Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby Kurjuns » 07 Oct 2013 11:07
Hi Leute,

ich bin noch ziemlich neu in diesem Hobby und eurem Forum und war bisher nur Lurker aber nun bitte ich um euren Rat.

Ich habe vor guten 3 Wochen versucht mir einen 30L cube mittels DSM mit einem schönen HCC Teppich anzulegen. Da sich die Aussagen über die beste Methode ja leider teilweise widersprechen (z.B. bzgl Abdeckung, Lüftung etc) habe ich nun einfach mal probiert und hätte gerne eure Meinung woran es gelegen haben könnte. Aktuell sind fast alle der kleinen Gruppen welche ich einzeln einsetzte ein bräunliches grün, zeigen überhaupt keine frischen Triebe und liegen recht leblos platt auf dem Substrat. Hier mein Vorgehen;

Angefangen habe ich mit meinem Complete Plus 30L Dennerle (gab es im Angebot für 85€, daher konnte ich nicht widerstehen). Ich habe etwa 2cm Soil ins Becken gegeben und darüber hinaus nach hinten hin ansteigend den Garnelenkies. Nachdem mein Hartscape fertig war setzte ich dann das HCC in kleinen Büschelchen zwischen die Steine und "flutete" das Becken etwa so hoch dass an der vordersten Kante das Wasser "KAUM" zu sehen war - somit dürften alle Pflanzen im Trockenen gelegen haben da -> ansteigender Kies. Danach klebte ich den Cube komplett mit Frischhaltefolie ab und setzte mit meiner T8 11W Lampe die Beleuchtungsdauer auf 18h.
Gesprüht habe ich etwa 1-2 mal pro Tag. Es waren durchgehend Kondenstropfen auf den Scheiben und der Folie sichtbar. Schimmel oder andere Auffälligkeiten habe ich nicht bemerkt, anscheinend sind die Pflänzchen einfach "eingegangen".

Hier meine möglichen Fehlerquellen
-Zu hohes Wasser?
-Lagen die Pflanzen zu sehr im Kies und zu weit weg vom Soil?
-Falsche Abdeckung?
-Ist es ein Problem dass sie Pflanze im Laden bereits submers gehalten wurde?
-Habe ich vielleicht zu kleine Büschelchen gemacht? (Teilweise nur 3-4 Blätterchen)
-War das Becken mit Zimmertemperatur von etwa 17-20°C zu kalt?
-Lag es einfach daran dass das HCC bereits im Laden schon leicht gelblich war?
-Hätte ich die Wurzeln nicht beschneiden sollen?

Ich habe mich auf den ersten Blick in HCC verliebt und möchte unbedingt einen vollen schönen Teppich in meinem Cube bekommen. Daher werde ich definitiv so lange probieren bis es klappt. Ich würde mich über eure Meinung und Kritik überaus freuen und hoffe euch dann mit schönen Vorher / Nachher Bildern bedienen zu können.

Hier ein Bild direkt nach dem Start, das Wasser was man unten noch stehen sieht habe ich kurz darauf noch entfernt sodass wirklich nur eine ganz dünne Schicht am untersten Rande sichtbar war.

[Bild Verlinkung entfernt]

In der Hoffnung auf Hilfe mit den besten Grüßen,

Tim
Last edited by Tobias Coring on 07 Oct 2013 12:49, edited 1 time in total.
Reason: Fremdverlinkte Bilder sind hier nicht erlaubt. Bitte Forenuploader nutzen.
Kurjuns
Posts: 10
Joined: 23 Sep 2013 23:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Ricardo » 07 Oct 2013 21:17
guten abend!
Nun ich bin bei der DSM nun auch bei weitem kein Profi aber habe durchaus eine Meinung dazu :)

- Wenn die HCC submers war, muss sie sich natürlich zunächst auf emers umstellen, wirft also das submerse blattwerk ab. Das gleiche wird passieren, wenn sie sich wieder auf submers umstellt (?)
- darüber hinaus würde ich persönlich nur soil verwenden und keinen kies
- mit welcher art wasser hast du gesprüht? Aquarienwasser?
- Dünger zugesetzt?

mfg
Ricardo
Ricardo
Posts: 9
Joined: 05 Aug 2013 11:04
Feedback: 2 (100%)
Postby Kurjuns » 08 Oct 2013 14:43
guten abend!
Nun ich bin bei der DSM nun auch bei weitem kein Profi aber habe durchaus eine Meinung dazu :)

- Wenn die HCC submers war, muss sie sich natürlich zunächst auf emers umstellen, wirft also das submerse blattwerk ab. Das gleiche wird passieren, wenn sie sich wieder auf submers umstellt (?)
- darüber hinaus würde ich persönlich nur soil verwenden und keinen kies
- mit welcher art wasser hast du gesprüht? Aquarienwasser?
- Dünger zugesetzt?

mfg
Ricardo

Hi Ricardo, danke für deine Antwort!

Ich weiß nicht wie das HCC gezüchtet wurde aber es ist von 1-2-GROW und wurde bei meinem Händler bereits submers gepflegt. Ist das mit dem Abwerfen des Blattwerkes wirklich so? Das höre ich nun zum ersten Mal, auch wenn ich zugeben muss dass meine Recherche vor meinem DSM nicht unbedingt gigantisch war.
Nun ist leider die Soil mit dem Kies bereits im Becken und bereits wieder heraus fischen werde ich es nicht. Es ist ja kein Zuchtbecken sonder nein Schaubecken (für meine Küche) und da sollte der HCC dann schön bleiben wo er ist ohne weiteren Umzug.
Ich habe für das Mini-Fluten und das Besprühen normales Leitungswasser genutzt. Dünger nutze ich nicht.

Bei näherer Betrachtung habe ich heute übrigens einige WINZIGE Blätterchen gesehen die aus WINZIGEN Sprößlingen kamen und ich frage mich gerade ob es vielleicht ja doch noch etwas werden könnte :shock:

Sollte ich dann die braunen alten Blätter bzw. Triebe entfernen? Habe Angst dass ich dann die Winzlinge mit raus rupfe :(

Auf jeden Fall :tnx: !
Kurjuns
Posts: 10
Joined: 23 Sep 2013 23:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Ricardo » 09 Oct 2013 22:58
Hey guten Abend!

Also prinzipiell ist es schon so, dass die Pflanzen ihre Blätterchen verlieren, da sich das emerse Erscheinungsbild ja mitunter deutlich vom submersen unterscheiden.

Wenn du bereits Knospen an deinen HCCs gesehen hast, ist das durchaus ein gutes Zeichen. Das würde die HCC submers ja nicht tun, und offenbar "arbeitet" sie bereits emers bzw. beginnt damit.

Eine andere Methode wäre halt das Becken bis zur Spitze deiner Pflanzen zu fluten. Sie befinden sich dann im submersen Raum, wachsen dann aber im optimalen Fall emers aus dem Wasser heraus.

Ich persönlich habe gerade vor 3 Tagen meine erste emerse Schale gestartet - u.a. mit HCC, Eleocharis sp. mini und einer Vesicularia, was besonders spannend ist, da sich hier noch niemand genau klar darüber zu sein scheint, wie sich die Vesicularia emers "macht", ob sie das überhaupt übersteht.

MfG Ricardo
Ricardo
Posts: 9
Joined: 05 Aug 2013 11:04
Feedback: 2 (100%)
Postby Kurjuns » 13 Oct 2013 14:12
Hey Ricardo,
sorry für die späte Antwort.

Ich muss sagen ich bin gerade sehr erleichtert. Du scheinst recht zu behalten mit deiner Aussage. Aktuell kommen aus fast allen "toten" Pflänzchen winzige kleine Blätterchen die zwar langsam aber beständig mehr werden.
Das Becken selbst fluten soll man laut meiner Informationen nicht, wie du beschreibst, auch nicht bis zur Pflanzenspitze. Sinn der Sache ist es ja wohl dass man eben kein Algenwachstum hat und auch ohne CO2 (was die Pflanzen so aus der Luft nehmen) das Wachstum anregen kann. Das wäre dann unter Wasser ja wieder nicht gegeben.

Hast du Fotos deines Versuches? Ich bin gespannt ;)

Mit besten Grüßen,
Tim
Kurjuns
Posts: 10
Joined: 23 Sep 2013 23:07
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Erster Emersversuch
by ThoreS » 09 May 2010 12:59
2 685 by Sumpfheini View the latest post
11 May 2010 12:55
Erster Drystart - ein paar Fragen
by cmon » 26 Sep 2018 17:35
17 748 by unbekannt1984 View the latest post
17 Mar 2019 11:09
1. Versuch Echinodorus ‘Red Rubin’
by Planetcom » 23 Feb 2008 15:06
3 1729 by Zeltinger70 View the latest post
24 Feb 2008 19:35
Versuch Dry-Start - Pflanzen aus der in-vitro-Kultur
by Echinodorenwelten » 15 Apr 2012 21:46
5 1695 by Bleyhar View the latest post
03 Jun 2013 14:45

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest