Post Reply
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Vivaline2016 » 28 Nov 2016 19:56

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Schlechter Pflanzenwuchs
Grünalgen
Kieselalgen


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* Ca. 9 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x40 160l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Dennerle Amazonia Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Drachenstein

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

39W Eheim fresh Power Day 6000kelvin
39W JBL nature 9000 kelvin
Mit Reflektoren


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL Cristal Profi greenline 701e


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Blauer Filterschwamm grob, Blauer Filterschwamm fein, Feinfi

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 700l/h

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inline Atomizer

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 120

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aqua Rebell

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] 120 W Heizer
UVC Klärer(läuft aber nicht)


Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 28.11.16

Temperatur in °C:* 26

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tetra Tr??pfchentest


pH-Wert: 6.5

KH-Wert: 7

GH-Wert: 8

Fe-Wert (Eisen): 0.05

NO3-Wert (Nitrat): 5-10

PO4-Wert (Phosphat): 0.1

K-Wert (Kalium): 15

Mg-Wert (Magnesium): -

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Aqua Rebell Estimative Index 8ml
Aqua Rebell Spezial N 1 ml
Aqua Rebell Flowgrow 2ml

Düngung erfolgt täglich.


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1 mal pro Woche 40l

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

Hemianthus callitrichoides Cuba
Eleocharis sp. Mini
Staurogyne Repens
Micranthemum sp. Montecarlo
Glossostigma elantoides
Hemianthus glomeratus
Bacopa Australis
Ludwigia sp. Super Red
Hygrophila Polysperma
Rotala Rotundfolia
Christmas Moos
Javamoos


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* Ca.80%

Besatz:

10 Feuersalmler
10 Amanogarnelen
6 Panzerwelse
6 Zebrarennschnecken


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* -

Leitungswasser GH-Wert:* -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* -

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* -

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): -

Weitere Informationen und Bilder:


Hallo liebes Forum,
Ich bin ehrlich gesagt langsam am Verzweifeln.
Das Aquarium um das es sich handelt ist mein 3. Aquarium. Ist aber auch das einzige was mir Kopfzerbrechen bereitet.
Also mal was zur Geschichte. Eingerichtet wurde es vor ca. 9 Wochen. Kurz darauf traten ganz normale Kieselalgen auf, welche auch nach ein paar Tagen verschwanden. Dann kam eine Bakterienblüte und kurz drauf eine extreme Schwebealgenplage. Diese habe ich mit einem UVC Klärer gemeistert. Welcher jetzt seit Ende der Plage nicht mehr läuft, sich aber nach wie vor im Filterkreislauf befindet.
Seit ca. Einer Woche habe ich nun wieder Kieselalgen, welche aber schon wieder auf dem Rückzug zu seien scheinen. Und jetzt mein neues Problem. Habe nun seit gestern wieder Grünalgen an den Pflanzen und an den Scheiben.
Ich weiß langsam nicht mehr an was das liegt, da ich in meinen anderen Aquarien mit dem gleichen Setup mehr als erfolgreich fahre.
Vielleicht habt ihr einen Tipp für mich. Bin über jede Hilfe dankbar.
Ich hoffe, dass man auf den Bildern etwas erkennt.

Lg
33105

33101

33104

33102

33103

33100
Vivaline2016
Beiträge: 13
Registriert: 02 Aug 2016 20:09
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Vivaline2016 » 01 Dez 2016 21:04
Weiß keiner einen Rat?

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
Vivaline2016
Beiträge: 13
Registriert: 02 Aug 2016 20:09
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DJNoob » 02 Dez 2016 06:34
Moin, was mir aufgefallen ist, das deine Beleuchtungszeit etwas zu lang ist. Pflanzen brauchen irgendwann ihre Ruhe und schalten irgendwann ab. Die Algen aber profitieren davon. Beobachte mal die Pflanzen, irgendwann klappen die sich wie ein Regenschirm zusammen. Ab der Zeit ist dann zuviel. Am besten den Zeitpunkt nach dem sich die erste Pflanzen schließt auch das Licht auszuschalten.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat (NO3-): 25 mg/l Phosphat (PO43-): 1 mg/l Kalium (K+): 10 mg/l Eisen (Fe): 0,07 mg/l Calcium (Ca): 40 mg/l Magnesium (Mg): 20 mg/l
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1818
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 82 (99%)
Beitragvon Wuestenrose » 02 Dez 2016 08:07
Morgen…

10 Stunden sind nicht mal der halbe Tag. Ich habe meine Zweifel, ob das der Grund für die Algen ist.


Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5381
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Vivaline2016 » 02 Dez 2016 08:21
Ich kann es mir auch nicht wirklich vorstellen da ich meine anderen Aquarien auch so beleuchte. Ich denke langsam dass zu wenig phosphat im Wasser ist. In Verbindung mit viel nitrat und wenig co2 dürften ja die Grünalgen entstehen. Ich zweifle nämlich langsam an meinem po4 test.

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
Vivaline2016
Beiträge: 13
Registriert: 02 Aug 2016 20:09
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DJNoob » 02 Dez 2016 10:39
Vivaline2016 hat geschrieben:Ich kann es mir auch nicht wirklich vorstellen da ich meine anderen Aquarien auch so beleuchte. Ich denke langsam dass zu wenig phosphat im Wasser ist. In Verbindung mit viel nitrat und wenig co2 dürften ja die Grünalgen entstehen. Ich zweifle nämlich langsam an meinem po4 test.

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Hi, richtig und das ganze in Verbindung mit der nicht mal halben tag beleuchtete led. Übrigens bei mir scheint die volle Sonne nur 7 Std. Das ist nicht mal 1/3 des Tages :D. Was ich sagen will, kommt auf die lumen an.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat (NO3-): 25 mg/l Phosphat (PO43-): 1 mg/l Kalium (K+): 10 mg/l Eisen (Fe): 0,07 mg/l Calcium (Ca): 40 mg/l Magnesium (Mg): 20 mg/l
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1818
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 82 (99%)
Beitragvon Wuestenrose » 02 Dez 2016 10:43
Mahlzeit…

220 Lumen pro Liter, 12 Stunden am Tag: http://www.flowgrow.de/naehrstoffe/dungeplan-t37098-165.html#p303539 :grow:


Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5381
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Frank2 » 02 Dez 2016 14:06
Ich weiß langsam nicht mehr an was das liegt, da ich in meinen anderen Aquarien mit dem gleichen Setup mehr als erfolgreich fahre.


Hallo,

hast Du die beiden anderen Becken auch von Beginn an so gedüngt? Oder bist Du erst nach einiger Zeit dahin gekommen und stülpst jetzt das dort erfolgreiche Düngekonzept von Beginn an auf das neue Becken?

Das Becken ist insgesamt noch nicht gut aufgestellt bei der Mikroflora/fauna wobei das nicht unnormal ist. Wenn Du nicht aufpasst brechen Dir demnächst Cyanos durch, schaut irgendwie danach aus..... .

Muss K so hoch sein? Ich würde damit in dieser Situation drastisch runter gehen und das Becken zudem bakteriell bearbeiten.

Grüße
Frank
Frank2
Beiträge: 1492
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Vivaline2016 » 02 Dez 2016 21:46
Die anderen Becken fahre ich auch von Anfang an so. Aber es muss ja nicht bei allen Becken gleich laufen. Werde die Düngung in der nächsten Zeit auf jeden Fall drastisch reduzieren und mal sehen was passiert.
Ich hoffe doch nicht, das ich Blaualgen bekomme. Das wäre der Supergau.

Ich danke euch auf jeden Fall schon mal für dir Antworten[SMILING FACE WITH SMILING EYES]

LG.

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
Vivaline2016
Beiträge: 13
Registriert: 02 Aug 2016 20:09
Bewertungen: 0 (0%)
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Hilfe: Algenproblem!
von Vonny0104 » 24 Sep 2017 20:20
16 872 von fischbock Neuester Beitrag
01 Okt 2017 09:43
Algenproblem, brauner Belag, Hilfe
von Watson91 » 03 Apr 2014 01:03
9 1181 von Matz Neuester Beitrag
09 Apr 2014 20:25
Brauche Hilfe- Algenproblem, Pflanzen noch zu retten?
Dateianhang von Patrick92 » 16 Nov 2017 21:36
37 1189 von Patrick92 Neuester Beitrag
29 Nov 2017 00:51
Algenproblem
Dateianhang von Adrian » 03 Jun 2011 17:05
69 3182 von java97 Neuester Beitrag
05 Jul 2011 21:24
Algenproblem
Dateianhang von Frollein_S » 12 Jan 2013 20:12
17 1298 von omega Neuester Beitrag
15 Jan 2013 21:47

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast