Post Reply
80 posts • Page 6 of 6
Postby Zeltinger70 » 16 Jul 2015 21:08
Servus Ahörnchen,

oh, sehr interssant ...
Javafarn hatte ich auch schon mal im Blick,
es aber nie probiert ...
Meine emersen Versuche habe ich stark eingeschränkt,
aufgrund der Einwendungen meiner besseren Hälfte " diese Pflanzen schmücken nicht". :D

Derzeit laufen noch nebenher paar Pflänzchen an den Kellerfenstern und letztes WE habe ich paar Wasserkelche im Garten ausgewildert. :wink:

Wäre super Du würdest weiterhin berichten wie es mit den Javafarnen weiter geht!

@ Konstantin,

Pflanzen bekommst Du frei von Wirbellosen wenn Du Alaunbäder durchführst.
Denke im Forum gibts paar Threats dazu ... aber unbedingt Vorsicht bei der Verwendung von Alaun walten lassen.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Jul 2015 09:36
Hallo "Ahörnchen",

ich denke, das ist kein Microsorum pteropus. Das Bild ist zwar unscharf, aber Nervatur, Blattbeschaffenheit usw. sprechen m.E. dagegen. Bei emersem M. pteropus (z.B. Botan. Garten Göttingen, u. auch Handelsware) habe ich gemerkt, dass er in trockener Zimmerluft rasch welk wird.
Es gibt eine Menge anderer tropischer Farne, auch andere Microsorum-Arten, die äußerlich Ähnlichkeit mit Javafarn, aber deutlich derbere Blätter haben und sich sicher nicht als Aquarienpflanzen eignen. Werde mal versuchen rauszufinden, welcher aus dem Zimmerpflanzen-Farnsortiment deiner aus dem SB-Markt sein könnte. Ein scharfes Foto von der Blatt-Unterseite könnte helfen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Ahörnchen » 24 Jul 2015 13:57
Hallöchen!
Entschuldigt bitte, bitte, bitte meine verspätete Reaktion – irgendwie hab ich keine Benachrichtigung... (techn. Vollhonk)

Klar, Zeltinger, mach ich, aber noch steht im vorgesehenen Raum die Sonne zu hoch um das mit dem Licht passend hinzubekommen. Bei nem Schlafkobel von 4,06 x 2,15 m hat man eben seeehr eingeschränkte Optionen.
Ich hätte selbst kein submerses Javafarn als Zimmerpflanze getestet (ist mir mit der Umstellung zu umständlich), aber an einem bereits emersen Pflänzle, konnt ich nicht vorbeitapern.
Bislang bekommt das Farn am Küchenfenster nur wenig Morgensonne ab. Topf ist auch zu klein. Von Nordost gen Südwest ist im Hochsommer m. E. ne zu krasse Umstellung.
Sumpfheini (auch son klasse krasser Nick!), ich nehm an, dass das Farn ein M. pteropus „narrow“ ist, weil es mittlerweile auch als Zimmerpflanze unter M. pteropus gehandelt wird, aber von der Blattform (je nach Düngung) m. E. eher gen „narrow“ tendiert. Mit emerser Pflege von Wasser- / Sumpfpflanzen hatte ich bislang NULL Erfahrungen, von den üblichen Verdächtigen mal abgesehen (Kalmus, Cyperus, Chlorophytum, Spathypyllum).

Diese hab ich nicht submers gepflegt, aber Clorophytum- und Epipremnum-Ableger halten es sehr lange in Blumenvasen mit Wasser aus. Notfalls auch ein Jahr, wenn man wegen geplantem Umzug noch nicht weiß, ob und welche Möglichkeiten für Zimmerpflanzen in der zukünftigen Behausung bestehen. Bewurzelte Ableger sind leichter zu transportieren usw.

Viele meiner Zimmerpflanzen sind taste the waste Pflanzenteile vom Müll. Bin kein Kenner, geschweige ein Könner, aber relativ erfolgreicher Dilettant.

Ich hab u. a. mal über nem Blumenladen gewohnt, der schmierverlauste Drachenbäumchen an den Straßenrand stellte. Die bekamen eingehüllt mit den leichten 15 l Mülltüten, eine Gruselkur mit normalem Insektenspray und hernach gründliches Abduschen, mickerten etwas vor sich hin, wuchsen aber bald wieder, so dass ich mehrere Kopfschnitte machen konnte, damit die „Eltern“ kurz und relativ kompakt noch ans 130 hohe Fensterchen passen. Andere (Efeutute, Monstera, Chlorophytum) kommen als Ableger vom Straßenrand sterbender Mutterpflanzen. Kanns nicht mit ansehen, sinnloses Vegetieren, weder bei Pflanzen noch bei Viecherln.

Da mich das emerse Leben der Sumpfpflanzen interessiert (wenn auch mehr im Bezug auf Zimmerpflanzen), hat mich Zeltingers Thread hier ins Forum gelockt. Wer sich so engagiert, sollte unbedingt Zuspruch bekommen.
Jo, Fotos sind leider unscharf, freie Handyaufnahme, mal eben für Neugierige (labern kann jeder). Habs net mit Technik und leider ne eher dürftige Sehkraft (trotz Glasbausteinen auf der Nase). Stelle deshalb auch nur selten irgendwo n „Foto“ ein. Wie gesagt, bzgl. Samenbildung tut sich nichts...Wurzelballen – die Wurzeln sind sichtlich schwarz, passend zu „Schwarzwurzelfarn“. Bin schon auf deine detektivischen Ergebnisse gespannt. Hab auch mal wieder gesucht (s. Link). Danke, Sumpfheini, fürs Zweifeln, heute also erneute Websuche....und siehe da:
Danach – im vergangenen Jahr hab ich diese Infos (Abbildungen) nicht gefunden - dürfte mein „Javafarn“ ein Schlangenhautfarn Aglaomorpha „snake leaf“ sein. Dieser wird jedoch offenbar recht groß und ist als Aquarienpflanze ungeeignet. *schniiief - (boah, und dafür den laaangen Text...)

Tut mir leid, Zeltinger, dat wird nu wohl leider nix mit emers / submers. Schade, wär schön und preisgünstig gewesen, Javafarne emers vorzuziehen.

Hier findet sich ein Überblick zu Microsorium-Arten (einschl. M. pteropus) http://pflanzenbestimmung.info/microsorum-pteropus/

Ich hatte natürlich (weil kein Schildchen dran war) an der Kasse nachgehakt, aber die bekommen halt „Gebinde“ ohne Bezeichnung der Gebindemischung.
Bin außerdem mehr Fischkopp, der Wasserpflanzen und Zimmerpflanzen mehr wegen deren Nutzen pflegt (besser pflegte, da Wiedereinsteiger in Planung). Jedoch am liebsten natürlich jene, die sich auch bei Primitiv-Aquaristik wohlfühlen können, ohne allzu mimosig zu sein. Natürlich sehen sie auch hübsch aus, neben der Raumluftverbesserung.
Hab nen Heidenschiss vor Druckgasflaschen... was die Wahl diverser Pflanzen ziemlich einschränkt.

Mein Schlangenhautfarn darf nun dauerhaft die Küchenfensterbank bewohnen und bekommt am WE nen größeren Topf. Bei Bedarf mach ich am WE trotzdem Fotos von der Blattunterseite und dem Wurzelballen (will ja ohnehin umtopfen)

Danke Euch für Eure Geduld... wer mag, kann einfach Hörni oder Ahorn schreiben, das ist kürzer. Wer nicht mag, lässt s halt.

Liebe Grüße
Ahörnchen
Ahörnchen
Posts: 2
Joined: 16 Jul 2015 10:15
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 24 Jul 2015 15:07
Hallo, Dein Pflanzenrettergeschreibsel tönt mir sehr sympathisch :bier:
Aquaristische Sumpfpflanzenanbleger emers zu bekommen ist garnicht schwer.
Damit bei uns nicht im Winter das Wasser die Wände runterläuft, vor Kondenswasser, müssen manche emerse Pflanzen bei mir in Vasen und Gurkengläsern mit Deckeln ihr Dasein fristen :grow:
1cm Aquarienwasser untenrein und die Anubie, Javafarn, Buce und was es sonstnoch gibt reinstopfen.
Etwas 2cm Kies macht die Sache noch etwas gefälliger.
Diese Pflanzen sind nicht gleich sauer, wenn die Blätter an die Luft kommen und wachsen munter weiter.
Seltsamer Weise im Winter besser als jetzt :irre:
Die, die es können blühen dann auch recht eifrig :paket: ..also ich hab Spaß dran und mir dafür auchschon eigens Pflänzchen gekauft (Anubien)...kann es sehr empfehlen :thumbs:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4006
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Zeltinger70 » 31 Jul 2016 16:01
Moin FiFos,

schreibe mal wieder paar Zeilen in diesem (Uralt)Threat, da ich heute mal wieder zur DigiCam gegriffen habe und ich Euch die Fotos nicht vorenthalten will. :wink:
Ehrlicherweise muss ich gestehen habe ich die emerse Kultur etwas vernachlässigt, einige Pflanzen dümpeln seit Jahren so vor sich hin, geht nichts vorwärts, liegt möglicherweise an der mangelhaften Pflege ...

Jedoch habe ich Anfang Mai einige überzählige Pflanzen aus den AQs in einen Kunststoffbehälter mit etwas Gartenerde gegeben und den Behälter an einen schattigen Gartenplatz gestellt. Keine weitere Pflege, nur hin u. wieder fülle ich etwas Wasser nach. Der Wasserstand beträgt meist so etwa 5 bis 10 mm.

Seit Anfang der Woche bilden die Cryptocorynen die ersten emersen Blätter aus, wenns sehenswerte Fotos gibt, zeige ich sie.

So, nun gibts paar Fotos mit Text.

Gruß Wolfgang

Attachments

User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
80 posts • Page 6 of 6
Related topics Replies Views Last post
12l Emers, HCC
by icho_mann » 21 Dec 2010 13:02
22 3240 by Flippsy View the latest post
15 Mar 2011 21:27
Javamoos Emers??
by crypto » 12 Feb 2007 00:02
8 5724 by Roland S. View the latest post
07 Aug 2008 19:31
Echinodorus Emers
Attachment(s) by Merrick » 07 Apr 2007 16:11
21 6039 by Julia View the latest post
30 Apr 2010 17:36
Rotala emers
by Biotoecus » 23 Jul 2008 19:18
4 2548 by Zeltinger70 View the latest post
25 Jul 2008 20:54
HCC emers halten?
Attachment(s) by Crustaman » 28 Nov 2009 12:56
16 5810 by icho_mann View the latest post
30 Dec 2010 22:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest