Post Reply
78 posts • Page 4 of 6
Postby java97 » 27 Apr 2011 21:50
Hi Henrik,

Hatte ich Dir das schon geraten (ich blicke langsam nicht mehr so ganz durch...)?:

Versuch doch mal, nach der Dunkelkur und dem Reinigen des Filtermaterials an "versifftes" Filtermaterial aus einem gut laufenden Becken zu kommen. Das drückst Du dann großzugig als "Starthilfe" in Deinem Becken aus. Diesen Vorgang würde ich bei Bedarf wiederholen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Henrik » 28 Apr 2011 07:40
Hallo,

ich habe bei meinen Eltern noch ein Becken, welches ca. 4 Jahre läuft. Da hatte ich nie große Algenprobleme. Kann man das schon als ein gut eingefahrenes Becken bezeichnen?!... Dann würde ich mir ein bisschen "Filterschlamm" davon mitnehmen. Überleben die Bakterien eine Autofahrt von ~80min?!

Zu den vorschlägen mit Wurzel rausnehmen etc...: geht leider nicht, weil ich die Wurzel dann nicht mehr reinbekommen :-) Die wird nämlich durch den Soil an ihrer Stelle gehalten. Und AUF dem Soil kann ich sie nachher auch nicht plazieren, weil sie dann rausgucken würde.

Ich probier es jetzt nochmal mit der Dunkelkur. Läuft seit gestern...

Bei Wasserwechseln hab ich in letzter Zeit nie gespart. Es waren alle 5-6 Tage min 60%... Ich finde das relativ viel!...
lg
Henrik
lg
henrik
www.ferienwohnung-mehrhoog.de
Henrik
Posts: 205
Joined: 05 Dec 2010 15:07
Location: Dortmund
Feedback: 13 (100%)
Postby java97 » 28 Apr 2011 08:50
Henrik wrote:Hallo,

ich habe bei meinen Eltern noch ein Becken, welches ca. 4 Jahre läuft. Da hatte ich nie große Algenprobleme. Kann man das schon als ein gut eingefahrenes Becken bezeichnen?!... Dann würde ich mir ein bisschen "Filterschlamm" davon mitnehmen. Überleben die Bakterien eine Autofahrt von ~80min?!


Hi Henrik,

80 Min...da bin ich mir unsicher...Vielleicht solltest Du bei Deinen Eltern das Filtermaterial in ein mit Aquariumwasser gefülltes größeres Gefäß geben und während der Fahrt dann öfter mal schütteln oder rühren. Das sollte gehen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby NicoHB » 28 Apr 2011 13:46
Hi Henrik

Also alle 5-6 Tage 60% ist für mich der ganz normale Rhytmus, da darf es ruhig mehr sein.
Deine Wurzel solltest du dennoch manuell von der Alge befreien.
Und ne 80minütige Autofahrt werden die Bakterien in dem Schlamm wohl nicht überstehen.

Mfg Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Henrik » 04 May 2011 14:59
Hallo,

Dunkelkur beendet. Nach dem 7. Tag. Alle Blaualgen weg. Pflanzen sehen sehr mitgenommen aus. Garnelen haben es überlebt - konnte keine Verluste entdecken. Gerade eben 90% Wasser gewechselt. Morgen das gleiche nochmal...
Hoffe es wird dann besser...
lg
henrik
www.ferienwohnung-mehrhoog.de
Henrik
Posts: 205
Joined: 05 Dec 2010 15:07
Location: Dortmund
Feedback: 13 (100%)
Postby TT-Fuchs » 05 May 2011 08:30
Hallo Henrik,

na dann wollen wir mal wieder. Kannst Du mal ein aktuelles Foto machen? Möglichst einmal das ganze Becken und dann auch mal etwas detaillierter? Ich würde gern mal den Zustand der Pflanzen sehen wollen.

Wie würdest Du jetzt - nach unserer bisherigen Diskussion - fortfahren? Beleuchtung, Düngung, usw.? Mach Dir mal ein paar Gedanken - so als Lerneffekt - und wir besprechen das dann kurz.

Ich finde es wichtig, dass Du Dir auch selbst klar wirst, wie es laufen könnte und wir nicht immer alles vorschreiben.
Viele Grüße aus Leipzig
Holger
User avatar
TT-Fuchs
Posts: 288
Joined: 25 Apr 2008 12:05
Location: Leipzig
Feedback: 6 (100%)
Postby NicoHB » 05 May 2011 19:07
TT-Fuchs wrote:Hallo Henrik,

na dann wollen wir mal wieder. Kannst Du mal ein aktuelles Foto machen? Möglichst einmal das ganze Becken und dann auch mal etwas detaillierter? Ich würde gern mal den Zustand der Pflanzen sehen wollen.

Wie würdest Du jetzt - nach unserer bisherigen Diskussion - fortfahren? Beleuchtung, Düngung, usw.? Mach Dir mal ein paar Gedanken - so als Lerneffekt - und wir besprechen das dann kurz.

Ich finde es wichtig, dass Du Dir auch selbst klar wirst, wie es laufen könnte und wir nicht immer alles vorschreiben.


Wo muss ich unterschreiben????? :bier: :bier: :bier:
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Henrik » 06 May 2011 08:33
Hallo,
der zweite große Wasserwechsel ist gestern Abend gemacht worden. Wieder ca. 80-90%...
Die Wurzel ist komplett frei von Algen... Lediglich ein paar helle-transpararente Haarre sind drauf... Sieht aus wie eine "algen ader"... keine ahnung was das ist.
mein plan: licht auf 5 stunden bei 1x24 watt 6500k. ohne unterbrechung. Wasserwechsel - alle 5 Tage 60%. Co2 bis "kurz vor gelb" beim Dauertest. Düngung: Nach Wasserwechsel mit Bittersalz (bei 50% ww tue ich etwa 3gr rein) + 6ml npk marko. täglich: 2ml npk makro und 1ml npk eisenvolldünger.
fotos kann ich erst heute abend oder morgen machen! reiche ich auf jeden fall nach! danke für eure hilfe!!! kann es nur nochmal wiederholen!

gruß
henrik
lg
henrik
www.ferienwohnung-mehrhoog.de
Henrik
Posts: 205
Joined: 05 Dec 2010 15:07
Location: Dortmund
Feedback: 13 (100%)
Postby TT-Fuchs » 06 May 2011 09:34
Hallo Henrik,

Henrik wrote:mein plan: licht auf 5 stunden bei 1x24 watt 6500k. ohne unterbrechung. Wasserwechsel - alle 5 Tage 60%. Co2 bis "kurz vor gelb" beim Dauertest. Düngung: Nach Wasserwechsel mit Bittersalz (bei 50% ww tue ich etwa 3gr rein) + 6ml npk marko. täglich: 2ml npk makro und 1ml npk eisenvolldünger.

Das klingt ja schonmal nicht schlecht.
Somit hättest Du nach dem Wasserwechsel und Aufdüngung im Wasser:
Nitrat: ca. 20 mg/l (könnte etwas niedriger sein)
Phosphat: ca. 0,4 mg/l (reicht bei permanenter Düngung völlig aus)
Kalium: ca. 7 mg/l (könnte vielleicht etwas höher sein)

Du siehst, mit diesem NPK-Komplettdünger ist es schwierig, die Nährstoffe gezielt zu düngen. Aber da gibt es je ohnehin viele Philosophien.

Ich würde auf jeden fall auch nach dem Wasserwechsel noch 6ml Eisenvolldünger aufdüngen, da Eisen erfahrungsgemäß nicht im LW vorhanden ist.

Und da Du jetzt weniger Licht über dem Becken hast und nur noch 5h beleuchtest, solltest Du Deine Tagesdosis stark minimieren. Ich würde vom Gefühl her die Tagesdüngung des NPK ganz einstellen. Phosphat und Nitrat sind genug im Wasser, Kalium sollte auch bis zum nächsten Wasserwechsel reichen.
Oder Du düngst nach dem Wasserwechsel gar nicht auf und gibst dann an nur täglich 1-2 ml NPK dazu (wäre die bessere Variante). Eisen kannst Du bei 1ml/Tag belassen, aber nach WW aufdüngen.

Nitrat ist eigentlich der Nährstoff, der möglichst nicht in den Mangel laufen sollte. Das wird bei Dir aber nicht passieren, sollte aber auch nicht immer viel höher als 15-20 mg/l liegen. Phosphat kann man auch ganz gut als Stoßdüngung geben (mal auf 1mg/l aufdüngen und dann erst wieder, wenn der Wert ein paar Tage nicht mehr nachweisbar war).

Wichtig ist, dass Du die Blaualgen im Auge behälst. Jeden kleinen neuen Ansatz sofort entfernen und evtl. wirklich mal die Pflanzen etwas einkürzen und Ordnung ins Becken bringen. Erleichtert Dir auch die Überwachng. Mal sehen wie das Bild aussieht.

Und lies Dir nochmal diesen Beitrag hier durch und versuche ihn zu verstehen (auch mit Hilfe des Nährstoffrechners, wie Du evtl. die Nährstoffsituation noch verbessern könntest und den vorhandenen NPK, der eingentlich für Dich ungünstig ist, nicht wegwerfen musst.
Aber vorerst versuchen wir, das Becken mit den oben genannten Maßnahmen zum laufen zu bringen.
Viele Grüße aus Leipzig
Holger
User avatar
TT-Fuchs
Posts: 288
Joined: 25 Apr 2008 12:05
Location: Leipzig
Feedback: 6 (100%)
Postby Henrik » 09 May 2011 18:37
Hallo,

hier ein paar Bilder.
Leider habe ich im Moment, wegen der FH, nur recht wenig Zeit zum Antworten. Aber ich lese eure / deine Beiträge!!! Ich werde morgen ausführlicher Antworten!



Besten Gruße

Henrik
lg
henrik
www.ferienwohnung-mehrhoog.de
Henrik
Posts: 205
Joined: 05 Dec 2010 15:07
Location: Dortmund
Feedback: 13 (100%)
Postby TT-Fuchs » 09 May 2011 19:14
Hallo Henrik,

so schlimm sieht das doch gar nicht aus. Ein bischen blass, aber das wird sofort wieder besser, sobald Licht rein kommt.

Du solltest aber unbedingt auch die Pflanzen (Simse?) im Hintergund (am Filteransaugrohr) einkürzen. Da sieht es mir auf den Bildern so aus, als wenn dort immer noch irgend etwas dazwischen "hängt" - könnten noch Reste der CB oder Algen sein.
Viele Grüße aus Leipzig
Holger
User avatar
TT-Fuchs
Posts: 288
Joined: 25 Apr 2008 12:05
Location: Leipzig
Feedback: 6 (100%)
Postby Henrik » 09 May 2011 20:39
Hallo,

jou - da hängt noch was an den Vivipara...
Zwischen den Nadelsimsen ist auch noch was... Aber keine CB sondern eher so bräunliche "klumpen" oder so. versuch morgen mal ne nahaufnahme!

lg
lg
henrik
www.ferienwohnung-mehrhoog.de
Henrik
Posts: 205
Joined: 05 Dec 2010 15:07
Location: Dortmund
Feedback: 13 (100%)
Postby NicoHB » 10 May 2011 12:55
Hallo Henrik

Sieht ja schon besser aus.
Hast du nach der Dunkelkur denn alles abgesaugt und den Filter richtig gereinigt? Denn im Filter hast den ganzen kram drinne kleben.

Mfg Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Henrik » 10 May 2011 14:39
Hallo,

den Filter habe ich gereinigt - aber da war gar nicht so viel drin.
Die Vivipara habe ich eben auf 5cm runtergeschnitten...
Soeben ein Wasserwechsel gemacht: Ein paar CB und was anderes konnte ich noch absaugen...

60% Wasser gewechselt dazu 3gr Bittersalz + 6ml eisenvolldünger

dazu kommt jetzt täglich 1ml eisenvolldünger. npk (täglich) lass ich ganz weg...
ich hoffe ich mach es so halbwegs richtig.
ich halte euch auf dem laufenden...

lg
henrik
lg
henrik
www.ferienwohnung-mehrhoog.de
Henrik
Posts: 205
Joined: 05 Dec 2010 15:07
Location: Dortmund
Feedback: 13 (100%)
Postby Henrik » 10 May 2011 20:19
hatte ich vergessen: 6ml npk bei den 60% wasserwechsel kommen natürlich auch rein!
lg
henrik
www.ferienwohnung-mehrhoog.de
Henrik
Posts: 205
Joined: 05 Dec 2010 15:07
Location: Dortmund
Feedback: 13 (100%)
78 posts • Page 4 of 6
Related topics Replies Views Last post
Algen nach Neueinrichtung
Attachment(s) by julanda » 24 Jun 2011 20:19
5 1058 by julanda View the latest post
25 Jun 2011 18:59
Algen nach dem Urlaub
Attachment(s) by Lulu* » 18 Oct 2013 19:13
0 328 by Lulu* View the latest post
18 Oct 2013 19:13
Algen nach Neueinrichtung
by MarcusH » 16 Jul 2016 20:00
12 1115 by MarcusH View the latest post
29 Jul 2016 21:34
komische algen nach neueinrichtung
Attachment(s) by el_jefe » 01 Apr 2012 14:04
1 940 by el_jefe View the latest post
01 Apr 2012 19:24
Probleme mit Algen nach Neueinrichtung
by gebbiausiz » 08 Jan 2014 13:36
1 564 by DAU View the latest post
18 Jan 2014 12:33

Who is online

Users browsing this forum: Öhrchen and 2 guests