Antworten
22 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Mark_Pryde » 20 Apr 2016 16:47

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Plötzlich auftretende Algen

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Vorab wurde nur Sporadisch mit EI und FE gefüngt von AR
Nun aber seit 2 Wochen wieder regelmässig gedüngt.
Anfangs mit Brighty K von ADA
Jetzt mit Nitro von Easylife und Eisen von AR


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 50

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzel bepflanzt mit Anubien

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 12-22 Uhr

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

DayTime Eco 3 Stripes

Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle Außenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Standart

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* /

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja von AR

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] AR

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizstab auf 22°

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 18.04.2016

Temperatur in °C:* 22

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchen


pH-Wert: 6,5

KH-Wert: 12

Fe-Wert (Eisen): 0,0

NO2-Wert (Nitrit): 0,1

NO3-Wert (Nitrat): 20

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Derzeit mit Easylife Nitro 3 ml tgl.
Sowie Eisen von AR 1 ml tgl.
Weiterhin steht Brighty K, Special Lights von ADA sowie EI von AR und Phosphat Dünger von Easylife zur verfügung


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* zu unregelmäig

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Osmose

Pflanzenliste:

Cabomba, Anubia, Perlkraut rest ist mir nicht so bekannt, siehe Bild

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50

Besatz:

Red Rili
Amanos ab morgen


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 20

Leitungswasser GH-Wert:* /

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* /

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* /

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* /

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 25

Weitere Informationen und Bilder:


Weiterhin bildet sich seit Tagen eine Kahmhaut an der Wasseroberfläche.
Habe dafür den Ausfluss des Filters weiter nach oben gelegt, sodass ich mehr Wasserbewegung habe... ist auch soweit weg, jedoch bedeutet es ja das ein Nährstoffüberschuss herrscht oder?
Ich bekomme es einfach nicht in den griff mit den Algen bitte um dringenden Rat!

Lieben Gruß


Alex

Dateianhänge

Mark_Pryde
Beiträge: 28
Registriert: 04 Mär 2016 13:16
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon eheimliger » 20 Apr 2016 17:44
Hallo Alex,
ich gebe mal als erster meine Tips ab, die richtigen Experten kommen bestimmt noch.
Du solltest deine unregelmäßigen Wasserwechsel ändern, gerade am Anfang ist regelmäßig doch besser, und gerade wenn etwas nicht rund läuft. Würde jetzt direkt mal 80 % wechseln und dann die nächste Woche so alle 2-3 Tage ca 50%, die nach meiner Meinung nicht schlechten Werte so lassen. Eisendünger erstmal nicht mehr geben, oder 1/4 deiner bisherigen Menge.
Desweiteren würde ich den CO2 anzeiger durch mehr zugabe auf hellgrün bringen.
Die zu stark veralgten Blätter entfernen.
Gruß, Frank
eheimliger
Beiträge: 917
Registriert: 26 Nov 2015 19:35
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Frank2 » 20 Apr 2016 17:51
Hallo Alex

irgendwas stimmt bei Deinen Werten nicht.
Ist die KH wirklich 12? Trotz Osmose? Und der ph - stimmt der? Das kann so nicht sein..... .

Wie ist des Weiteren der P04 Wert, wie der K-Wert.

Die Pflanzen wachsen ja recht gut, ich finde es schaut überdüngt aus. Aber das kann auch täuschen. Fakt ist, wenn Du das Becken mit EI und was weiß ich was düngst, dann sollte wöchentlich umfangreich Wasser gewechselt werden. Dein Becken enthält fast nur anspruchslose Pflanzen, es sollte eigentlich ganz easy mit nem stark chelatierten Dünger einmal wöchentlich auf Stoß gedüngt reichen... N03 wirklich bei 20+ nötig? Und wieso Fe-Dünger und kein Volldünger solo?

Manchmal habe ich den Eindruck dass man es sich selber sehr schwer macht. Dieses Becken könnte man mit einer Beleuchtung von sagen wir mal 20-25 Lumen sehr gut und leicht betreiben. Mit nem normalen Kies oder Sand, a bissi C02 und 14 tägigen WWechsel (wenns mal rund läuft). Stoßaufdüngung dessen, was fehlt und man hat dann Jahre lang ohne großen Auwand seine Freude dran.

Grüße
Frank
Frank2
Beiträge: 1531
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Mark_Pryde » 20 Apr 2016 19:37
Hallo ihr beiden,
danke für eure Hilfe.
Habe jetzt erstmal einen WW gemacht von ca 50 % nun kommt neue Osmose rein ohne irgendwelchen Dünger.
Leider ist es mir nicht möglich P04 oder K zu messen.
Weiterhin ist das mit dem KH sowie PH richtig ja, werde aber morgen nochmal messen und die aktualisierten werte nach dem WW hier rein setzen.
Richtig die Pflanzen wachsen recht gut und anspruchsvoll sind sie bei weitem nicht.

Ich dünge jedoch nicht mit dem EI derzeit nur mit Nitro und Eisen Dünger
Wieso kein Volldünger ?
Ich glaube garantiert das ich es mir selber schwerer mache als es eigentlich ist !

lg Alex
Mark_Pryde
Beiträge: 28
Registriert: 04 Mär 2016 13:16
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Martin85 » 20 Apr 2016 20:02
Hallo Alex,

mit was härtest du dein Wasser wieder auf ?
wie hoch ist deine Gesamthärte wenn du KH 12 hast?
Und den Eisen Dünger würde ich fürs erste etwas Selektieren zusätzlich die Beleuchtungszeit auf 6 Stunden runterstellen bis dein Becken nicht Stabil ist und die Werte nicht richtig eingestellt sind.
Ich würde auch den Taifun rausnehmen und mir dafür ein Diffusor oder Außenreaktor zu legen.

Grüße Martin
Liebe grüße aus Erding.

whitegren
Tiger-Welt
Benutzeravatar
Martin85
Beiträge: 26
Registriert: 13 Mär 2016 21:03
Wohnort: Neuching
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Mark_Pryde » 20 Apr 2016 20:48
Hallo Martin,

mein Wasser härte ich garnicht auf.Habe leider auch keine möglichkeit den GH Wert zu messen.
Werde den Eisendünger auf 0,5ml reduzieren gleiche gilt für den nitro auf 2ml runter
Wieso ein Diffusor ? Habe einen nur finde ich das man eine bessere Kontrolle mit dem Taifun hat was die Co2 menge angeht oder irre ich mich ?

Gruß

Alex
Mark_Pryde
Beiträge: 28
Registriert: 04 Mär 2016 13:16
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon omr » 20 Apr 2016 20:58
Hallo Alex,

wenn Du reines Osmosewasser benutzt, kannst Du keine KH von 12 haben. Das passt rechnerisch auch nicht zu Deinem pH-Wert.

Wer misst, misst Mist. Gemessene Werte sollte man immer auf Plausibilität hinterfragen.

Bezüglich CO2: bau Dir einen Blasenzähler an die Flasche, dann hast Du auch mit einem Diffusor Kontrolle über die Blasenzahl.

Viele Grüße,
Olli
Viele Grüße,
Olli
Benutzeravatar
omr
Beiträge: 206
Registriert: 11 Apr 2015 11:52
Wohnort: Kiel
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon java97 » 20 Apr 2016 21:25
Hallo,
Lass den Taifun drin, wenn er Dich optisch nicht stört. Meiner versorgt locker mein 260l Becken.
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4543
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Mark_Pryde » 20 Apr 2016 21:33
Hallo Oli,
ok einen Blasenzähler habe ich wohl, auf wieviel Blasen die sekunde stelle ich den ein ?

mich stört er prinzipiell nicht, finde ihn auch sehr gut jedoch nervt mich meine freundin dauerhaft das diese etwas grauenvoll hässlich ist .... :D naja
Ich messe morgen nochmal nach ja aber du hast recht ich war auch erstaunt über den KH wert.
Vielleicht liegt es auch an dem Test oder gar an der Testperson :irre:
Schaue morgen mal

Grüße

Alex
Mark_Pryde
Beiträge: 28
Registriert: 04 Mär 2016 13:16
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Mark_Pryde » 21 Apr 2016 11:10
Mahlzeit,

so Wasser wurde erfolgreich Gewächselt


KH 5
PH 6

Algenwachstum schreitet weiter voran, hat sich nun auch auf die neuen Pflanzen gelegt :(
Hoffe das die Amanos noch was sinnvolles dazu beitragen und am Wochenende noch die Bees…


lg
Alex
Mark_Pryde
Beiträge: 28
Registriert: 04 Mär 2016 13:16
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Frank2 » 21 Apr 2016 11:40
http://www.aquaristik-live.de/bilder/CO2-tabelle.jpg

schau mal nach Deinem C02 Wert bei Deinen Angaben...

Da kann was nicht stimmen und was für ein Soil hast Du? Grätscht der bei Dir rein?

Für mich ist das alles undurchsichtig und nicht nachvollziehbar, auch die massiven Schwankungen nicht bei mir schwankt bei Osmose-verschnitt nie was bei Gh und KH, C02 ebenso stabil eingestellt (Tag-Nachtschwankung 0,3 round about). Des Weiteren würde ich an Deiner Stelle mal folgende Werte ziehen:

- P04
- K
-Mg/Ca

Es macht keinen Sinn NPK Dünger reinzuschütten ohne zu wissen wie es im Becken tats. damit ausschaut. Ich halte davon überhaupt gar nichts! Sehen manche allerdings anders.

Grüße
Frank
Frank2
Beiträge: 1531
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Martin85 » 21 Apr 2016 20:24
Hallo noch mal,

da gebe ich meinen Vorrednern recht.
Ohne genauere Angaben über die Wasserwerte wird wohl hier kaum einer Tipps geben können.
Wir brauchen; GH, PO4, Nitrat, K, Eisen Werte.

Und ich bleibe dabei die Beleuchtung sollte in dieser Zeit auf 6-8 Std. runtergesetzt werden und ohne Werte würde ich nicht blind in ein frisches Becken irgendwelche Dünger rein schmeißen.

Ob du ein Flipper benutzt oder nicht ist natürlich Geschmacks Sache.
Aber das Co2 würde ich am Anfang über ein Dauertest Messen und der sollte auf hell grün eingestellt werden.

Wenn es wirklich reines Osmose Wasser ist würde ich es auf härten auf gewünschte Werte.
( z.B.: Salty Shrimp, Preis Discus Salz usw.)
Kann es sein das du so eine Osmose Anlage für verwendest wo man Salz nachfüllt ?

Grüße Martin
Liebe grüße aus Erding.

whitegren
Tiger-Welt
Benutzeravatar
Martin85
Beiträge: 26
Registriert: 13 Mär 2016 21:03
Wohnort: Neuching
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Mark_Pryde » 22 Apr 2016 14:00
Mahlzeit zusammen,

habe das düngen jetzt erstmal die letzten Tage eingestellt und Co2 auch ordentlich runtergedreht ... komischerweise ändert sich die Farbe des Dauertestes nicht ...
PH 6,5
KH 7
FE 0,02
NO2 0,1
NO3 1-5
GH 6
Po4 0
K 0

Werte sind natürlich runter gegangen aufgrund keiner Düngung.
Wurde alles soeben frisch gemessen.
Ok Beleuchtung habe ich auf 7 Stunden runter geschraubt.
Ist eine simple Osmosefilter anlage wo ich nur die Filter austauschen kann, ein freund von mir nutzt die gleiche für die Garnelenzucht.
Kein Salz nachfüllen o.ä.
Mark_Pryde
Beiträge: 28
Registriert: 04 Mär 2016 13:16
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 22 Apr 2016 14:47
Hi Alex,

Beckengröße: 50
Was 50? Liter, Zentimeter, Bananen?

Drei DayTime Eco Stripes bringen wie viel Licht in Lumen ausgedrückt?

Verschnitt mit Osmose? Wie viel Permeat oder Umkehrosmosewasser wird denn nun verwendet?

Und bitte unbedingt die Leitungswasserwerte des Versorgers organisieren oder verlinken.

Ohne diese grundsätzlichen Angaben wird das hier nur ne riesen Spekulation.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Jede hinreichend fortschrittliche Aquaristik ist von Magie nicht zu unterscheiden!
Wenn etwas nicht funktioniert, probier was anderes, vielleicht geht das auch voll in die Hose!
Biotoecus
Beiträge: 2882
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Mark_Pryde » 22 Apr 2016 15:28
Hi Martin,

50 L Scapers Tank
Mit der Daytime komme ich auf 2040 Lumen also 40,8 lumen /L
Becken wird komplett mit Osmose betrieben.

Wasserwerte laut Tabelle des Versorgers:
PH 7,5
Leitfähigkeit 864
KH 12,5
GH 13,4
NO3 41,3
NO2 0,002
FE 0,01
Magnesium 14,3
K 3,0
Calcium 71,6

Liebe Grüße
Alex
Mark_Pryde
Beiträge: 28
Registriert: 04 Mär 2016 13:16
Bewertungen: 2 (100%)
22 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Immer wieder Algen.
Dateianhang von supermaus » 17 Feb 2015 13:47
25 1271 von supermaus Neuester Beitrag
25 Feb 2015 09:11
Algen kommen immer wieder - was sind das für welche?
Dateianhang von Gast » 08 Dez 2015 18:40
39 2145 von Plantamaniac Neuester Beitrag
11 Dez 2015 20:30
Anubias und andere kränkeln, dafür immer wieder Algen
Dateianhang von netwolf » 14 Dez 2018 15:33
14 172 von Arami Gurami Neuester Beitrag
15 Dez 2018 21:15
Immer wieder grün Algen, Pflanzen wollen nicht so recht
Dateianhang von Fischer19 » 12 Apr 2012 21:20
8 1379 von Sushy Neuester Beitrag
28 Apr 2012 23:02
Grünalgen immer wieder
Dateianhang von wass_b » 12 Jan 2011 16:33
9 1073 von Roger Neuester Beitrag
25 Jan 2011 13:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste