Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby cmon » 06 Feb 2014 14:02
Mahlzeit!

Ich hätte eine Frag bzgl. Hydropflanzen im Aquarium.
Gibts neben der Monstera noch andere Hydropflanzen, die man erfolgreich im Aquarium (oder besser gesagt; aus dem AQ ragend) halten kann?

Besonders Schefflera, Areca, Caryota und Codiaeum gefallen mir. Ich hab mit Hydros noch keine Erfahrung gemacht und weiß auch nicht wie sehr man da pauschalisieren kann.

Ich stells mir folgendermaßen vor:
Wasserwurzeln = Ertränken
Erdwurzeln = Ableger ertränken und warten bis Wasserwurzeln da sind

Jede noch so kleine Antwort ist erwünscht!
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 216
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby Quax » 06 Feb 2014 14:27
Da gibt es einiges, z.B.:
- man kann Bubikopf auf einem Javamoos-Bett am Rand platzieren
- ich habe den drolligen chinesischen Glücksbambus ins Aquarium gesteckt, der wächst inzwischen riesig
- eine Bergpalme hat sich nach Hydroumstellung auch noch nicht beschwert
- die Efeutute kann man prima reinhängen
- Ficus pumila funktioniert auch

1. Dir ist schon klar, dass das Becken offen sein muss und man auch einige stabile Standflächen haben muss, wenn die Pflanzen im Becken stehen?
2. Die Beleuchtungsfrage ist auch geklärt?
3. Dir ist klar, dass die Verdunstung im Becken bedacht werden sollte?

Ich habe ein offenes Becken (40 x 40 x 40 cm) realisiert, das ich hier in Bälde mal vorstelle.
Gruß
Quax
Posts: 5
Joined: 01 Feb 2014 21:23
Feedback: 0 (0%)
Postby Quax » 06 Feb 2014 14:31
Ach so: und niemals einen Erdtopf ins Aquariumwasser stellen, das fault.
Erst alles komplett ausspülen, die Wurzeln freilegen von der Erde befreien und dann ins Becken geben.
Düngung nicht vergessen ...
P.S.: Was nach 3 Wochen noch nicht eingegangen ist, überlebt in der Regel die Hydroumstellung.

Gruß
Quax
Posts: 5
Joined: 01 Feb 2014 21:23
Feedback: 0 (0%)
Postby cmon » 06 Feb 2014 15:24
Danke für die Antwort (?)

1. Ja. Ich hatte noch nie ein geschlossenes Becken.
2. Wie meinst du das? Zu stark für etwaige Hydros?
3. Die Verdunstung hält sich in Grenzen, bis wirklich was verdunstet habe ich schon 3x Wasser gewechselt.

Hängst du die Pflanzen einfach so rein, oder hast du einen Topf oÄ?
Du nimmst die Pflanzen einfach und steckst sie in AQ? Wer stirbt hat Pech gehabt?
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 216
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby Quax » 06 Feb 2014 16:24
Beleuchtung von oben:
- habe ich mit einfachen Ansteckleuchten an einem darüber hängenden Regal gelöst
- Abstand zur Pflanze beachten wegen möglicher Wärmeentwicklung

Bubikopf am Beckenrand:
- eine Leiste (Kabeltrog aus Baumarkt) am Beckenrand befestigen, so dass dieser im Wasser liegt. Moos in den Trog, vollsaugen lassen, Bubikopf drauf verteilen, so dass er durch das Moos feucht ist. Der fängt dann an zu wurzeln und sich am feuchten Moos festzuklammern und über den Rand zu wachsen

Ansonsten alle anderen (kurzen) Pflanzen:
- Wurzeln oder Steine im Becken aufschichten
- Schieferplatte knapp unter die Wasserobefläche legen
- alte schwarze Aquarienpflanztöpfchen mit Substrat füllen, Pflanzen ins Töpfchen dazu und auf die Schieferplatte mit den Füßen ins Wasser stellen
- bei Efeutute einfach mit Stengel ins Wasser hängen

Die Quirle vom Glücksbambus habe ich aufgrund der Länge gleich in den Beckenboden gesteckt und gegen Umfallen gesichert.

Gruß
Quax
Posts: 5
Joined: 01 Feb 2014 21:23
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 06 Feb 2014 17:12
Hallo, gute Sauger kaufen zb. Dennerle, Eheim und wie sie alle heißen und einen schönen geschwungenen Ast von mind. 2cm dicke an der Rückwand und den Seitenteilen etwa 3cm unter der Wasseroberfläche anbringen. Dort einfach Wasserpflanzen die emers wachsen können drüber hängen. Die wachsen dann von selbst aus dem Wasser. Das unschöne "Geknürpsel" mit Moosen oder Riccia kaschieren.
Da eignet sich alles was in der WasserpflanzenDB als emerstauglich deklariert ist.
Von unten kann man auch Süßwassertang oder Javamoos zwischen die Wurzeln stecken, dann sieht das nicht so unordentlich aus.

Was sehr spektakulär ist, ist Alternathera sessilis in rot :thumbs:
Glosso blüht sogar :grow: total niedlich

Die Hitze der Lampen ist nicht zu unterschätzen, besonders in der Heizperiode mit trockener Raumluft. Im Sommer ist es absolut unproblematisch.

An normalen Zimmerpflanzen wachsen bei mir Efeutute, Philodendron, Cyperus alternifolius, Pfennigkraut.
Grünlilie, Bubiköpfchen, und noch paar mehr hatte ich auch schon drin, die mußten aber zugunsten emerser Wasserpflanzen wieder ausziehen...
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4004
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby cmon » 07 Feb 2014 13:13
Danke für die Antworten!

Hört sich ja toll an.
Könnt ihr mich auch mit dem ein oder andere Bild versorgen?
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 216
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
7 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest