Post Reply
97 posts • Page 3 of 7
Postby Atreju » 17 Feb 2011 08:43
Hi Peter !

Hast Du die Kohlematte schon entfernt ?

LG

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Peda 22 » 17 Feb 2011 09:12
Hi Bruno!

Wenigstens einer der sich um mich bemüht :) .

Ja Kohlenmatte ist schon raus. Im Filter sind jetzt nur noch ein paar Tonröhrchen ca.7cm hoch danach die blaue Filtermatte ca 2cm und zum Schluss das weiße Filterfleiß. Somit sollten im Filter keine Nährstoffe mehr gebunden werden.
Ich dünge jetzt 2 Wochen mit Flowgrow und jetzt kommt der Mangel. Desshalb auch mein Tipp auf Fe, da dieser Dünger nur sehr schwach stabilisiert ist und man mehr zugeben muss als bei stärker stabilisierten.
schöne Grüße

Peter
User avatar
Peda 22
Posts: 568
Joined: 29 May 2010 20:02
Location: Österreich, Schattendorf
Feedback: 4 (100%)
Postby Arami Gurami » 17 Feb 2011 09:19
Hi Peter,
du düngst schon recht wenig Eisen. Erhöhe mal die Dosis auf 2ml täglich. Obwohl die Mangelerscheinungen mir ehr wie Nitratmangel vorkommen. Haben deine Stengelpflanzen helle Triebspitzen? Wie sind denn deine aktuellen Werte No3 unf Fe?
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Peda 22 » 17 Feb 2011 09:56
Hi,

Hab heute eh schon 2ml hinzugegeben. An NO3 Mangel glaub ich nicht, da es vor der Umstellung auf den Flowgrow diesen Mangel nicht gab. Mit den aktuellen Werten ist das so ne Sache. Ich hab nur die Tröpfchentests von JBL. Gestern hab ich Fe gemessen das war nicht nachweisbar. War es vorher aber auch noch nicht. Der NO3 Wert hab ich nicht gemessen der liegt aber lt. Test immer um die 10mg/l egal wieviel NO3 ich zugebe. Glaube nicht das der richtig funktioniert. Es werden täglich 6mg/6 NO3 gedüngt das ist ja nicht gerade wenig. Zusätzlich wird das Ausgangswasser auf 15mg/l aufgedüngt.

Die Triebspitzen meiner rotala und der pogostemon erectus sehen eigentlich sehr gesung aus. Die erectus ist nur vor 3 Tagen etwas rot an den Spitzen geworden dies ist allerdings auch wieder vorbei. Die rotala ist unten grün und oben nahe der Wasseroberfläche schön rot. Was man bei der rotala sehr gut sehen kann sind die Blattadern.
schöne Grüße

Peter
User avatar
Peda 22
Posts: 568
Joined: 29 May 2010 20:02
Location: Österreich, Schattendorf
Feedback: 4 (100%)
Postby Tim Smdhf » 17 Feb 2011 10:30
Hey,

ich tippe auch auf NO3 Mangel.

Das kann man auch recht einfach erklären:

Durch das schwächer stabilisierte Eisen wird den Pflanzen mehr Fe gegeben. Damit steigt auch der Verbrauch von NO3.

Weiterhin viel Erfolg mit dem Becken!
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby Peda 22 » 17 Feb 2011 10:42
Hi Tim!

Das kling eigentlich logisch. Hab gestern schon 15ml NO3 Stoß gedüngt. Aber kann es sein das bei einem 60l Becken täglich 6mg/l NO3 zu wenig sind. Ich denke mir das weil auf der Flasche steht:
Bei viel Licht: täglich 1 ml auf 50 Liter.

Ich gebe täglich 7ml auf 60l. Das ist ja viel mehr. Ich denke auch das Tobi weis was er auf seine Flaschen schreibt.

Sollte ich mit täglich 8mg/l weitermachen? Was kann passieren wenn 8mg/l zuviel für mein Becken sind? Wie zeigen mir meine Pflanzen das?
schöne Grüße

Peter
User avatar
Peda 22
Posts: 568
Joined: 29 May 2010 20:02
Location: Österreich, Schattendorf
Feedback: 4 (100%)
Postby Tobias Coring » 17 Feb 2011 10:46
Hi,

also an einen NO3 Mangel glaube ich bei der Menge NItratdünger nicht.

Der Step 1 ist eben ein Volldünger, der EXTREM schwach konzentriert ist, wenn es um Eisen geht. Düngst du noch Eisen mit ECA, wie von ADA empfohlen?
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Peda 22 » 17 Feb 2011 10:55
Hi Tobi!

Nein Fe wird seit 2 Wochen durch den Flowgrow zugegeben täglich 1ml. Den ADA Step1 verwende ich gar nicht mehr. Dieser wurde vorher täglich 1ml zugegeben ohne ECA. Damit hatte ich diesen Mangel nicht.

Was vielleicht auch noch wichtig ist PO4 wird gar nicht gedüngt und das schon seit fast 2 Monaten hatte vorher eien PO4 Wert vom ca. 5mg/l. Dadurch wurden meine Scheiben ziemlich schnell grün. Dies hat sich dadurch gebessert.
schöne Grüße

Peter
User avatar
Peda 22
Posts: 568
Joined: 29 May 2010 20:02
Location: Österreich, Schattendorf
Feedback: 4 (100%)
Postby Arami Gurami » 17 Feb 2011 11:44
Hi Peter,
ist dein Filter voll? Ich weiss, du hast Materialien ausgetauscht, aber ist er noch voll? Ich würde ihn auf die Hälfte leeren und nur Schwamm und Röhrchen drin lassen. Kein Filtervlies!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Peda 22 » 17 Feb 2011 12:17
Hi,

ist nur halb voll. Deswegen finde ich das ganze auch sehr komisch. Eigentlich gibt es nichts was Nitrat aufbraucht oder bindet.
schöne Grüße

Peter
User avatar
Peda 22
Posts: 568
Joined: 29 May 2010 20:02
Location: Österreich, Schattendorf
Feedback: 4 (100%)
Postby Peda 22 » 17 Feb 2011 15:34
Hi,

was würdet ihr mir raten?

8mg/l NO3 täglich und mal abwarten wie sich alles entwickelt?
oder gleich auch Fe miterhöhen 2ml flowgrow täglich oder 3ml?

Was könnte es ausser Fe und NO3 Mangel noch sein? Eigentlich nichts oder?

Kann es sein das 6mg/l NO3 täglich zuviel sind und die Pflanzen dadurch schlechter wachsen? Es soll ja nie ein Stoff überhand bekommen oder?
schöne Grüße

Peter
User avatar
Peda 22
Posts: 568
Joined: 29 May 2010 20:02
Location: Österreich, Schattendorf
Feedback: 4 (100%)
Postby Peda 22 » 17 Feb 2011 19:41
Hi,

will den keiner was dazu sagen. Ich weis ich hab viele Fragen aber ich hab ja auch die Probleme ich erfinde diese ja nicht wie ihr selber sehen könnt.

Also bitte ich euch nochmal um eure Hilfe.
schöne Grüße

Peter
User avatar
Peda 22
Posts: 568
Joined: 29 May 2010 20:02
Location: Österreich, Schattendorf
Feedback: 4 (100%)
Postby Tobias Coring » 17 Feb 2011 19:46
Hallo Peter,

dir bleibt leider nicht erspart etwas Eigeninitiative aufzubringen.

Ich würde jetzt nachdem ich NO3 gesteigert habe, etwas K und PO4 aufdüngen und den Mikrodünger auch etwas erhöhen. CO2 sollte ebenfalls üppig vorhanden sein (inkl. guter Strömung). Mehr kann man eigentlich nicht machen. Du kannst du diese paar Variablen rauf und runtersetzen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Japanolli » 17 Feb 2011 20:02
Moin Peter,

am Stickstoff dürfte es nun wirklich nicht mehr liegen, auch wenn es optisch danach aussieht.
Fe Mangel sollte eigentlich eher an der erectus sichtbar werden.
Wie sah es bei Dir nochmal mit Mg aus?
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby Peda 22 » 17 Feb 2011 20:26
Hi Tobi!

Eigeninitiative OK werde ich versuchen :) . Hab gestern 15ml Spezail n auf Stoß gedüngt und heute 2ml statt 1 ml Flowgrow zugegeben.

Wollte jetzt nur wissen wie die Profis hier den Mangel deuten. Ist eben schwer für mich und ich wollte nichts falsch machen.
Du hast ja selbst gesehen der eine meint NO3-Mangel du schreibst kein NO3-Mangel. Zwei Meinungen von 2 richtig guten Aquascapern. Wie soll ich als blutiger Anfänger jetzt die richtige Entscheidung treffen?

"Ich würde jetzt nachdem ich NO3 gesteigert habe, etwas K und PO4 aufdüngen und den Mikrodünger auch etwas erhöhen. CO2 sollte ebenfalls üppig vorhanden sein (inkl. guter Strömung)."

Soll das heißen täglich NO3 8mg/l oder sind 6mg/l genug. Also ich würde auf 8 gehen. Als nächsten Schritt würde ich täglich 1ml AR Makro K zugeben. Sollte sich das nach einer 1-2 Wochen nicht verbessern dann auch eben 0,5ml PO4 auf Stoß beim Wasserwechsel. Den flowgrow werde ich mal mit 2ml täglich beibehalten. CO2 Test ist hellgrün und Indikatorflüssigkeit hab ich AR KH4 also hab ich mehr als 30mg/l CO2 im Wasser dies sollte auch reichen.

Wieso meinst du K und PO4 erhöhen? Es deutet ja nicht auf einen K oder PO4 Mangel hin. Kann sich ein Mangel auch anders zeigen als man ihn normal kennt. Also PO4 z.B. auch durch gelbliche Blätter?

@ Olli: Sag ich dir gern nochmal bin für jede Hilfe dankbar auch wenn das bedeutet das ich allse 10 mal beschreiben muss das stört nicht. Also Mg:Ca = 22:78 also 1:3,54 ist zwr nicht 1:4 aber schon mal ein guter Ausgangswert. Dur den Spezial n wird ja auch Mg und Ca hinzugegeben im genauen Verhältnis von 1:4.

Ich bin dir trotzdem für eure Antworten dankbar. Vielleicht melden sich ja auch noch andere grower! :D
schöne Grüße

Peter
User avatar
Peda 22
Posts: 568
Joined: 29 May 2010 20:02
Location: Österreich, Schattendorf
Feedback: 4 (100%)
97 posts • Page 3 of 7
Related topics Replies Views Last post
Algen im neu eingerichteten Becken
Attachment(s) by hwlenz » 06 May 2012 08:27
32 1990 by hwlenz View the latest post
03 May 2013 11:31
Algen im neuen Becken
by Max5910 » 09 Mar 2016 21:56
0 367 by Max5910 View the latest post
09 Mar 2016 21:56
Neues Becken - Algen
Attachment(s) by yourmajesty » 19 Jan 2017 15:24
5 858 by MarcK View the latest post
26 Jan 2017 23:12
Algen Zucht Becken ( heul )
Attachment(s) by DAU » 10 Apr 2013 19:26
1 421 by DAU View the latest post
10 Apr 2013 19:41
Neu eingerichtetes Becken=Algen+Mangelerscheinungen
Attachment(s) by evgenij » 22 Apr 2014 16:33
2 442 by evgenij View the latest post
26 May 2014 08:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests