Antworten
17 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Davide » 28 Jun 2018 20:15

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Algen

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 4 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 29x29x30

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* plant growth Substrate, Pro soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 6 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Aquael Led 6W

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Aquael Pat mini


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Aquael pat mini Filterschwamm

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 400 l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 28.6.18

Temperatur in °C:* 26

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL easy Test Teststreifen


pH-Wert: 7.4

KH-Wert: 18

GH-Wert: >7

NO2-Wert (Nitrit): o

NO3-Wert (Nitrat): 10

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

nein


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 2 mal Wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Pflanzenliste:

Eleocharis sp. mini
Stängelpflanze
Salvinia auriculata - Kleinohriger Schwimmfarn


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 30%

Besatz:

10 Perlhuhnbärblinge
5 Anthrazit Napfschnecken
2 Blue Dream Garnelen


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 15

Leitungswasser GH-Wert:* >7

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 10

Weitere Informationen und Bilder:


Ich habe seit 4 Wochen ein Nano Aquarium (30l) das ich mit viel Liebe gestaltet habe. Ich freute mich sehr, als die ersten Schnecken und Fische ins Aquarium reinkamen. Leider tauchten dann recht schnell Algen auf. ich weiss jedoch nicht, was für Algen es sind. Ich glaube es sind grüne Fadenalgen oder Blaualgen.
Muss ich da irgendetwas dagegen machen? Wenn ja was? Oder ist das in der Einfahrphase normal?
Freue mich jetzt schon auf eure Antworten und Danke schonmal im Voraus.
Davide
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2018 10:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 29 Jun 2018 10:45
Hallo,

bitte gib uns ein paar Bilder, Blaualgen sind definitiv nicht normal bzw. sollten nicht vorhanden sein.

Was mir auffällt ist die KH=18 bei Soil, das ist suboptimal. Die GH ist dann auch mindestens genauso hoch, wenn nicht, dann hast du vielleich eine Wasseraufbereitungsanlage im Haus?
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
Julian-Bauer
Beiträge: 625
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon Davide » 29 Jun 2018 11:24
Eine Wasseraufbereitung habe ich leider nicht. Kann man da auch irgendetwas anderes machen? Ich bin nämlich ein blutiger Anfänger

Dateianhänge

Mit freundlichen Grüssen Davide
Davide
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2018 10:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 29 Jun 2018 11:43
Sei froh, die macht das Wasser für die Aquaristik nämlich unbrauchbar!

schau mal wegen den Blaualgen hier: https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki/algen/blaualgen
schaut noch nicht so schlimm aus, solltest aber bei Zeit eingreifen!

Ich würde, da aktuell nur auf den Pflanzen drauf, erstmal großzügig absaugen, ruhig beherzt ran mit dem Schlauch auch wenn etwas Soil raus muss!
Die Dunkelkur sollte die letzte Option sein, bis dahin eine Woche täglich beobachten und bei Bedarf eine kleine Menge absaugen! Das Verbindet dann auch direkt einen Teilwasserwechsel der Nährstoffe austrägt die vom Soil anfangs ins Wasser abgegeben werden.
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
Julian-Bauer
Beiträge: 625
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 29 Jun 2018 11:51
Hallo (David?),

in diesem Forum reden wir uns gerne mit Vornamen an (kannst du so wie ich es habe dann in die Signatur sezten).

Davide hat geschrieben:Eine Wasseraufbereitung habe ich leider nicht.

Julian meinte eine Entkalkungsanlage (Ionentauscher - ähnlich wie Brita Wasserfilter), dadurch kommt dann eine Menge Natrium in das Wasser.

Ich stimme Julian zu, das sind Blaualgen. Dunkelkur - als letztes Mittel - nicht zu lange hinauszögern, man kann ein halbes Jahr mit den Blaualgen kämpfen und dann gehen die durch weniger als eine Woche Dunkelkur kaputt - eine Woche Licht aus ist zwar blöde, erspart Einem aber einen endlosen Kampf.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 1112
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Davide » 29 Jun 2018 12:09
Ahh ja eine Entkalkungsanlage habe ich.
Wie geht diese Dunkelkur? Muss ich da etwas beachten? Oder ist es schädlich für die Tiere, denn ich habe eben erst jetzt garnelen eier im Aquarium entdeckt. (Unten bild sorry wenn man es nicht gut erkennt)
Danke für die schnellen Antworten.

Dateianhänge

Mit freundlichen Grüssen Davide
Davide
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2018 10:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Davide » 29 Jun 2018 12:14
Oder was könnte ich als alternative zur Dunkelkur machen? Einfach immer absaugen und Wasserwechsel machen oder soll ich noch irgendein mittel reinschütten?
Mit freundlichen Grüssen Davide
Davide
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2018 10:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 29 Jun 2018 12:33
Davide hat geschrieben:Ahh ja eine Entkalkungsanlage habe ich.


Das ist nicht gut, leider. Sie tauscht nur Ca und Mg durch Na aus. Durch das viele Natrium ist das Wasser aber eigentlich nichtmehr Aquarientauglich! Hast du die Möglichkeit das Wasser vor der Anlage zu zapfen?

EDIT: ich werfe mal das Thema "Umkehr-Osmoseanlage" in den Raum. Günstige Anlagen gehen bereits bei 50€ los, gebraucht auch die Hälfte. Gute Anlagen mit einer brauchbaren Wasserleistung pro Stunde und einem nicht ganz so schaurigen Abwasser-Brauchwasserverhältnis kosten dann etwas mehr, Größenordnung 100-300€, natürlich nach oben hin immer offen.

Davide hat geschrieben:Oder was könnte ich als alternative zur Dunkelkur machen?


wie gesagt würde ich eine Woche fast täglich ordentlich absaugen und schauen ob sie am Ende der Woche immernoch so schnell nachkommen, wenn ja konsequente Dunkelkur, nicht nur Beleuchtung aus sondern am Besten auch das ganze Becken abdunkeln (z.b. schwarzer Vorhang drüber)
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
Julian-Bauer
Beiträge: 625
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 29 Jun 2018 13:35
Hallo Davide,

Davide hat geschrieben:Oder ist es schädlich für die Tiere, denn ich habe eben erst jetzt garnelen eier im Aquarium entdeckt.

Garnelen tragen Ihre Eier mit sich herum (die weiblichen Garnelen), was immer auf dem Bild ist, es sind keine Garneleneier.

Oder was könnte ich als alternative zur Dunkelkur machen?

Man kann Blaualgen mechanisch entfernen (wie Julian es vorschlägt), man kann Sie mit Wasserstoffperoxid abtöten (Einnebel-Methode), man kann Konkurrenz (nützliche Bakterien) in das Aquarium bringen (z.B. Kompostaufgüsse), aber am Ende bleibt die Dunkelkur als effektivstes Mittel übrig (kann auch mit Kompostaufgüssen kombiniert werden).

Wie geht diese Dunkelkur? Muss ich da etwas beachten?

Licht aus, Luftpumpe an :)
Das wäre die absolute Kurzfassung. Also eine ausreichende Sauerstoffversorgung für Fische und Garnelen sollte gewährleistet sein (Oxydator, Membranpumpe mit Ausströmer oder der Pat-Mini kommt doch mit einem Diffusor-Aufsatz). Dann bleibt das Licht halt für etwa eine Woche aus (manchmal reichen auch 3 oder 4 Tage aus).

Nach der Dunkelkur sollte man dann einen ordentlichen Wasserwechsel machen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 1112
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Biotoecus » 29 Jun 2018 13:40
Moin,
eine Dunkelkur umfasst nicht nur Licht aus.
Beleuchtung aus oder runter.
Anschließend wird das Becken wirklich lichtundurchlässig mit Decken oder Pappen verhüllt!
Das lichtundurchlässig ist wichtig!
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Jede hinreichend fortschrittliche Aquaristik ist von Magie nicht zu unterscheiden!
Wenn etwas nicht funktioniert, probier was anderes, vielleicht geht das auch voll in die Hose!
Biotoecus
Beiträge: 2842
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Julian-Bauer » 29 Jun 2018 13:43
unbekannt1984 hat geschrieben:Nach der Dunkelkur sollte man dann einen ordentlichen Wasserwechsel machen.


würde ich auch vorher schon um möglichst wenig Bakterien zum Start der Dunkelkur im Becken zu haben, alles was davor schon mechanisch entfernt werden kann muss nicht erst "besiegt" werden.

Julian-Bauer hat geschrieben:wie gesagt würde ich eine Woche fast täglich ordentlich absaugen und schauen ob sie am Ende der Woche immernoch so schnell nachkommen, wenn ja konsequente Dunkelkur, nicht nur Beleuchtung aus sondern am Besten auch das ganze Becken abdunkeln (z.b. schwarzer Vorhang drüber)


:besserwiss: hehe
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
Julian-Bauer
Beiträge: 625
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 31 (100%)
Beitragvon Davide » 29 Jun 2018 15:24
Ok danke viel vielmals ihr habt mir echt geholfen
Mit freundlichen Grüssen Davide
Davide
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2018 10:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Davide » 12 Jul 2018 19:22
habe jetzt eine Dunkelkur gemacht. 90% Wasserwechsel gemacht und easy life Filtermedium hinzugefügt. Habe dann gemerkt dass meine 14 Junggarnelen sehr gewachsen waren und habe mich gefreut. ging dann weg und als ich nach hause kam lagen alle tot auf dem Rücken darunter auch meine Schnecken. Brauche dringend Hilfe. Wasserwerte haben sich nicht verändert.
Mit freundlichen Grüssen Davide
Davide
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2018 10:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon unbekannt1984 » 12 Jul 2018 20:15
Hallo Davide,

wenn die Tiere tot auf dem Rücken liegen, dann kann dir da auch Niemand mehr helfen. Eventuell ist Kupfer oder ähnliches bei dem 90% Wasserwechsel mit in das Aquarium gelangt, darauf reagieren die meisten Wirbellosen nun einmal sehr empfindlich.

Gerade bei noch recht neuem Soil muss man etwas mit den Wasserwerten etwas aufpassen, da Soil eine enthärtende Wirkung hat. Wie lange steht das Aquarium jetzt? 6 Wochen?
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Beiträge: 1112
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Davide » 12 Jul 2018 20:18
Ja das Aquarium steht nun seit 6 Wochen. Was kann man gegen Kupfer machen?
Mit freundlichen Grüssen Davide
Davide
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2018 10:02
Bewertungen: 0 (0%)
17 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Algenproblem
Dateianhang von Adrian » 03 Jun 2011 17:05
69 3357 von java97 Neuester Beitrag
05 Jul 2011 21:24
Algenproblem
Dateianhang von Frollein_S » 12 Jan 2013 20:12
17 1376 von omega Neuester Beitrag
15 Jan 2013 21:47
Algenproblem
Dateianhang von Florian♧ » 14 Nov 2015 16:08
20 944 von Wasserfloh Neuester Beitrag
22 Nov 2015 03:20
Algenproblem RODOPHYTA SP. 2.
Dateianhang von tomxl » 08 Mär 2011 20:09
11 919 von Arami Gurami Neuester Beitrag
09 Mär 2011 22:17
Ersteinrichtung - Algenproblem
Dateianhang von mueller-m » 05 Feb 2012 17:48
5 504 von mueller-m Neuester Beitrag
06 Feb 2012 13:43

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jerry1980, raffatran und 4 Gäste