Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby Chrispy » 26 May 2020 12:11

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Habe schon seit langer Zeit Pinselalgen. Nach höherer Co2 Konzentration konnte ich zumindest die Verbreitung eindemmen. Nun habe ich allerdings häufig grüne Algenbeläge auf den Pflanzen und Wurzeln und meine Pflanzen wachsen nur sehr langsam bzw ältere Blätter sterben ab.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2,5 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 80 x 35 x 40, 112 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* ADA Amazonia Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 2 rote Moorwurzeln, 3x Freak Rock

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 8 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 x Dennerle Trocal LED 42 Watt

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL CristalProfi e902


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Filtermatte, Filterwolle, 1 Liter Seachem Matrix

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 150 Liter / Stunde

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inlinediffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca 100, Dici Aluminium Blasenz??hler mit R??ckschlagventil

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Aquasabi Hang on Checker

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aqua Rebell Co2 check 30 mg

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Hydor externer Regelheizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 26.05.2020

Temperatur in °C:* 23 °C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL PH, K, Po4,KH; Macherey-Nagel Nitrat, Eisen, Magnesium


pH-Wert: 6,4

KH-Wert: 4,5

GH-Wert: 8,5

Fe-Wert (Eisen): 0,1 mg

NO3-Wert (Nitrat): 18 mg

PO4-Wert (Phosphat): 0,5 mg

K-Wert (Kalium): 7 mg

Mg-Wert (Magnesium): 13 mg

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

AR GH Boost täglich 1 ml 9 Uhr; AR Makro Basic Phosphat täglich 3 ml 14 Uhr, AR Flowgrow täglich 1 ml 9 Uhr, Aquasabi Magnesiumsulfat pro Woche 10 g nach Wasserwechsel


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1 x pro Woche ca 70%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Aquasabi Magnesiumsulfat pro Woche 10 g nach Wasserwechsel

Pflanzenliste:

Heteranthera zosterifolia, Rotala H'ra, Alternanthera Reineckii Mini, Hygrophila corymbosa 'Siamensis 53B', Microsorum pteropus 'trident', lilaeopsis brasiliensis, Bucephalandra sp. red, Bolbitis heudelotii, Javamoos

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 90

Besatz:

9 rote Neons, ca 40 Red Bee Garnelen

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 4

Leitungswasser GH-Wert:* 6,5

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 35 mg

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 7 mg

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 0

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 5 mg

Weitere Informationen und Bilder:


Guten Tag zusammen,

wie oben schon beschrieben habe ich verstärkt Grünalgen und Pinselalgen Probleme. Gleichzeitig habe ich das Gefühl, meine Pflanzen brauchen sehr lange um nach einem Rückschnitt wieder zu wachsen, sodass die älteren Blätter schneller absterben bevor neue wachsen können. Dies ist auch bei meinen schneller wachsenden Pflanzen der Fall. Zu den Grünalgen und Kümmerwuchs Problemen habe ich Bilder angehängt. Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar Tipps geben, wie man ab jetzt vorgehen kann um die Probleme in den Griff zu bekommen.
Schon mal vielen Dank.

Grüße
Christian










41191

41190

41189

41188
Chrispy
Posts: 5
Joined: 26 May 2020 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 26 May 2020 13:29
Hallo Christian,

Wie ist denn der Zustand des Bodengrundes? Wie alt ist er?

Falls der Boden älter als 1 Jahr alt ist: Ist dort viel Mulm oder staubähnlicher Dreck eingelagert? Ist das Soil noch stabil und löst sich nicht auf? Auf einem der Fotos sehe ich eine Blase im Boden - sind die an mehr Stellen vorhanden und wie riecht das Gas?

Wie alt sind die Tests und ergeben die Messungen nach dem Düngen Sinn? Gerade Nitrattests scheinen mit der Zeit zu niedrige Werte anzugeben - auf den Tests steht i.d.R. ein Verfallsdatum.

Ansonsten sieht das Becken sehr schön aus. Ich mag deine Gestaltung :D.

VIele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 861
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Chrispy » 26 May 2020 16:50
Hallo Alicia,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Der Bodengrund ist von November 2017. Allerdings besteht das Soil immer noch aus festen 'Kügelchen' und zerfällt nicht. Diese kleineren Lufteinschlüsse befinden sich nur an der Stelle, die zum Fenster geneigt ist. Sonst nirgendwo. Mit der Zeit entferne ich Diese auch immer durch einstechen in die jeweiligen Stellen.
Ob viel Mulm im Boden ist, lässt sich schwer sagen, da der Großteil ja mit 'Rasen' bedeckt ist und dort wo keiner ist, arbeite ich zumindest alle 3-4 Wochen mit der Mulmglocke um eine Ansammlung zu verhindern. Bis auf den Geruch von Cyanos (falls mal leicht welche an den Scheiben sind) riecht nichts ungewöhnlich.
Die Test sind alle relativ neu und noch bis Anfang 2021 haltbar. Die Werte machen auch Sinn.
Ich versuche hierbei nach dem Flowgrow Spezial Düngekonzept (welches hier im Forum genannt wurde) vorzugehen.

Grüße
Christian
Chrispy
Posts: 5
Joined: 26 May 2020 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 26 May 2020 17:31
hallo christian,

mich irritiert dein angegebener filterdurchfluss. hast du den filter auf 150 l/h gedrosselt oder ist er so stark verschlammt, dass nur noch 150 l/h rauskommen oder hast du dich bei der angabe einfach nur geirrt?

der filter hat eine angegebene nettoleistung von 900 l/h
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 219
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Chrispy » 26 May 2020 18:10
Hallo Joachim,

durch die Filterwatte hatte sich der Durchfluss schon etwas reduziert. Den Rest habe ich durch Absperrhähne gedrosselt, da ich ansonsten im Strömungsbereich (Einlauf/Auslauf, Wurzeln) starke Pinselalgen hatte. Dies ist dadurch besser geworden. Meinst du ich soll wieder etwas aufdrehen?

Grüße
Christian
Chrispy
Posts: 5
Joined: 26 May 2020 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 26 May 2020 20:17
Chrispy wrote:Meinst du ich soll wieder etwas aufdrehen?


nein, auf keinen fall.

und wie oft reinigst du den filter?
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 219
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Chrispy » 26 May 2020 20:45
Hey,

Ich wechsle ca alle 4 Wochen die Watte, weil die sich dann halt zugesetzt hat. Die Schwämme wasche ich alle 2 Monate aus und das seachem matrix reinige ich dann auch mal kurz in aquarienwasser in einem Eimer alle 2 Monate.

Grüße
Christian
Chrispy
Posts: 5
Joined: 26 May 2020 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 26 May 2020 21:16
Chrispy wrote:Hey,

Ich wechsle ca alle 4 Wochen die Watte, weil die sich dann halt zugesetzt hat. Die Schwämme wasche ich alle 2 Monate aus und das seachem matrix reinige ich dann auch mal kurz in aquarienwasser in einem Eimer alle 2 Monate.

Grüße
Christian


ich würde dir empfehlen, die filterwatte gegen schwämme auszutauschen und den filter alle 4 wochen mit aquariumwasser zu reinigen.

es ist wichtig, dass das filtermaterial nicht verschlammt und frei "atmen" kann, damit die biofilme im filter ihre arbeit ordentlich machen können.
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 219
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Chrispy » 31 May 2020 14:59
Hallo,

schon mal vielen Dank für die Rückmeldung.
Hatte eben die Watte rausgenommen und gegen Schwämme ersetzt. Gibt es sonst noch Tipps, wie ich die Wuchsgeschwindigkeit etwas ankurbeln kann, sodass der Pflanzenwuchs die Entwicklung von Algen hemmt?

Grüße
Christian
Chrispy
Posts: 5
Joined: 26 May 2020 10:57
Feedback: 0 (0%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Algen auf Wasserpflanzen, Kümmerwuchs
Attachment(s) by MaxWorm » 01 Oct 2016 21:09
1 488 by eheimliger View the latest post
02 Oct 2016 09:40
vereinzelt Kümmerwuchs und andere "kleine Problemchen"
Attachment(s) by Engelantenne » 11 Nov 2013 21:47
1 360 by Engelantenne View the latest post
13 Nov 2013 20:44
Algen, Algen, Algen - passt mein Masterplan?
by Krawumms » 23 May 2013 22:19
3 1444 by DAU View the latest post
24 May 2013 17:25
Wer kann mir helfen ? Algen Algen und nochmehr Algen
Attachment(s) by Mirelle » 21 Jun 2013 16:39
60 6469 by Aquariophilo View the latest post
20 Oct 2013 17:00
Wer kann mir helfen? Überall Algen, Algen, Algen...
Attachment(s) by Vanessa89 » 11 Jan 2018 13:46
13 1338 by Frank2 View the latest post
14 Jan 2018 09:17

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests