Post Reply
14 posts • Page 1 of 1
Postby Natural » 15 May 2011 22:19
Hallo alle zusammen,

nachdem ich von der Idee des Wabi-Kusa seit der Zeit des aktuellen Produktkatalogs von ADA so begeistert war, habe ich mich mal daran gemacht, einige Pflanzen probeweise emers zu ziehen. Vor vielen Jahren hatte ich das schonmal getan, aber irgendwie sind die Pflanzen damals leider eingegangen. Lag damals scheinbar am Schimmel, der sich nach einiger Zeit breit gemacht hatte. Sicherlich war das Erd-ähnliche Substrat damals nicht ganz ideal. Da ich vorletzte Woche allerdings mein Red-Bee Becken geleert habe (will irgendwer ein kleines 40x25x25cm Becken? :wink: ) und den teuren Shirakura Bodengrund nicht wegschmeisen wollte, habe ich mir doch gleich noch eine von diesen teuren Glasschalen im Shop nebenan gegönnt. Gesagt getan, alles zusammengepanscht und die Pflänzchen im Becken etwas gestutzt...

Und nun sieht es schon ganz gut aus. Seht selbst:

Das Schälchen...

Rotala rotundifolia, scheint sehr einfach umstellbar zu sein...keinerlei Probleme bis jetzt und aus einem Trieb kommen immer mehr Sprosse hervor.



Das wird sicherlich eine Blüte, da bin ich schon gespannt darauf!

Oh, was haben wir denn hier? Ein kleiner Vorstoß meiner Echi, die ich eingepflanzt habe? Mal sehen, was die Pflanze in ein paar Tagen zum Sonnenlicht sagt...

Der Bodengrund jedenfalls scheint super zu sein, die Pflanzen wachsen und wurzeln ganz extrem, ganz im Gegenteil zum submersen Wachstum. Da wollte keine einzige Pflanzen wachsen. Meiner Meinung nach sollte der Shirakura-Bodengrund als Wabi-Kusa-Boden verkauft werden. Ist da wesentlich besser aufgehoben... :)
Viele Grüße,
Tony
User avatar
Natural
Posts: 667
Joined: 29 Sep 2010 15:24
Location: Großenhain bei Dresden
Feedback: 17 (100%)
Postby ckohl » 15 May 2011 22:47
Sehr interessante Versuche die du da mit dem Bodengrund anstellst Tony :D aber sie scheinen ja zu funktionieren ! ;)
Lässt du den Topf einfach durch Sonnenlicht ausleuchten?
Was hast du mit den Garnelen gemacht?

:bier:
Liebe Grüße,

Chris
User avatar
ckohl
Posts: 345
Joined: 31 Jan 2011 14:28
Feedback: 45 (100%)
Postby Krypto » 16 May 2011 07:38
Moin Tony!

Schau mal hier:

nachricht138643.html#p138643

Hab ich immernoch bei mir im Büro stehen... :D

Viel Spaß mit dem "Schälchen". :bier:
Viele Grüße!

Thomas
User avatar
Krypto
Posts: 583
Joined: 07 Sep 2010 20:47
Feedback: 21 (100%)
Postby Natural » 16 May 2011 12:05
Hallo ihr Beiden,

@ Chris: Ja, bis jetzt scheint der Bodengrund echt das optimale zu sein. Wenns zu dicht ist, schimmelt das Substrat wie schon erwähnt verdammt schnell... leider. Aber ich hab ja noch zwei unbenutzte Kilo von dem Red Bee Sand in einer Tüte rumstehen. Das dürfte noch eine Weile reichen. :D
Beleuchtet wird nur per Sonne, die Schale steht direkt auf dem Sims zur Sonnenseite neben den anderen Pflanzen. Einzig dass die Pflanzen immer gen Sonne wachsen, ist etwas nervig. Muss man immer fleißig die Schale drehen... ;)

@ Thomas:
Wie sieht es denn aktuell mit deiner Schale aus? Vor einem Monat wars ja echt schick! Gibts ein aktuelles Bild?
Wie beschneidest und pflanzst du deine Pflänzchen neu ein?
Viele Grüße,
Tony
User avatar
Natural
Posts: 667
Joined: 29 Sep 2010 15:24
Location: Großenhain bei Dresden
Feedback: 17 (100%)
Postby Krypto » 16 May 2011 12:17
Hi!

Natural wrote:Wie sieht es denn aktuell mit deiner Schale aus?


Naja, die Hydro hab ich ganz rausgenommen. Die ist mir quasi vergammelt :shock:
Zurzeit ist nur noch etwas Eleocharis und die Alternanthera drin. Die ist aber auch schon
dezimiert worden. Hab mir ein paar Ableger für den Einsatz emers geklaut :D

Die aktuellsten (Mitte April... :oops: ) Bilder gibts auf meinem Blog.
Viele Grüße!

Thomas
User avatar
Krypto
Posts: 583
Joined: 07 Sep 2010 20:47
Feedback: 21 (100%)
Postby Natural » 16 May 2011 19:09
Hallo,

@Chris: Die Garnelen mussten umziehen. Ich muss sowieso auch noch meine Kardinalsgarnelen verkaufen. Da wird wohl bald mal ein Basar eröffnet...

@Thomas:
klasse Sache. Ich musste zwar eine Weile lang suchen, bis ich deinen Blog gefunden hatte, aber dafür wurde ich ja mit einem klasse Bild von der Alternanthera belohnt, die wuchert ja echt... :shock:

Mal sehen, ich bin gespannt wie sich die Pflanzen machen. Schön ist auf jeden Fall, dass einem hier endlich mal die Algen wegbleiben. Wer sich zu sehr mit Algen plagen muss, der sollte definitiv auf Wabi-Kusa umsteigen. Da hat er bessere Chancen, seine Aquarienpflanzen ungestört pflegen zu können. ;)
Und auf den Paukenschlag genau macht Aquasabi auch noch eine Red-Bee-Sand Aktion. Nun aber auf zum Wabi-Kusa-Kauf! Bloß nicht für Garnelenbecken verwenden. Da ist der doch viel zu schade. :mrgreen:

Jetzt aber noch eine generelle Frage:

Wie schneidet und setzt man denn die Pflanzen am dümmsten neu? ADA gibt zwar viele Tipps im Katalog, aber wie man die Pflanzen am besten einkürzt und ob man die Stengel einfach wieder einpflanzen kann, dazu äußern sie sich nicht. Ich will doch meine so schön gewachsenen Stengel nicht abschneiden... und dann am Ende auch noch falsch! Da blutet einem doch das Plant-Friend-Herz.

Hier auch mal noch ein paar Bilder von vor ein paar Jahren (mein alter Versuch):
Das war emerses Fettblatt:


Und das war mein Versuch mit einer Echinodorus, leider war das Substrat ungünstig...

Und hier noch eine Blüte des Fettblatts. Die Entengrütze ist schon vor mindestens 5 Jahren ausgestorben, nicht das hier noch einer einen Schock bekommt... :bier:
Viele Grüße,
Tony
User avatar
Natural
Posts: 667
Joined: 29 Sep 2010 15:24
Location: Großenhain bei Dresden
Feedback: 17 (100%)
Postby Krypto » 16 May 2011 19:58
Naaabend!

Natural wrote:Ich musste zwar eine Weile lang suchen, bis ich deinen Blog gefunden hatte


Link steht in meiner Signatur :mrgreen:

Natural wrote:Wie schneidet und setzt man denn die Pflanzen


Auch nicht anders, als submers: Triebspitze abschneiden und neu setzen, feddisch. :shock:
Viele Grüße!

Thomas
User avatar
Krypto
Posts: 583
Joined: 07 Sep 2010 20:47
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 17 May 2011 12:37
Hi,
Natural wrote:Jetzt aber noch eine generelle Frage:

Wie schneidet und setzt man denn die Pflanzen am dümmsten neu? ADA gibt zwar viele Tipps im Katalog, aber wie man die Pflanzen am besten einkürzt und ob man die Stengel einfach wieder einpflanzen kann, dazu äußern sie sich nicht.

"Wabi Kusa" wird zwar oft als Gestaltungsstil verstanden, aber eigentlich ist das der Name für ein bestimmtes ADA-Produkt. Nämlich die mit diversen Pflanzen besteckten Substratknödel, die sowohl submers wie emers eingesetzt werden können, und die in D nicht erhältlich sind. => So wie ich das verstehe: kaufen, wachsen lassen, sich dran freuen. Weitergestaltung beliebig, oder durch neu gekaufte Wabi Kusas ersetzen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 May 2011 10:44
Hi,
ich zeige bei der Gelegenheit dann auch mal was "Wabikusoides", seit ca. Januar am Laufen. Eher zwecks Vermehrung von seltenem Kraut, weniger mit gestalterischer Absicht. Glas von Ikea, ca. 20 cm hoch, ein bisschen Amazonia-Aquasoil mit Lehmzusatz, Wasser + NPK-Dünger drauf. Steht am Fenster, Morgensonne.
Pflanzen: Aciotis sp. (die hohe rote), Murdannia keisak (die grasartige Stängelpflanze; danke, Lino!), Limnophila sp. 'Vietnam' (die kleine Pfl. unten links, großer Unterschied emers-submers), Peacock Moss (kaum zu sehen).



Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Natural » 24 May 2011 22:27
Hallo Heiko,

man, man schaut halt doch zu wenig in die eigenen Threads... ;) Hatte gar nicht mitbekommen, dass du noch etwas gepostet hast! Sieht aber wirklich sehr edel aus, dein Wabi Kusa! Genau in die Richtung soll meines auf jeden Fall auch noch gehen. Und die Vielfalt mit verschiedenen Arten (Bodendecker, Stängelpflanzen) werde ich auch versuchen, zu realisieren...

Eine Frage zu deiner Düngung hätte ich da gleich... :mrgreen:
Düngst du ganz normal mit Aquariendüngern? Sprich, beides (Wasser plus Dünger) zusammenmischen und zusammen auf das Wabi Kusa aufsprühen? Oder gibst du beides getrennt und statt Aquariendünger einen speziellen?

Noch eine Frage: :bonk:
Jetzt habe ich mich vorgestern getraut, endlich mal einen Stängel abzutrennen und neu einzupflanzen, aber nach den zwei Tagen hängt das gute Stück nur noch halb vergammelt über den anderen Stängeln. Sieht aus, als wäre es mit der Neusetzaktion gar nicht glücklich gewesen und ist vertrocknet... Wie stellt ihr das an?
Viele Grüße,
Tony
User avatar
Natural
Posts: 667
Joined: 29 Sep 2010 15:24
Location: Großenhain bei Dresden
Feedback: 17 (100%)
Postby Sumpfheini » 25 May 2011 07:29
Hallo Tony,
danke :D Also wie gesagt, aufwändig gestaltet habe ich das nicht. Nur für das Foto das Glas geputzt, davor sah es nicht gerade edel aus :wink:
Düngung... ähm, also unregelmäßig und frei nach Schnauze... im Soil sind ja schon Nährstoffe, ab und zu habe ich das bisschen Wasser gewechselt und dem neuen Wasser ein wenig von Tobis z.Z. getesteten "All-in-one"-Dünger und/oder einen Zimmerpflanzen-NPK-Dünger zugegeben. Um genaue Dosierung habe ich mich noch nicht gekümmert. Einfach das Wasser reingegossen, nicht gesprüht.
Jetzt habe ich mich vorgestern getraut, endlich mal einen Stängel abzutrennen und neu einzupflanzen, aber nach den zwei Tagen hängt das gute Stück nur noch halb vergammelt über den anderen Stängeln. Sieht aus, als wäre es mit der Neusetzaktion gar nicht glücklich gewesen und ist vertrocknet... Wie stellt ihr das an?
Das Glas steht ja offen im Zimmer, die Luftfeuchtigkeit wird nicht allzu hoch sein. Weil der Steckling noch nicht bewurzelt ist, kann er den Wasserverlust durch Transpiration nicht durch die Wasseraufnahme über die Schnittfläche ausgleichen => welkt. Ich würde empfehlen, entweder die Schale abzudecken, damit die Luftfeuchte hoch bleibt, oder den Steckling der Länge nach aufs/in das Substrat zu legen und Wasser aufzufüllen, so dass er größtenteils mit Wasser bedeckt ist.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Natural » 25 May 2011 22:05
Hallo Heiko,

Sumpfheini wrote:Nur für das Foto das Glas geputzt, davor sah es nicht gerade edel aus :wink:


... öhm... hat aber super gewirkt, das bisschen putzen! :bier:

Ich würde empfehlen, entweder die Schale abzudecken, damit die Luftfeuchte hoch bleibt, oder den Steckling der Länge nach aufs/in das Substrat zu legen und Wasser aufzufüllen, so dass er größtenteils mit Wasser bedeckt ist.


Alles klar, werd ich mal versuchen. Klingt auf jeden Fall schlüssig! Mal sehen, was die Pflanzen so dazu sagen werden. Vielen Dank an dich für die Tipps! Und dann bis zum nächsten Foto...
Viele Grüße,
Tony
User avatar
Natural
Posts: 667
Joined: 29 Sep 2010 15:24
Location: Großenhain bei Dresden
Feedback: 17 (100%)
Postby Sumpfheini » 26 May 2011 09:47
Hi Tony,
ich muss noch ergänzen, dass ich bis vor ca. 2 Wochen einen Klarsicht-Plastikdeckel draufzuliegen hatte. Dadurch zwar sehr feuchte Luft und kaum Wasserverlust, aber dauernd beschlagenes Glas. Jetzt ohne Deckel geht es offb. auch, nur verdunstet natürlich das Wasser deutlich schneller.
Von der Aciotis hatte ich zweimal Stecklinge geschnitten, die auch ins Wasser gelegt, so dass nur die Triebspitze rausschaute. Mit dem Deckel drauf hätte ich die Stängel wohl auch einfach senkrecht stecken können, aber ich dachte, es ist gut, wenn sich an mehreren Stängelknoten Wurzeln bilden.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby RareAquaticPlants » 09 Jul 2011 17:33
Hello friends,
today i published on my site an important article "Kokedama - Aquarium preparation"
link: http://www.rareaquaticplants.com/index. ... Itemid=188

Thank you for interest.
Massimo Iannella
http://www.rareaquaticplants.com



User avatar
RareAquaticPlants
Posts: 23
Joined: 15 Aug 2010 09:11
Feedback: 0 (0%)
14 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Wabi Kusa Schale
Attachment(s) by hoeffel-t » 17 Apr 2013 19:35
18 3780 by Domi86 View the latest post
07 Aug 2013 19:01
Wabi Kusa Pflege
by Kay » 07 Oct 2013 09:57
0 1129 by Kay View the latest post
07 Oct 2013 09:57
Wabi Kusa in der Mache
Attachment(s) by -serok- » 28 Jun 2014 11:44
51 11168 by Mr.Do View the latest post
15 Dec 2016 20:00
WABI KUSA TUTORIAL
Attachment(s) by Fredo » 16 Aug 2015 14:49
101 13847 by Totto View the latest post
16 Dec 2018 15:48
60l in Wabi Kusa umgestalten
Attachment(s) by DJNoob » 15 Oct 2017 13:39
2 778 by DJNoob View the latest post
15 Oct 2017 14:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest