Post Reply
48 posts • Page 2 of 4
Postby Karin » 14 Aug 2011 18:29
Hallo Marcel,

was Du nicht so alles auf die "Beine" stellst. Gefällt mir ausgesprochen gut.
Hier sehe ich dann auch Deine Syngonanthus chrysanthus.

Darf man fragen wie viele Aquarien und Wabi Kusa Du auf wieviel m² pflegst? Deine Becken sind doch alle offen, wird es da im Sommer nicht langsam tropisch im Haus/Wohnung?

LG Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby MarcelD » 14 Aug 2011 18:34
Hi Karin,

das Wohnzimmer zieren drei Becken (wovon aber nur das Mini M offen betrieben wird) und eben diese emerse Schale. :D
Tropisch wird/ist es aber dennoch (zeitweise), Dachgeschoss sei Dank... :roll:


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Karin » 14 Aug 2011 19:06
Na, wenn es nur zeitweise mal tropisch wird, dann geht es ja noch.
Lieben Dank für die Info.

LG Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby armagedd0n » 14 Aug 2011 19:53
Die Kombi gefällt mir auch richtig gut.

Sind das eig. alles mal submerse Pflanzen gewesen, die du dann emers weiter ziehst oder hast du gleich emerse Pflanzen genommen? Wie sieht das mit der Düngung aus. Würde mich mal interessieren, wie man ein Wabi Kusa vernünftig düngen kann.
Gruß Marcel
User avatar
armagedd0n
Posts: 156
Joined: 28 Jul 2009 12:45
Feedback: 4 (100%)
Postby MarcelD » 14 Aug 2011 20:01
Hi,

einen Teil der Pflanzen (vor allem die meisten Rotalas) habe ich aus den Becken von Aquasabi: die waren schon aus den Becken herausgewachsen und ich hab' die Köpfe abgeschnippelt. Einige Pflanzen haben ich aber auch einfach aus meinen privaten Becken entnommen und in die Schale gesetzt. Vor allem bei Hottonia palustris geht die Umstellung erstaunlich schnell und problemfrei vonstatten.
Für die Schale nehme ich aus Bequemlichkeit einfach hin und wieder mal meine AQ-Dünger, wobei das eigentlich Perlen vor die Säue sind. Ein einfacher Einkomponenten-Blumendünger würde es hier auch tun und wäre auch deutlich günstiger. Da die Pflanzen aber auch hier in Aquasoil stehen, muss man sich bzgl. der Düngung (noch) nicht so den Kopf machen.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby armagedd0n » 14 Aug 2011 20:41
Danke für die Infos...

gibt es allgemein gute Tipps, wie man Pflanzen von submers auf emers umstellt? Z.B. eine Rotala... ich kann mir denken, dass die doch am oberen Ende total schnell austrocknet oder nicht?
Gruß Marcel
User avatar
armagedd0n
Posts: 156
Joined: 28 Jul 2009 12:45
Feedback: 4 (100%)
Postby MarcelD » 14 Aug 2011 21:01
Hi,

ich würde keine 30cm langen Stängel verwenden, sondern diese so kurz wie möglich einsetzen. In der Schale ist ja ein gewisser Wasserstand (knapp über dem Substrat), ich hab' die (submersen) Pflanzen immer so eingesetzt, dass die Spitzen gerade noch so eben unter Wasser waren. Wenn die Pflanzen dann wachsen, haben sie nur eine Möglichkeit: aus dem Wasser heraus zu wachsen. :wink:


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby marcel91 » 14 Aug 2011 22:21
Abend =]

Sieht echt sehr schick aus und dekorativ.
Werde mal nach dem Urlaub auch sowas versuchen, allerdings eine Nummer kleiner :D
Reicht es eigentlich aus, wenn man das Gefäß an ein Fenster stellt, wo den ganzen Tag die Sonne scheint ?
Gruß Marcel
:hai:
User avatar
marcel91
Posts: 35
Joined: 18 Aug 2009 12:14
Location: Zerbst
Feedback: 4 (100%)
Postby MarcelD » 15 Aug 2011 13:03
Hi,

ich muss ehrlich sagen, dass ich ziemlich überrascht bin, dass dieses Thema so gut ankommt. Freut mich natürlich sehr! :bier:

@Marcel:
Das kann durchaus reichen... ich sehe das an meiner Schale ganz schön, diese steht ja auf dem Tisch in der Nähe eines Fensters. Wenn die Sonne durch das Fenster hinein scheint, sieht man eigentlich gar nicht, ob die LED-Beleuchtung an ist. Sie ist also mehr als "Notstromaggregat" anzusehen, wenn die Sonne mal nicht durch das Fenster scheint, bzw. dient sicher auch der Verlängerung der natürlichen Beleuchtungszeit.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Frederic G » 15 Aug 2011 17:24
Wie oft sprühst du denn oder "bewässerst" andersweitig?
Ich habe schon seit längerem etwas Glosso und HCC emers gezogen (waren Reste eines Rückschnitts), am WE war ich nicht zu Hause, konnte nicht sprühen, und schon war alles komplett vertrocknet und irreparabel kaputt! :cry:

Gruß Frederic
Liebe Grüße
Frederic



"One who cannot love her smallest creations, cannot claim to stand before nature!"
(Takashi Amano)
User avatar
Frederic G
Posts: 381
Joined: 26 Mar 2011 15:32
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcelD » 15 Aug 2011 17:53
Hi,

meistens sprühe ich 1x pro Tag kurz drüber, manchmal gar nicht, selten auch mal 2x. In der Schale steht das Wasser wie bereits erwähnt knapp über dem Substrat (max. 0,5cm darüber), aktuell muss ich das täglich nachfüllen.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Frederic G » 15 Aug 2011 19:05
Ok...also recht aufwändig! :(
Aber gut, was soll man sagen, als Scaper... :D
Wir lieben doch das Aufwändige! hehehe

Wie sieht es mit hässlichen Kalkrändern an der Schale aus?
Und Algen?

Gruß Frederic
Liebe Grüße
Frederic



"One who cannot love her smallest creations, cannot claim to stand before nature!"
(Takashi Amano)
User avatar
Frederic G
Posts: 381
Joined: 26 Mar 2011 15:32
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcelD » 15 Aug 2011 19:36
Hi Frederic,

wo ist das den aufwändig? Das dauert am Tag weniger als zwei Minuten... wenn ich die Zeit, die ich für die Pflege meiner Becken pro Woche aufwende, auf einen Tag runterbreche, ist das ein nahezu lächerlicher Klacks! :D

Und Kalkränder gibt's bei 1,8° dKH und 3,4°dGH aus der Leitung so schnell keine... jedenfalls habe ich auch an den Becken keine mehr gesehen, seit ich in Braunschweig wohne. :wink:


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Frederic G » 16 Aug 2011 09:04
Mit Aufwand meinte ich dass man eben JEDEN Tag sprühen muss... :?
Man kann die Schale also mit einem Becken gleichsetzen, auch wenn der tägliche Pflegeaufwand deutlich geringer ist!

Aber das ist es auf jeden Fall wert!

Wenn es soweit ist...wie hast du vor die Rotalas zu schneiden?
Einfach oben kappen wird optisch wohl nicht der hit sein, oder?

Liebe Grüße
Frederic
Liebe Grüße
Frederic



"One who cannot love her smallest creations, cannot claim to stand before nature!"
(Takashi Amano)
User avatar
Frederic G
Posts: 381
Joined: 26 Mar 2011 15:32
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcelD » 16 Aug 2011 09:10
Hi,

ich kann deine Bedenken bzgl. des Pflege"aufwands" noch immer nicht wirklich nachvollziehen. Du "musst" dir ja auch jeden Tag die Zähne putzen... ist das auch aufwändig? :D
Mit einem Becken ist das jedenfalls meiner Meinung nach überhaupt nicht zu vergleichen, nichtmal ansatzweise. Aber du hast schon Recht, man müsste optimalerweise jeden Tag (gaaaanz kurz) da sein, um zu sprühen, ggf. zu düngen und Wasser nachzufüllen, es geht aber auch mal einen Tag ohne.

Die Pflanzen hatte ich -kurz bevor die hier gezeigten Bilder entstanden sind- schon einmal teilweise etwas gestutzt, ich schneide sie einfach relativ kurz über dem Substrat ab, so dass noch mindestens ein Nodium vom ursprünglichen Trieb (über dem Substrat) erhalten bleibt. Gestern Abend habe ich mich mal zehn Minuten davor gesetzt und fast alle Rotalas zurück geschnitten und entsprechend neu gesetzt.
Außerdem habe ich einen Trieb Pogostemon helferi eingesetzt, mal sehen, wie der sich entwickelt. :)


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
48 posts • Page 2 of 4

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest