Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby Absdr » 09 Mar 2020 18:53

Probleme:

Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Servus zusammen :)

Ich habe mein 54l Becken seit gut 7 Wochen am laufen, seit gut 3 Wochen habe ich sehr schnell wachsende Fadenalgen (teilweise 8 cm am Tag) welche ich seit dem auch alle 3-4 Tage entferne mit anschließenden 50% Wasserwechsel.
Ebenfalls seit ca 3 Wochen habe ich auf meinen vormals sehr gut wachsenden Pflanzen eine Braune schicht (evtl Kieselalgen?) und ein deutlich vermindertes Wachstum. Vorallem die Ludwigia inclinata Cuba wächst seit dem kaum und zeigt an den Spitzen stark eingerollte blätter.


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Vor 3 Tagen wurde die Düngung aufgrund des Problems verändert.
Vor 1 Tag wurde der Filterauslauf geändert (für etwas mehr Strömung)


Allgemeine Angaben zum Becken:

Standzeit des Aquariums:* 7 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 60x30x30 = 54 Liter, Netto ca. 45 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* 2-3cm Vulkanbruch darüber 2 cm JBL Sansibar Dark

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 2 Wurzeln, 2 Stein (Siehe Bilder)

Beleuchtung:

Beleuchtungsdauer:* 10 Std, + jeweils eine halbe Stunde Sonnenauf- und untergang

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

1x T8 15W 865 (6500k) mit Reflektor

1x Bellalicht Aquarium Led 16W 7500K und angeblich 1934 Lumen (ich denke es sind etwas weniger)


Filterung:

Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL Cristalprofi e702


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Vorfilter, grober Schwamm, JBL MicroMec, feiner Schwamm

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Nicht gemessen, laut JBL ca 350L mit neuem Filtermaterial

CO2 Anlage (falls vorhanden):

Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 35

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja JBL Pro Aqua Test CO2 permanent (20mg)

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] 20 mg JBL

Sonstige Technik (falls vorhanden):

Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] 50W Regelheizer

Wasserwerte im Aquarium:

gemessen am:* 06.03.2020

Temperatur in °C:* 26,5

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tropfentest (teilweise zus??tzlich mit Sera Tropfentest)


pH-Wert: 7

KH-Wert: 13

GH-Wert: 12

NH4-Wert (Ammonium): ??

NO3-Wert (Nitrat): <0,5

PO4-Wert (Phosphat): <0,02

K-Wert (Kalium): 16

Mg-Wert (Magnesium): 11

Düngung:

Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Täglich Morgens um ca 6 Uhr

AR Spezial N 3,6 ml (1 Pumpenhub sind 1,2 ml)
AR Spezial Flowgrow 2,4 ml
AR Basic Phosphat 2,4 ml


Wasserwechsel:

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* akutell 2x die Woche ca 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: 5ml Easylife Catappa X (Huminstoffe)

Pflanzenliste:

Rotala colorata indica
Ludwigia inclinata Cuba
Staurogyne Repens
Ludwigia bonsai
Anubias barteri nana
Limnophila heterophylla "sessiflora"
Micranthemum tweediei (Montecarlo)
Monosolenioum tenerum
Alternanthera reineckii Mini


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 65-70

Besatz:

1 Pächen Südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsche
9 Funkensalmler
9 Otocinclus (warsch. macsospilus)
10-15 Red Fire Sakura

Den Fischen un Garnelen geht es super, keine Anzeichen von Unwohlsein.


Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:

Leitungswasser KH-Wert:* 11

Leitungswasser GH-Wert:* 12

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* ??

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* ??

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 16

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* <0,02

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0.02

Weitere Informationen und Bilder:


Ich habe bis vor 4 Tagen mit EasyLife Profito gedüngt, 0,5 ml täglich. Da ich aber unter anderem einen Eisenmangel vermutet habe wurde vor 4 Tagen auf AquaRebell Dünger umgestellt und ein Testkoffer besorgt.
Dieser zeigte mir direkt kein Nachweisbares Eisen, Nitrat und Phosphat. (siehe Wasserwerte)
Die Werte des Leitungswassers sind selbst gemessen, die Angaben des Wasserwerks sind von 2018 und geben definitiv ganz andere Werte an als ich mit meinen Tests Messe...

Ich habe nun vollgende Dünger
AR Spezial N
AR Spezial Flowgrow
AR Basic Phosphat

Seit drei Tagen dünge ich mit diesen und habe eine Leichte verbesserung bei der Blattfärbung fest gestellt. Auch ist sind jetzt langsam etwas Nitrat, Phospat und Eisen nachweisbar. Allerdings nur ein paar Stunden lang nach der Düngung
Den Täglichen verbrauch werde ich versuchen am Wochenende zu ermitteln.

So nun ein paar Fragen:

Man liest immer wieder von z.b. mindestens 15mg Nitrat im Wasser, ist es den Pflanzen nicht egal ob jetzt 5mg oder 50mg vorhanden sind, solange der Wert nicht auf 0 fällt?

Ich Dünge momentan Täglich, ist eine zusätzliche Stoßdüngung auf die Sollwerte wirklich notwendig wenn ich den Täglich den bedarf der Pflanzen dünge? Falls ja wäre ein anderer Nitrat und Eisendünger nötig oder?

Habe ich überhaupt die richtigen Dünger gewählt? :?

Warum habe ich trotz Besatz und 1x Täglicher Fütterung (meistens Frostfutter) 0 Nitrat im Becken obwohl die online Rechner sagen das allein dadurch der Nitrat bedarf gedeckt werden müsste??

Was ist dieser Braune schleimige Belag, könnten das Kieselalgen sein?

Welchen Mangel könnte dieses einrollen der Blätter bei der Ludwigia anzeigen?

Ich wäre sehr dankbar über ein paar Antworten auf meine Fragen, Tipps zur Düngung und natürlich Tipps um mein Algenproblem zu lösen.

Danke!! :smile:

Anbei ein paar Bilder (direkt nach entfernen der Algen aufgenommen, daher so wenige zu sehn)

Attachments

Gruß

Mike :)
Absdr
Posts: 9
Joined: 09 Mar 2020 10:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Joachim Mundt » 12 Mar 2020 08:28
hallo mike,

dein problem ist hier im forum eins der häufigsten und entsprechend schon zigmal bearbeitet. vermutlich deswegen hast du noch keine antwort erhalten.

auch ich habe in all den vielen jahren meiner aquaristischen praxis immer wieder mit dieser frage zu tun.

auffällig dabei sind immer wieder die gleichen grundparameter, mit denen die aquarien gefahren werden. dabei ist das gemeinsame problem eigentlich immer in einer viel zu starken filterung zu finden.

diese bewirkt, dass die nährstoffe viel zu schnell für die pflanzen in schwer zu verwertende formen umgebaut werden. entsprechend müssen die pflanzen sehr viel energie aufwenden, um nährstoffe in ihren stoffwechsel zu integrieren und überschüsse für das wachstum zu produzieren. in vielen fällen ist die energiegewinnung sogar zu schwach zur erhaltung ihres grundbedarfes und die pflanzen werden immer krüppeliger bis sie eingehen.

deshalb ist es wichtig, verhältnisse zu schaffen, die den pflanzen leichter verarbeitbare nährstoffe zur verfügung stellen. dies geschieht in erster linie durch reduktive prozesse, die sich auch in normalen biofilmen einstellen, die sich vor allem im aquarium selbst ansiedeln. das funktioniert allerdings nur ausreichend, wenn der filter nicht alle im wasser gelösten nährstoffe für sich beansprucht.

wie erreichst du das?

ganz einfach: reguliere den wasserdurchfluss durch den filter massiv herunter bis dieser nur noch maximal 1x pro stunde das netto beckenvolumen durchfiltert. du wirst schon innerhalb weniger tage eine verbesserung des pflanzenwachstums feststellen.

die algen werden nicht so schnell reagieren, zumal sich dein aquarium auch noch in der einfahrphase befindet und algenprobleme völlig normal sind.

zu dem thema empfehle ich dir folgende videos auf meinem YouTube-Kanal:

Überfilterung. Was ist das?
Meine Pflanzen wachsen nicht!
Das filterlose Aquarium
Biofilme im Aquarium.
lg Joachim
-----------------------------------------------------------
besuche mich auf YouTube: Joachim Mundt
besuche meine Homepage: aquaristik-hilfe.de
User avatar
Joachim Mundt
Posts: 225
Joined: 02 Sep 2019 17:31
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Absdr » 12 Mar 2020 12:58
Hallo Joachim,

danke für deiner erste Einschätzung. Zu diesem Thema findet man ja dutzende verschiedene Meinungen. Ich werde vorerst bei meiner Filterung bleiben da sich jetzt nach ein paar Tagen gezielter Düngung anständige Wasserwerte einstellen. Ich hoffe das dies hilft mein Algenproblem in den griff zu bekommen. Sollte sich nichts verändern werde ich mal eine geringere Filterung ausprobieren.
Gruß

Mike :)
Absdr
Posts: 9
Joined: 09 Mar 2020 10:41
Feedback: 0 (0%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
schlechter Pflanzenwuchs und Algen....
Attachment(s) by wuehler » 05 Dec 2011 17:43
18 1921 by Andreas S View the latest post
07 Dec 2011 12:17
Algen und schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Ray2683 » 22 Jan 2014 18:33
2 582 by Ray2683 View the latest post
23 Jan 2014 20:12
Algen und schlechter Pflanzenwuchs
by Davidwnrw » 04 Apr 2015 17:21
21 1081 by Hübby View the latest post
18 Jun 2015 16:16
Schlechter Pflanzenwuchs und Algen
Attachment(s) by Bidli90 » 20 Oct 2015 15:52
10 1063 by MarcK View the latest post
27 Oct 2015 11:42
Probleme mit Algen und schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by MaxE » 13 Jul 2020 20:58
16 410 by Ebs View the latest post
15 Jul 2020 12:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests