Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Daniel Z » 18 Dec 2012 20:19

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Algen, schlechter Pflanzenwuchs

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein ausser die Verwednung von Easy Carbo.

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x30x40

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Steine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x T5 18W

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

EHEIM 2233


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Keramik röhrchen, Filtermatte Blau

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 480l

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): ZAC Carbo Mini

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer 100W

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 08.12.2012

Temperatur in °C:* 25

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchentest, PH Test von Filterking.de


pH-Wert: 7

KH-Wert: 5

Fe-Wert (Eisen): 0,05

NO2-Wert (Nitrit): 0,025

NO3-Wert (Nitrat): 20

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

1x pro Woche Easy Life Profito 10 ml seit 2 Wochen
1x am Tag 2ml Easy Life Carbo letzten 7 Tage


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* Wöchentlich 20%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: 50/50

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Easy Life Fl??ssigfilter

Pflanzenliste:

Javamoos, Valisnerie, andere sind nicht bekannt

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 60%

Besatz:

1x Dornauge
2x Schmetterlingsbuntbarsch
6x Panzerwels
4x Ohrgitterharnischwels
11x Neonsalmler
1x Apfelschnecke
2x Turmdeckelschnecke
20-30 Red Fire Garnelen


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 14-15

Leitungswasser GH-Wert:* 16

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ?

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ?

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* ?

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 25

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): ?

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo liebes Forum,
ich habe schon längere Zeit ein paar Probleme mit dem Pflanzenwachstum und ein paar Algen.
Es sind bräunliche Algen. Auf einer Pflanze auch mit grünen Punkten.
Ebenfalls befinden sich grüne Punktalgen und braune Algen auf der vorderen Scheibe des Aquariums.
Auf der hinteren befinden sich auch braune Algen.

Vor einer Woche ist mir leider ein Panzerwels eingegangen, obwohl die Wasserwerte i.O. sind.
Heute ist mir auch ein Ottocinclus eingegangen von denen ich am letzten Freitag 5 einsetzte.

Ich habe vor ca. 7 Tagen angefangen mit Easy Carbo 2 ml täglich(abends) zu düngen. Auch aufgrund der Algen.
Da ich heute davon gelesen habe das es dem Wasser Sauerstoff entzieht, habe ich es erstmal abgesetzt. Auch aufgrund des Fischsterbens. Ansonsten Dünge ich Co2 mit der Zac Carbo Mini.(Heute auch mal auf die niedrigere Stufe gestellt.)
Dann nutze ich noch Easy Life Profitp seit 2 Wochen wo ich 10ml pro Woche dünge.

Ich vermute ja das mein Problem an der Beleuchtung liegt. Würde da aber gern euren Rat hören.

Hier mal die Bilder:










Vielen Dank im Voraus

Daniel
Daniel Z
Posts: 11
Joined: 13 Nov 2012 11:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Öhrchen » 18 Dec 2012 21:03
Hallo,

hier mal ein kleines "Brainstorming" meinerseits :smile:

-die Beleuchtung ist natürlich nicht sehr üppig, kann aber mit angepasster Pflanzenwahl und der Verwendung eines Reflektors kompensiert werden. Würde ich nur als Teil deines Problems betrachten. Zu überlegen wäre, die Beleuchtungszeit auf 8-10h zu reduzieren, bis die Pflanzen richtig in Fahrt kommen
-schau mal, ob du noch mind eine schnell wachsende, buschige Planze bekommst - sowas wie indischer Wasserfreund, für die Ecke vorm Ansauger :) Mit mehr Pflanzenmasse geht das Ganze besser zu steuern, und dein Besatz mag vielleicht auch noch ein paar Verstecke haben. Bitte bei Pflanzen aus dem Handel ans wässern denken, wegen der Garnelen (die reagieren als Wirbellose höchst empfindlich auf Pestizide, mit denen die Pflanzen oft behandelt sind)
-deine Wasserwechsel sind mit 20% zu gering - 50% wären besser, um einem Anreichern von Stoffen entgegenzuwirken
-den Eisendünger solltest du auf die Tagesmenge umrechnen und täglich geben
-die CO2 Einbringung mit einem Dauertest überwachen/Nachtabschaltung ist sinnvoll in Hinblick auf den Besatz (Gefahr der Überdosierung). Für das gering beleuchtete Becken brauchst du keine Mengen CO2, 20mg/l sollten reichen.
-der PO4 Wert wäre interessant, ebenso wie Calcium und magnesium im Leitungswasser

Zum Besatz:
-daß neu eingesetzte Otocinclen eingehen, ist leider ein bekanntes Problem, das muß nicht zwingend etwas mit deinem AQ und den Werten zu tun haben. Die Tiere sind Wildfänge, sind oft naoch gestresst oder angeschlagen vom Transport, und nicht alle nehmen künstliches Futter an.
-auch, daß ein einzelner Panzerwels eingeht, kann vorkommen - aber natürlich solltest du alle Fische beobachten, ob sie irgendwelche Symptome zeigen
-nur 1 Dornauge? Das sind Gruppentiere, gönn dem einen ein paar Kumpels :) Und noch mindestens ein schönes Versteck, wo sie sich tagsüber aufhalten können. Dann aber auch keine weiteren Bodenfische mehr, das langt für die Beckengröße.
-sollten deine Red Fire Garnelen Nachwuchs bekommen, wird dieser zum Teil im Filter landen, so, wie ich das sehe, ist der Ansauger nur mit dem normalen "Korb" gesichert?

Last, but not least, dein Becken läuft erst seit 2 Monaten. Das dauert noch etwas, bis sich alles richtig eingespielt hat. Einige Probleme kann man mit etwas Geduld wirklich aussitzen ;)
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1355
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Daniel Z » 19 Dec 2012 19:33
Hallo,
erst einmal vielen Dank für dein ausführliches Brainstorming!


Öhrchen wrote:
Zu überlegen wäre, die Beleuchtungszeit auf 8-10h zu reduzieren, bis die Pflanzen richtig in Fahrt kommen


Ich habe die Beleuchtungsdauer erst vor ein paar Tagen von 10h auf 12h herauf gesetzt da ich gelesen habe das erst dann die Pflanzen richtig anfangen das Licht vollständig zu nutzen.

Öhrchen wrote:-schau mal, ob du noch mind eine schnell wachsende, buschige Planze bekommst - sowas wie indischer Wasserfreund, für die Ecke vorm Ansauger :) Mit mehr Pflanzenmasse geht das Ganze besser zu steuern, und dein Besatz mag vielleicht auch noch ein paar Verstecke haben. Bitte bei Pflanzen aus dem Handel ans wässern denken, wegen der Garnelen (die reagieren als Wirbellose höchst empfindlich auf Pestizide, mit denen die Pflanzen oft behandelt sind)


Werde am Freitag mal losfahren und schauen ob ich Indischen Wasserfreund finde. Gibt es noch alternativen, falls die nicht zu haben ist? In der Datenbank habe ich nicht wirklich etwas gefunden was dem so nahe kommt. Hornkraut habe ich ja schon im Aquarium.

Öhrchen wrote:-deine Wasserwechsel sind mit 20% zu gering - 50% wären besser, um einem Anreichern von Stoffen entgegenzuwirken


Werden ich beim nächsten WW berücksichtigen. Dachte immer 20% wären völlig OK.

Öhrchen wrote:-den Eisendünger solltest du auf die Tagesmenge umrechnen und täglich geben


Wird ab Samstag gemacht. Denke du meinst damit das Profito.

Öhrchen wrote:-die CO2 Einbringung mit einem Dauertest überwachen/Nachtabschaltung ist sinnvoll in Hinblick auf den Besatz (Gefahr der Überdosierung). Für das gering beleuchtete Becken brauchst du keine Mengen CO2, 20mg/l sollten reichen.


Dauertest ist etwas schwierig, da die wohl nicht funktionieren sollen bei der Zac Carbo Anlage. Werde mal das Dennerle Ei testen, das soll wohl gehen laut ein paar Usern. Nachtabschaltung ist gegeben, die Anlage hängt an der Zeitschaltuhr des Lichts. Errechnet müsste ich ja so ca. 20 -24 mg haben.

Öhrchen wrote:-der PO4 Wert wäre interessant, ebenso wie Calcium und magnesium im Leitungswasser


PO4 Test müsste ich mir mal zulegen. Calcium und Magnesium von unseren Stadtwerken konnte ich leider nicht herausfinden. Die geben nur Härtegrade an.

Öhrchen wrote:Zum Besatz:
-daß neu eingesetzte Otocinclen eingehen, ist leider ein bekanntes Problem, das muß nicht zwingend etwas mit deinem AQ und den Werten zu tun haben. Die Tiere sind Wildfänge, sind oft naoch gestresst oder angeschlagen vom Transport, und nicht alle nehmen künstliches Futter an.
-auch, daß ein einzelner Panzerwels eingeht, kann vorkommen - aber natürlich solltest du alle Fische beobachten, ob sie irgendwelche Symptome zeigen


Das mit den Ottos hatte ich auch schon gelesen. Schade drum.
Ich werde die Fische natürlich weiter beobachten.

Öhrchen wrote:-nur 1 Dornauge? Das sind Gruppentiere, gönn dem einen ein paar Kumpels :) Und noch mindestens ein schönes Versteck, wo sie sich tagsüber aufhalten können. Dann aber auch keine weiteren Bodenfische mehr, das langt für die Beckengröße.
-sollten deine Red Fire Garnelen Nachwuchs bekommen, wird dieser zum Teil im Filter landen, so, wie ich das sehe, ist der Ansauger nur mit dem normalen "Korb" gesichert?


Beim Dornauge hatte ich zu spät gelesen das es Gruppentiere sind. Sagt einem ja auch keiner im Laden :-(.
Werde da noch 4 Stück holen.
Hab gestern wirklich ne kleine Babygarnele gesehen(zum ersten mal). Bis vor ein paar Tagen hatte ich es mit einem Filtervorsatz auf dem Korb ausprobiert. Den musste ich aber alle 2 Tage reinigen weil die Filterleistung der Pumpe sonst extrem nachgelassen hat. Das werde ich demnächst auf eine Lilypipe aus Glas umbauen.

Öhrchen wrote:Last, but not least, dein Becken läuft erst seit 2 Monaten. Das dauert noch etwas, bis sich alles richtig eingespielt hat. Einige Probleme kann man mit etwas Geduld wirklich aussitzen ;)


Da hast du natürlich recht, ist ja doch noch alles recht frisch. Ich möchte halt versuchen so früh wie möglich Fehler zu vermeiden.
Das dieses Aquarium nur eine Röhre hat, war leider beim Kauf schon einer. Jetzt will ich das Beste draus machen. Habe auch schon überlegt evtl. mit LED Leisten die Beleuchtung zu verstärken.

Vielen Dank noch mal!

Netten Gruß
Daniel
Daniel Z
Posts: 11
Joined: 13 Nov 2012 11:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Öhrchen » 19 Dec 2012 20:16
Hallo Daniel,

stöbere mal im Technik-oder Bastelbereich dieses Forums, meistens ist es gut möglich, weitere Röhren in die Abdeckung zu bauen. Oder das Becken offen zu betreiben und Aufsetzleuchten zu nehmen.
18W für ein knapp 100L Becken sind schon wenig, zumindest, wenn man Wert auf ein schön bepflanztes Aquarium legt.

Ja, ich meine das Profito, das ist ein Eisen bzw Mikrodünger.

Das Problem mit dem garnelensicheren Ansaugschutz hatte ich auch, Nylonstrumpf hat sich immer zugesetzt. Inzwischen habe ich ein selbstgebauten Edelstahlschutz, ähnlich dem von GUSH, den es im Aquasabi-Shop gibt.

Es muß nicht der indische Wasserfreund sein, wenn du in der Wasserpflanzendatenbank dieser Seiten nach Kriterium "Licht" sortierst, und auf schnell wachsend/geringe Schwierigkeit achtest, findest du noch andere Pflanzen.

Bevor du dir neue Tiere kaufst, recherchierst du am Besten im Internet, auf die Aussagen von Zoohändlern kann man sich leider nicht verlassen. Besser, mehrere Meinungen und Haltungsberichte zu lesen und zu vergleichen.

Viel Erfolg, und nicht den Mut verlieren, du kriegst den Dreh schon noch raus!
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1355
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Daniel Z » 09 Jan 2013 19:49
Hier mal ein kleines Update.
Was ist alles passiert?

Also ich habe die Technik des Beckens ein wenig umgebaut. Es ist nun alles auf die Linke Seite gewandert.
Der Ausströmer sitzt jetzt an der linken Scheibe und strömt nun nach rechts, nicht wie vorher nach vorne in Richtung Frontscheibe.

Nachdem ich von Aquasabi ne ordentliche Portion Moos bei der letzten Bestellung geschenkt bekommen habe(Danke dafür!!!),
ist dieser auf einer Wurzel gelandet die ich auf die Linke Ecke gesetzt habe um die Technik ein wenig zu verstecken.

Den letzten Wasserwechsel (vor 7 Tagen) habe ich dann auch wie empfohlen mit 50% gemacht.
Ebenso habe ich sofort die Düngung des Profito auf die Tägliche Menge umgerechnet und täglich gedüngt.

Als schnell wachsende Pflanze hatte man mir Mayaca fluviatilis empfohlen, die ich dann auf der rechten Seite einsetzte. Indischer Wasserfreund war leider nicht vorhanden.
Kommt mir so vor als wenn Sie nicht genug Licht bekommt.

@Stefanie: Mit dem Ansaugkorb des Filters hattest du vollkommen recht. Nach dem ich vor ein paar Tagen mal meinen Filter aufmachte, schwammen mir 10-15 vom Red Fire nachwuchs entgegen.
Die sind nun übergangsweise in meinem Fluval Edge gelandet.

Jetzt ist erstmal wieder der Filterschwamm davor. Lillypipe ist aber schon bestellt.
Ich hatte auch mal probeweise 2 Weitere blaue Schwämme in den Filter gesetzt, was aber eher kontraproduktiv für die Leistung des Filters war. Strömung ging extrem runter. Heute habe ich mal zum testen die Keramikröhrchen komplett rausgenommen und in jeden der 3 Filterschächte einen blauen Schwamm gesetzt. Mal sehen ob die Geringfilterung vorteile bringt.

Genauere Wasserwerte habe ich auch von meinem Versorger bekommen:
Calcium: 150 mg/l
Magnesium: 23 mg/l
KH: 15 dH
GH:26 dH
PH: 7,1
Nitrat: 6,3 mg/l
Nitrit: < 0,01 mg/l
Ammonium: < 0,04 mg/l
Eisen-gesamt < 0,02 mg/l


In wie weit kann man eigentlich davon ausgehen das diese Werte auch so aus meinem Wasserhahn kommen?


Hier mal meine Wasserwerte, gemessen am 07.01.13

KH: 6
PH: 7,5 (PH Test 3-10)
NO2: 0,05
NO3: 40
Fe: 0,05 (müsste der nicht höher sein bei der Düngung)

Gestern habe ich mir noch den PH Test für 6,0 bis 7,6 und PO4 Test gekauft. Musste natürlich gleich geprüft werden:
PH: 7,2
PO4: 0,2



Insgesamt habe ich den Eindruck das es den Pflanzen etwas besser geht. Vielleicht sieht man das auf den Fotos.
Perfekt ist es aber noch nicht. Vielleicht liegt es auch einfach am fehlenden Licht. Habe vor kurzem für mein EDGE eine LED Beleuchtung mit Solarox Streifen gebaut, evtl. bekomme ich die auch unter diese Abdeckung, mal sehen.

Leider sieht das Moss(denke Teichlebermoos???) auch nicht so gut aus, kein Plan was da fehlt.
Leider weiss ich die Namen meiner anderen Pflanzen nicht, vielleicht kann da ja noch jemand bei der Bestimmung helfen?

Netten Gruß
Daniel


Teichlebermoos? (Riccia fluitans)



Welchen Namen trägt wohl die folgende Pflanze?

Ist das eine HYGROPHILA CORYMBOSA SIAMENSIS ?


Daniel Z
Posts: 11
Joined: 13 Nov 2012 11:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Daniel Z » 11 Jan 2013 06:41
Keiner nen Tipp bzw. Antwort auf meine Fragen?
Daniel Z
Posts: 11
Joined: 13 Nov 2012 11:26
Feedback: 0 (0%)
Postby AdamO » 11 Jan 2013 09:00
Hallo Daniel,

ich bin leider keiner der Profis hier, aber ich würde dir einige der sehr hilfreichen Artikel in der Nährstoffe-Abteilung des Forums empfehlen. Dort habe ich auch sehr hilfreiche Informationen finden können.

Licht ist natürlich Mangelware bei dir. Inwiefern ein gesundes Pflanzenwachstum so möglich ist, kann ich nicht sagen. Hast du denn einen Reflektor auf der Röhre? Das würde schon eine enorme Steigerung bringen. Durch die gering Lichtmenge brauchen deine Pflanzen auch weniger Nährstoffe. Sehr kritisch finde ich deswegen deinen Nitrat-Wert von 40 mg/l. Interessant ist, dass in deinem ersten Post "nur" 25 mg/l im Wasser waren. Was ist da passiert? Da du ja keinen nitrathaltigen Dünger verwendest, kommt das meiner Meinung nach durch die Fütterung rein. Was fütterst du denn so? Da du die Tonröhren rausgenommen hast, schluckt dein Filtern nicht mehr so viele Nährstoffe und die Konzentration steigt. Wasserwechsel reduzieren da natürlich diesen Wert kurzfristig.

Ich kann dir leider keine Tipps geben, was du ändern solltest, sondern nur Hinweise auf Missstände geben. Ich bin ja selbst noch in der Lernphase :)

Aber über folgende Dinge sollten wir noch reden. Mit einer KH von 6 und einem pH von 7,2 hast du eine CO2-Konzentration von 12 mg/l. Auch nicht wirklich optimal. Da vielleicht bisschen die Flasche aufdrehen. Dein Dauertest sollte eine grüne Farbe haben, also so ca. 20 mg/l. Was meinen hier die anderen zur GH des Leitungswassers? Viel oder?

So das war mein Senf! :) Viele Grüße,
Adam
AdamO
Posts: 90
Joined: 22 Dec 2012 22:06
Feedback: 0 (0%)
Postby Daniel Z » 11 Jan 2013 10:02
AdamO wrote:Hast du denn einen Reflektor auf der Röhre?
Das würde schon eine enorme Steigerung bringen.

Ja da ist der Standart weiße Reflektor drauf.

AdamO wrote:Durch die gering Lichtmenge brauchen deine Pflanzen auch weniger Nährstoffe. Sehr kritisch finde ich deswegen deinen Nitrat-Wert von 40 mg/l. Interessant ist, dass in deinem ersten Post "nur" 25 mg/l im Wasser waren. Was ist da passiert? Da du ja keinen nitrathaltigen Dünger verwendest, kommt das meiner Meinung nach durch die Fütterung rein. Was fütterst du denn so? Da du die Tonröhren rausgenommen hast, schluckt dein Filtern nicht mehr so viele Nährstoffe und die Konzentration steigt. Wasserwechsel reduzieren da natürlich diesen Wert kurzfristig.

Das mit dem Nitrat Wert finde ich auch komisch, ist aber auch 2 Tage nach dem Wasserwechsel wieder so hoch gewesen.
Trotz der Kompletten Filterung. Deswegen fahre ich jetzt testweise mal nur mit den Schwämmen.
Ich füttere hauptsächlich 1x täglich normales Flockenfutter, und Futtertabletten für die Panzerwelse. Zwischen durch mal ein paar rote Mückenlarven.

AdamO wrote:Aber über folgende Dinge sollten wir noch reden. Mit einer KH von 6 und einem pH von 7,2 hast du eine CO2-Konzentration von 12 mg/l. Auch nicht wirklich optimal. Da vielleicht bisschen die Flasche aufdrehen. Dein Dauertest sollte eine grüne Farbe haben, also so ca. 20 mg/l. Was meinen hier die anderen zur GH des Leitungswassers? Viel oder?

Das mit dem aufdrehen ist nicht ganz so einfach, da ich eine Carbo Mini Anlage benutze, keine normale Co2 Anlage.
Da gibt es nur 2 Stufen zum einstellen, auch auf der höchsten merke ich keinen unterschied.
Mein Leitungswasser ist sehr hart das stimmt, deswegen verschneide ich es meist 50:50 mit destilliertem Wasser.
Ob da eine Osmoseanlage besser wäre weiß ich nicht genau, war schon am überlegen ob die Anschaffung sinn macht, da ich auch noch ein kleines Fluval EDGE habe.
Interessieren würde mich noch wie es so mit dem Ca und Mg gehalt meines Wassers ist, ob ich da eingreifen sollte oder nicht?

AdamO wrote:
So das war mein Senf! :) Viele Grüße,
Adam


Vielen Dank dafür!

Gruß Daniel
Daniel Z
Posts: 11
Joined: 13 Nov 2012 11:26
Feedback: 0 (0%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen wollen nicht so richtig trotz EI
by korki » 20 Aug 2013 21:08
8 669 by Roger View the latest post
01 Sep 2013 19:00
Pflanzen wollen nicht wachsen
Attachment(s) by emutz » 05 Mar 2012 13:26
8 2369 by omega View the latest post
23 Nov 2012 21:08
Meine Pflanzen wollen nicht
by Badtaste » 18 May 2014 01:03
0 420 by Badtaste View the latest post
18 May 2014 01:03
Seltsame Algen, Pflanzen wollen nicht
Attachment(s) by Homer99 » 24 Dec 2011 13:08
3 637 by Homer99 View the latest post
29 Dec 2011 18:20
Meine Pflanzen wollen einfach nicht
by jecker1 » 05 May 2013 18:31
1 458 by Öhrchen View the latest post
05 May 2013 19:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests