Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Sascha W. » 19 Jul 2020 15:24

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Rotalgenwuchs auf Bodendecker und Anubia

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Beleuchtungsdauer Reduziert

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 17 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 50*50*100 ca 180 (gebogene Frontscheibe)

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 5 Teile Vukaholz, Drachensteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10Std

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

3 x 54 Watt Dennerle Trocal LED (2x95% 1x100%)
2 Davon dimmen eine Stunde Morgens hoch und Abends wieder Runter. Die 3te schaltet ein wenn die anderen auf 95% sind und ab wenn die anderen wieder runter dimmen.


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

1x JBL 1500e + 1x Tetra Ex600pro


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* JBL=Schwamm Grob bis sehr fein + 1Kg Purigen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Beide ca 1000l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inline Difusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 120-180

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] JBL 20mg

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Keine Heizung Raumtemp immer min 21 max 25 Grad, Ein Twinnstar Yotta+, Der Jbl Filter ist nur mit Schwamm bestückt und 1Kg Sachem Purigen, Der Tetra dient als Biofilter und ist nur mit Sinterglasröhrchen gefüllt. Wasser kommt aus einer Osmoseanlage mit angeschlossenem Mischbettharzfilter und wird mit SaltyShrimp auf Gh/KH 4/8 aufgesalzen.

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 19.07.20

Temperatur in °C:* 22,5

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tropfentest


KH-Wert: 4

GH-Wert: 8

Fe-Wert (Eisen): 0,025

NO3-Wert (Nitrat): 15

PO4-Wert (Phosphat): 0,1

K-Wert (Kalium): 12

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Dünger werden selbst Gemischt und Täglich zugegeben und nach Wasserwechsel auf Sollwerte gebracht. Eisenvolldünger wie Micro Basic Eisen nur nach Wasserwechsel auf 0,1mg. Nitrat wie Gh Boost N nach Wasserwechsel auf Sollwert 15mg und dann Täglich 4ml. Posphat wird Täglich morgens auf 0,1mg gedüngt ist aber schnell wieder verschwunden. Kalium nur selten wenn benötigt da vom aufsalzen schon 6mg im Wechselwasser sind.


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 2x Wöchentlich Wochenende 90l Mittwochs 45l

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: -

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Ja

Pflanzenliste:

Javamoos. Famemoos, Anubia, Rotalla, Wasserpest. Da bin ich mit den Namen leider überfragt ich kann mir die nicht alle merken :) Kann aber gerne genauere Bilder nachreichen.

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 100

Besatz:

8 Mollys (Black,orange silber), 2x Pracht-Flossensauger Sewellia lineolata, 2 Schwertträger & ca 30 Endlerguppys.
20 Amanogarnelen 10 Stahlhelmschnecken und gefühlt 500 Red Fire dazu die üblichen Blasen und Posthörner


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* -

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo zusammen,
ersteinmal Danke an alle in diesem Forum für die wertvollen Tips und Ratschläge, lese schon sehr lange hier mit.
Nun zu meinem Problem das ich nicht los bekomme. Die verfluchten Rotalgen. Bitte die Punktalgen auf den Fotos ignorieren diese sind auf dem Rückzug (schichtbedingt und durch vergesslichkeit war mein Nitratwert ein paar Tage auf 0)
Das Becken lief bis vor ca 6 Wochen super, fast keine Algen vereinzelt mal ein paar Punktalgen aber sonst nichts. Auch die Pflanzen wuchsen wie verrückt.
Das stellte sich aber fast von heute auf morgen ein :? kaum Wachstum und überall kamen dann diese Algen. Erst aus dem Moos, dann an den Blatträndern der Anubia und mitlerweile am Boden. Die Wasserwerte NPK und FE hab ich da alle 2 Tage getestet und die waren wie immer, außer das weniger Nitrat als üblich verbraucht wurde :-/ Um Abhilfe zu schaffen habe ich die Beleuchtungszeit von 12 auf 10 Std reduziert und Co2 von Dunkelgrün auf Hellgrün umgestellt. 20mg Dauertest. Desweiteren über 4 Tage eine EasyCarbo Kur (doppelte Dosierung) mit Peroxid auf 5ppm Täglich gegeben. Einige Algen wurden daraufhin erst Lila dann weiß und sind verschwunden. Aber nicht alle.
Stand heute ist das die Pflanzen wieder gut assimilieren und auch wachsen, aber die Algen auch wieder kommen zwar nicht so schnell wie damals aber sie kommen. Nur weiß ich jetzt leider nicht mehr weiter und Bitte nun die Experten hier um Hilfe.

41592

41595

41594

41593
Sascha W.
Posts: 5
Joined: 19 Jul 2020 14:06
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 19 Jul 2020 18:57
hallo sascha,

dein problem ist der absolute classiker bei hoffnungsloser überfilterung.

schau dir doch mal die folgenden Videos auf meinem YouTube-Kanal an:
Überfilterung - was ist das? Probleme mit Pflanzen und Algen im Aquarium.
Pinselalgen bekämpfen im Aquarium, Ursachen und Beseitigung der Algen
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 224
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 19 Jul 2020 19:02
Hallo Sascha,

Du hast eine extrem hohe Filterleistung und Volumen - gibt es eine Besserung wenn du beide Filter gereinigt hast?

Hast du mal eine PO4 Diät probiert? Gerade dieses wird gut gespeichert und geht auch an anderen Stellen in diverse Depots. Ja, im schlimmsten Fall gibt es PO4 Mangel, aber da braucht es länger als eine Woche.

Einen Mangel sehe ich an den Pflanzen nicht. Eher große Mengen Biomasse im Kies - wie und wie oft reinigst du den?

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 871
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Sascha W. » 20 Jul 2020 08:21
Hallo Joachim, hallo Lixa
danke für euere schnellen Antworten.

Zur Filterleistung muss ich sagen das der Tetra sogut wie keinen Durchfluss hat, da geht jeder mini Innenfilter besser, daher habe ich den auch mit Biomaterial befüllt da es ja besser sein soll wenn dort der Durchfluss langsamer ist. Ich denke mal das hier nicht mehr wie 180L die Stunde durchgehen. Und den Jbl hatte ich zuvor in meinem 60er Becken bevor ich das Große (jetzige) bekommen habe und hatte dort keinerlei Probleme mit den Algen musste den Filderauslauf über die ganze länge des Beckns ziehen und Löcher im Rohr bohren wegen der dort sonst schon heftigen Strömung. Ich guck mir die Videos aber auf jeden Fall mal an aber das auser dem Purigen nur Schwämme drin sind dachte ich nicht das das Probleme machen kann / könnte.

Eine Po4 Diät kann ich gerne noch ausprobieren dort dachte ich aber auch da es jeden Tag komplett verbraucht wird das das nicht der Fall sein kann, aber ich kann es durchaus mal weg lassen für einige Zeit. Bisherige Düngung war früh immer 4ml (1ml = 0,1mg Po4 auf 50L) Abends war das nicht mehr nachweisbar.
Die Filter sehe ich mir alle 2 Monate je nach Zeit mal an, spüle das Siphorax dann nur mit Wechselwasser und auch die Schwämme werden auch nur kurz in einem Eimer mit Wechselwasser kurz sanft geknetet und dann wieder rein.

Der Boden ist ein Problem bei mir, da dort mit der Nadelsimse alles zu ist und auch sehr viele Babygarnelen drin sitzen wurde dieser ehrlich gesagt bei mir immer sehr vernachlässigt. Selbst mit einer kleinen Glocke zieht es da die Jungtiere mit raus.
Sascha W.
Posts: 5
Joined: 19 Jul 2020 14:06
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 20 Jul 2020 13:39
Sascha W. wrote:Der Boden ist ein Problem bei mir, da dort mit der Nadelsimse alles zu ist und auch sehr viele Babygarnelen drin sitzen wurde dieser ehrlich gesagt bei mir immer sehr vernachlässigt. Selbst mit einer kleinen Glocke zieht es da die Jungtiere mit raus.

Hallo Sascha,

Kenne ich, aber ich spüle das abgesaugte Wasser durch einen feinen Kescher. Die Kleinen kommen dann zusammen mit den größeren Krümeln wieder rein.

VIele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 871
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Sascha W. » 20 Jul 2020 17:47
Super dass werde ich ausprobieren und dann beim nächsten mal groß Putz machen. Dann ist erstmal warten angesagt da ich ja auch das CO2 hoch und die Beleuchtungsdauer runter geregelt habe. Melde mich dann mit neuen Bildern wieder. Vielen Dank erstmal :tnx:
Sascha W.
Posts: 5
Joined: 19 Jul 2020 14:06
Feedback: 0 (0%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Rotalgen
by Bubbles » 05 Sep 2016 23:50
11 1041 by eheimliger View the latest post
09 Sep 2016 10:04
Probleme mit Grün und Rotalgen
Attachment(s) by cege » 07 Dec 2017 21:36
9 766 by omega View the latest post
08 Dec 2017 19:29
Rotalgen in meinem ersten Scape
Attachment(s) by cyclops » 20 Jun 2011 20:55
10 837 by Tim Smdhf View the latest post
21 Jun 2011 16:11
Rotalgen...Hilfe zu Dünger benötigt...
Attachment(s) by volker1986 » 02 Oct 2016 20:53
14 848 by volker1986 View the latest post
06 Oct 2016 07:58
Algenproblem
Attachment(s) by Adrian » 03 Jun 2011 17:05
69 3944 by java97 View the latest post
05 Jul 2011 21:24

Who is online

Users browsing this forum: WolfgangR and 8 guests