Post Reply
80 posts • Page 5 of 6
Postby Zeltinger70 » 10 May 2011 20:06
Hallo Heiko,

ja, teilweise Dreierquirle wenn auch wenige.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 11 May 2011 09:31
Hallo Wolfgang,
Zeltinger70 wrote:Von meiner Lindernia sp. 'India' zeige ich lieber gleich mal ein Foto, auch wenn es schon älter ist und kurz nach dem Einpflanzen entstand. Aber vermutlich ists eh wieder eine Rotala rotundifolia. :wink:
Äh, hihi, nee, das ist echte Rotala indica! Über welche Schiene hattest du sie bekommen? Sie wurde mal aus Asien irrtümlich als Lindernia sp. 'India' importiert und kursierte unter dem Namen bei den Leuten von aquaplantexchange.nl.
Echte Lindernia sp. 'India' hatte mal jemand auf einem russischen Forum vorgestellt, ich weiß nicht, ob sie schon nach D vorgedrungen ist.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Zeltinger70 » 11 May 2011 20:12
Hallo Heiko,

dann bin ich ja mal beruhigt. *g*

Eines weiss ich genau, sie stammt hier von einem Flowgrow-Member, aber von wem?

Werde mal meine alten, hoffentlich noch vorhandenen PNs durchforsten.
Wenn ich fündig werde schicke ich Dir eine Pn.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 13 May 2011 07:48
Hallo Wolfgang,

ok, das reicht schon an Info, dann ist sie sicher aus der gleichen Quelle wie die von den Holländern/Belgiern: neue-und-besondere-wasserpflanzen/rotala-indica-irrtumlich-lindernia-sp-india-t7453.html
In einem von Tobis Becken habe ich neulich gesehen, dass sie sogar unter Wasser Blütenknospen anlegt. Emers wächst sie leichter als submers, soll von Natur aus einjährig sein, habe es aber noch nicht geschafft sie bis zur Samenbildung zu bringen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Zeltinger70 » 24 Jul 2011 12:38
Hallo,

ich hole mal den Fred aus der Versenkung.

Die emers gezogene Persicaria hat nämlich Knospen seit etwa 2 Wochen,
warte schon lange sie öffnen sich.
Jedoch vermute ich das wird nichts, denn die ersten fallen bereits ab.

Aufgrund der von Heiko verlinkten Pflanzen tendiere ich zu Persicaria praetermissa http://www.tumbiwetlands.com.au/Photo180.html

Aber seht selbst.

Gruß Wolfgang

Edit: Anscheinend mag sie es in der emersen Kultur hell, aber keine direkte Sonne.
Die Stecklinge am Ostfenster entwickeln sich wie oben gezeigt, denen am Südfenster, war es trotz der wenigen Sonnenstunden anscheinend zu hell/heiß. Sie wachsen viel schlechter und haben immer wieder trockene Blätter im unteren Bereich des Stengels.

Attachments

User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 25 Jul 2011 07:06
Hallo Wolfgang,
ah, super. Auch wenn die Blüten abfallen, lässt sich das bestimmungstechnisch sicher verwenden, habe auch den Verdacht auf P. praetermissa. Wenn du magst, kannst du Triebe mit Blütenständen pressen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Zeltinger70 » 25 Jul 2011 22:03
Hallo Heiko,

es kommen noch einige nach,
werde herbarisieren und den Rest beobachten.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 27 Jul 2011 12:48
Hallo Wolfgang,
:top: !

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Zeltinger70 » 02 Jan 2015 17:49
Hallo miteinander,

soeben fand ich den alten Threat wieder ... verlor ihn aus den Augen.
Ich dachte mir ich lade mal drei neue Fotos hoch einer blühenden ... ja was ?
Was mich überrascht sie blüht schon etwa 2 Monate. :shock:

Nach wie vor ziehe ich verschiedene Pflanzen emers, mal mehr mal weniger intensiv ... im Sommer im Garten ist Saison. *g*

Viel Spaß beim Raten.

Gruß Wolfgang

Attachments

User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Zeltinger70 » 04 Jan 2015 21:22
Servus,

ich löse mal auf,
bevor Ihr Euch noch nen Wolf rätselt. :D

Hygrophila corymbosa

Scheint wohl zu schwer gewesen sein, viele Klicks - keine Antworten. :wink:

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 07 Jan 2015 18:37
Hallo Wolfgang,
habe dein Posting vom 2. erst jetzt bemerkt, doch andernfalls hätte ich auch gedacht: nee, ist zu einfach, ich lass mal die anderen raten... aber vielleicht hatten ja viele Mitleser es auch so gehalten :D
Kenne es auch so, dass Hygrophila corymbosa unablässig Blüten bildet, wenn sie emers wächst.
Im Freiland kann die während des Sommers ein Riesengebüsch werden :shock: Irgendwo hatte ich ein Foto von solcher Outdoor-corymbosa im Botan. Garten Göttingen...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Zeltinger70 » 07 Jan 2015 18:45
Servus Heiko,

danke für die Teilnahme. :D
Ich werde die traurige Gestalt im Frühjahr an ein schattiges Plätzchen ins Freiland setzen und hoffe Deine Erfahrungen bestätigen sich.

Leider mucken meine emersen Cryptocorynen etwas rum ... vermutlich weil ich regierungsbedingt den Standort wechseln musste, sollten sie sich erholen zeige ich auch mal Fotos.
Leider blühten die Wasserkelche bei mir noch nie. :nasty:

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2114
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 07 Jan 2015 20:21
Hallo Wolfgang,
da fällt mir ein, das war das "klassische" breitblättrige Kirschblatt. Hatte dicke, am Grund ziemlich holzige Stängel gebildet, war auch gut im Futter. Vielleicht bleiben solche schmalblättrigeren corymbosa-Formen wie deine (evtl. "Thailand"?) dann etwas graziler.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Ahörnchen » 16 Jul 2015 10:36


Hi Zeltinger!

Emerse Grüße!

Da ich soeben den gesamten Thread durchgeschaut hab (zum späteren Nachlesen gebookmarkt), hab ich natürlich die H. corymbosa leicht erraten können. Diesmal extrem hübsch gewachsen.

Musste mich erstmal registrieren lassen um zu schreiben ;-)

Da sich meine Vor-vor-Planung fürs Aquarium ewig hinzieht... gucke ich wann immer möglich nach allem Möglichen. So entdeckte ich im vergangenen Jahr zwischen normalen Zimmerpflanzen vorm SB-Markt ein mir bekanntes Pflänzchen. Ein Javafarn! Emers! Vermutlich M. pteropus „narrow“. Für 3,99!
s. Bild.

Da das Javafarn sehr festes Blattwerk hat, gedeiht es wohl auch bei trockener Zimmerluft am Küchenfenster (Nordost) ausreichend. Ab Mai fällt durch die Rosskastanie vorm Haus nur Morgenlicht auf die Pflanzen, langt aber für ne Japonica und auch fürs Javafarn. Ich überlege seit ner Weile, ob ich nicht weitere Javafarne emers ziehen sollte, denn emers wächst Javafarn bzgl. der Blattproduktion wesentlich rascher als submers. Leider haben sich bislang keine Samen unterhalb der Blätter gezeigt, mag an der trockenen Luft liegen. Naja, sie darbt eingekeilt zwischen Fatsia Japonica und Spathypyllum im kleinen Töpfchen vor sich hin.

Ich will beim Javafarn die Ende August den Wurzelballen teilen und das Farn in eine größere Schale setzen und überlege noch, welcher Bodengrund zur weiteren Vermehrung für den späteren submersen Einsatz verwenden sollte.

Die Pflanze soll zudem ins Schlafzimmer (Süden aber sonnengeschützer Stellplatz) umziehen (wegen Kochdünsten), damit die erhofften weiteren Pflänzchen keine unerwünschten Ablagerungen auf den Blättern bekommen.

Liebe Grüße
Ahörnchen
Ahörnchen
Posts: 2
Joined: 16 Jul 2015 10:15
Feedback: 0 (0%)
Postby flatfile » 16 Jul 2015 11:43
Hallo "Ahörnchen",

Off Topic In diesem Forum redet man sich gerne mit dem Vornamen an, man macht hier kein Geheimnis draus und sieht das als "zum guten Ton" zugehörig :smile:


da ich auch immer wieder Javafarn über habe und gerne mal ein schneckenfreies Becken haben möchte, überlege ich, diesen emers zu ziehen. Hast du schon Erfahrungen gemacht, wenn du die emersen Blätter wieder unter Wasser bringst? Sterben die dann erstmal komplett ab?

Gewöhnst du den Farn beim submers -> emers langsam um (durch gespannte Luft) oder packst du den direkt bei normale Raumluftfeuchte an einen schattigen Platz?

Beste Grüße
Konstantin
"Ableichen in der Welshölle"
User avatar
flatfile
Posts: 259
Joined: 16 Oct 2013 14:10
Location: Hintertaunus
Feedback: 41 (100%)
80 posts • Page 5 of 6
Related topics Replies Views Last post
12l Emers, HCC
by icho_mann » 21 Dec 2010 13:02
22 3240 by Flippsy View the latest post
15 Mar 2011 21:27
Javamoos Emers??
by crypto » 12 Feb 2007 00:02
8 5724 by Roland S. View the latest post
07 Aug 2008 19:31
Echinodorus Emers
Attachment(s) by Merrick » 07 Apr 2007 16:11
21 6039 by Julia View the latest post
30 Apr 2010 17:36
Rotala emers
by Biotoecus » 23 Jul 2008 19:18
4 2548 by Zeltinger70 View the latest post
25 Jul 2008 20:54
HCC emers halten?
Attachment(s) by Crustaman » 28 Nov 2009 12:56
16 5809 by icho_mann View the latest post
30 Dec 2010 22:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest