Post Reply
2 posts • Page 1 of 1
Postby Silence » 12 Nov 2011 19:13

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Vor knapp 2 Monaten sah ich ein Blatt an einer neu gekauften Pflanze mit ein paar haarigen Algen, welches ich gleich entfernten, zwei Tage später fuhr ich für 2 Wochen in Urlaub (Fütterung über Futterautomat, welcher weniger fütterte als ich gewöhnlich) und als ich wiederkam, war so ziemlich jede Pflanze als auch die Deko befallen. NAch dem Abkochen der Wurzeln verfärbten sich die Algen rot, was, soweit ich weiß, auf Rotalgen hindeutet.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Vor dem Algenbefall keine Änderungen.
Nach dem Algenbefall, als Gegenmaßnahme:
-Strömung verändert und verringert
-Wöchentlicher WW von 30%
-Belichtungszeit von 10h auf 6h mit Mittagspause reduziert
-Co2 Gehalt erhöht
-Fütterung zwecks Nährstoffsenkung reduziert
-Deko mechanisch gereinigt und wenn möglich abgekocht (Algen färbten sich nach dem abkochen übrigens rot)
-Alle befallenen Blätter entfernt, dies war leider um die 60-70% der Gesamten Pflanzenmasse
-Schnellwachsende Pflanzen (s.o.) zwecks Nährstoffsenkung eingesetzt
-Rennschnecken zwecks Algenvernichtung eingesetzt
-Düngung eingestellt (bisher nur Eisen, Nitrat und Volldüngung verwendet- bin damit noch nicht sehr bewandert)


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 5 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80x30x40, ca 70-75l Netto

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* schwarzer Naturkies 2-4mm, feiner Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln, Epoxidharz Rückwand

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 9h mit 4h Mittagspause

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x T8 18W Osram 865 mit Reflektoren

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Tetratec EX 600


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filterschwamm u -fließ,Bioballs,Keramikringe,Kohle

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* ca. 200

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Bio-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Paffrathschale

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca. 60

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] CO2 Dauertest - Nano bei Aquasabi gekauft

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aqua Rebell 20mg/l Testloesung

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 07.11.2011

Temperatur in °C:* 24-26°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Troepfchentest, JBL


pH-Wert: 7,2

KH-Wert: 10

PO4-Wert: 0

NO3-Wert: 0

NH3/4-Wert: 0

SiO2-Wert: 0

FE-Wert: 0

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Seit 2 Wochen garnicht.


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x wöchentlich ca. 30%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Tetra AquaSafe

Pflanzenliste:

Echinodorus Dschungelstar, Marsilea hirsuta, Cryptocoryne pontederifolia, Anubias barteri var. nana,Cryptocoryne beckettii,Vesicularia ferriei, Nymphaea Zenkeri rot, Pogostemon Helferi, Hemianthus callitrichoides.
Vor drei Woche kamen hinzu: Cabomba Carolinina, Ludwigia Palustris
Utricularia graminifolia wollten leider nicht anwachsen und sind mir eingegangen.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 40-50%

Besatz:

10x roter Neon
2x Ancistrus
3x Dornauge
2x Deltaflügel Zwergwels
5x Marmorierter Beilbauchfisch
ca 15x Red Fire Garnele
4x Crystal Red Garnele
2x Zebra Rennschnecke


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 11,6

Leitungswasser GH-Wert:* 17,5

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 108,0

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 9,7

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 6,8

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 14,4

Weitere Informationen und Bilder:


Das oben genannte habe ich über die letzten 4 Wochen gefahren, nachdem mir am 07.11. von einem Fachangestellten empfohlen wurde erstmal wieder Nährstoffe zuzuführen und das Pflanzenwachstum anzukurbeln um den Algen wieder Konkurrenz zu schaffen,
dünge ich wieder, habe die Belichtung wieder erhöht und die biologischen Filtermaterialien aus dem Filter entfernt.
Sobald ich alles habe, werde ich nächste Woche mit der PPS pro Düngung starten.

Nun stellt sich jedoch die Frage wovon die Algen bisher lebten, wenn sie lediglich von CO2 und Licht leben konnten, beseitige ich sie ja auch nicht dadurch, dass die anderen Pflanzen wieder wie zuvor wachsen.

Die Bilder sind eigentlich sehr Farbtreu. Die Algen sind also grün, braun und grau.




Und noch eine zusätzliche Frage:
Nachdem ich die CO2 Zufuhr etwas erhöht habe grenzte mein Dauertest schon haarscharf an einer gelben Färbung, die Fische haben allerdings kein seltsames Verhalten gezeigt- weder hingen sie an der Wasseroberfläche , noch hat sich erhöhte Kiemenaktivität gezeigt.
Ausserdem perlen meine HCC und Anubias knapp 20min nachdem das Licht an geht, bedeutet das, dass CO2 ruhig hoch sein kann, solange das Wasser auch mit genug Sauerstoff angereichert ist? Mein pH Wert lag übrigens immernoch um die 7.
Silence
Posts: 85
Joined: 21 Oct 2011 08:32
Feedback: 3 (100%)
Postby Silence » 21 Nov 2011 18:46
Hallo,

da dieser Threat hier mit dem richtigen Formular erstellt wurde, möchte ich erstmal einen Moderator darum bitten, die Antworten aus meinem anderen Threat hierher zu verschieben und ihn dann zu löschen. Vielen Dank schon mal!

Hi Tim,

Danke für dein Interesse. Hier sind nochmal die von dir gemessenen Wasserwerte vom 19.11.:

KH : 14
PO4 : 0,1
NO3 : 1
pH : ~7
SiO2 : <0,1
Fe : 0,05

Ich habe jetzt seit Mitte letzter Woche nach dem PPS pro System mit NPK und Profito gedüngt.
Da NO3 und Fe noch etwas niedrig waren, habe ich die Dosis nun erhöht.

Seitdem ich mit diesem System Dünge hat das Pflanzenwachsum wieder stark zugenommen. Bei den Algen haben sich jene auf dem Kies schon fast ganz verabschiedet, die anderen sind jedoch bisher nicht zurückgewichen, jedoch auch nicht mehr so schnell gewachsen. Also sieht so aus, als wäre ein guter Anfang gemacht, jedoch leider ist das Problem noch nicht ganz beseitigt. Dafür schon mal vielen Dank, Tim!

Hier noch ein aktuellen Foto, leider habe ich im Moment nicht die Spiegelreflex da, daher etwas schlechtere Qualität.



Bis dann,

Andre
Silence
Posts: 85
Joined: 21 Oct 2011 08:32
Feedback: 3 (100%)
2 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Algenbestimmung u. -bekämpfung
Attachment(s) by Silence » 09 Nov 2011 11:14
3 396 by Tim Smdhf View the latest post
20 Nov 2011 16:21
Brauche Hilfe bei der Bekämpfung meiner Algen
by Rocky » 09 Apr 2017 15:23
1 344 by foxi View the latest post
09 Apr 2017 23:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest
cron