Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Rotmaul » 09 Nov 2010 20:44
hallo freunde,

hier ein auschnitt von meiner emersen utricularia graminifolia. wächst zwischen anderen fleischfressenden pflanzen. substrat hochmoortorf ph 5,5; gießwasser: regenwasser mit wenig volldüngergabe (20/4/8/2). dazwischen einige mir unbekannte moose.
Es können bei meinen Pflanzen immer Algen, Steinchen, Wasserlinsen, Wasserschlauch, Schnecken etc. dabei sein, da ich nicht jedes Blatt zu 100% kontrolliere. Pflanzen werden sortenweise ohne Bezeichnung in einem Plastikbeutel verschickt. Seht euch aber im Zweifel meine Bewertungen an. 300x70x55cm 1150 Liter Beleuchtung T8 (8x36W); Filter JBL 1901; 150x50x50cm 400 Liter Beleuchtung T5 (2x55W);Filter JBL 1501

VG
Harald
User avatar
Rotmaul
Posts: 814
Joined: 09 Dec 2007 19:12
Location: 74321 Bietigheim-Bissingen
Feedback: 224 (100%)
Postby Vlad » 09 Nov 2010 21:00
Sau geil Harald,
im Februar setze ich mir ein Terrarium ins Wohnzimmer. Wird voraussichtlich ein 90x45x60 ExoTerra.
Soll ein Terra-scape werden :wink:
Hab mir natürlich schon paar gedanken gemacht was an Pflanzen reinkommen. Die U. graminifolia gehört unteranderem auch dazu :D

MfG
Vladi
User avatar
Vlad
Posts: 596
Joined: 05 Jan 2009 23:14
Location: Winnenden
Feedback: 24 (100%)
Postby Rey » 17 Aug 2012 23:35
Abend,
Ich habe mir vor ca 3 Tagen zwei kleine Invitro Töpfchen Utricularia graminifolia für mein 54l Becken gekauft. Habe es in mein Becken gepflanzt und war soweit zufrieden. Doch am nächsten Tag waren meine PHS schon am buddeln. Das Gel habe ich eigendlich gründlich abgewaschen, scheinbar stehen sie auf die Pflanze. Um es kurz zu machen, sie haben fast alles aufgefressen.
Tief im Bodengrund sind noch einiege Büschel versteckt die die Schnecken nicht gefunden haben, doch weil ich wenig Hoffnung habe das diese noch nachwachsen, möchte ich ein paar die noch gut aussehen retten und emers vermehren um später einen neuen Versuch zu starten und sie diesesmal vorher von emers auf subemers umzugewöhnen.
Ich habe schon gute Erfahrungen mit Kleefarn und Wasserfreund gemacht die ich in Serames oder Torf gepflanzt habe.
Aber bei der U.g. möchte ich es wenn möglich in einem kleinen 12l Becken versuchen.
Ich möchte mir sozusagen ein kleines Gewächshaus bauen worin ich nicht so oft sprühen muss.
Das Becken ist nackt außer einer 24W Lampe. Abgedeckt wird es mit einer Glasplatte.

Habe aber nochmal ein paar Fragen dazu.

1. Ist für die U.g. Torf oder Serames zu bevorzugen?

2. Das Becken ist ja dann fast luftdicht, muss man das auch ab und zu mal lüften? Zb. einmal die Woche die Glasplatte abnemen und 5 min stehen lassen, sprühen und dann wieder drauf?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen

LG René
Rey
Posts: 20
Joined: 14 Jun 2012 22:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 19 Aug 2012 12:46
Hallo René,

ich habe das Thema mit einem älteren Thread mit gleichem Titel zusammengeführt. Selber habe ich keine Erfahrungen mit U.g.-Emerskultur, aber es gibt im Forum noch einige Beiträge darüber, die ich jetzt nicht auf die Schnelle gefunden habe (u.a. Dry Start mit U.G. auf Soil).

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
"dry start method" 2: Utricularia graminifolia
Attachment(s) by Yacimov » 05 Oct 2009 17:50
3 1809 by einfachnurpat View the latest post
14 Jan 2010 19:50
12l Emers, HCC
by icho_mann » 21 Dec 2010 13:02
22 3240 by Flippsy View the latest post
15 Mar 2011 21:27
Javamoos Emers??
by crypto » 12 Feb 2007 00:02
8 5725 by Roland S. View the latest post
07 Aug 2008 19:31
Echinodorus Emers
Attachment(s) by Merrick » 07 Apr 2007 16:11
21 6039 by Julia View the latest post
30 Apr 2010 17:36
Rotala emers
by Biotoecus » 23 Jul 2008 19:18
4 2548 by Zeltinger70 View the latest post
25 Jul 2008 20:54

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest