Post Reply
20 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon Tom_1975aq » 21 Nov 2017 13:29
Hallo

@ Robert
Was soll Markus Deine Pflanzenschale bringen?
Da sind keine Fische drin die Ammonium produzieren. Die Skalare werden auch gefüttert….

@all
Wie ich das sehe hat Markus verschiedenste "Themen" im Becken.

Die verschiedensten Algen die alle nicht zusammenpassen sind sicher den verschiedenen Düngeexperimenten geschuldet wobei er von einem Thema in das Nächste schlittert. Das ist kein stabiles und Algen freies Becken wo einen ein einheitlicher Fehler unterlaufen ist.
Daher denke ich das er erst mal stabile Werte einstellen soll. Anschließend beobachten und Schlüsse ziehen.

Ich bin immer noch der Überzeugung das es das Nitrat viel zu viel ist.
Da darf jeder anderer meinung sein.
Der Buddy-Index ist sicher nicht perfekt aber mal ein guter Ansatz bei 10 mg/l No3 zu 0,4 mg/l Po4 sind wir auch noch weit entfernt von den gerne Propagierten 10:1. Ich selbst fahre aktuell 15:1 und Po4 auf stoß.

Filter mal sauber bekommen und das Eisen und die evtl. vorhandenen Rücklösungen angehen ist sicher auch gut.
Die Fe-Dünung sollte so in den meisten Aquarien funktionieren (vorausgesetzt 6ml werden täglich zugegeben).
Wie sich das ganze mit einem HMF verhält kann ich leider nicht sagen da ich diesbezüglich zu wenig Erfahrung habe. Evtl. mal den FgMikrospezial testen.
Das kann ich im Moment jedoch nicht empfehlen, da mann dann noch eine Baustelle aufgemacht wird und sich zu viele Parameter ändern. Anschließend hat man wideer keine Aussage.

Das Thema Ca:Mg:K Verhältnis zu überprüfen und einzustellen denke ich ist mit wenig Aufwand möglich. Ein Photometer und Bittersalz hat Markus.
Das alleine macht sicher kein Algen freies Aquarium hilft aber den Pflanzen und sollte nicht falsch sein.

Der Crossocheilus reticulatuser ist auch ein guter Tipp. Die putzen alles außer Blaualgen und führen das Nitrat wieder in den Kreislauf. Jedoch ob Markus die halten will muss Ihm überlassen werden.

Ein 400 Liter Becken neu aufsetzen im Winter ist sehr schwer möglich. Außerdem was soll das Bringen solange Markus nicht weiß, wo er hinsteuern soll, sind die Chancen das sich das ganze wiederholt sehr hoch.

Grüße

Tom
Tom_1975aq
Beiträge: 17
Registriert: 10 Nov 2013 20:48
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 21 Nov 2017 13:52
Mahlzeit...

Tom_1975aq hat geschrieben:Was soll Markus Deine Pflanzenschale bringen?

Ganz einfach: Daß den Pflanzen vollkommen egal ist, ob ab etwa 5 mg/l Nitrat die Ammoniumaufnahme gehemmt ist. Sie wachsen trotzdem. Das wollte ich mit dem Cube und seinen 100 mg/l Nitrat zeigen.

Ich bin immer noch der Überzeugung das es das Nitrat viel zu viel ist.

Der Überzeugung darfst du gerne sein, das macht sie aber nicht richtiger.

In diesem Sinne,
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5371
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Plantamaniac » 21 Nov 2017 14:47
Hallo, 100mg Nitrat juckt die Pflanzen nicht im geringsten.
Hab ich ab und zu in Aufzuchtbecken.
Die Pflanzen können es aber nur verwerten, wenn nicht ein anderer fehlender Nährstoff das Wachstum limitiert. Siehe Liebigsches Minimumgesetz.
Die Fische werden ab 90mg/ l Nitrat im Becken apettitlos, doof wenn sie wachsen sollen :shocked:
Deswegen will ich jetzt mal testen, ob ich mit dem Co2 Dauertest feststellen kann, wenn der Nitratwert zu hoch wird. Dann fällt nämlich auch der Ph ziemlich in den Keller.
Wäre praktisch :grow:
Chiao Moni
Benutzeravatar
Plantamaniac
Beiträge: 3292
Registriert: 28 Mai 2012 18:19
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon Kejoro » 22 Nov 2017 22:00
Hi,
Kuse hat geschrieben:In meinem Vorgänger 260l Becken hatte ich ja ebenfalls mit Cyanos zu kämpfen. Hier habe die Biester wunderbar mit ML-Produkten wegbekommen. Bei dem neuen muss aber etwas anderes im Argen liegen. Evtl. hab ich mir die auch eingeschleppt da ich einiges an Pflanzenmasse aus Foren angeschafft habe.
Aber das ist nur so eine Theorie.
Was ich aussagen wollte: Sind die Cyanos dieses mal übler, oder sind es andere Umstände, die die Cyanos in Vorteil bringen?
Deswegen würde ich diese mal in einem Glas separieren und dort die ML Kur durchführen. Wenn die Cyanos dann umfallen, überlegen wir weiter. Dann liegt dein Problem ganz wo anders.

Grüße,
Kevin
Kejoro
Beiträge: 95
Registriert: 21 Mai 2017 21:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 23 Nov 2017 01:03
Hi,

Kejoro hat geschrieben:Deswegen würde ich diese mal in einem Glas separieren und dort die ML Kur durchführen. Wenn die Cyanos dann umfallen, überlegen wir weiter.

die werden wohl auch ohne ML dort umfallen. Also zwei Gläser.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2477
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
20 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Algen über Algen
Dateianhang von Dominik009 » 01 Feb 2011 16:48
26 2038 von Dominik009 Neuester Beitrag
08 Feb 2011 14:02
Algen, Algen, Algen - passt mein Masterplan?
von Krawumms » 23 Mai 2013 22:19
3 1136 von DAU Neuester Beitrag
24 Mai 2013 17:25
Wer kann mir helfen ? Algen Algen und nochmehr Algen
Dateianhang von Mirelle » 21 Jun 2013 16:39
60 4877 von Aquariophilo Neuester Beitrag
20 Okt 2013 17:00
Wer kann mir helfen? Überall Algen, Algen, Algen...
Dateianhang von Vanessa89 » 11 Jan 2018 13:46
17 736 von Christian Kölble Neuester Beitrag
14 Jan 2018 10:20
Algen Algen Algen immer wieder
Dateianhang von Mark_Pryde » 20 Apr 2016 16:47
21 1192 von Mark_Pryde Neuester Beitrag
25 Apr 2016 11:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chrisu und 5 Gäste