Test Reagenz

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 21.02.14

Temperatur in °C:* 24 °

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest, Filterking


pH-Wert: 7,2 - 7,8

KH-Wert: 9

GH-Wert: 12

Fe-Wert (Eisen): 0,17mg/l

NO3-Wert (Nitrat): 14mg/l

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

PlantMin 2,0ml wöchentlich
Compo Fetrilon 13% nach bekannter Mischung 1ml wöchentlich


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* wöchentlich 30- 40 %

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 50% 50%

Pflanzenliste:

Pogostemon helferi
Hemianthus callitrichoides
Fissidens fontanus
Lysimachia nummularia 'Aurea'
Bacopa monnieri
Rotala sp. 'Colorata'
Alternanthera reineckii "rosaefolia minor"


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70%

Besatz:

Corydoras habrosus
Moskito-Rasbora
Red Fire Garnelen
Blue Tiger Garnelen


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 9,1 - 12,3

Leitungswasser GH-Wert:* 18,4 - 20

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 2,55

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 0,46

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 0,12

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0,05

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo liebes Forum,
wie schon in der Überschrift geschrieben will mein Pogostemon helferi nicht so wie ich es gern hätte. Es sind die Pflanzen aus mein vorherigen Becken. So richtig toll war es dort auch nicht aber viel besser als jetzt. Anfangs dachte ich es liegt an nicht ausreichenden Licht, wobei das HCC super wächst. Darauf habe ich wieder die zweite Lampe installiert. Wirklich gebessert hat es sich nicht, habe fast den Eindruck es wächst jetzt noch schneller in die Höhe. Es kommen zwar regelmäßig neue Blätter und im gleichen Moment sterben die unteren ab.
Vor ca. 3 Wochen bekam ein Pflanze zwei ¼ Düngestäbchen von Substral untergeschoben, eine Veränderung konnte ich bis jetzt nicht erkennen. Bin nun erst einmal am Ende mit meinem halb wissen. Wie soll ich weiter verfahren?
Werde noch ein paar Bildchen anhängen

Attachments

Gruß
Eberhard
bodo-otto
Posts: 54
Joined: 01 Apr 2013 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby bodo-otto » 03 Mar 2014 18:48
Hallo,
wenn jetzt nicht schnelle Rettung kommt stirbt sie. :(
Es ist beängstigend wie schnell die unteren Blätter und sogar die Luftwurzeln absterben.
Im parallel laufenden Thread Pogostemon helferi wird "weis" war es wahrscheinlich eine Kalium Erhöhung.

Auch ich habe zusätzlich Kalium zugeführt, könnten das auch hier die Auswirkung sein?
Möchte jemand helfen, bin für alle Tipps dankbar. :knuddel:
Und noch ein aktuelles Bild von heute.

Attachments

Gruß
Eberhard
bodo-otto
Posts: 54
Joined: 01 Apr 2013 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Holger_W » 15 Apr 2019 23:47
Hallo Eberhard,
ist schon 6 Jahre her aber vielleicht kannst Du Dich noch erinnern wie die Sache hier ausgegangen ist? Meine Pogostemon helferi zeigt die gleichen Syntome wie Deine damals.
Vielleicht hast Du einen Tipp? Allen anderen Pflanzen geht es gut. Keine Algen. Habe die Pflanzen jetzt 1,5 Wochen im Becken. Treibt nach oben hin aus, verliert aber massiv unten die Blätter.

Holger
Holger_W
Posts: 7
Joined: 08 Jan 2012 20:15
Feedback: 0 (0%)
Postby Julian-Bauer » 16 Apr 2019 12:16
Hallo Holger,
ich habe immer wieder mal ein ähnliches Verhalten, etwas mehr Kalium scheint zu helfen, lässt sich aber nicht so wirklich verlässlich bestimmen. Am Besten mal überlegen wie hoch der Kaliumwert wohl ist (messen oder errechnen aus dem Leitungswasser) und dann etwas erhöhen ob es besser wird.
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 744
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Matz » 16 Apr 2019 12:39
Moin,
einfach die Köpfe abschneiden und dazwischen stecken!
Aus den abgeschnittenen Stengeln wächst es auch neu und buschiger nach.
Das ist nun mal 'ne Stängelpflanze. Wir haben im übrigen noch kein Bild deines Beckens; möglicherweise stehen sie einfach zu schattig :? !?
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2530
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby Holger_W » 16 Apr 2019 22:20
Danke Euch zweien für die Beiträge.
Ich habe 3 Töpfe von den Pogostemon helferi. Alle drei hatte ich als Aufsitzerpflanze „gepflanzt“, zwei auf porösen Lavastein ein auf Moorkienwurzel.
Die zwei vom Lavastein habe ich heute umgesetzt und zwar ganz normal in den Bodengrund gesteckt. Davon einen wiederum in die relativ starke Strömung. Jetzt warte ich noch mal zwei Wochen ab wie es sich entwickelt.
Bei dem Becken handelt es sich um ein Juwel Trigon 190 welches am 21.3.19 neu gestaltet wurde.
Ich verwende reines Osmosewasser, welches auch nicht aufgehärtet wird.
Gedüngt wird mit Dennerle S7; E15; V30; scaper‘s Screen und Aquasabi Mikro Spezial FE.
Seit der Neuaufsetzung am 21.3. habe ich die beiden 18Watt Dennerle „Trocal“ Röhren durch zwei GHL Mitras Slimline 50cm ersetzt. Gegenüber der Alten T8 Röhren mit Reflektor sind die Mitras Slimline ein wares „Lichtwunder“. Das Licht wird über einen GHL Prolux Light geregelt und zwar von 7:00 Uhr bis 7:30 Uhr fährt eine von den 4 LED Leisten (jede Mitras hat zwei LED Leisten welche ich getrennt regeln kann)auf 5%. Von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr bleibt es auch so. Von 12:00 - 13:00 Uhr werden dann alle Leisten auf 100% hoch gefahren. 12:30 Uhr wird das Magnetventil der CO2 Versorgung geöffnet. 16:00 - 16:30Uhr wird alles auf 60% gedimmt. Von 18:30 - 19:00Uhr dann wieder alles auf 100% bis 22:00Uhr. Von 22:00Uhr bis 23:00Uhr dann auf 0%.
Bodengrund besteht aus Dennerle 2mm Quarzkies, rehbraun. Darunter eine Bodenheizung. Temperatur ist am Duomaten auf 23,5Grad eingestellt und schwankt zwischen 24,7 und 23,8 Grad. Am Duomaten ist auch die Nachtabsenkung und der Sommerbetrieb eingeschalten.
Bin jetzt mit dem Becken soweit ganz zufrieden, ist Dschungel.

Ich denke ich muss jetzt mal abwarten wie es sich entwickelt. Bestimmtheit es auch was mit den emers gebildeten Blättern zu tun?
Sollte ich die Pflanze nicht erfolgreich pflegen können, so liegt es vieauch am Osmosewasser wo die KHso ziemlich gegen 0 fährt.
Die Pogostemon stellatus entwickelt sich prächtig. Das daneben befindliche Sumatrafarn wird ihr später mal weichen müssen. Das Sumatrafarn habe ich als schnellwachsende Pflanze als Algenvorbeugung eingesetzt.
Besatz ist 10 Stück roter Phantomsalmler (Blutsalmler??? vielleicht weiß es jemand genauer), 8 Ohrgitterharnischwelse und ein Pärchen schokoladenbrauner Hexenwels (Rineloricaria lanceolata). Ach und ein Funkensalmler lebt auch noch mit drin.

Soviel mal zur „Kurzvorstellung“ meines Beckens. Sicherlich werde ich es noch ausführlicher hier einstellen.
Mal sehen ob es mit einem Foto klappt? Bilder reiche ich nach, standen zum Teil au dem Kopf.
Holger_W
Posts: 7
Joined: 08 Jan 2012 20:15
Feedback: 0 (0%)
Postby bodo-otto » 17 Apr 2019 15:00
Holger_W wrote:Hallo Eberhard,
ist schon 6 Jahre her aber vielleicht kannst Du Dich noch erinnern wie die Sache hier ausgegangen ist? Meine Pogostemon helferi zeigt die gleichen Syntome wie Deine damals.
Vielleicht hast Du einen Tipp? Allen anderen Pflanzen geht es gut. Keine Algen. Habe die Pflanzen jetzt 1,5 Wochen im Becken. Treibt nach oben hin aus, verliert aber massiv unten die Blätter.

Holger

Hallo Holger,
wie das vor 6 Jahren ausgegangen ist weiß ich nicht mehr ganz genau.
Aber wahrscheinlich wurden sie entfernt.

Jetzt nach so langer zeit stehe ich vor einem ähnlichen Fall, nur diesmal weiß ich was ich
machen kann.
Neues Aquarium alles anders, trotzdem ähnlich.
Als das Aquarium bepflanzt wurde hatte ich die Pogostemon helferi direkt vor die
Alternanthera reineckii 'mini' gesetzt (viel mehr Licht) und ich habe ein höheren Wert NPK gefahren. Sie ist super gewachsen und hat keine Blätter verloren.
Irgendwann gefiel es nicht mehr, die rote Alternanthera zu der Zeit noch kleiner und war verdeckt.
Also Pogostemon nach rechts versetzt.
Dann kam eine Cryptocoryne wendtii 'Flamingo'.
Die beschattet jetzt die Pogostemon es gibt kahle Stengel.

So nun noch 3 Bildchen
1. Teilbild Aquarium
2. beschattete Pogostemon
3. Pogostemon unter voller „Sonne“ zur gleichen Zeit eingepflanzt.

Attachments

Gruß
Eberhard
bodo-otto
Posts: 54
Joined: 01 Apr 2013 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Holger_W » 17 Apr 2019 19:42
attachment[=0]3A2F5EDB-2AF4-4E8B-A99E-75A3AB3682A5.jpeg[/attachment]

Danke für die Informationen, Eberhard.
Ich versuche es nochmal mit Fotos.

Attachments

Holger_W
Posts: 7
Joined: 08 Jan 2012 20:15
Feedback: 0 (0%)
Postby Holger_W » 17 Apr 2019 19:47
lNoch ein Versuch mit einem aktuellen Bild:
Holger_W
Posts: 7
Joined: 08 Jan 2012 20:15
Feedback: 0 (0%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Staurogyne Repens und Pogostemon Helferi Wachsen nicht schön
Attachment(s) by Ismna » 09 Apr 2016 14:13
7 864 by Ismna View the latest post
16 Apr 2016 22:03
nicht alle Wachsen und gedeihen
Attachment(s) by Christian04 » 05 Oct 2012 11:58
22 1985 by Christian04 View the latest post
15 Nov 2012 14:35
Probleme mit Pogostemon helferi
Attachment(s) by Hansi27 » 15 Jun 2012 00:21
0 631 by Hansi27 View the latest post
15 Jun 2012 00:21
Pogostemon helferi schwächelt
Attachment(s) by Michael_01 » 17 Apr 2013 20:02
15 1388 by Rudi-HH711 View the latest post
26 Apr 2013 12:15
Pogostemon helferi verblasst
Attachment(s) by Chris29775 » 31 Jan 2015 20:59
7 632 by Chris29775 View the latest post
01 Feb 2015 20:50

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests