Post Reply
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Lenaaaaaa » 20 Mär 2017 19:50

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Mein AQ steht seit nun 2 Wochen es ist mir aufgefallen das plötzlich ein grüner Belag sich breit macht.
Ich habe Angst das diese grüne etwas bald alle schönen Steine verschlingen.
Mein Becken wir täglich von 10.00-13 / 15- 22 Uhr beleuchtet (10 Stunden)


Folgende Wasserwerte stellte ich fest .

CO2 ca. 30mg/L
No3 ca 20mg/L
Fe ca 0,1 mg/L
Po4 ca 1,5 mg/L
No2 ca 0,2 mg/L (Gestern ca 50% WW durchgeführt)
PH ca 7
KH ca 13
GH ca 10
Beckentemperatur liegt bei 24*C


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Keine Veränderung

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 60 L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Gebirgssteine

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

LED 2 x 20 Watt

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Außenfilter JBL cristal Profi e 401


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Watte , biobälle

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Ca 350L

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffuser

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 20.3

Temperatur in °C:* 23

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

NPK AR : Täglich 2ml

FE AR : Täglich 1ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1 Woche / 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Pflanzenliste:

HCC

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 90%

Besatz:

Nichts

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 0

Leitungswasser GH-Wert:* 0

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 45

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 8

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 4,4

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 13

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,13

Weitere Informationen und Bilder:


34285
Lg Lena
Lenaaaaaa
Beiträge: 28
Registriert: 24 Feb 2017 22:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Lenaaaaaa » 20 Mär 2017 19:56
34287
Hier noch ein Detail Bild .

Lg Lena
Lenaaaaaa
Beiträge: 28
Registriert: 24 Feb 2017 22:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon xcoaster » 20 Mär 2017 22:05
Hallo Lena,

dein Aquarium läuft seit zwei Wochen, da sind Algen noch normal.

An deiner Stelle würde ich für das erste deinen NPK Dünger aussetzen. Dein Leitungswasser hat mit 13mg/L NO3, 0,14mg/L PO4 und 4,4mg/L K meines Erachtens für deine Pflanzen und deine Beckengröße genug Makronährstoffe. Wenn du wöchentlich Wasser wechselst sollte das genug sein.
Eventuell würde ich auch den Eisenvolldünger runter dosieren, alle 2 Tage 1ml sollten reichen.

Jetzt erstmal einmal möglichst viel Wasser wechseln, um die Nährstoffpeaks der Makros etwas runter zu regeln.
Algen am besten jeden Tag manuell entfernen, dann wird das schon.

LG
Jonas
Benutzeravatar
xcoaster
Beiträge: 16
Registriert: 03 Dez 2016 13:30
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Lenaaaaaa » 20 Mär 2017 22:33
Hallo Jonas

vielen Dank für deine Antwort ich werde deinen Ratschlag befolgen mal schauen was passiert

Lg Lena
Lenaaaaaa
Beiträge: 28
Registriert: 24 Feb 2017 22:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon foxi » 21 Mär 2017 00:00
Hi Lenaaaaa,
ergänzend noch dazu die Beleuchtung reduzieren auf wenigstens 7h erstmal - dann wenn es besser läuft langsam steigern. Nächste Möglichkeit wäre dann wenn es nicht besser wird noch Hornkraut schwimmend ins Becken geben damit die Algen Konkurrenz bekommen :D
Lg vom Volker
Meine Aquarien bei Einrichtungsbeispiele.de Inspiration-of-community / Der Kübel / Kap Lopez Castle
Benutzeravatar
foxi
Beiträge: 118
Registriert: 17 Feb 2015 13:16
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Lenaaaaaa » 21 Mär 2017 18:37
Hihi Foxi werde ich machen .
Beleuchtung auf 7 h reduzieren .

Lg
Lenaaaaaa
Beiträge: 28
Registriert: 24 Feb 2017 22:52
Bewertungen: 0 (0%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Algen und die Pflanzen lösen sich auf
von Lisa » 17 Okt 2015 16:34
6 362 von MarcK Neuester Beitrag
18 Okt 2015 07:07
Algen machen sich breit
von magul » 25 Jul 2017 11:09
0 195 von magul Neuester Beitrag
25 Jul 2017 11:09
Blätter lösen sich auf und Algen sind am Blattrand
von Dasega » 24 Okt 2013 21:49
3 591 von Dasega Neuester Beitrag
25 Okt 2013 18:38
Es stellt sich einfach kein Gleichgewicht ein --> Algen
Dateianhang von kleinerFisch » 08 Mai 2017 15:24
2 422 von kleinerFisch Neuester Beitrag
08 Mai 2017 16:48
Algen, Algen, Algen - passt mein Masterplan?
von Krawumms » 23 Mai 2013 22:19
3 1073 von DAU Neuester Beitrag
24 Mai 2013 17:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bluemoon und 4 Gäste