Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby Caspar » 06 Oct 2011 19:12

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Algenbefall von Pflanzenblättern und -rändern und dadurch schlechter Pflanzenwuchs

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Ich habe als eine Maßnahme einen UVC-Klärer angebracht, da bestand das Problem allerdings schon...

Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* Februar 2011

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 54L (60x30x30) Das Becken hat keine komplette Abdeckung

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* JBL-Nährboden AquaBasis Plus, feiner Kies und Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Ton-Höhle

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10h / 11h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1 x 28W T5 LS mit Reflektor(extra Aquarium-LS) Mo. - Fr. 9 - 14 + 16 - 21 (10 h) Sa + So 9 - 20 (11 h)

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL CristalProfi e700 mit Oberflächenabsauger


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* std. Bestückung + Torf

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* maximal mögliche Auslaufventil-öffnung

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? blau

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] JBl

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] seit mitte Sep. UVC-Klärung

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 4.10.11

Temperatur in °C:* 22°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Teststreifen, Tetratest


pH-Wert: 7,6

KH-Wert: 10??-15??

GH-Wert: 16??++

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Sera Eisenvolldünger


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1x pro Woche ca. 20L

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: JBL Biotopol + JBL Tropol

Pflanzenliste:

Vallisneria americana var. biwaensis
Cardamine Iyrata
Egeria densa
Eleocharis acicularis
Lilaeopsis brasilien
Nesaea crassicaulis
Gymnocoronis spilanthoides

Mooskugel


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* es waren mal ca.55%

Besatz:

2 x Tateurndina ocellicauda ; Pastellgrundel
2 x Colisa lalia ; Zwergfafis
4 x Corydoras kanei ; Panzerwels
3 x Otocinclus vestitus ; Ottos
1 x Corydoras pygmaeus ; Zwergpanzerwels

gefüttert wird nur sehr wenig


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 15°-20°

Leitungswasser GH-Wert:* 14,4°-21,6°

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 94-149

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 8-16

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 3-7,9

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0,8-6,2

Weitere Informationen und Bilder:


Halli Hallo Leute...

ich bin neu auf dem gebiet der Aquaristik und bräuchte mal ein paar Tipps zu meinen Algenproblemen...

Das Wasser ist leider relativ hart (Berlinerwasser mit Wasseraufbereiter), der pH liegt leider auch hoch mit 7,6.
Die anderen Wasserwerte messe ich nicht...(sollte ich???)

Da die Werte nun leider doch etwas hoch sind spiele ich mit dem Gedanken mir eine Osmoseanlage zu kaufen...lohnt sich das?

Temperatur zwischen 20°C und 25°C; WW jede Woche ca. 20L

Meine Problem sind nun die Algen, die in letzter zeit überhand nehmen...

Am Anfang ging das alles noch gerade so...doch nun beginne ich mir langsam sorgen zu machen, denn die Pflanzen die ich einsetze werden von den Algen überrannt und haben dann keine chance zu wachsen.

Soweit ich das als Laie erkannt habe handelt es sich um eine art Grünalge, die sich auf den Blättern der Pflanzen absetzt und an den Rändern der Blätter wachsen dunkle Fäden (ich dachte da an Pinselalgen???).

Als Maßnahmen habe ich gelesen man sollte den anderen Pflanzen das gute Wachsen ermöglichen dazu habe ich:

-den Torf angeschafft um den pH-Wert etwas zu senken (hat nicht gefunzt)
-mir eine Bio-CO2-Anlage gebaut
-Tagesdünger besorgt (JBL)
-neue schnellwachsende Pflanzen eingesetzt (für die Aufnahme der überschüssigen Nährstoffe)


Die CO2-Anlage funktioniert natürlich mit Hefe und das Gas wird in einer Waschflasche "gewaschen". Die Gärung funktioniert und es treten auch viele kleine Gasbläschen aus meinem Ausströmer aus, allerdings stieg der CO2-Gehalt bisher nicht mal annähernd in den grünen Bereich meines CO2-Dauertesters.
Ich habe es auch mit einer Paffrath-Schale über dem Ausströmer probiert, leider kein gewinn.

Jetzt ist meine Frage: liegt es an meinem offenen Becken, das sich nicht genug CO2 im Wasser löst oder liegt es an der zu starken Strömung? Habt ihr eine Idee was ich als nächstes probieren könnte.

Mein Filter pumpt das Wasser über lange Rohr mit den vielen Löchern ins Becken zurück, könnte dadurch zu viel Strömung entstehen, welches die Algen begünstigt und die Pflanzen möglicherweise stört?

Was kann ich noch versuchen um die Algen los zu werden, sollte ich villt alle Pflanzen rausschmeißen und neue einsetzen?

Ist die Beleuchtungszeit so in Ordnung? Wenn ich Schwimmpflanzen für meine Fafis einsetze bekommen ja die Pflanzen auf dem Grund nur sehr wenig Licht, wie kann ich das ändern/verbessern oder stört es die Pflanzen nicht all zu sehr?

Zur Zeit dünge ich überhaupt nicht mehr, weil die Algen so überhand genommen haben und ich gelesen habe, dass man dann nicht mehr düngen sollte. Dies scheint aber meinen Pflanzen logischerweise auch langsam zu schaden, sollte ich wieder düngen?

Warum hat die Stängelpflanzen mit den großen Blättern Löcher in den Blättern? Woher könnten die kommen? (siehe Bilder)


Ich hoffe es sind nicht zu viele Fragen auf einmal und ich habe euch alle nötigen Infos gegeben die ihr braucht um mir helfen zu können...

Vielen Dank im voraus und einen schönen Abend noch...


_____________________________________

Attachments

Caspar
Posts: 7
Joined: 26 Sep 2011 12:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 06 Oct 2011 20:25
Hallo Caspar,
willkommen hier bei uns! In der Begrüßungsnachricht sind eine Menge Links (siehe auch Einsteigerleitfaden, Algenratgeber, Nährstoffe) enthalten, die genügend Informationen darüber hergeben, was man und wie man für ein Pflanzenaquarium düngt. Lies dich da doch bitte erstmal in Ruhe ein. Auch die Suchfunktion birgt einiges an wertvollen Information.
Deine Pflanzen und Algen zeigen die typischen "ich dünge nur Eisenvolldünger aber keine Makronährstoffe wie No3 , K und Po4-Symptome".
Damit du aber verstehst wovon ich rede, empfehle ich dir erstmal die oben genannte Literatur zu lesen :wink: .
Nichts für ungut!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Anika » 06 Oct 2011 21:26
Hallo Caspar,
bevor Du Dir eine Osmoseanlage anschafft, versuch es doch mit einer Co2- Anlage und etwas mehr Licht über dem Becken wäre auch vom Vorteil.
Ich selber habe vor kurzem noch in Berlin gewohnt und reines leitungswasser verwendet, ich hatte keine Algen und die Pflanzen wuchsen zufriedenstellend. Schau mal unter meinem Avatar mein Aquarium Jungle-Boogie an.
Wenn Du genügen Licht und Co2 hast, brauchst Du noch ausreichend Nitrat, Kalium, Phoshat und natürlich Eisenvolldünger.
Dann klappt es auch mit Berliner Leitungswasser.

Warum Dein Co2-Dauertest nicht grün wird bei Bio-Co2 verstehe ich nicht.
Ich hatte auch an einem 56 Liter Aquarium Bio-Co2 und da ging der test anfangs sogar ins gelbe.
Entweder stimmt was mit der Testflüssigkeit nicht oder mit Deinem Co2.
Dein Tester sieht aus, wie der von JBL, den hatte ich auch anfangs, und...... ich bin dann schnell umgestiegen um es mal nett auszudrücken:
http://www.aquasabi.de/CO2/CO2-Dauertes ... ::774.html

Deine wöchentlichen Wasserwechsel sind schonmal sehr gut.
Folgt dann noch die richtige Düngung wird es schnell besser aussehen.
Amanogarnelen kann man übrigends auch prima gegen Algen anwenden.

Liebe Grüße
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
User avatar
Anika
Posts: 461
Joined: 23 Aug 2010 11:45
Location: Bad Segeberg
Feedback: 43 (100%)
Postby Anika » 06 Oct 2011 21:29
P.s.:
nur so am Rande, weils mir gerade aufgefallen ist:
Die Zwergfadenfische sind meiner Meinung nach zu groß für die Beckengröße.
Das Wohl des Tieres kurz außer acht gelassen, finde ich auch, dass es nicht gut aussieht, wenn das Verhältnis Fisch- Becken nicht passt.

Viel Erfolg
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
User avatar
Anika
Posts: 461
Joined: 23 Aug 2010 11:45
Location: Bad Segeberg
Feedback: 43 (100%)
Postby Caspar » 08 Oct 2011 18:45
Hallio Hallo...

danke für eure Antworten, ich werde mich dann erstmal nochmal bei euch belesen und villt finde ich ja dort noch ein paar kleine tricks...bis dann

schönes we noch

Caspar
Caspar
Posts: 7
Joined: 26 Sep 2011 12:35
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Fadenalgen nehmen überhand
Attachment(s) by Felix_k » 23 Oct 2012 20:06
1 623 by omega View the latest post
23 Oct 2012 20:55
Pinselalgen nehmen langsam Überhand.
by carcoma » 23 May 2013 21:38
21 1363 by Grobi View the latest post
26 May 2013 21:21
Pinselalgen nehmen überhand, Pflanzenwuchs stagniert
Attachment(s) by napster90 » 19 Jan 2018 15:49
2 496 by JayJoeCc View the latest post
21 Jan 2018 18:58
Undefinierte Beläge/Algen auf den Blättern
Attachment(s) by ceffi » 11 Feb 2011 19:02
24 2135 by ceffi View the latest post
06 Apr 2011 19:11
Alternanthera reineckii Rot Löcher in den Blättern u. Algen
by *Liquid* » 17 Feb 2014 17:51
10 4245 by 50Sven View the latest post
03 Feb 2015 22:11

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests